DS Jump‘n‘Runs

(81)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Action (8)
  • Denk - / Geschicklichkeitsspiele (2)
  • Action-Adventure (1)
  • Adventure (2)
  • Kinderspiel (5)
  • Singleplayer (16)
  • Multiplayer (5)

Produktwissen und weitere Tests zu DS Jump-and-Runs

Sonic Classics Collection M! Games 4/2010 - Während Sega PSP-Besitzern schon vor Jahren in der ‚Ultimate Sega Mega Drive Collection‘ über 30 emulierte 16-Bit-Titel auf einer UMD spendierte, bekommen DS-Spieler erst jetzt zum gleichen Preis gerade einmal vier - zugegebenermaßen gute - Sonic-Folgen. ... Testkriterien waren Singleplayer, Multiplayer, Grafik und Sound.

Prince of Persia - The Fallen King gamePRO 2/2009 - Testkriterien waren unter anderem Grafik und Sound sowie Bedienung und Gamedesign.

Frogger - Helmet Chaos N-Zone 4/2006 - Manche Frösche leben ganz schön lange - dieser hier feiert seinen 25. Geburtstag und sieht immer noch gesund aus!

Prince of Persia: The Fallen King M! Games 2/2009 - Beurteilt wurden die Kriterien Singleplayer, Sound und Grafik.

Mutant Nightmare N-Zone 12/2005 - Legt die Pizza zur Seite und prügelt euch durch New York.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema DS Jump'n-Runs.

DS Jump-n-Runs

Es dürfte kaum verwundern, dass Jump'n'Run-Titel auf der DS-Konsole von den beliebten Nintendo-Comicfiguren wie Mario, Yoshi oder Wario dominiert werden. Auch ansonsten finden sich vor allem liebenswert programmierte Comic-Spiele, die teilweise auf den Figuren beliebter Zeichentrickfilme basieren. Im Trend liegen abwechslungsreiche Mehrspielermodi. Die an Spielkonsolen umgesetzte Technik wird immer detailreicher und moderner. Der Nintendo DS, auch “NDS“ genannt, ist ein besonderes Beispiel: Die portable Spielkonsole verfügt als techniche Neuerung über zwei Bildschirme, dabei ist der untere ein Touchscreen. DS-Spiele lassen sich somit durch Berührung steuern, zu diesen gehört auch das DS-Jump-and-Run-Spiel.

Ein solches zeichnet sich hauptsächlich dadurch aus, dass der Spieler sich mit seiner Spielfigur fortlaufend springend und hüpfend durch einen vorgegebenen Parcours bewegt. In der Regel stellt ein besonders präzisens Springen dabei den wesentlichen Teil der spielerischen Handlung dar. Die Spielfigur muss beispielsweise über Hindernisse klettern und springen, dabei Gegner bekämpfen und Gegenstände einsammeln um Bonuspunkte zu bekommen.

Bei einem Jump'n'Run-Spiel wird zwischen 2D- und 3D-Perspektive unterschieden: 2D-Spiele zeigen den Spielparcours aus einer zweidimensionalen Perspektive. Die Spielfigur sowie die Umgebung werden entsprechend von der Seite dargestellt, wobei der Spieler seine Figur in der Regel nur nach rechts und links bewegen kann. 3D-Spiele hingegen zeigen die Spielumgebung aus einer dreidimensionalen, also realistischeren Perspektive, durch die sich die Spielfigur in alle Richtungen steuern lässt. Da ein Jump and Run-Spiel in der Regel sehr bunt und spielerisch gestaltet ist, eignet es sich gut für Kinder. Die Figuren sind meistens kindgerecht dargestellt, von Gewalt wird in der Regel abgesehen und die Spiele unterliegen keinem hohen Schwierigkeitsgrad.