Medikamente Nebenhöhlenentzündung

(69)
Sortieren nach:  
Ratiopharm NasenSpray PUR ratiopharm
Ratiopharm NasenSpray PUR ratiopharm

Nebenhöhlenentzündung, Grippe / Erkältung / Schnupfen; Rezeptfrei; Frei verkäuflich; …

„Isotonische Kochsalzlösungen, Meer- oder Mineralsalzlösungen befeuchten und reinigen die Schleimhaut. Sie verflüssigen den Nasenschleim und lösen verkrustete Borken ab.“

1 Testbericht | 1 Meinung (Ausreichend)

 

 
NasenSpray E ratiopharm (Dosierspray)
Ratiopharm NasenSpray-ratiopharm Erwachsene

Nebenhöhlenentzündung, Grippe / Erkältung / Schnupfen; Rezeptfrei; Apothekenpflichtig; …

Zuverlässig sorgt der Wirkstoff Xylometazolin dafür, dass die Nase wieder abschwillt. Die Kehrseite der Medaille ist jedoch, dass dieser Stoff eine Abhängigkeit verursachen kann. Auch ist er als Auslöser für einen medikamentösen Dauerschnupfen bekannt. Diese Tatsachen ließen die Bewertung der pharmakologischen Begutachtung „befriedigend“ ausfallen.

6 Testberichte | 9 Meinungen (Gut)

 

 
Otrivengegen Schnupfen Dosierspray 0,1 % (ohne Konservierungsmittel)
Novartis Consumer Health Otriven gegen Schnupfen Dosierspray 0,1 % (ohne Konservierungsmittel)

Nebenhöhlenentzündung, Grippe / Erkältung / Schnupfen; Rezeptfrei; Apothekenpflichtig; …

Aufgrund der Risiken in Bezug auf Abhängigkeiten wurde der Wirkstoff Xylometazolin in der pharmakologischen Begutachtung abgewertet. Dennoch hilft der Arzneistoff bei einer angeschwollenen Nase zuverlässig. Das Testergebnis hier somit „befriedigend“. Unter dem Punkt weitere Mängel wurde der Hilfsstoff Natriumedetat kritisiert, da dieser möglicherweise negative Folgen für die Zellmembran haben kann.

3 Testberichte | 1 Meinung (Gut)

 

 
 
Siemens & Co EMSER Nasenspray

Nebenhöhlenentzündung

„Geeignet bei Schnupfen und Nebenhöhlenentzündung, um die Nasenschleimhaut zu befeuchten und zu pflegen.“

4 Testberichte | 1 Meinung (Sehr gut)

 

 
Leyh-Pharma Rhinoguttae pro infantibus SR Nasentropfen

Nebenhöhlenentzündung

„Wenig geeignet bei Schnupfen. Ephedrin kann unerwünschte Wirkungen auf das Herz-Kreislauf-System auslösen. Die Kombination der beiden Wirkstoffe ist nicht sinnvoll.“

1 Testbericht

 

 
Bionorica Sinupret Tropfen

Nebenhöhlenentzündung

„Wenig geeignet bei Nebenhöhlenentzündung, weil die therapeutische Wirksamkeit nicht ausreichend nachgewiesen ist. Nicht sinnvolle Kombination.“

2 Testberichte

 

 
Siemens & Co EMSER Salz im Beutel

Nebenhöhlenentzündung

„Wenig geeignet als Schleimhautabschwellendes Mittel, weil die therapeutische Wirksamkeit hierfür nicht ausreichend nachgewiesen ist.“

1 Testbericht

 

 
Pfizer Olynth Schnupfen Dosierspray 0,1%

Nebenhöhlenentzündung, Grippe / Erkältung / Schnupfen; Rezeptfrei; Apothekenpflichtig; …

„Geeignet bei Schnupfen für Schulkinder und Erwachsene als schleimhautabschwellendes Mittel zur kurzzeitigen Anwendung.“

3 Testberichte

 

 
SinufortonKapseln
Winthrop Arzneimittel Sinuforton Kapseln

Nebenhöhlenentzündung

„Mit Einschränkung geeignet bei Schnupfen und Nebenhöhlenentzündung. Die bislang vorliegenden Studien reichen noch nicht aus, um die therapeutische Wirksamkeit abschließend nachzuweisen.“

2 Testberichte

 

 
Pfizer Olynth Nasenspray 0,1 %

Nebenhöhlenentzündung

„Auch geeignet bei Schnupfen für Schulkinder und Erwachsene als schleimhautabschwellendes Mittel zur kurzzeitigen Anwendung. Präparate ohne Konservierungsmittel sind vorzuziehen.“

1 Testbericht

 

 
 
NasentropfenAL 0,1 %
Aliud Pharma Nasentropfen AL 0,1 %

Nebenhöhlenentzündung

„Auch geeignet bei Schnupfen für Schulkinder und Erwachsene als schleimhautabschwellendes Mittel zur kurzzeitigen Anwendung. Präparate ohne Konservierungsmittel sind vorzuziehen.“

2 Testberichte

 

 
Klosterfrau Nasicur Nasenspray

Nebenhöhlenentzündung

„Auch geeignet bei Schnupfen und Nebenhöhlenentzündung, um die Nasenschleimhaut zu befeuchten und zu pflegen. Präparate ohne Konservierungsmittel sind vorzuziehen.“

1 Testbericht

 

 
Pfizer Olynth salin Nasentropfen

Nebenhöhlenentzündung

„Auch geeignet bei Schnupfen, um die Nasenschleimhaut zu befeuchten und zu pflegen. Präparate ohne Konservierungsmittel sind vorzuziehen.“

1 Testbericht | 1 Meinung (Sehr gut)

 

 
Siemens & Co EMSER Lösung zur Inhalation durch die Nase

Nebenhöhlenentzündung

„Geeignet bei Schnupfen und Nebenhöhlenentzündung, um die Nasenschleimhaut zu befeuchten und zu pflegen.“

2 Testberichte

 

 
EMS Emser Nasen-Tropfen
Siemens & Co Emser Nasentropfen

Nebenhöhlenentzündung, Grippe / Erkältung / Schnupfen; Rezeptfrei; Frei verkäuflich; …

„Geeignet bei Schnupfen und Nebenhöhlenentzündung, um die Nasenschleimhaut zu befeuchten und zu reinigen.“

1 Testbericht

 

 
Bionorica Sinupret Dragees forte

Nebenhöhlenentzündung

„Wenig geeignet bei Nebenhöhlenentzündung, weil die therapeutische Wirksamkeit nicht ausreichend nachgewiesen ist. Nicht sinnvolle Kombination.“

1 Testbericht | 1 Meinung (Mangelhaft)

 

 
Ratiopharm NasenTropfen K ratiopharm

Nebenhöhlenentzündung

„Auch geeignet bei Schnupfen Kinder von 2 bis 6 Jahren als schleimhautabschwellendes Mittel zur kurzzeitigen Anwendung. Präparate ohne Konservierungsmittel sind vorzuziehen.“

2 Testberichte

 

 
Pharma Wernigerode Imidin N Nasenspray

Nebenhöhlenentzündung; Rezeptfrei; Apothekenpflichtig; Darreichungsform: Spray

„Auch geeignet bei Schnupfen für Schulkinder und Erwachsene als schleimhautabschwellendes Mittel zur kurzzeitigen Anwendung. Präparate ohne Konservierungsmittel sind vorzuziehen.“

1 Testbericht

 

 
Pharma Wernigerode Rhinex K Nasenspray 0,05 %

Nebenhöhlenentzündung

„Auch geeignet bei Schnupfen für Schulkinder und Erwachsene als schleimhautabschwellendes Mittel zur kurzzeitigen Anwendung. Präparate ohne Konservierungsmittel sind vorzuziehen.“

2 Testberichte

 

 
Novartis Consumer Health Otriven gegen Schnupfen Nasentropfen 0,025%/0,05%/0,1%

Nebenhöhlenentzündung

„Auch geeignet bei Schnupfen für Säuglinge im ersten Lebensjahr als schleimhautabschwellendes Mittel zur kurzzeitigen Anwendung. Präparate ohne Konservierungsmittel sind vorzuziehen.“

2 Testberichte

 

 
 

1 2 3 4


Ratgeber zu Nasennebenhöhlenentzündungen

Nasentropfen und Antibiotika

Die Nasennebenhöhlen sind wie der Naseninnenraum mit einer Schleimhaut ausgekleidet, die bei bakteriellem Befall oder einer Virusinfektion anschwellen können und zu erheblichen Beschwerden führen. Häufig tritt die sogenannte Sinusitis als Folge einer Schnupfen- oder Grippeerkrankung auf. Man unterscheidet eine akute Form und eine chronische Sinusitis, die länger als zwei Monate besteht. Dabei können die unterschiedlichen Nasennebenhöhlen oder gar alle befallen sein. Durch die Schwellung der Schleimhaut kommt es dabei zur Abflussbehinderung des Schleims aus Kiefernhöhle, Stirnhöhle, Keilbeinhöhle und Siebbeinzellen. Diese Bereiche können sehr schmerzempfindlich sein, Fieber verursachen und zu einer generellen Abgeschlagenheit führen. Eine bakterielle Infektion tritt häufig einseitig auf, während virale Infektionen in beiden Gesichtshälften anzutreffen sind und auch leicht durch Tröpfcheninfektion übertragen werden können.

Diagnostik und Therapie
Bei einer akuten Form der Nasennebenhöhlenentzündung kann der behandelnde Arzt schnell durch gezielte Befragung und einfach endoskopische Maßnahmen sowie durch einen Abstrich die Diagnose stellen. Beim chronischen Verlauf kann dies schwieriger sein, da eine offensichtliche Symptomatik häufig nicht vorliegt und Patienten über einen allgemeinen Leistungsverlust klagen. Dann muss zur genaueren Abklärung ein CT oder MRT angefertigt werden – Röntgen und Sonografie liefer eher unzuverlässige Ergebnisse. Bei der Behandlung steht die Verminderung der Entzündung im Vordergrund, die den Abfluss des Nasenschleims zur Folge hat. Unterstützend können Maßnahmen zu Verflüssigung des Schleims durch höhere Flüssigkeitsaufnahme, Inhalationstherapien, salzhaltigen Nasensprays und speziellen Wirkstoffen ergriffen werden. Eine antibiotische Behandlung sollte erst nach genauer Diagnose in schweren Fällen eingeleitet werden oder auch bei chronischen Fällen. Meist helfen jedoch schleimhautabschwellende Wirkstoffe, myrtolhaltige Medikamente (Gelomyrtol) und gelegentlich kortisonhaltige Spays. Neben den Präparaten der pharmazeutischen Industrie kann man sich selbst mit schleimlösenden Kräutern behandeln: Enzianwurzel, Sauerampferkraut, Eisenkraut, Holunderblüten und Schlüsselblumen enthalten derartige Wirkstoffe. Unterstützend kommen Tees aus Kamille, Pfefferminze und Thymian hinzu.


Produktwissen und weitere Tests zu Stirnhöhlenentzündungen

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Stirnhöhlenentzündungen. Ihre E-Mailadresse: