Sportwagen

(2.376)
Filtern nach

  • Opel Astra (15)
  • Audi A4 (4)
  • Audi A3 (3)
  • Porsche 911 (135)
  • VW Golf (97)
  • Audi TT (68)
  • Mazda MX-5 (42)
  • Audi RS (37)
  • Audi R8 (36)
  • mehr…
  • Kleinwagen (136)
  • Kompaktklasse (325)
  • Van (8)
  • SUV (66)
  • Geländewagen (20)
  • Pick-up (2)
  • Mittelklasse (274)
  • Oberklasse (120)
  • Tuning-Modell (492)
  • Coupé (795)
  • Kombi (163)
  • Limousine (398)
  • Cabrio (438)
  • Benzinmotor (1.914)
  • Dieselmotor (164)
  • Elektromotor (17)
  • Hybridantrieb (23)

Produktwissen und weitere Tests zu Sport-Wagen

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Sportcoupés.

Sportfahrzeuge

Sportagen der Luxus- oder Mittelklasse bieten ihren Besitzern eine hohe Motorleistung, sind auf Fahrspaß ausgerichtet und verzichten meistens auf überflüssigen Komfort. Sie zeichnen sich durch ein aussergewöhnliches Design aus und sind häufig als Cabrio liferbar. Einen Kompromis aus Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit dagegen bieten die SUVs. Schnell, flach, laut - wer sich einen Sportwagen der Mittel- oder Luxusklasse zulegt, achtet in der Regel weniger auf Kriterien wie Wirtschaftlichkeit, Komfort und Umweltverträglichkeit. Sportwagen danken es ihren Besitzern dafür mit einer sehr hohen Fahrleistung, und sie erlauben vor allem eines: Fahrspaß. Dabei lebt ihr Image nicht allein von der sportlichen Fahrweise. Die meisten Sportwagen sind auch technisch auf der Höhe der Zeit, und bei den so genannten Supersportwagen der Luxusklasse reizen die Motoren und auch die Chassis häufig die Grenzen des technisch Machbaren aus. Es ist daher nicht selten, dass Sportwagenbesitzer auch wahre Technikbegeisterte sind und die Chance wahrnehmen, Entwicklungen aus dem Rennsport auf der Straße umsetzen zu können. Dazu zählen auch die aus dem Ralleysport kommenden Sportwagen (manchmal auch unter der Bezeichnung Gran Tourismo vertrieben). Generell sind Sportwagen durch leistungsstarke Motoren sowie eine vergleichsweise flache Bauform mit geringem Luftwiderstand und tiefem Schwerpunkt gekennzeichnet. Leichtbauweise und Motorleistung ergeben zusammen ein hohes Leistungsgewicht von maximal 7 Kilogramm/PS. Eine ausgeglichene Gewichtsverteilung und in der Regel auch ein Heckantrieb gestatten eine gute Straßenlage und ein gutes Handling. Die meisten Sportwagen werden als Zwei-Türer ausgeliefert, und auch in puncto Komfort muss der Käufer einige Abstriche machen. So finden sich im Fonds statt bequemer Rücksitze häufig nur Notsitze, und auch im Kofferraum lässt sich nicht unbedingt viel Gepäck unterbringen. Dafür kommen Design-Liebhaber bei Sportwagen auf ihre Kosten. Da einige Premiumhersteller nämlich Sportwagen auch als Aushängeschild und Imageträger ihrer gesamten Produktpalette nutzen, statten sie die Fahrzeuge mit einem aussergewöhnlichen Design, darunter auch Cabrios, aus. Reine Sportwagen machen insgesamt keinerlei Kompromisse in der Alltagstauglichkeit, eine Haltung, für die stellvertretend die harte Federung der Fahrzeuge steht. Wer daher auf einen gewissen Komfort nicht verzichten will, sollte eher zu einer Sportlimousine oder einem Sport Utility Vehicle greifen, das einen Kompromis aus Sportlichkeit und Reisetauglichkeit bietet.