Mundspüllösungen

(46)
Sortieren nach:  
Kreussler Dynexan Proaktiv 0,2% CHX antiseptische Lösung
Kreussler Dynexan Proaktiv 0,2% CHX antiseptische Lösung

Kreusslers antiseptische Lösung Dynexan Proaktiv 0,2% CHX sollte auf keinen Fall auf Dauer zu Einsatz kommen. Der Wirkstoff CHX (Chlorhexidin) ist hochkonzentriert und ersetzt hier das häufig verwendete Fluorid. Aufgrund der sehr aggressiven Wirkung ist die Prophylaxe vor Gingivitis, Zahnbelag und Karies von hoher Effizienz.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Dr. Kurt Wolff BioRepair Zahn- und Mundspülung
Dr. Kurt Wolff BioRepair Zahn- und Mundspülung

Die Dr. Kurt Wolff BioRepair Zahn- und Mundspülung kommt zur Vorbeugung von Plaque, Karies oder Zahnfleischentzündung ohne den Wirkstoff Fluorid aus. Jedoch muss man feststellen, dass die vom Hersteller verwendeten Stoffe keine hinreichende Belege über ihre Wirksamkeit aufweisen können. Auch andere Aussagen zur Spülung sind unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten nur schwer nachvollziehbar.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 20 Meinungen

 

 
Gaba Elmex Sensitive Zahnspülung mit Arminfluorid
Gaba Elmex Sensitive Zahnspülung mit Arminfluorid

Mit der Elmex Sensitive Zahnspülung ist durch das enthaltene Fluorid eine gute Prophylaxe gegen Karies gegeben. Zwar wurde es nicht extra deklariert, aber die Spülung kann auch die Bildung von Zahnbelag oder das Auftreten von Zahnfleischentzündungen zufriedenstellend verhindern. Der Inhaltsstoff Kaliumchlorid kann schmerzsensitive Zähne schützen.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 5 Meinungen

 

 
 
McNeil Pharma Listerine Freshmint Zahn- & Zahnfleisch-Schutz
McNeil Pharma Listerine Freshmint Zahn- & Zahnfleisch-Schutz

Aufgrund der etwas zu geringen Dosierung des Wirkstoffes Fluorid kann der Listerine Freshmint Zahn- & Zahnfleisch-Schutz von McNeil Pharma bei der Prophylaxe gegen Karies nicht sonderlich überzeugen. Bei Gingivitis und Plaque jedoch wird durch die enthaltenen ätherischen Öle eine gute Vorbeugung erreicht. Gut: Eine Kindersicherung verhindert, dass die Kleinen an den Inhalt der Flasche kommen.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 13 Meinungen

 

 
Lidl / Dentalux Mundspülung X-Tra Mint
Lidl / Dentalux Mundspülung X-Tra Mint

„‚Gut‘ gegen Karies: Beugt Karies (durch Fluorid) ‚gut‘ vor. Der Schutz vor Plaque und Gingivitis ist ‚befriedigend‘. Die Spüllösung enthält den zahnsteinhemmenden Wirkstoff Zinkchlorid. Sehr …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Aldi Nord / eurodont Mintfresh Medizinische Mundspüllösung
Aldi Nord / eurodont Mintfresh Medizinische Mundspüllösung

Die Kariesprophylaxe gelingt mit der Mintfresh Medizinische Mundspüllösung von eurodont ganz ausgezeichnet. Das sehr erschwingliche Produkt enthält den Wirkstoff Fluorid. Bei der Vorbeugung gegen Zahnbelag oder Entzündungen des Zahnfleischs sind die Ergebnisse jedoch nur zufriedenstellend. Der vom Hersteller ausgelobte Schutz vor Zahnstein kann anhand der im Produkt vorhandenen Inhaltsstoffe nicht nachvollzogen werden.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Odol-med3 Extreme Mundspül-Lösung

„‚Gut‘ gegen Karies: Beugt Karies (durch Fluorid), aber auch Plaque und Gingivitis ‚gut‘ vor. Enthält zur Zahnsteinhemmung Zinkchlorid. Entgegen der Werbung keine speziellen Wirkstoffe zur …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
GlaxoSmithKline Chlorhexamed Fluid 0,1%
GlaxoSmithKline Chlorhexamed Fluid 0,1%

„Nicht verdünnen. Gibt es auch in höherer Konzentration (0,2%) und als Gel. Selten kommt es zu verstärkter Zahnsteinbildung, Geschmacksstörungen, Zahnfleischbluten und/oder Verfärbungen an Kronen, …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
McNeil Pharma Listerine Original - extra stark
McNeil Pharma Listerine Original - extra stark

„Bekämpft Bakterien, die Zahnbelag, Entzündungen und Mundgeruch verursachen können. Vorbeugung von Plaque (Zahnbelägen) und Zahnfleischproblemen.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Meinung

 

 
GlaxoSmithKline Chlorhexamed Zahnfleisch-Schutz Mundspül-Lösung (0,06% + 250 ppm Fluorid)
GlaxoSmithKline Chlorhexamed Zahnfleisch-Schutz Mundspül-Lösung (0,06% + 250 ppm Fluorid)

„‚Gut‘ gegen Karies: Beugt nicht nur Karies (durch Fluorid), sondern auch Plaque und Gingivitis ‚gut‘ vor. Entgegen der Werbung fanden wir keinen besonderen Wirkstoff gegen Parodontitis. Gehört zu …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 2 Meinungen

 

 
 
Colgate Whitening Mundspülung

„‚Befriedigend‘ gegen Karies: Beugt Karies (durch Fluorid) ‚befriedigend‘ vor. Zur Plaque- und Gingivitisprophylaxe kein besonderer Wirkstoff vorhanden. Beugt Zahnstein durch Pyrophosphate vor.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
dm / Dontodent Junior Mundspülung Erdbeere
dm / Dontodent Junior Mundspülung Erdbeere

„‚Befriedigend‘ gegen Karies: Beugt Karies (durch Fluorid) ‚befriedigend‘ vor. Die vorbeugende Wirkung auf Plaque und Gingivitis ist wissenschaftlich nicht ausreichend belegt und deshalb …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Odol-med3 Junior Zahnspül-Lösung
Odol-med3 Junior Zahnspül-Lösung

In der für Kinder geeigneten Spüllösung ist löblicherweise kein Alkohol enthalten. Die Vorbeugung gegen Karies gelingt dank des Inhaltsstoffes Fluorid gut. Auch bei der Prophylaxe gegen Zahnbelag und Zahnfleischentzündungen kann die Odol-med3 Junior Zahnspül-Lösung punkten. Schöner Nebeneffekt: Die Mundspülung schmeckt nach Vanille und Minze.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Theramed 3D Clean 3fach aktive Mundspülung
Theramed 3D Clean 3fach aktive Mundspülung

„‚Gut‘ gegen Karies: Beugt Karies (durch Fluorid) ‚gut‘ vor. Die vorbeugende Wirkung gegen Plaque und Gingivitis ist aber ‚mangelhaft‘, da Wirkstoff (Chlorhexidin) zu niedrig dosiert ist. …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Alkmene Mundspülung mit australischem Teebaumöl
Alkmene Mundspülung mit australischem Teebaumöl

„‚Befriedigend‘ gegen Karies: Beugt Karies (durch Fluorid) ‚befriedigend‘ vor. Die vorbeugende Wirkung gegen Plaque und Gingivitis ist ‚gut‘. Enthält keinen Alkohol. Gehört zu den preiswerteren …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 2 Meinungen

 

 
Sensodyne Zahnspül-Lösung für schmerzempfindliche Zähne
Sensodyne Zahnspül-Lösung für schmerzempfindliche Zähne

„‚Gut‘ gegen Karies: Beugt Karies (durch Fluorid), Plaque und Gingivitis ‚gut‘ vor. Ohne Alkohol. Schützt schmerzempfindliche Zähne durch Kaliumchlorid. Kein besonderer Wirkstoff zur …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 3 Meinungen

 

 
Gaba Meridol Mundspül-Lösung
Gaba Meridol Mundspül-Lösung

Bei der Prophylaxe gegen Karies, Zahnfleischentzündung oder Zahnbelag kann die Meridol Mundspül-Lösung mit guten Ergebnissen aufwarten. Die Spülung ist ohne Alkohol und soll nach Angaben des Herstellers auch der Parodontitis vorbeugen, jedoch lassen sich in der Angabe der Inhaltsstoffe keine speziellen Zusätze erkennen.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 45 Meinungen

 

Weitere Informationen in: test (Stiftung Warentest), Heft 1/2003 Krieg den Keimen Mundspülungen sollen Keime beseitigen, Zahnbelag bekämpfen und für perfekte Zahnhygiene sorgen. Doch nur zwei Produkte schützen zuverlässig vor Karies und Plaque: Chlorhexamed Lösung 0,06% + F und Meridol Mundspül-Lösung. Jede Anwendung kostet 17 beziehungsweise 14 Cent. Die Markant/Firstline Dent Antiplaque Mint schützt immerhin sehr gut vor Karies. Eine Anwendung kostet nur 2 Cent. Die Antiplaque-Wirkung, die dieses Produkt zusätzlich verspricht, ist dagegen wissenschaftlich nicht ausreichend belegt. Was wurde getestet? Insgesamt fünfundzwanzig Mundspüllösungen, davon ein Konzentrat, eine Lösung für Kinder und drei für sensible Zähne. Folgende Noten wurden vergeben: 2 x „sehr gut“, 11 x „gut“, 4 x „befriedigend“, 3 x „wenig geeignet“ und für fünf Produkte wurden keine Noten vergeben. Beurteilungskriterium war die Kariesprophylaxe durch Fluorid. … zum Test

Nur 1 Tropfen Mundspüllösung Zx3
One Drop Only Mundspüllösung Zx3

„‚Gut‘ gegen Karies: Beugt Karies (durch Fluorid), aber auch Plaque und Gingivitis ‚gut‘ vor. Enthält keinen Alkohol. Mit 15 Cent pro Anwendung gehört One Drop Only zu den teureren Produkten des …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
Odol plus Antibakterielle Formel
Odol plus Antibakterielle Formel

„... Das Mundwasser sorgt zwar kurzfristig für frischeren Atem, eine Wirkung auf Reizungen im Mund ist in der empfohlenen Verdünnung jedoch nicht zu erwarten.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 2 Meinungen

 

 
Odol-med3 Zahnfleisch aktiv

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
 

1 2 3


» Alle Tests anzeigen (4)

Tests


Jede zweite effektiv gegen Karies

Mundspülungen: Ob blau, grün oder rot - 10 der 18 Mundspüllösungen im Test beugen Karies ‚gut‘ oder sogar ‚sehr gut‘ vor, manche auch Plaque und Zahnfleischentzündung. Testumfeld: Im Test befanden sich 18 exemplarisch ausgewählte Mundspülungen, darunter 2 für Kinder, 2 für sensible Zähne und 1 Arzneimittel. …  


Testbericht über 8 Mundspülungen

Medizinische Mundwasserprodukte halten nicht nur den Atem frisch. Während wir schlafen, …  


Testbericht über 8 Mundspülungen

Sie kommen meist über Nacht, können höllisch wehtun und machen das Essen zur Qual: Vor Aphthen, …  


Ratgeber zu Mundspüllösungen

Welche Inhaltsstoffe sind sinnvoll?

