Tragbare Fernseher

(94)
Sortieren nach:  
Odys Moveon
Odys Moveon

LCD-Fernseher; 10,1"; Tragbar, Media-Player, LED-Backlight, PVR-Funktion

Wer zum Odys Moveon greift, einem tragbaren Fernseher mit 10,1 Zoll großem Display, kann unterwegs nicht nur fernsehen, sondern das DVB-T-Programm auch aufnehmen. Der USB-Port für externe Speicher – …

Vergleichen
Merken

1 Artikel

 

 
LED 1014DV
Reflexion LED1014DV

LCD-Fernseher; 10"; Tragbar, Media-Player, LED-Backlight

Ist ein tragbarer Fernseher gefragt, der Inhalte aus der Konserve spielt, lohnt ein Blick zum LED1014DV. So hat Reflexion nicht nur einen Antennenanschluss, sondern außerdem eine USB-Buchse und …

Vergleichen
Merken

1 Artikel

 

 
Odys Hype
Odys Hype

9"; Tragbar

Mit 23 Zentimetern in der Diagonale, umgerechnet neun Zoll, ist das Display des Odys Hype relativ groß – zumindest für einen tragbaren Fernseher. Auf dem Bildschirm kann man das via DVB-T …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 96 Meinungen

 

 
TFT351
Lenco TFT-351

3,5"; Tragbar

Tragbare Fernseher sind praktisch – nicht nur zur Fußball WM oder ähnlichen Veranstaltungen. Beim Lenco TFT-351 kann man das digital via DVB-T ausgestrahlte TV-Programm auf einem 3,5 Zoll großen …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 4 Meinungen

 

 
Odys Multi Pocket MP-TV 350
Odys Multi Pocket MP-TV 350

Tragbar

„Pro: Hervorragender Empfang; Sehr gute Bildqualität; Einfache Bedienung. Contra: Schwacher Sound.“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 30 Meinungen

 

PX-1505
Pearl Portally-TV DT-3505LX

3,5"; Tragbar, Media-Player, PVR-Funktion

„Plus: Kompakt und leicht; Sehr guter Empfang; Hohe Bildqualität; Aufnahmefunktion. Minus: Kein Anschluss an die Hausantenne.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Artikel

 

Weitere Informationen in: SFT-Magazin, Heft 6/2010 TV-Minis für Weltmeister Überall fernsehen: Ab dem 11. Juni herrscht der Fußball-WM-Ausnahmezustand. Mit unseren TV-Tipps für unterwegs verpassen Sie kein Spiel. Was wurde getestet? Im Test waren vier Mini-Fernseher. … zum Test

P 73012 (MD 83155)
Medion Life P73012 (MD 83155)

4,3"; Tragbar

„Der Mini-Fernseher ist nicht teuer, doch spiegelndes Display und mittelmäßige Akkulaufzeit schmälern seine Einsatzmöglichkeiten. Im Freien ist der Empfang gut, drinnen abhängig vom Ort und von der “

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: test (Stiftung Warentest), Heft 5/2011 Tragbarer Minifernseher von Aldi (Nord) Schwächelnder Winzling: Für 58 Euro bot Aldi (Nord) Mitte März einen handlichen Minifernseher im Naviformat an. ... … zum Test

Life P73007 (MD82906)
Medion Life P73007 (MD 82906)

4,3"; Tragbar

Das digitale terrestrische Fernsehen (DVB-T) wird auch als „Überallfernsehen“ bezeichnet, schließlich braucht man für den Empfang - zumindest in den Ballungsgebieten – keine Anschlussdose. Mit einem …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 6 Meinungen

 

 
JAY-Tech 3D Portabler DVB-t TV 118T

7"; 3D-ready, Tragbar

Der 3D portable DVB-t TV 118T von JAY-tech bietet in Kürze die Empfangstechnik für ein Programm, das die Fernsehsender noch gar nicht austrahlen. 3D-Erlebnisse gibt es bisher nur von …

Vergleichen
Merken

1 Artikel

 

 
PX-1506
Pearl Portally-TV DT-4307TRX

4,3"; Tragbar, Media-Player, PVR-Funktion

Der von Pearl vertriebene DVB-T-Fernseher Portally-TV DT-430 wartet mit einer kleinen Besonderheit auf: Das Gerät wird nicht über Tasten, sondern direkt am 4,3 Zoll großen Touchscreen bedient. Das …

Vergleichen
Merken

1 Artikel

 

 
 
PX-2158-913
Pearl Auvisio Portally-TV 7''

Tragbar

„Stärken: Speicherkartenleser für SD-, SDHC- und MMC-Karten; TV-Aufnahmen möglich. Schwächen: keine manuelle Sendersortierung; keine Garantie.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 1 Artikel

 

Odys Multi TV700-Move
Odys Multi TV700-Move

7"; Tragbar

Das transportable Fernsehgerät Multi TV700-Move von Odys kann mit einer guten Bildqualität aufwarten. Die Darstellung der über DVB-T oder DVB-C empfangbaren Sendungen kann sich sehen lassen. Zudem erlaubt das Gerät auch das Aufzeichnen eines Formats. Mit dem integrierten Kartenleser können auch Medien via Speicherkarte wiedergeben werden. Testsieger der Audio Video Foto Bild (8/2009).

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 54 Meinungen

 

TechniMax2
Technisat TechniMax 2

Tragbar, Integrierte Festplatte

„Beste Unterhaltung für gehobene Ansprüche.“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 17 Meinungen

 

TF925
Lenco TFT-925

9"; Tragbar

Das via DVB-T ausgestrahlte TV-Programm wird auch „Überfallfernsehen“ genannt, schließlich braucht man weder Kabelanschluss noch Satellitenschüssel. Wer tatsächlich überall fernsehen will, besorgt …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 18 Meinungen

 

 
Avtex W193D
Avtex W193D

19"; Tragbar

„Multifunktionaler 19"-LCD-Fernseher mit guter Ausstattung und robuster Verarbeitung.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Philips PVD1079
Philips PVD1079

10,2"; Tragbar

„‚Klein aber oho‘ - So könnte man die Eigenschaften des Philips PVD1079 am besten zusammenfassen. Zur hervorragenden Bild- und Tonqualität des DVB-T-Tuners gesellen sich mulitmediale Talente über USB …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 6 Meinungen

 

Web-Radio und Web-TV Station
Archos Arnova Webradio

3,5"; Tragbar

„... Die Lautsprecher des Arnova-Radios waren die schlechtesten im Test. Sie verzerrten den Klang schon bei nicht allzu großer Lautstärke (70 dB) und klangen unangenehm, sehr unnatürlich und “

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 30 Meinungen

 

Weitere Informationen in: Audio Video Foto Bild, Heft 5/2011 Volles Programm Der UKW-Dudelfunk nervt? Internetradios liefern Tausende Sender aus aller Welt frei Haus. Was wurde getestet? Es befanden sich sieben Internetradios im Test. Bewertet wurden Tonqualität (Klang der eingebauten Lautsprecher, Tonfehler am Kopfhörer- und Audioausgang ...), Ausstattung und Funktionen (abspielbare Musikformate aus dem Internet, Sender/Favoriten hinzufügen, Radiosender finden ...), Bedienung (Grundeinstellungen, Internet-Betrieb, Menüführung ...) sowie Umwelt (Stromverbrauch) und Service (Garantiedauer und -art, Hilfe-Telefon ...). … zum Test

Aldi Nord / Medion Life P73005 (MD 82469)
Aldi Nord / Medion Life P73005 (MD 82469)

3,5"; Tragbar

„Der kleine Fernseher von Aldi spielt ganz annehmbar. Seine Stärken: Klein, leicht und mobil. Preisgünstig obendrein. Höheren Ansprüchen wird das Gerät allerdings nicht gerecht. Es fehlt der …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Odys Slim TV900-R Sky
Odys Slim TV900-R Sky

9"; Tragbar

Bildwiedergabe (30%): „befriedigend“ (2,6); Tonwiedergabe (10%): „befriedigend“ (3,5); Empfang (10%): „ausreichend“ (4,4); Handhabung (20%): „befriedigend“ (2,8); Haltbarkeit (5%): „gut“ …

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 7 Meinungen

 

Elta 8934
Elta 8934

9"; Tragbar

Bildwiedergabe (30%): „befriedigend“ (2,6); Tonwiedergabe (10%): „befriedigend“ (3,0); Empfang (10%): „ausreichend“ (4,5); Handhabung (20%): „befriedigend“ (3,1); Haltbarkeit (5%): „gut“ …

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 8 Meinungen

 

 

1 2 3 4 5


» Alle Tests anzeigen (75)

Tests


Volles Programm

Der UKW-Dudelfunk nervt? Internetradios liefern Tausende Sender aus aller Welt frei Haus. Testumfeld: Es befanden sich sieben Internetradios im Test. Bewertet wurden Tonqualität (Klang der eingebauten Lautsprecher, Tonfehler am Kopfhörer- und Audioausgang ...), Ausstattung und Funktionen (abspielbare …  

test (Stiftung Warentest)

Testbericht über 1 Tragbare Fernseher

Schwächelnder Winzling: Für 58 Euro bot Aldi (Nord) Mitte März einen handlichen Minifernseher im …  


Taschenkino

Mobiles Fernsehen: Nur ein Minifernseher mit Akkubetrieb ist ‚gut‘. Bei Fernseh- …  


Portable Fernseher

Unterwegs sein und trotzdem nichts verpassen – diesen Wunsch erfüllen portable TV-Geräte. Ihre Daseinsberechtigung haben tragbare Fernseher auch in Zeiten von Smartphones, Phablets und Tablets nicht verloren, denn der DVB-T-Tuner für digitales Antennenfernsehen sitzt im Gehäuse. In der Regel verbauen die Hersteller eine ausziehbare Antenne, seltener gehört eine Stabantenne zum Lieferumfang. Selbst wenn man unterwegs ist und keinen Empfang hat, bleibt der Bildschirm nicht schwarz: Je nach Modell werden USB-Ports oder Kartenslots für externe Speichermedien integriert, über die man Fotos, Videos und Musik abspielen kann. In einigen Fällen lassen sich Sendungen nach Anschluss eines externen Speichers aufnehmen. Wer ein mechanisches Laufwerk braucht, wird bei den portablen DVD-Playern fündig.


Produktwissen und weitere Tests zu Mobile Fernseher

Zenec ZE-MU 620 IR autohifi 3/2008 - Der kompakte Monitor von Zenec findet selbst unter schwierigen Einbaubedingungen ein Plätzchen. Wie gut der 6,2-Zöller ist, zeigt der erste Test. Testumfeld: Testkriterien waren Qualität (Bild) und Technik (Ausstattung, Verarbeitung, Einbau / Bedienung).

Standbild Stiftung Warentest Online 3/2007 - Manche Dinge kommen immer wieder. Dazu gehört der tragbare Mini-Fernseher, der seit heute für 99 Euro bei Aldi-Süd zu haben ist. Bereits im November 2005 und März 2006 war das gleiche Gerät unter einem anderen Namen bei Norma zu haben. Kostenpunkt damals: Erst 199 und dann 179 Euro. STIFTUNG WAREN­TEST online sagt, ob und unter welchen Bedingungen der Fernseher zu gebrauchen ist.

Klein, aber fein CAMPING CARS & Caravans 8/2006 - Mit zwei DVB-T-Empfängern im Handtaschenformat steigt Albrecht in das Rennen um die Gunst der reisenden Fernsehzuschauer ein. Das Topmodell digi-TV 200 misst 134 mal 87 mal 22 Millimeter und ist 150 Gramm leicht.

Fernsehen für unterwegs Guter Rat 5/2007 - Testumfeld: Getestet wurden unter anderem die Kriterien Ausstattung, Installation und Bedienung, aber es wurde keine Gesamtnote vergeben.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Tragbare TVs. Ihre E-Mail-Adresse:


Kleine portable Fernsehgeräte mit LCD-Technologie sind mittlerweile kaum noch größer als das Display selbst und bieten scharfe Bilder im 16:9-Format. Begehrt sind Geräte, die neben einem DVB-T-Tuner auch einen DVD-Player integriert haben. Praktisch sind zudem SD-Karten- und USB-Slots für Videos aus externen Quellen.


Als die kleinen tragbaren Fernsehgeräte vor ein paar Jahren massiv beworben wurden, waren die Geräte noch unausgereift und konnten sich selbst bei Technikbegeisterten nicht wirklich durchsetzen. Der Hype um die portablen Fernseher ist seitdem merklich verklungen, doch zu Unrecht: Mittlerweile machen sie ihrer Bezeichnung alle Ehre und bieten Fernsehgenuss auf kleinstem Raum. Brillante Liquid Crystall Displays bieten ein ebenso gestochen scharfes Bild wie ihre großen Geschwister in Standausführung. Dabei schwankt die Displaygröße zwischen 3,5 und imposanten 9 Zoll, wobei die heutigen Geräteausführungen kaum noch größer sind als das Display selbst. Genutzt wird meist das 16:9-Breitbild-Format. Für ungestörten Tongenuss sind Kopfhöreranschlüsse vorhanden, da die integrierten Lautsprecher aufgrund der Miniaturisierung kaum das leisten können, was der Anwender von zu Hause gewohnt ist. Die Geräte verfügen über einen Akkubetrieb von zwei bis vier Stunden Ausdauer, daneben ist aber auch der Netzanschluss möglich. Neben dem heute oftmals integrierten DVB-T-Tuner bieten zahlreiche portable Fernsehgeräte auch gleich noch einen DVD-Player – was vor allem in empfangsschwachen Regionen für die nötige Abwechslung sorgt. Praktisch sind SD-Karten- und USB-Slots, um Musik und Videos von externen Quellen abspielen zu können. Gänzlich von ihren diskreten Geschwistern, den LCD-Fernsehern, unterscheiden sich portable Röhrenfernseher. Sie bieten zwar mittlerweile ebenfalls oftmals einen DVB-T-Tuner, zeigen die Bilder aber im alten 4:3-Format. Des Weiteren sind diese Geräte bedient durch ihre Röhrentechnologie unverhältnismäßig groß und nur noch deshalb als „portabel“ zu bezeichnen, weil sie überhaupt getragen werden können...