Thermoskannen & -flaschen

(94)
Sortieren nach:  
Isolier-Kanne 502910 (1,0 l)
1
Eva Solo Isolierkanne 502910 (1,0 l)

„Die Eva Solo Isolierkanne 1,0 l #502910 überzeugt mit einem hervorragenden Ausgießverhalten sowie einer sehr guten Isolierleistung. Mit einem Temperaturverlust von 11° C in drei Stunden gehört sie …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 2 Meinungen

 

Mokka Top Therm 1 Liter
2
Alfi Mokka Top Therm 1,0 l

„Die alfi Mokka Top Therm 1,0 l konnte im Test vor allem mit ihrer guten Isolierleistung überzeugen, welche die beste im Testfeld ist. In Bezug auf eine komfortable Handhabung weist die Kanne …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 6 Meinungen

 

Bistro Thermos-Kanne
3
Bodum Bistro Thermoskanne

„Die bodum Bistro Thermoskanne 1.1 l überzeugte im Test mit der angenehmsten Handhabung sowie einer sehr guten Isolierleistung. Heißgetränke verlieren in drei Stunden nur 9,3 °C, wodurch sich diese “

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 7 Meinungen

 

Weitere Informationen in: ETM TESTMAGAZIN, Heft 2/2014 Kein kalter Kaffee... Jeder kennt sie und sie ist wohl aus keinem Haushalt und von keiner Kaffeetafel mehr wegzudenken - die Isolierkanne. Sie hält schon seit Jahrzehnten unseren Kaffee oder Tee warm und erfreut sich auch heute noch einer großen Beliebtheit. Vor allem jetzt in der kalten Jahreszeit liegen Heißgetränke hoch im Kurs, da sie innerlich wärmen und so für Gemütlichkeit und Wohlbehagen sorgen. Der Markt bietet heute eine Vielzahl unterschiedlicher Isolierkannen und das ETM Testmagazin hat zehn Modelle - davon fünf mit Glas- und ebenfalls fünf mit Edelstahleinsatz - mit einem Fassungsvermögen zwischen 1,0 und 1,8 Litern für Sie getestet und wir verraten Ihnen auf den folgenden Seiten, welches Modell am besten isoliert und sich am angenehmsten handhaben lässt. Was wurde getestet? Zehn Thermoskannen mit unterschiedlichen Einsätzen wurden in Augenschein genommen. Zwei von ihnen schnitten mit „sehr gut“ ab, die anderen acht erhielten jeweils die Endnote „gut“. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Material, Verarbeitung sowie Handhabung und Isolierleistung. … zum Test

 
TCM Isolier-Kanne
4
Tchibo TCM Isolierkanne

„Die Tchibo TCM Isolierkanne konnte mit der besten Isolierleistung im Testfeld überzeugen und findet durch ihr klassisch zeitloses Design Platz auf jeder Kaffeetafel. In Bezug auf eine komfortable …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Soft Grip 1,0 l
5
Emsa Soft Grip

„Die Emsa Soft Grip punktete mit einer komfortablen Handhabung und besticht durch ihre kompakten Abmessungen. In Bezug auf die Isolierleistung erzielt die Kanne in einem Zeitraum von ein bis zwei …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 14 Meinungen

 

Tableline VA9340K
6
Isosteel Tableline VA-9340K

„Die Isosteel VA-9340K ist angenehm zu handhaben und erzielt innerhalb der ersten zwei Stunden überzeugende Leistungen in Bezug auf die Isolierung. Über einen längeren Zeitraum hinweg verliert sie …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 26 Meinungen

 

Sluka Edelstahl (1,8 Liter)
7
Ikea Sluka Edelstahl (1,8 l)

„Die Ikea Sluka überzeugt mit einer guten Isolierleistung, weist jedoch vor allem im Bereich des Verschlusses Schwächen auf. Durch das große Volumen eignet sie sich gut für größere Gesellschaften.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Thermo Classic
8
Sigg Hot & Cold-Line

„... Leider ist beim Halbliter Modell kein Trinkbecher dabei (warum eigentlich nicht?) und so haben wir kurzerhand einen Filzüberzug genäht und unten eine Blechtasse aufgesteckt. Die Kanne ist nun “

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 5 Meinungen

 

Weitere Informationen bei: Motorradreisefuehrer.de, 6/2014 Sigg 2014: Viva und Thermo Was wurde getestet? Eine Trink- und eine Thermosflasche befanden sich auf dem Prüfstand. Diese erreichten beide die Endnote „gut“. … zum Test

Isolierflasche isoTherm Perfect Edelstahl 1 Liter
9
Alfi isoTherm Perfect 1L

Die isoTherm Perfect 1L präsentiert sich eher als Flüssigkeitsbehälter für den Haushaltseinsatz. Aber auch draußen überzeugt sie mit ihrer guten Handhabung, der großen Trinköffnung und ihrer leichten Bauweise. Die UVP ist durchschnittlich. Die Wärmeisolation ist zufriedenstellend, kommt aber nicht an die besten Konkurrenten heran.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 104 Meinungen

 

Thermos-Kanne LaPlaya 1,2 l
10
Fritz Berger Thermoskanne LaPlaya 1,2 l

„Als Isolierkanne überzeugt die LaPlaya. Die durchschnittliche Funktion beim Kaffeesieben kostet einige Sympathiepunkte und das SEHR GUT.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Columbus (1,0 l)
11
Leifheit Columbus

„Die Leifheit Columbus erzielt gute Ergebnisse in Bezug auf die Isolierung und kann Getränke auch über längere Zeit heiß halten. Das Ausgießverhalten zeigt jedoch deutliche Schwächen und die …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 11 Meinungen

 

Thermoflasche 0,75 Liter
12
Esbit Isolierflasche (VF750ML)

„Schön: Kompaktklasse, zwei Verschlüsse und zwei Becher inklusive. Nicht schön: -.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 29 Meinungen

 

Weitere Informationen bei: Motorradreisefuehrer.de, 12/2010 Esbit Isolierflasche Auf der tief verschneiten Skipiste testen wir die Isolierflasche von Esbit mit einem Fassungsvermögen von 750 ml. Der erste Eindruck: Die Isolierflasche fühlt sich sehr leicht an. Durch die rau beschichtete Oberfläche von angenehmer Haptik, spricht die schwarz pulverbeschichtete Kanne mit dem orangefarben abgesetzten Deckelrand auch das Auge an. … zum Test

Momento Coffee (1,0 l)
13
Emsa Momento Coffee

„Die Emsa Momento Coffee eignet sich gut zum zeitlich begrenzten Bereithalten heißer Getränke und wird ihrem Zweck auf einer jeden Kaffeetafel gerecht. Über längere Zeit hinweg verliert das Getränk …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 71 Meinungen

 

Thermo Tup Kanne (1 Liter)
14
Tupperware Thermo Tup Kanne (1,0 l)

„Die Tupperware Thermo Tup Kanne 1,0 l ist durch ihre Formgebung ein Hingucker auf jeder Kaffeetafel. Über kurze Zeiträume isoliert sie gut, lässt mit fortschreitender Zeit jedoch rapide nach. Auch …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 16 Meinungen

 

Quickstop
Isosteel Duo-Isolierflasche 1,0 L

„Schön: beste Isolationswerte bei Kurz- und Langzeitmessung. Zwei richtig große Becher. Nicht schön: ganz schön schwer.“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 226 Meinungen

 

Weitere Informationen in: CAMPING CARS & Caravans, Heft 2/2011 Wärme in der Kälte Schnee, Eis und dazu noch die passenden Temperaturen: In den Wintermonaten ist es wichtig, sich mit warmen Getränken warm zu halten. Gute Isolierflaschen helfen. Was wurde getestet? Im Test befanden sich fünf Thermoskannen. … zum Test

High Performance Thermoedelstahlflasche
La Playa High Performance

„Selbstbewusst wurde die Isolierflasche von LaPlaya ‚High Performance‘ getauft und die gemessen 63,5° Celsius sprachen nach 24 Stunden auch für den Namen. Zudem ist sie sehr solide ausgeführt und …“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 9 Meinungen

 

 
Isolierflasche 0,75 Liter
Tatonka Hot & Cold Stuff

„Beinahe 70° Celsius zeigte das Thermometer nach 24 Stunden an. Spitzenwert! Als einziger Hersteller setzt Tatonka nur auf einen Schraubverschluss – so erklärt sich der hohe Wert. Hätte die Kanne “

Vergleichen
Merken

7 Testberichte | 101 Meinungen

 

Weitere Informationen in: Bergsteiger, Heft 12/2011 Heiß oder kalt - Hauptsache gut isoliert! Vor über 100 Jahren wurde sie erfunden, die Thermos- bzw. Isolierkanne. Seitdem leistet sie unangefochten ihre Dienste. Doch was muss man in Sachen Handhabung, Einsatz, Zuverlässigkeit und Isoliervermögen beachten? Wir haben uns für Sie schlau gemacht. Was wurde getestet? Im Test waren 8 Edelstahl-Isolierflaschen für Bergsteiger. Sie wurden anhand der Kriterien Handhabung und Isolation getestet. Sie erhielten keine Endnoten. Zudem wurden jeweils die Eignungen in den Bereichen Speed, Tour und Biwak angegeben. … zum Test

C&H Isolierflasche
Primus C&H Vacuum Bottle

„Die Flasche liegt dank Pulverbeschichtung sicher in der Hand. Praktisch für unterwegs: Mit Quick-Stop-Verschluss lässt sie sich einhändig bedienen und man muss den Verschluss nicht rausschrauben.“

Vergleichen
Merken

8 Testberichte

 

 

Weitere Informationen in: Bergsteiger, Heft 12/2012 Primus Isolierflasche Es wurde eine Isolierflasche geprüft, die keine Endnote erhielt. Testkriterien waren Funktion, Design und Preis/Leistung. … zum Test

Laken Futura Thermo
Laken Futura Thermo

Trinkkomfort: „okay“ (3 von 5 Punkten); Style: „ausreichend“ (2 von 5 Punkten); Sporteignung: „okay“ (3 von 5 Punkten).

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 2 Meinungen

 

 
Reise-Flasche Bubble Safe
La Playa Reiseflasche Bubble Safe

„Kohlensäure-dicht is schon etwas ganz Besonderes! Allerbeste Isolationswerte.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 20 Meinungen

 

 
Neuester Test: 20.06.2014
 

1 2 3 4 5


» Alle Tests anzeigen (32)

Tests


Testbericht über 6 Produkte für Winterwanderungen

Testumfeld: Es befanden sich sechs Produkte für Winterwanderungen im Praxistest, darunter drei Winterjacken, ein Paar Gamaschen für Schneeschuhe sowie eine Trinkflasche und ein Erste Hilfe Set. Endnoten wurden nicht vergeben. …  

ETM TESTMAGAZIN

Testbericht über 10 Isolierkannen mit unterschiedlichen Einsätzen

Jeder kennt sie und sie ist wohl aus keinem Haushalt und von keiner Kaffeetafel mehr wegzudenken - …  

Motorradreisefuehrer.de

Testbericht über 1 Trinkflasche und 1 Thermosflasche

Testumfeld: Eine Trink- und eine Thermosflasche befanden sich auf dem Prüfstand. Diese erreichten …  


» Komplettes Produktwissen anzeigen (2)

Produktwissen


Mit einem Isolierkern aus Edelstahl hält die schicke Thermokanne von Bodum Heißgetränke besonders lange auf Temperatur. …  


Ratgeber zu Thermoskannen & -flaschen

Welche Behälter haben das bessere Isoliervermögen?

Isolierflasche und IsolierkanneMit Thermoskannen und Thermosflaschen lässt sich die Natur mit einem vergleichsweise simplen Trick überlisten: Ein Vakuum hindert unterschiedliche Temperaturen daran, sich aneinander anzugleichen – und zwar sowohl von einem warmen auf ein kaltes Niveau als auch umgekehrt. Moderne Isoliergefäße schaffen das in der Regel alle recht gut, zunächst ganz unabhängig von den eingesetzten Werkstoffen. In den Details können die Qualitätsunterschiede dennoch beträchtlich sein. Neben Dichtigkeit und Deckelkonstruktion spielt auch die Handhabung eine Rolle.


Inwiefern unterscheiden sich die Modelle im Isoliervermögen?Isolierflaschen
Grundsätzlich folgen alle Isolierflaschen und -kannen einem einfachen Prinzip: Ein doppelwandiger Behälter bildet ein Vakuum, das den Wärmeausgleich mit der Umgebungstemperatur stark verzögert. Das funktioniert im Prinzip unabhängig vom Material der Außenhülle – ob aus Kunststoff wie in den 1970er-Jahren typische oder aus dem bewährten Edelstahl. Sehr vielen Modellen gemeinsam sind allerdings verspiegelte Gefäßinnenwände - sie sind in der Lage, die Tendenz zur Wärmeabgabe noch weiter zu verzögern. Interessanterweise bestimmt eine europäische Norm (DIN EN 12546), wie heiß eine kochend heiß eingefüllte Flüssigkeit nach sechs Stunden sein muss: In die vorgewärmte Isolierflasche eingefülltes Wasser sollte noch 78 Grad Celsius betragen.

Welches Material hält länger warm oder kalt?
Ob der integrierte Behälter aus Glas, Kunststoff oder Edelstahl besteht, ist vornehmlich eine Frage des Verwendungszwecks. Unter der Annahme, dass alle Isoliergefäße nach dem Doppelwandprinzip gefertigt sind, können preisgünstige Glasmodelle prinzipiell mit demselben Isoliervermögen dienen wie ein doppelwandiger Edelstahlbehälter. Glas ist sogar ein schlechterer Wärmeleiter als Edelstahl, wegen seiner Stoßempfindlichkeit für den Outdoor-Bereich aber weniger geeignet als die bruchfesteren Edelstahl- oder Kunststoffbehälter. Eine ganz andere Rolle spielt das äußere Gehäusematerial: Soll eine Thermoskanne auch ästhetischen Anforderungen genügen – etwa für die Kaffeetafel oder zur Mitnahme ins Büro – sind sicherlich Isolierflaschen aus Edelstahl und mit Griff die erste Wahl. Eine andere Wahl wird man treffen, wenn Mobilität gefragt ist: In diesem Fall sind die leichteren Kunststoff- oder Alugehäuse ohne Griff praktischer.

Isolierflasche mit KlickverschlussWelches Verschlusssystem wählen?
Um die Qualitäten eines Isoliergefäßes einzuschätzen, lohnt insbesondere ein Blick auf den Verschluss. Weil hier unnötig viel Wärme entweichen kann, trennt sich gerade hier die Spreu vom Weizen. Der Handel bietet mit klassischen Schraubverschlüssen, Drucktasten oder Klickverschlüssen grundlegende Verschlussarten an, die alle ihre spezifischen Vor- und Nachteile haben. Am gebräuchlichsten sind einfache Schraubverschlüsse, bei solchen mit Ausguss lässt sich per Knopfdruck einer kleine Ausgießöffnung bedienen. Gute Systeme verhindern aber nicht nur die Wärmeabgabe, sondern schließen absolut dicht und sind leicht zu handhaben. Feststehen dürfte, dass selbsttätig beim Becheraufschrauben schließende Druck- und Klickverschlüsse den geringsten Wärmeverlust bei einfachster Handhabung bieten, da hier kein Deckel geöffnet oder auf ein Gewinde gepfriemelt werden muss. Umgekehrt sind Schraubsysteme einfacher zu reinigen, weil sie weniger verwinkelt konstruiert sind.

Spülmaschine oder manuelle Reinigung?
Das führt sogleich zum nächsten Aspekt: Wer der Verkeimung seiner Thermosflasche vorbeugen möchte, sollte das besondere Augenmerk auf die Reinigungsfähigkeit richten. Nicht alle Isoliergefäße lassen sich in die Spülmaschine stecken, andere erschweren ihre manuelle Reinigung durch zu geringe Einfüllöffnungen. Generell empfiehlt sich die Reinigung per Hand auch dann, wenn die Spülmaschineneignung explizit ausgelobt ist, da Spülsalze bei Metallteilen schnell zum Rostansatz führen können. Im Übrigen sind Gummidichtungselemente viel schneller in der Maschine verschlissen als bei manueller Reinigung. Übrigens sind Isoliergefäße nichts für schnell verkeimende Babybreis und Milchgetränke, auch andere Getränke mit hohem Eiweiß- oder Zuckeranteil  gehören nicht hinein. Außerordentlich komfortabel sind Gefäße mit weiten Öffnungen und runden Wandungen, die bei der Bürstenreinigung keinen Winkel auslassen.


Produktwissen und weitere Tests zu Thermoskannen & -flaschen

Frostig heiß segeln 5/2013 -  Teepatina kann auch durch Früchtetee entfernt werden. Der Fremdgeschmack kann so größtenteils entfernt werden. Wir empfehlen (siehe 'Was kommt hinein'), die Flaschen an Bord nur mit Heißwasser zu nutzen. In den Verschlüssen setzen sich mit der Zeit auch Reste ab. Glücklicherweise ließen sich alle mechanischen Verschlüsse unserer Probanden problemlos demontieren und schnell und einfach reinigen. Werden die Flaschen geschlossen gelagert, riechen sie schnell muffig.

Manche mögen's heiß aktiv Radfahren 3/2013 (März) -  Die ausführlichen Ergebnisse finden Sie in den Testbriefen ab Seite 88. Die raue Realität konnten wir in der windstillen Kältekammer zwar nicht ganz reproduzieren, jedoch ergab sich ein eindeutiges Ranking. Vorne die beiden Edelstahlflaschen mit Vakuum-Isolierung von Alfi und Sigg. Bei dieser Isolierung befindet sich zwischen Innen- und Außenwandung ein großer Unterdruck - je weniger Luftmoleküle sich in der Isolationsschicht befinden, desto geringer ist die Wärmeübertragung.

‚Manche mögen's heiß‘ RennRad 1-2/2013 -  Für die Sigg-Flasche mit 78 Millimeter Durchmesser empfehlen wir den verstellbaren Halter "Modula Java Cage" (18 Euro) von Topeak. Ein Gummispanngurt sichert die Flasche zuverlässig. Dieser Halter ist auch für Thermobecher bestens geeignet. In unserem Fazit finden Sie eine Charakterisierung der Isoflaschen, wir teilen sie in Winterund Sommerflaschen ein, letztere sind eher führ kühle Getränke bei hohen Außentemperaturen geeignet.

Vorsicht, heiß! ALPIN 1/2012 -  Den Verschluss in einer extra Schüssel mit Reiniger einlegen. So bleiben die Verschlüsse am längsten dicht. Fast alle Hersteller bieten außerdem Ersatzdichtungen oder Ersatzverschlüsse für ihre Modelle an. Verschluss Der Verschluss muss an erster Stelle dicht sein! Wenn er dann noch komfortabel ist – schön! Körper Klein, leicht und robust sollte der Corpus einer Berg-Thermosflasche sein. Eine Beschichtung sorgt für besseren Grip. Isolation Wie lange muss eine Thermosflasche warm halten?

Heiß am Ziel active 3/2011 -  Außerdem enthält sie zwei abschraubbare Becher statt einem - eine sehr praxisnahe Lösung, dank der zwei Personen lästiges Warten vermeiden. Hygienisch ist diese Variante obendrein. Außerdem dient ein Becher bei Nicht-Gebrauch als Stauraum für Teebeutel oder Zucker. Die Isolierflasche hält über längere Stunden enorm warm und lässt sich störungsfrei mit Handschuhen bedienen. Prima Preis-Leistungs-Verhältnis.

Manche mögens heiß RennRad 1-2/2008 -  Passt formschlüssig in übliche Flaschenhalter. Befriedigendes Isolationsverhalten. Für gemäßigte Wintertemperaturen. Kunststoff/Schaumstoff/Kunststoff; Luftventil, drückbar, klassischer Trinkverschluss, durchsichtige Schutzkappe. Passt formschlüssig in übliche Flaschenhalter. Befriedigendes Isolationsverhalten. Für gemäßigte Wintertemperaturen. Alu gebürstet/Schaumstoff/Kunststoff; Luftventil, nicht drückbar, klassischer Trinkverschluss, durchsichtige Schutzkappe.

Manche mögens heiß test (Stiftung Warentest) 8/2008 -  Auch heute ist die Marke des Erfinders führend, wie unser Test zeigt, allerdings kommen die Produkte nicht mehr aus Deutschland. Produziert werden Edelstahl-Isolierflaschen nun überwiegend in Asien, die meisten in China. Ein Vakuum zwischen zwei Wänden Isolierflaschen sollen Kaffee oder Tee warm halten, sie sollen dicht schließen und einfach zu handhaben sein. Bei der Funktionsprüfung ging es hauptsächlich um das Warmhaltevermögen.

Aufgefallen und ausgefallen Wandermagazin Nr. 174 (Januar/Februar 2014) -  Heißes aus der Flasche auch noch Stunden nach dem Einfüllen verspricht Sigg mit der neuen Thermoflaschen-Kollektion. Die Flaschen werden im klassischen SIGG-Design aus rostfreiem Edelstahl gefertigt. Die beiden großen Modelle (0,75 l und 1,0 l) werden inklusive Becher geliefert. Laut Hersteller halten die "Mugs" (0,3 l und 0,5 l) Flüssigkeiten bis zu sechs Stunden heiß (oder kalt).

Alles bleibt heiß Technik zu Hause.de 3/2014 - Mit einem Isolierkern aus Edelstahl hält die schicke Thermokanne von Bodum Heißgetränke besonders lange auf Temperatur.

Termo Bergsteiger 3/2009 - Testumfeld: Als Bewertungskriterien dienten Funktion, Design und Preis/Leistung.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Thermoskannen & -flaschen. Ihre E-Mail-Adresse:


Von einer Thermosflasche erwartet man, dass sie Kaffee warm und Wasser kalt hält, dicht bleibt und einfach zu handhaben ist. Es gibt Varianten aus Plastik und solche aus Edelstahl, am Funktionsprinzip ändert sich nichts: Die Flüssigkeit wird durch ein Vakuum im doppelwandigen Gefäß isoliert.


Die ersten Vakuumgefäße wurden von James Dewar und parallel von Adolf Ferdinand Weinhold entwickelt. Als Erfinder der Isolierflasche jedoch gilt Reinhold Burger, ein deutscher Glastechniker aus dem Landkreis Teltow-Fläming, der den Flaschen eine isolierende Silberbeschichtung und ein Gehäuse aus Metall verpasst hat. 1903 lässt sich Burger seine Erfindung patentieren, anschließend produziert er Gefäße zum Aufbewahren flüssiger Luft. Schon kurze Zeit später, im Jahr 1909, verkauft Burger das Patent an die Thermos AG aus Charlottenburg, fortan wird die Isolierflasche Thermosflasche genannt. Im Jahr 1920 geht die Produktion in Serie. Bei den ersten Flaschen beziehungsweise Kannen bestand das innere, doppelwandige Gefäß aus Glas, später kamen Thermosflaschen mit doppelwandigen Gefäßen aus Edelstahl auf den Markt. Bei den doppelwandigen Gefäßen wird die Luft zwischen Innen- und Außenwand entfernt. Vakuum und Silberbeschichtung sorgen dafür, dass weniger Wärme nach außen geleitet wird. Thermosflaschen mit Edelstahlgefäß isolieren schlechter, denn Edelstahl ist ein besserer Wärmeleiter als Glas. Dafür sind sie deutlich robuster. Wer also vorhat, die Flasche beim Fahrradfahren, beim Wandern oder auf dem Campingplatz zu nutzen, ist mit einem Edelstahlgefäß besser beraten. Beim Gehäuse setzen die Hersteller auf Edelstahl oder Plastik, die Verschlüsse bestehen üblicherweise aus Plastik und werden aufgeschraubt. Zahlreiche Varianten bieten außerdem einen steck- oder schraubbaren Trinkbecher. Bei einigen dieser Modelle öffnet und schließt die Flasche automatisch, wenn man den Becher ab- beziehungsweise aufschraubt. Thermosflaschen für Fahrräder lassen sich mit einer Hand bedienen, praktisch ist eine mitgelieferte Halterung für den Rahmen.