Beat prüft Audio-Software (3/2014): „Free- und Shareware“

Beat: Free- und Shareware (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Was wurde getestet?

Drei Audio-Programme befanden sich unabhängig voneinander im Check und erhielten Bewertungen von 4 bis 5,5 von jeweils 6 möglichen Punkten.

  • Futucraft Kairatune

    • Typ: Software-Instrument, Plug-in;
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Mac OS X, Win XP, Win;
    • Freeware: Ja

    5,5 von 6 Punkten

    „Aufgrund der umfangreichen Möglichkeiten in der Multi- und Pitch-Sektion, gepaart mit hoher Bedienfreundlichkeit und einer guten Preset-Verwaltung kann Kairatune insbesondere Freunden von fetten Unisono-Sounds und komplexen Pitch-Modulationen nur wärmstens empfohlen werden.“

    Kairatune
  • de la Mancha dirty harry

    • Typ: Software-Instrument, Plug-in;
    • Betriebssystem: Win;
    • Freeware: Ja

    5 von 6 Punkten

    „dirty harry ist bestimmt kein Plug-in für jedermann. Wer aber charaktervolle LoFi-Digitalklänge verbunden mit ungewöhnlichen Sounddesign-Möglichkeiten sucht, wird es lieben.“

    dirty harry
  • SonicXTC Ring Modulator 101

    • Typ: Software-Instrument, Plug-in;
    • Betriebssystem: Win;
    • Freeware: Ja

    4 von 6 Punkten

    „Wer einen zu zahmen Drum-Loop oder Synthesizerklang in die Mangel nehmen will, ohne aufwendige Effektketten in seiner DAW erstellen zu müssen, sollte Ring Modulator 101 einmal ausprobieren. Auch für die schnelle Erstellung schräger Sounds, wie man sie aus alten Science-Fiction-Filmen kennt, eignet sich das Plug-in bestens.“

    Ring Modulator 101

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audio-Software