Lange Zeit galten Mundspüllösungen als Zahnpflegemittel der zweiten Klasse, nach dem Putzen und der Verwendung von Zahnseide. Doch angesichts dessen, dass viele Menschen mit Zahnseide nicht zurecht kommen, sich dabei tendenziell eher verletzen und zudem die Anwendung als lästig empfinden, beginnt auch bei Zahnärzten ein Umdenken. Denn Mundspüllösungen haben den Vorteil, dass sie ebenfalls in die Zahnzwischenräume gelangen. Doch welche Inhaltsstoffe sollte eine Mundspüllösung beinhalten?

Für den maximalen Schutz vor Mundraumerkrankungen steht eine ganze Batterie an Wirkstoffen zur Verfügung, die allerdings längst nicht in allen Pflegemitteln gleichermaßen zum Einsatz kommen. Lediglich zum Schutz gegen Karies setzen fast alle Lösungen auf Fluorid. Manche „Bioprodukte“ verzichten darauf und setzten auf andere Substanzen, deren Wirkung jedoch wissenschaftlich gesehen gleich Null ist. Wichtig ist in jedem Fall eine ausreichend hohe Dosierung des Fluorids, damit es auch tatsächlich Wirkung entfalten kann.

Zum Schutz gegen Plague und Gingivitis, also bakteriellen Zahnbelag und Zahnfleischentzündungen, sollte eine Mundspüllösung in jedem Fall Chlorhexidin enthalten. Dieser Wirkstoff gilt als universelle Wunderwaffe gegen Mundgeruch, wirkt anti-bakteriell und haftet lange an Schleimhäuten und Zähnen, ohne sie schädlich zu penetrieren. Eine zu hohe Konzentration ist zwar nicht ungesund, sollte aber nicht auf Dauer verwendet werden, da ansonsten Zahnhalsverfärbungen drohen. 0,2 Prozent gelten hierbei schon als hoch; unbedenklich, aber noch wirksam sind Werte um 0,05 Prozent. Alternative Wirkstoffe sind Aminfluorid-Zinnfluorid-Kombinationen, Cetylpyridiniumchlorid und Listerine-Öle.

Wer sich wiederum gegen Zahnstein schützen möchte, der ansonsten schmerzhaft vom Zahnarzt entfernt werden muss und seinerseits Zahnfleischentzündungen und Zahntaschen nach sich ziehen kann, der sollte auf die Inhaltsstoffe Zinkchlorid oder Pyrophosphat achten. Sie hemmen zumindest die Bildung von Zahnstein. Sensible Zähne wiederum sollten mit Kaliumverbindungen gespült werden, diese bewirken bei tatsächlich täglichem Gebrauch eine spürbare Verminderung von überempfindlichen Schmerzreaktionen.

Unglücklicherweise kann alles vergebens sein, wenn die eigene Zahnpasta Stoffe wie Natriumlaurylsulfat oder Triclosan enthält. Denn diese heben zumindest die Wirkung von Chlorhexidin auf und neutralisieren sich gegenseitig. Daher sollte auf Zahnpasta mit diesen Inhaltsstoffen verzichtet werden – oder zwischen Mundspülung und dem Zähneputzen ein Zeitraum von einer Stunde liegen.


Produktwissen und weitere Tests zu Mundspüllösungen

Zahnersatz: „Geld für schöne Zähne“ test (Stiftung Warentest) 8/2012 -  Wir beraten zur Behandlung und zur vom Zahnarzt gestellten Rechnung. Wie läuft ein Termin bei Ihnen ab? Der Patient verabredet telefonisch einen Termin. Er kommt in die Patientenberatungsstelle und spricht dort mit einer Zahnärztin oder einem Zahnarzt. Das kann den Heil- und Kostenplan, die Röntgenunterlagen oder die Rechnung betreffen. Zur Klärung kann auch eine zahnmedizinische Untersuchung dienen. Der Zahnarzt gibt dann eine Empfehlung zum weiteren Vorgehen. Was heißt das?

Jede zweite effektiv gegen Karies test (Stiftung Warentest) 2/2010 -  Sehr preiswert. „Gut“ gegen Karies: Beugt nicht nur Karies (durch Fluorid), sondern auch Plaque und Gingivitis „gut“ vor. Entgegen der Werbung fanden wir keinen besonderen Wirkstoff gegen Parodontitis. Gehört zu den teureren Mundspülungen des Tests. „Gut“ gegen Karies: Beugt Ka- ries (durch Fluorid) „gut“ vor. Der Schutz vor Plaque und Gingivitis ist „befriedigend“. Die Spüllösung enthält den zahnsteinhemmenden Wirkstoff Zinkchlorid. Sehr preiswert.

Nachtarbeiter healthy living 10/2008 -  Der antibakterielle Wirkstoff haftet gut an den Oberflächen in der Mundhöhle, daher anhaltende Wirkung. Wird mit zusätzlicher Dosierkappe geliefert. Enthält Fluorid (250 ppm). Bei gleichzeitiger Verwendung von Fluoridtabletten vor der Anwendung den Zahnarzt fragen. Nicht für Kleinkinder geeignet. Nach frischer Minze. Oral-B Sensitive Procter & Gamble Für sensible Zähne und Zahnfleisch: beugt Überempfindlichkeit vor. Schützt vor Zahnbelag.

Medikamente gegen Mundentzündungen healthy living 8/2006 -  Wer das Auftragen mit dem Pinsel als unhygienisch empfindet, kann die betroffenen Stellen auch mit einem Wattestäbchen betupfen. Es kann zu Verfärbungen an Kronen, Zahnspangen etc. kommen. Nicht schlucken! Unverdünnt nur einmal anwenden. Tritt dann keine Besserung ein, zum Arzt gehen. Durch Lidocain (ein örtliches Betäubungsmittel) schnelle Schmerzlinderung. Kann gut auf die zu behandelnde Stelle gerieben werden.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Mund-Spülungen. Ihre E-Mail-Adresse:


Mundspüllösungen helfen bei der Verbesserung des Atems, desinfizieren Schleimhäute und Zähne und töten dadurch Bakterien ab. Chlorhexidin-Mundspüllösungen sind am effektivsten, sollten aber trotzdem mit fluoridhaltigen Lösungen abwechselnd genutzt werden. Zahnpasta mit Natriumlaurylsulfat oder Triclosan sollte nicht parallel genutzt werden, da sie die Wirkung neutralisiert.


Von der richtigen Mundpflege sind viele Faktoren abhängig: Die Zahlpflege, der Zustand des Zahnfleisches oder auch der schlicht der Atem. Neben dem mindestens zweimal am Tag erfolgenden Zähneputzen kann auch eine Mundspüllösung weiterhelfen. Denn Mundspülungen wirken anti-bakteriell und haften lange an Schleimhäuten und Zähnen ohne sie zu penetrieren, was ihre Wirksamkeit erhöht und Nebenwirkungen im Körper weitestgehend ausschließt. Mundspüllösungen mit Chlorhexidin sind am effektivsten, da Chlorhexidin die oben genannten Eigenschaften perfekt in sich vereint. Allerdings können nach längerem Gebrauch leichte, jedoch fast immer reversible, Nebenwirkungen auftreten. Dazu zählen bräunliche Ablagerungen an den Zähnen, leichte Geschmacksveränderungen und eine Verzögerung von Wundheilungsvorgängen. Damit es gar nicht dazu kommt, wird empfohlen, Chlorhexidin-Mundspülungen im wöchentlichen Wechsel mit fluoridhaltigen Lösungen zu nutzen. Unglücklicherweise kann alles vergebens sein, wenn die eigene Zahnpasta Stoffe wie Natriumlaurylsulfat oder Triclosan enthält. Denn diese heben die Wirkung von Chlorhexidin auf und neutralisieren sich gegenseitig. Daher sollte auf Zahnpasta mit diesen Inhaltsstoffen schlicht verzichtet werden – oder zwischen Mundspüllung und Zähneputzen ein Zeitraum von rund einer Stunde liegen.