La Sportiva Skischuhe

(7)
Sortieren nach:  
La Sportiva Spectre
La Sportiva Spectre

Touren- / Freerideschuh; Geeignet für: Unisex

„...Der Thermo-Innenschuh ist hochwertig geschneidert ... Kein anderer Touren-Vierschnaller verwöhnt den Konsumenten mit derart komfortablen Geheigenschaften. Auch bei der Abfahrt hat der Spectre …“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

 
La Sportiva Sparkle
La Sportiva Sparkle

Touren- / Freerideschuh; Geeignet für: Damen

„Optimal anpassbarer Abfahrts-Allrounder: komfortabler Einstieg, schmalerer Fuß, offene Schnallen im Aufstieg beliebig fixierbar, aber mit Handschuh hakelig, relativ hoher Schaft/Innenschuh, Vorlage …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
La Sportiva Sideral
La Sportiva Sideral

Touren- / Freerideschuh, Race-Skischuh; Geeignet für: Herren

„Renntauglicher Leichtstiefel: aufstiegsorientiert, schmaler Schnitt, geöffnet extrem beweglich, erstaunlich guter Kraftschluss, aber Vorfuß hat bei Abfahrt weniger Skiführung.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 

Weitere Informationen in: LAND DER BERGE, Heft 8/2012 Aufsteiger Im oberitalienischen Val di Fiemme werden im Familienunternehmen La Sportiva hochfunktionale Schuhe für alle Bereiche des Bergsports erzeugt. Für den heurigen Winter hat La Sportiva revolutionäre Tourenskischuhe auf den Markt gebracht. ... Im Check war ein Skischuh, der ohne Endnote blieb. … zum Test

La Sportiva Spitfire
La Sportiva Spitfire

„Der Spitfire ist eines: leicht! Er spricht den sportlichen Aufsteiger an, der halbwegs komfortabel abfahren möchte. Die Passform ist sehr schmal, besonders im Vorfuß fällt das auf.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 

Weitere Informationen in: LAND DER BERGE, Heft 7/2012 Stilvoll bergab - 15 abfahrtsorientierte Tourenskischuhe Nicht der Ski, sondern der Skischuh ist der zentrale Teil der Ausrüstung. Er ermöglicht es, einen Hang in der Abfahrt würde- und stilvoll zu bewältigen. Und die Schuhe werden von Jahr zu Jahr besser. Was wurde getestet? Insgesamt 15 abfahrtsorientierte Tourenskischuhe befanden sich auf dem Prüfstand, darunter 7 Tourenskischuhe für Damen sowie 8 für Herren. Endnoten blieben aus. Als Testkriterien dienten sowohl Abfahrt als auch Aufstieg. … zum Test

La Sportiva Starlet
La Sportiva Starlet

Touren- / Freerideschuh; Geeignet für: Damen

„Extrem geringes Gewicht und sehr hohe Beweglichkeit. Für die Abfahrt fester als so mancher aufstiegsorientierte Schuh. Feinfühlige Fahrer könnte das Spiel im Arretiermechanismus stören. Der Komfort …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
La Sportiva Stratos Cube
La Sportiva Stratos Cube

Touren- / Freerideschuh; Geeignet für: Herren

„Extrem leicht, extrem kurze Sohlenlänge, extreme Schaftbeweglichkeit. La Sportiva hat seinem Race-Modell einen neuen Verschlussmechanismus verpasst, der hervorragend funktioniert. Ein Novum ist auch …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
La Sportiva Stratos
La Sportiva Stratos

Vergleichen
Merken

 

 
 

» Alle Tests anzeigen (8)

Tests


Testbericht über 62 Skisportprodukte

Was soll der kommenden Winter bringen? Viel Pulverschnee, wunderbare Touren im Gelände oder auf der Piste, eine verletzungsfreie Saison und das passende Equipment. Für die ersten drei Wünsche sind der liebe Gott und Eigenverantwortung gefragt, bei der Ausrüstung können wir behilflich sein, denn wir haben viel Neues ausprobiert und stellen das Beste …  


Testbericht über 4 Tourenschuhe

Durch verschneite Wälder und Almtäler hindurch dem Gipfel entgegen stapfen und sich dann mit einer …  


Testbericht über 12 Skitourenstiefel

Geschmeidig sollen sie im Aufstieg sein und Stabilität verleihen bei der Abfahrt. Die Ansprüche an …  


Produktwissen und weitere Tests

7 Meilen-Stiefel SkiMAGAZIN 5/2013 (November) -  Er ist mit einem thermoverformbaren Intuition Quick Fit Liner ausgestattet, der maximalen Fersenhalt, Stabilität und gleichzeitig Wärme bietet. HEAD Vector 125 Der Vector-Boot vereint innovative Materialien, Geometrie und clevere Features und bietet damit Kraftübertragung, Komfort, Wärmedämmung und Sicherheit. Mit Flex-Upgrade und neuen Schnallen erzielt er höchste Performance bei maximaler Bequemlichkeit.

Skifahren mit Meerblick SkiMAGAZIN 1/2013 (Januar) -  Egal wohin ich mit dem Daumen zwischen dem 67. und 68. Breitengrad auch fahre, es finden sich dort ausschließlich eiskalte menschliche Zivilisationsaußenposten. "Irre, wie hoch im Norden das ist, da ist Alaska ja fast schon zu Ende", staunt mein Skikumpel Akki, aber er ist sofort Feuer und Flamme für unser bisher nördlichstes Abenteuer. "Die Lofoten im Winter stelle ich mir vor, als hätte man einen Teil der Alpen im Meer versenkt.

Tourenplanung ALPIN 11/2012 -  Wer das Glück hatte und von seinem Großvater Lawinenkunde lernen durfte, der kann sich vielleicht noch daran erinnern: "So lange der Schnee auf den Ästen der Bäume liegt, geht man nicht auf Tour", hieß es damals. Eine alte Regel, die heutzutage wohl keine Gültigkeit mehr hat. Die Angabe "Beste Jahreszeit" in mancher Führerliteratur wird eher auf die Chance bezogen "Pow Pow" zu finden. Dennoch hatten die Alten recht, eine gut gesetzte ist eine (eher) sichere Schneedecke.

Wo die Profis trainieren nordic sports 5/2011 -  Der Höhepunkt eines jeden Jahres ist aber mit Sicherheit der Internationale Gommerlauf (25.-26.02.2012) - nicht nur für die Teilnehmer, sondern auch für die Gäste. Rund 1.800 Aktive aus zwölf Nationen geben sich der sportlichen Herausforderung hin. Zahlreiche Zuschauer feuern sie dabei kräftig an. Jeder, der schon einmal dabei war, weiß: Der Gommerlauf ist jedes Jahr ein Erlebnis der besonderen Art.

Champagner für alle SNOW 2/2011 -  Wahrscheinlich muss man sie selbst spüren - und ehe man sich versieht, ist man infiziert von dem Virus Alta Lodge. Genau wie in Deer Valley heißt es für Snowboarder in Alta: "Wir müssen draußen bleiben!" Auch wenn man keinerlei Animositäten gegen diese Spezies hegt, freut man sich doch still: Schließlich hilft diese Regelung, den Pulverschnee länger jungfräulich zu halten. Der Hauptteil des Skigebiets erstreckt sich über die Nordhänge des 3.374 Meter hohen Mount Baldy.

Die besten Aufsteiger und Abfahrer ALPIN 2/2011 -  Um in den schuh einzusteigen, klappt man die schalenabdeckung (also die Zunge der schale) seitlich weg. das funktioniert zwar recht gut, allerdings muss man die schnallen vorher sauber „wegräumen“. der einstieg in den schuh ist dann absolut easy. Zum schließen hat man wieder ein wenig Mühe mit der Klappe und den schnallen.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema La Sportiva Skischuhe. Ihre E-Mail-Adresse: