Säbelsägen

(51)
Sortieren nach:  
Fat Max FME365 K
1
Stanley Fat Max FME 365 K

Säbelsäge; Betriebsart: Elektro; Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

Mit der FME 365 K der FatMax-Serie können schnell ordentliche Universalschnitte erzielt werden. Die Sägeergebnisse überzeugen ebenso wie die leichte Handhabung. Insgesamt kann man sich mit dem Stanley-Modell auf schnelle Arbeitsfortschritte einstellen.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Artikel

 

RT-AP 1050 E
2
Einhell RT-AP 1050E

Säbelsäge; Betriebsart: Elektro; Geeignet für: Holz

Insbesondere in der Bedienung spielt die Säbelsäge von Einhell ihre Stärken aus. Es ist kein zusätzliches Werkzeug vonnöten, um die RT-AP 1050E zu handhaben. Sehr praktisch ist der drehbare Sägekopf. So kann auch an schlecht erreichbaren Stellen ein ordentliches Arbeiten gewährleistet werden.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 34 Meinungen

 

WX-80RS
3
Worx WX80RS

Säbelsäge; Betriebsart: Elektro; Geeignet für: Kunststoff, Metall, Stein, Holz

Mit der WX80RS hat man eine Säbelsäge parat, die rundum mit all ihren Eigenschaften überzeugen kann. Das Oberklassemodell verwies alle Mitbewerber im Vergleich der Zeitschrift Heimwerker Praxis (4/2012) auf die hinteren Plätze.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Artikel

 

 
PSA 900E
4
Bosch PSA 900 E

Säbelsäge; Betriebsart: Akku; Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

„Sehr gute“ Leistungen zeigt die PSA 900 E von Bosch. Die Handhabung der akkubetriebenen Säbelsäge gestaltet sich recht einfach und sicher. Auf eine Vorwahl der Drehzahl muss man aber verzichten. Das Drehmoment der Bosch kann nur über den Gasgebeschalter geregelt werden.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 45 Meinungen

 

US 1300XE
5
AEG US 1300 XE

Säbelsäge; Betriebsart: Elektro; Geeignet für: Kunststoff, Metall, Stein, Holz

Das netzbetriebene Gerät von AEG Powertools macht einen sehr ordentlichen Eindruck und punktet vor allem mit den Sägeeigenschaften. Das Oberklasse-Modell ist daher auf jeden Fall einen Blick wert.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

PSA 18LI
6
Bosch PSA 18 LI

Säbelsäge; Betriebsart: Akku; Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

„Leichte, handliche und vielseitige Säbelsäge mit Akkuantrieb; Ausreichend Ausdauer für gelegentliche Schnitte, im Dauereinsatz starke Erwärmung des Akkus ...“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 5 Meinungen

 

US 900XE
7
AEG US 900 XE

Säbelsäge; Betriebsart: Elektro; Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

AEGs Säbelsäge-Modell ist leicht zu bedienen und bietet überzeugende Sägeergebnisse. Beim Arbeiten mit der US 900 XE spürt man jedoch die Vibrationen, die vom Gerät ausgehen.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

337071
8
Westfalia Werkzeugcompany 650 W Elektronik - Säbelsäge

Säbelsäge; Betriebsart: Elektro; Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

„Sägevorgang fein dosierbar, aber geringerer Arbeitsfortschritt.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

PSA700 E
Bosch PSA 700 E

Säbelsäge; Betriebsart: Elektro; Geeignet für: Fliesen, Gipsplatten, Kunststoff, Metall, Holz

Mit der Säbelsäge PSA 700 E von Bosch kann man bequem Holz, Kunststoff oder sogar Metall teilen. Angetrieben wird der 710 Watt starke Motor durch Strom aus der Steckdose. Damit schränkt das Gerät …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 36 Meinungen

 

 
JR 3050T
Makita JR3050T

Säbelsäge; Betriebsart: Elektro; Geeignet für: Gipsplatten, Kunststoff, Metall, Stein, Holz

Die JR3050T bringt ordentlich viel Power mit. Der Motor hat eine Leistungsaufnahme von 1.010 Watt und die Hubhöhe der Makita-Säbelsäge beträgt 28 Millimeter. Für materialgerechtes Sägen lässt sich …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 54 Meinungen

 

 
 
PST 10,8LI
Bosch PST 10,8 LI

Stichsäge, Säbelsäge; Betriebsart: Akku; Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

Die Multisäge PST 10,8 LI von Bosch kann als Stich- oder Säbelsäge eingesetzt werden. Hierzu wechselt man einfach mittels Einhand-SDS-System die Sägerichtung. Da das Werkzeug klein, leicht und …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 13 Meinungen

 

 
BJR 181RF
Makita BJR181RF

Säbelsäge; Betriebsart: Akku; Geeignet für: Gipsplatten, Kunststoff, Metall, Holz

Die Reciprosäge BFR181RF wird mit Akkus versorgt. Dennoch sägt sie nicht nur Holz, sondern auch Metall. Der vierpolige Motor mit seiner kompakten Bauform läuft ohne Drehmomentverlust auch bei …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 30 Meinungen

 

 
TH-AP 650E
Einhell TH-AP 650 E

Säbelsäge; Betriebsart: Elektro; Geeignet für: Gipsplatten, Kunststoff, Metall, Stein, Holz

Die elegante Säbelsäge TH-AP 650 E von Einhell ist ein extrem griffiges Gerät. Sportliche Maße und Gummipolster an den Griffstellen machen das schmale schwarz-rote Gehäuse sehr handlich. Kleine und …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 8 Meinungen

 

 
POW X0395
Varo POWX0395

Säbelsäge; Betriebsart: Elektro; Geeignet für: Gipsplatten, Kunststoff, Metall, Holz

Ein Schnellwechselsystem für Sägeblätter ist fast bei allen Säbelsägen Standard. Ein Drehkopfystem aber nicht. Damit brilliert die POW0395 von Varo. Zudem hat sie einige weitere technische Finessen, …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 51 Meinungen

 

 
BSS720
Berlan BSS 720

Säbelsäge; Betriebsart: Elektro; Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

„Drückende Nase am Griff, nur mäßige Sägeleistungen in Holz.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 38 Meinungen

 

Black & Decker RS1050E
Black & Decker RS1050E

Säbelsäge; Betriebsart: Elektro; Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

„Eine gute Heimwerkersäge, die neben guten Schnittergebnissen auch durch ihren Zusatzhandgriff punkten kann, da sie ein besonders gutes Handling ermöglicht.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

DW304PK-QS
DeWalt DW304PK

Säbelsäge; Geeignet für: Kunststoff, Holz

„Positiv: Sägeblätter sind auch horizontal einsetzbar. Werkzeugloser Sägeblattwechsel. Gute Sägeleistung. Negativ: Der Sägeblattschuh ist fest installiert und nicht verstellbar. Kein Pendelhub …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 6 Meinungen

 

Skil Masters 4960
Skil Masters 4960

Säbelsäge; Geeignet für: Kunststoff, Holz

Skils Modell vereinfacht den Sägeblattwechsel, indem man kein Werkzeug dafür benötigt. Für die Verstellung des Sägeschuhs braucht man jedoch eines. Recht praktisch erweist sich der Umstand, dass man am Gerät ein kleines Fach zum Verstauen der Sägeblätter hat. Die Sägeergebnisse der Masters 4960 sind akzeptabel. Für die Belüftung des Motors sind die großen Lüftungsschlitze gut, aber leider können dadurch auch Fremdkörper in die Nähe des Motors gelangen.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

PFZ 500E
Bosch PFZ 500 E

Säbelsäge; Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

„Positiv: Leichtes, handliches Gerät. Werkzeugloser Sägeblattwechsel. Holz-, Metall- und Kunststoff-Sägeblätter sind erhältlich. Befriedigende Sägeleistung. Geringe Vibration. Negativ: Eigene …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 35 Meinungen

 

Güde GFS 1020
Güde GFS 1020

Säbelsäge; Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

Das erschwingliche Güde-Modell bietet akzeptable Sägeleistungen. Wenn man das Sägeblatt wechseln möchte, muss man leider zu einem extra Werkzeug greifen. Die Kabellänge ist in Ordnung, könnte aber länger sein. Die in Betrieb genommene GFS 1020 lässt ein deutliches Vibrieren verspüren. Außerdem gehört die Säbelsäge nicht zu den Leichtgewichten und besitzt keinen Pendelhub.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

1 2 3


Produktwissen und weitere Tests zu Säbelsägen

Unerschütterlich Heimwerker Praxis 3/2007 - Säbelsägen sind die Alleskönner fürs Grobe. Präzisionsschnitte sind nicht ihre Stärken, und doch dürfen sie auf keiner Baustelle fehlen. Testumfeld: Unter anderem wurden die Kriterien Sägen, Bedienung und Ausstattung getestet

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Säbelsägen. Ihre E-Mail-Adresse:


Da Säbelsägen häufig bei der Demontage von alten Bauelementen unter beengten Verhältnissen zum Einsatz kommen, sind akkubetriebene Versionen sehr beliebt. Es gibt aber auch kabelgebundene Ausgaben, mit denen ausdauernder gearbeitet werden kann. Wer Metallrohre sägen möchte, sollte zu einem Modell mit Führungsschiene greifen.


Säbelsägen gehören zu den Spezialsägen, die mit ihrem Design einer ganz bestimmten Aufgabe gerecht werden sollen: dem Zerschneiden kleiner, aber widerstandsfähiger Bauelemente unter meist beengten Raumverhältnissen. Daher sind Säbelsägen in der Regel sehr kompakt konstruiert und besitzen auch nur ein sehr kurzes Sägeblatt, das dafür aber sehr robust und wenig flexibel ist. Auf diese Weise können zum Beispiel Rohre an Wänden oder gar in sonst nur schwer zugänglichen Ecken abgesägt werden. Aufgrund der angesprochenen Einsatzweise sind akkubetriebene Versionen derzeit immer häufiger im Handel zu finden, es gibt aber natürlich auch kabelgebundene Modelle, die den Vorteil der ausdauernden Arbeit bieten. Hinsichtlich der Leistung sind jedoch beide Werkzeugtypen als weitgehend identisch zu beurteilen. Wichtig ist aber vielmehr ein Blick auf das Gewicht der Maschine: Denn hier gibt es erstaunliche Unterschiede – und wer will schon ein 7-Kilogramm-Monstrum stundenlang teils über Kopf halten müssen? Darüber hinaus ist es sinnvoll, das Gerät gleich nach dem erwarteten Baumaterial auszusuchen. So gibt es spezielle Versionen für Holz-, Kunststoff-, Metall- und Steinarbeiten. Dabei liegt der wesentliche Unterschied zwar in den verwendeten Sägeblättern, die sich auch nachkaufen lassen, doch bieten einige Maschinen auch zum Beispiel spezielle Führungsschienen für Metallrohrarbeiten. Andere wiederum besitzen sogar spezielle Sägeblätter mit HM-bestückten Schneiden, die zum Durchtrennen von Baumwurzeln im Erdreich gedacht sind.