Mittelklasse

(3.956)
Filtern nach

  • Opel Astra (1)
  • Audi A4 (167)
  • Mercedes-Benz E-Klasse (249)
  • VW Passat (218)
  • Mercedes-Benz C-Klasse (213)
  • Skoda Octavia (146)
  • Ford Mondeo (124)
  • Opel Insignia (105)
  • Mazda 6 (105)
  • mehr…
  • Kompaktklasse (28)
  • Van (20)
  • SUV (29)
  • Geländewagen (2)
  • Sportwagen (274)
  • Oberklasse (9)
  • Kleintransporter (1)
  • Tuning-Modell (162)
  • Coupé (264)
  • Kombi (1.320)
  • Limousine (1.601)
  • Cabrio (173)
  • Benzinmotor (1.613)
  • Dieselmotor (1.662)
  • Elektromotor (7)
  • Erdgasantrieb (18)
  • Hybridantrieb (64)
  • LPG-Antrieb (13)
  • Brennstoffenzellenantrieb (1)

Produktwissen und weitere Tests zu Mittelklassewagen

Komfortlimousinen im Vergleich In den entscheidenden Kriterien, so das Fazit der Zeitschrift „Auto Bild“, bietet der Mercedes Benz E 350 3.0 CDI BlueEfficiency 7G-Tronic immer ein Quäntchen mehr als seine Konkurrenten von BMW – der 530d – sowie Audi A6 3.0 TDI Quattro Tiptronic. Der E 350 führte daher das Trio in sämtlichen Bewertungskapiteln mit einem kleinen Punktevorsprung an und darf sich unterm Strich über den Testsieg freuen.

Comeback einer Legende GOLF TIME 4/2008 - Nach dem heißen afrikanischen Wüstenwind benannt, wirbelt der neue Scirocco wieder mächtig Staub auf. Die ‚dritte Generation‘ soll nun nahtlos an die Erfolgs-Kultgeschichte anknüpfen.

Gipfelstürmer AUTOStraßenverkehr 16/2006 - Mit seinem eleganten Auftritt und Power ohne Ende ist das neue BMW-Coupé Kurvenstar und Reisewagen in einem.

Wolf im Golfpelz autokauf 5/2006 - Es darf wieder gerockt werden. Im Golf GT TDI sorgen 170 PS und 350 Newtonmeter für ordentlich Dampf und wunde Reifen.

Schöner Laden mot 17+18/2005 - Der wahre Passat - Nach der Limousine startet Volkswagen Mitte August den neuen Variant. Wir fuhren ihn mit dem 150-PS-Benzinmotor.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Mittelklasse-Wagen.

Mittelklasse-Autos

Familienfreundlich, günstig und sparsam - dies sind die wichtigsten Kennzeichen eines typischen Mittelklassewagens. Im Gegensatz zu den viertürigen Limousinen bieten dabei die Kombi-Varianten viel Stauraum. Preislich liegen die Modelle in der unteren Mittelklasse bei etwa 17.000 Euro, in der oberen bei 30.000 Euro. Ein Wagen der Mittelklasse ist für seine Familienfreundlichkeit bekannt, denn er zeichnet sich durch seinen günstigen Preis und seine Sparsamkeit aus – ein wirtschaftliches Auto also. Angeboten werden Mittelklassewagen entweder als viertürige Limousinen mit Stufen- oder Schrägheck oder aber als Kombi. Kombiausführungen bieten besonders großes Lagevolumen, das heißt viel Stauraum in Kofferraum und bei den Sitzen. Die Limousine bringt nicht ganz so viel unter, bietet hingegen aber mehr Komfort und Ausstattung. Fahrzeugtechnisch verfügt ein Auto der Mittelklasse meist über einen Vier-Zyliner-Motor mit 1,6 bis 2,0 Liter Hubraum, beim Diesel bis 2,5 Liter. Die Leistung reicht von 75 kW bis 110 kW. Daneben gibt es auch Mittelklassewagen, die mit Sechs-Zylinder-Motoren von bis zu 3,2 Liter Hubraum geliefert werden. Bei dieser Version handelt es sich allerdings eher um ein Nischenmodell, das primär von hochwertigen, so genannten "Premiumherstellern" wie Audi, BMW oder Mercedes angeboten wird. Die Fahrzeuglänge beträgt bei der Mittelklasse mindestens 4,5 Meter. Zudem kann zwischen Wagen der unteren und oberen Mittelklasse unterschieden werden. Der Neupreis von Mittelklasseautos liegt derzeit zwischen 17.000 und 30.000 Euro. Beim Kauf sollte man auch auf Zubehör wie Radio, Ersatzteile und eventuell erwünschte Tuning-Möglichkeiten achten.