Textverarbeitungen

(294)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • PDF-Programm (4)
  • Office-Pakete (5)
  • Tabellenkalkulation (3)
  • Zeichensatzverwaltung (1)
  • Vorlagensammlung (2)
  • Textbetrachter (2)
  • Portalsoftware (1)

Produktwissen und weitere Tests zu Textverarbeitungen

Die 7 besten Excel-Tipps PC Magazin 8/2013 - Wundertüte Excel: Wir zeigen, wie Sie Ihre Arbeitsblätter zu einem bestimmten Zeitpunkt aktualisieren lassen oder Text automatisch in eine korrekte Webadresse umwandlen können. Der zweiseitige Ratgeber gibt in Sachen Tabellenkalkulation sieben Tipps zum Besten, die helfen mit Excel effizienter umzugehen. Man erfährt von der Zeitschrift PC Magazin (8/2013), wie man unter anderem überflüssige Zeichen innerhalb einer Tabelle entfernt und welche Möglichkeiten es gibt, um Zahlenwerte zu runden.

Das Sorglos-Office-Paket zum Nulltarif PCgo 10/2012 - Um kompatibel zur Office-Welt zu sein, braucht es kein teures Microsoft-Paket. Eine preiswerte Alternative ist Ashampoo Office, das wir in der Version 2010 sogar kostenlos auf unserer DVD haben. Ashampoo Office 2010 wird auf diesen 2 Seiten ausführlich vorgestellt.

Tastenzauber Mac & i Nr. 12 (November/Dezember 2013) - Keyboard Maestro folgt dem Prinzip anderer Makro-Programme: Ein Trigger - eine Tastenkombination oder ein bestimmtes Ereignis wie das Einloggen - aktiviert ein Makro und führt die darin enthaltenen Aktionen aus. Das können einfache Dinge wie das Einfügen von Text, aber auch komplexere wie das Ausführen eines AppleScripts sein. ... Ein Tastatur-Makro-Programm für Mac OS X wurde geprüft. Es erhielt keine Endnote.

Große Dokumente beherrschen PCgo 7/2012 - Wenn Sie große Dokumente in Word bearbeiten, wird das Programm sehr behäbig und von Abstürzen bedroht. Viel eleganter geht es mit einer Aufteilung in ein Zentraldokument und verknüpften Filialdokumenten.

Tipps-Marathon Office MAC LIFE 4/2013 - Mit diesen Tipps und Tricks machen Sie sich den Computer-Alltag rund um die Microsoft-Programme Word, Excel und PowerPoint sowie Apples Numbers und Pages einfacher.

Word: Effektiver arbeiten mit Formatvorlagen PC-WELT 6/2011 - Wer längere Texte in Word konsequent mit Formatvorlagen in Form bringt, hat bei Änderungen leichtes Spiel. PC-WELT zeigt, wie es geht. Die Nutzung von Formatvorlagen erleichtert die Arbeit mit Word ungemein, vor allem bei umfangreichen Dokumenten. PC-WELT (6/2011) erklärt auf vier Seiten wie man Formatvorlagen richtig nutzt.

Tipps und Tricks zu Microsoft Office 2010 PCgo 12/2012 - Microsoft hat in Office 2010 viele kleine Funktionen versteckt, mit denen sich die Programme nach Ihren persönlichen Anforderungen nutzen und optimieren lassen. PCgo (12/2012) verrät in diesem Artikel auf 2 Seiten, wie man dokumente als PDF speichert, man in Outlook signaturen erstellt, In PowerPoint Foliendesigns ändert und Effekte für Clips erstellt sowie wie man bei Word kostenlose Fonts integriert.

Voll korrekt! Computer Bild 9/2012 - Perfekte Briefe und E-Mails sind keine Zauberei: Mit dem Duden Korrektor SPÜREN SIE JEDEN RECHTSCHREIBFEHLER AUF.

Druckschrift Computer Bild 26/2011 - Machen Sie AUS IHRER HANDSCHRIFT EINE PERSÖNLICHE SCHRIFTART IM PC. So geben Sie Ihren Briefen, Geburtstagsgrüßen und Einladungen eine ganz individuelle Note. Computer Bild zeigt in Ausgabe 26/2011 auf drei Seiten, wie man mit der Software „Scanahand“ seine eigene Schriftart als Font in Textverarbeitungsprogrammen verwenden kann.

Kampf der Titanen MAC LIFE 4/2005 - Tatsächlich werden daraus schnell 30 Megabyte, aber dennoch vermag der Winzling neben Word mit merklich weniger Rechen- und Speicherleistung auszukommen.

Microsoft Office 2011 für Mac ist da! MAC easy 1/2011 - Mac-Nutzer mussten lange auf eine neue Version des Office-Pakets von Microsoft warten. Nun ist Office 2011 für den Mac erhältlich. Wir zeigen Ihnen die neuen Funktionen, erklären Ihnen die Vorteile der Komplettlösung und helfen beim Umstieg. In Ausgabe 1/2011 der Mac Easy wird auf zehn Seiten eine Einführung in Microsofts Office Suite 2011 für den Mac gegeben.

Calca MAC easy 1/2014 (Dezember/Januar) - Auf dem Prüfstand war eine Office-Anwendung. Sie wurde abschließend mit 2,3 benotet. Als Testkriterien dienten Bedienung, Mathematik und Textfunktionen.

Imagine MAC easy 1/2014 (Dezember/Januar) - Es wurde eine Office-Anwendung getestet und mit 3,1 benotet. Testkriterien waren Bedienung, Übersichtlichkeit und Funktionen.

MacJournal MAC easy 4/2013 (Juni/Juli) - Im Einzeltest befand sich eine Office-Anwendung, die mit 2,2 abschnitt. Als Testkriterien wurden Bedienung, Funktionen und Datenexport bestimmt.

Byword 1.0 MAC LIFE 6/2011 - Die Textverarbeitung Byword hilft Ihnen mit einer Fokus-Funktion dabei, sich auf die aktuelle Schreibaufgabe zu konzentrieren - ein Alleinstellungsmerkmal ist das allerdings nicht.

Es werde Word Business & IT 12/2012 - Begutachtet wurde ein Konvertierungsprogramm, welches die Bewertung „gut“ erhielt.

Ersetzungskünstler MAC easy 5/2010 - Einige Texteditoren bieten an, nicht nur im aktuellen Dokument Zeichenketten zu ersetzen, sondern in allen offenen Texten. Schön und gut, aber was ist, wenn in 3500 Geschäftsbriefen Herr Elefant versehentlich als Herr Mücke bezeichnet wurde? ...

Markdown Pro 1.0.5 MAC LIFE 8/2012 - Ein Programm wurde getestet, das in der Bewertung 5 von 6 Sternen erhielt.

3 Schriftverwaltungen für OS X auf dem Prüfstand - kaum Unterschiede Mit den Bordmitteln von OS X ist die Schriftsatz-Verwaltung nicht sehr komfortabel: Wer viele Zeichensätze nutzt und zwecks besserer Übersichtlichkeit in den Menüs einige von ihnen deaktivieren will, dem bleibt nur das manuelle ein- und wieder ausschalten. Automatisch funktioniert das nur mit einer speziellen Software. Die Zeitschrift „Macwelt“ hat drei Programme getestet und entdeckt nur geringfügige Unterschiede.

Neue Textverarbeitung für den Mac MAC LIFE 10/2009 - Wenn sich heute noch eine Textverarbeitung auf den Mac traut, muss sie schon etwas Besonderes bieten, um sich von der Masse abzuheben. Pagehand vertraut auf die Kraft von PDF.

Vielseitiges Tagebuch Mac & i 5/2014 (September/Oktober) - Day One führt persönliche Texte und Daten zusammen. Im Praxistest befand sich eine Tagebuch-Software, die keine Endnote erhielt.

Schlanker Editor Mac & i 5/2014 (September/Oktober) - Write ist auf ablenkungsfreies Schreiben ausgelegt. Eine Textverarbeitungssoftware wurde in Augenschein genommen, jedoch nicht benotet.

High-Logic Scanahand Standard Edition 3.0 PC-WELT 5/2010 - Beurteilt wurden Leistung, Funktionen sowie Bedienung und Dokumentation.

Calca MAC LIFE 10/2013 - Taschenrechner/Texteditor: Calca - ‚der Texteditor, der Mathe liebt‘ - ist ein Editor, in dem umfangreiche Berechnungen möglich sind und die einzelnen Rechenschritte stets sichtbar bleiben. Eine Office-Software wurde näher betrachtet. Sie erhielt die Note 2,3. Testkriterien waren Bedienung, Mathematik und Textfunktionen.

Für bessere Texte c't 16/2009 - Papyrus 2 vereint eine Textverarbeitung mit einigen Datenbank- und Layoutfunktionen. Die Spezialausführung Autor II legt noch eine Sprachanalyse drauf, die weit mehr als nur Tippfehler und Wortwiederholungen aufzeigt.

Papyrus Author 1.06M Macwelt 8/2009 - Papyrus Author ist eine flotte Textverarbeitung mit hochwertiger Rechtschreibkorrektur, mit der man Textblöcke schnell umstellen kann. ...

PSPad Editor SoftwareKaufen.de 6/2009 - Der von Jan Fiala entwickelte PSPad Editor ist eine speziell auf Programmierer und Webdesigner zugeschnittene Software, die eine Menge an nützlichen Features bietet. Der Editor ist als Freeware auf http://www.pspad.com/de/ erhältlich. ... Als Testkriterien dienten Benutzerfreundlichkeit, Optik, Aktualität, Funktionalität und Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bean 0.94 MAC LIFE 9/2007 - Kein Editor für angehende Schriftsteller und auch keine Textverarbeitung: Bean sucht eine Nische irgendwo zwischen TextEdit und Word.

Formatfreie Zwischenablage Computerwoche 36/2007 - Texte zwischen verschiedenen Anwendungen hin und her zu kopieren ist eigentlich seit der Einführung der Zwischenablage keine Herausforderung mehr - wären da nicht die Formatierungen im Quelltext, die am Ziel nicht erwünscht sind.

Teamplayer Business & IT 2/2007 - In der Version 8 hat Adobe seiner Software nicht nur eine lässige Vista-Oberfläche verpasst, sondern auch ein paar nützliche Arbeitserleichterungen und Zusatzfunktionen eingefügt.

Verpackungskünstler Macwelt 4/2007 - Als erstes Profiprogramm von Adobe hat Acrobat 8 Professional den Sprung auf den Intel-Prozessor der neuen Macs geschafft. Belohnt wird man durch die flotte Arbeitsgeschwindigkeit, die neu gestaltete Oberfläche und etliche neue Funktionen.

PDF Transformer 2.0 PC-WELT 12/2006 - PDF Transformer konvertiert PDF-Dateien nach DOC, RTF, XLS, HTML und TXT und wandelt gescannte PDFs in ein durchsuchbares PDF-Format um.

Scrivener 1.0 Macwelt 4/2007 - Texte und Manuskripte verfassen in kreativer Zurückgezogenheit ohne unnötige Ablenkung - das wünscht sich wohl jeder Schriftsteller respektive Autor, der sich ganz auf seine Worte konzentrieren möchte. Scrivener bietet dazu mit seinem ausgetüftelten Vollbildmodus die Möglichkeit.

Textsoap 6 Internet Magazin 3/2009 - Textsoap befreit Texte von doppelten Leerzeichen, überflüssigen Absätzen und Steuerzeichen.

PDFGrabber 2.0 internet world 6/2005 - PDFs sind schnell erstellt und weit verbreitet. Doch die Bearbeitung oder Weiterverwendung von PDFs ist meist problematisch.

Power PDF 2006 PC-WELT 7/2006 - Getestet wurden Kriterien wie Leistung, Bedienung und Dokumentation.

PDFLab 1.0 MAC LIFE 12/2004 - PDF-Dokumente sind eine praktische Sache, wenn es um die plattformunabhängige Verteilung von Informationen im Internet geht.

Adobe Story Beta Macwelt 2/2010 - Wer künftig Drehbücher für Filme, Werbespots oder Soap Operas schreiben will, macht dies online in seinem Lieblings-Café - denkt sich zumindest Adobe und stellt mit Story die Vorabversion seines Online-Dienstes zum Drehbuchschreiben zur Verfügung.

Fleißiger PDF-Jongleur Business & IT 10/2007 - Der PDF Transformer verwandelt nicht nur Dokumente in PDF um, sondern in umgekehrter Richtung auch PDF-Dateien in Office-Dokumente.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Textverarbeitungen.

Textverarbeitungen

In vielen Fällen werden Textverarbeitungen in Form eines Office-Paketes zusammen mit weiterer Software, wie zum Beispiel Tabellenkalkulationen, angeboten. Selbst kostenlose Programme bieten solche Kombinationen an, wobei der Umfang beinahe genauso groß ausfällt. Praktisch sind PDF-Funktionalitäten zum Umwandeln von Texten in das plattformübergreifende Datenformat und zurück. Das wohl bekannteste Textverarbeitungsprogramm dürfte "Word" der Firma Microsoft sein, da dieses bei handelsüblichen Rechnern im Officepaket enthalten ist. Andere aktuelle Textverarbeitungsprogramme wie die Freeware "OpenOffice" laufen jedoch auch fast ausnahmslos unter dem Windows-Betriebssystem.

Ein Textverarbeitungsprogramm ist eine Software, mit der Text erfasst, formatiert, verändert, gespeichert und gedruckt werden kann. Anders als bei der Schreibmaschine wird der Text fortlaufend eingegeben. Daher hat sich der Begriff des "Fließtextes" etabliert. Mit der "Enter"-Taste werden Absatzeinteilungen vorgenommen. Am Zeilenende findet immer ein automatischer Umbruch statt, der Wörter – beziehungsweise bei aktivierter Silbentrennung auch einzelne Silben, die den Rand überschreiten – in die nächste Zeile setzt. Diese Formatierungen können sowohl vor als auch während oder nach der Fertigstellung eines Dokumentes erfolgen.

Leistungsfähige Programme bieten zudem Vorlagen an, so dass standardisierte Briefe und dergleichen fast automatisch geschrieben werden können. Des Weiteren gibt es zahlreiche Arbeitshilfen wie etwa die Rechtschreibprüfung und andere Zusatzfunktionen, die die Arbeit erheblich erleichtern sollen. Auch werden immer bessere Möglichkeiten des Datenaustauschs durch entsprechende Konvertierung angeboten. Einige Textverarbeitungsprogramme können gewöhnliche Textdateien zum Beispiel in ein PDF-File umwandeln, so dass es als E-Mail-Anhang zu verschicken ist.