AUTOStraßenverkehr prüft Autos (5/2016): „Sonne-Proppen“

AUTOStraßenverkehr - Heft 12/2016

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich zwei Cabrios. Sie erhielten 269 und 278 von 450 möglichen Punkten. Als Urteilskriterien dienten Platz, Komfort, Handhabung, Fahrleistungen, Fahrverhalten, Sicherheit, Umwelt und Kosten.

  • MINI Cooper Cabrio (100 kW) [14]

    • Typ: Kleinwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 4,9 - 5,3;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6

    278 von 450 Punkten

    „... Er trommelt motiviert los, dreht flockig, doch dämpft die zu lange Übersetzung der präzisen Sechsgangbox sein Temperament. Aber wie er mit der enorm präzisen Lenkung in Kurven sticht, sich mit den Vorderrädern fest in die Linie grippt, auf Lastwechsel mit dem Heck hinterherhechtet. ...“

    Cooper Cabrio (100 kW) [14]

    1

  • VW Beetle Cabriolet 1.4 TSI BlueMotion Technology (110 kW) [16]

    • Typ: Kleinwagen;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Verbrauch (l/100 km): 5,6 - 5,9;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 6

    269 von 450 Punkten

    „... Mit dem 1.4 TSI ist er so schnell wie der Mini. Er fühlt sich aber dezenter an, weil der Vierzylinder lieber mit der Wucht seines Drehmoments zieht, als verwegen durch die Sechs - nicht gar so präzise schaltbaren - Gänge tourt. All das mit dem Komfort hat der VW besser drauf, Sitze und Federung sind bequemer, das Geräuschniveau liegt niedriger. ...“

    Beetle Cabriolet 1.4 TSI BlueMotion Technology (110 kW) [16]

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos