Handy-Spiele

(1.804)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Singleplayer (70)
  • Multiplayer (10)
  • Gameloft (206)
  • Glu Mobile (122)
  • Electronic Arts (103)
  • Digital Chocolate (76)
  • iPlay (71)
  • THQ Wireless (70)
  • handy-games.com (57)
  • Living-Mobile (53)
  • Mr. Goodliving (48)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests zu Handy-Games

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2010 Airgamer.de 11/2010 - Vernichten Sie mit Harry & Co. den dunklen Lord Voldemort! Ein Hauch von Wehmut lag bei der Premiere von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1 in London in der Luft, denn es war die Vorstellung der vorletzten Verfilmung der bekannten Buchreihe. Dennoch wird auch dieser Film wieder alle Rekorde brechen und Electronic Arts liefert mit Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2010 das passende Handyspiel zum Kinohit ab - und Harry ist auf dem Handy besser denn je unterwegs.

7 Millionen Downloads in einem Jahr Mitte 2008 hatten Marktforscher noch moniert, dass das Genre der Handy-Spiele in Deutschland nach wie vor auf den Durchbruch warte. Nun aber scheint zumindest vorsichtiger Optimismus aufzukommen: Wie die renommierte Gesellschaft für Konsumgüterforschung (GfK) in Nürnberg mitgeteilt hat, gab es im gesamten Jahr immerhin sieben Millionen Downloads von Handy-Spielen.

Konsolen- und PC-Spiele auf das Handy streamen Wer sich auf dem Handy mit Spielen die Zeit vertreibt, wünscht sich so manches Mal endlich eine wenigstens ansatzweise so gute Grafik wie am heimischen Computer oder der Konsole. Natürlich ist das reines Wunschdenken... oder doch nicht? „Game Streaming“ könnte die Antwort auf diesen Wunsch sein. Dabei laufen die aktuellsten Top-Titel nicht mehr auf dem Gerät selbst, sondern auf einem Internetserver, der dann sämtliche Spieldaten auf das mobile Endgerät sendet.

Das Apple iPhone künftig als Spielkonsole nutzen? Wenn es nach dem Spielentwickler Neil Young geht, wird das iPhone von Apple künftig zu einer echten Spielkonsole umfunktioniert. Einem Bericht auf Unwired View zufolge hat der Entwickler seine bisherige Firma Electronic Arts verlassen und kurzerhand ein eigenes Unternehmen gegründet. Ziel der Firma „NGMoCo“ (Next-Gen Mobile Company) sei es, die nächste Generation von Handyspielen zu entwickeln, die es mit mobilen Spielkonsolen wie dem Nintendo DS oder der Playstation Portable aufnehmen könne.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Spiele für das Handy.

Games für Handys

Besonders leicht für das Handydisplay anpassbar und entsprechend beliebt sind Action- sowie Jump'n'Run-Spiele. Auch Sport- und Strategiespieltitel finden immer mehr den Weg auf das Handy. Deutlich seltener sind naheliegender Weise grafisch anspruchsvolle Spiele wie Rollenspiele und Ego-Shooter. Das Spielen auf dem Handy wird neben dem Herabladen von Klingeltönen zum nächsten großen Entertainment-Trend auf dem Mobilfunkgerät. Mittlerweile existieren dutzende Hersteller, die speziell für Handys neue Spiele programmieren und zum Download anbieten. Die Bandbreite der erhältlichen Spiele ist beinahe ebenso groß wie jene, die für Computer angeboten werden. Besonders beliebt sind hierbei Action- und Jump'n'Run-Titel. Auch Sport- und Strategiespieltitel finden mittlerweile regelmäßig ihren Weg aufs Handydisplay. Waren die Spiele in der Anfangszeit noch äußerst schlicht und grafisch dürftig umgesetzt, reicht die Qualität vereinzelter Spiele mittlerweile beinahe an die einfacher Computerspiele heran. Dabei werden längst auch erfolgreiche PC- und Konsolentitel auf dem Handy umgesetzt. Freilich limitiert das kleine Handydisplay die Umsetzungsmöglichkeiten gewaltig – opulente Rollenspiele oder grafisch anspruchsvolle Ego-Shooter sind auf diese Weise kaum darstellbar. Viele Spiele werden daher nicht 1:1 auf das Handy übersetzt sondern komplett neu programmiert – möglichst unter Beibehaltung der Hintergrundgeschichte des Originals. Sie sollen insbesondere auf das dazugehörige Computerspiel hinweisen und dessen Verkauf somit ankurbeln. Neben einigen wenigen Mobilfunkprovidern sind es vor allem unabhängige Drittanbieter, die solche Angebote im Internet zum Download bereitstellen – und dies teilweise sogar kostenlos. Doch Vorsicht: Manche der Angebote sind nur deshalb „kostenlos“, weil sie an Abos für weitere Handyspiele und -klingeltöne gebunden sind. Diese freilich kosten dann sehr wohl etwas.