Medikamente Bindehautentzündung

(18)
Sortieren nach:  
Mann Berberil N EDO Einzeldosispipetten

„Der Wirkstoff Tetryzolin verengt die Blutgefäße der Augenbindehaut. Die Augen sind nicht mehr gerötet. Höchstens fünf bis sieben Tage anwenden. Bei längerem Gebrauch können diese Medikamente die “

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 2 Meinungen

 

 

Weitere Informationen bei: Stiftung Warentest Online, 4/2010 Unspezifische Bindehautentzündung Auf jede Art von Reizung kann die Bindehaut mit einer Entzündung (Konjunktivitis) reagieren. In deren Folge schwellen ihre Blutgefäße an, die dann als feine rote Linien das Weiße des Auges durchziehen und so sichtbar werden. Nach ihren Ursachen werden im Wesentlichen drei Arten von Bindehautentzündung unterschieden und verschieden behandelt: die unspezifische, die allergisehe und die infektiöse. Am Auge kann auch eine Reihe anderer unangenehmer Erscheinungen auftreten, wie zum Beispiel ein Bluterguss, winzige Verletzungen oder Hornhautschäden durch Hitze oder Chemikalien. Die Augen sind rot; sie können brennen, tränen, jucken und Sekret absondern. Durch das Sekret sind die Augenlider manchmal verklebt und nur mühsam zu Öffnen. Häufige Auslöser von Bindehautentzündungen sind Rauch, Staub, Zugluft, intensive Einwirkung von UV-Licht und Virusinfektionen, wie Erkältungen oder Masern. Als Weiteres kommen Störungen des Tränenfilms infrage, der die Oberfläche des Augapfels bedeckt und die Bindehaut vor Umweltreizen schützt. Auch Fremdkörper, wie ein Sandkorn oder eine Fliege, verursachen häufig Irritationen an der Bindehaut. Bindehautentzündungen können auch auf einer Allergie beruhen oder andere Allergien, wie zum Beispiel einen allergischen Schnupfen begleiten. Durch Schlag oder Stoß kann ein Bluterguss entstehen. Was wurde getestet? Die Stiftung Warentest testete 16 Medikamente, alle rezeptfrei, in mehreren Darreichungsformen, wie Salbe, Augentropfen oder Augengel, zum Thema ‚Unspezifische Bindehautentzündung‘. Die Mittel sind anwendbar zur kurzzeitigen Behandlung der unspezifischen Bindehautentzündung. Der Artikel beinhaltet allgemeine Informationen zum Themenbereich ‚Unspezifische Bindehautentzündung‘ sowie Informationen zu Wirkstoffen und Darreichungsformen. Zusätzlich sind Informationen zur Anwendung, zu Nebenwirkungen und Gegenanzeigen sowie allgemeine Hinweise enthalten. Dieser Testbericht basiert auf dem ‚Handbuch Medikamente. Vom Arzt verordnet - Für Sie bewertet‘. Der gesamte Artikel ist auch als Download über die Internetseite der Stiftung Warentest kostenpflichtig zu erwerben. Die PDF enthält außerdem Preisvergleichslisten, die ständig aktualisiert werden. Alle Angaben ohne Gewähr. … zum Test

Visine Yxin Augen-Tropfen
Johnson & Johnson Medical Visine Yxin Augentropfen

Rezeptfrei; Apothekenpflichtig; Darreichungsform: Tropfen

„Diese Augentropfen enthalten Konservierungsmittel, die bei längerer Anwendung die Augen schädigen können. Daher gelten sie nicht als erste Wahl, obwohl sie therapeutisch wirksam sind – ‚auch …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 3 Meinungen

 

 
Mann Berberil N Augentropfen

„Diese Augentropfen enthalten Konservierungsmittel, die bei längerer Anwendung die Augen schädigen können. Daher gelten sie nicht als erste Wahl, obwohl sie therapeutisch wirksam sind – ‚auch …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 1 Meinung

 

 
 
Alcon Biciron Augentropfen

„Auch geeignet bei Bindehautentzündung zur kurzzeitigen Anwendung. Konservierungsmittelfreie Produkte sind vorzuziehen.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Bayer HealthCare Bepanthen Augen- und Nasensalbe

„Geeignet als Hilfsmittel bei unspezfischer Bindehautentzündung.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 3 Meinungen

 

 
Winzer Pharma Pan-Ophtal Gel/Augentropfen

„Auch geeignet als Hilfsmittel bei unspezifischer Bindehautentzündung. Konservierungsmittelfreie Produkte sind vorzuziehen.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Winzer Pharma Ophtalmin-N sine Einzeldosispipetten

„Der Wirkstoff Tetryzolin verengt die Blutgefäße der Augenbindehaut. Die Augen sind nicht mehr gerötet. Höchstens fünf bis sieben Tage anwenden. Bei längerem Gebrauch können diese Medikamente die …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

 
Chauvin ankerpharm Proculin Augentropfen

„Auch geeignet bei Bindehautentzündung zur kurzzeitigen Anwendung. Konservierunngsmittelfreie Produkte sind vorzuziehen.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 1 Meinung

 

 
Pfizer Yxin Augentropfen

„Auch geeignet bei Bindehautentzündung zur kurzzeitigen Anwendung. Konservierungsmittelfreie Produkte sind vorzuziehen.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
Pfizer Yxin ED Augentropfen Einzeldosispipetten

„Geeignet bei Bindehautentzündung zur kurzzeitigen Anwendung.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
 
Winzer Pharma Pan-Ophtal Augensalbe

„Geeignet als Hilfsmittel bei unspezifischer Bindehautentzündung.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Ursapharm Heparin-POS Augensalbe

„Wenig geeignet bei Hornhautverletzungen und Blutergüssen am Auge. Die therapeutische Wirksamkeit ist nicht ausreichend nachgewiesen.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Mibe Jena Panthenol-Augensalbe JENAPHARM

„Geeignet als Hilfsmittel bei unspezifischer Bindehautentzündung.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Ursapharm Heparin-POS Augentropfen

„Wenig geeignet bei Hornhautverletzungen und Blutergüssen am Auge. Die therapeutische Wirksamkeit ist nicht ausreichend nachgewiesen. Das Produkt enthält Konservierungsmittel.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Mann Corneregel Augengel

„Auch geeignet als Hilfsmittel bei unspezifischer Bindehautentzündung. Konservierungsmittelfreie Produkte sind vorzuziehen.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Meinung

 

 
Winzer Pharma Ophtalmin-N Augentropfen

„Diese Augentropfen enthalten Konservierungsmittel, die bei längerer Anwendung die Augen schädigen können. Daher gelten sie nicht als erste Wahl, obwohl sie therapeutisch wirksam sind – ‚auch …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

 
Ursapharm Vasopos N Augentropfen

Rezeptfrei; Apothekenpflichtig; Darreichungsform: Tropfen

„Diese Augentropfen enthalten Konservierungsmittel, die bei längerer Anwendung die Augen schädigen können. Daher gelten sie nicht als erste Wahl, obwohl sie therapeutisch wirksam sind – ‚auch …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Ursapharm Sophtal-POS N Augenbad/Augentropfen

„Mit Einschränkung geeignet bei Bindehautentzündung zur kurzzeitigen Anwendung. Die therapeutische Wirksamkeit ist noch nicht ausreichend nachgewiesen. Das Produkt enthält Konservierungsmittel.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
 

» Alle Tests anzeigen (4)

Tests


Testbericht über 17 rezeptfreie Augentropfen bei Entzündungen

Augenentzündungen: Wer leicht entzündete Augen hat, kann sie kurzzeitig auch ohne ärztliche Hilfe behandeln – mit geeigneten Augentropfen, die frei von Konservierungsmitteln sind. Testumfeld: Im Test waren 17 rezeptfreie Augentropfen zur Anwendung bei Entzündungen. …  


Testbericht über 16 Medikamente gegen Bindehautentzündung

Auf jede Art von Reizung kann die Bindehaut mit einer Entzündung (Konjunktivitis) reagieren. …  


Testbericht über 31 Medikamente gegen Bindehautentzündung

Allergische Reaktionen betreffen häufig die Schleimhaut der Augen. Dann entsteht eine allergische …  


Produktwissen und weitere Tests zu Irritationen am Auge

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Regenbogenhaut-Entzündungen. Ihre E-Mail-Adresse:


Die Konkunktivitis ist allgemein unter dem Namen Bindehautentzündung bekannt und wird meist durch eine bakterielle Infektion oder mechanische Reizung hervorgerufen. Beinahe genauso häufig treten allergisch bedingte Bindehautentzündungen insbesondere im Frühjahr bei Pollenflug auf. Apotheken halten eine Vielzahl von Augensalben und -tropfen gegen dieses Krankheitsbild bereit.


Die Bindehaut ist eine Schleimhaut im vorderen Teil der Augenhöhle und ist zwangsläufig vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Die auf das Auge einwirkenden physikalischen Einflüsse können sehr aggressiv auf die Schleimhaut einwirken und Entzündungen hervorrufen. Zu den typischen Symptomen gehören Rötung, Jucken, Schwellung der Augenlider, verklebte Augen durch vermehrten Ausfluss. Andere Ursachen können verschiedene bakterielle Erreger sein, die sich im warmen und feuchten Milieu des Auges besonders gut vermehren können. Dann sollte eine antibiotische Behandlung durch den Augenarzt unbedingt eingeleitet werden. Ebenso häufig ist die allergische Reaktion, die meist durch Pollen (Heuschnupfen) hervorgerufen wird und mit speziellen, Augentropfen (Cromoglicinsäure) behandelt wird – in schweren Fällen sogar mit Glucokortikoiden (Cortison). Eine Virusinfektion (Adenovirus APC) der Augenschleimhaut tritt eher selten auf und wird symptomatisch durch den Facharzt behandelt – diese Erkrankung ist meldepflichtig. Einige der Kinderkrankheiten (Röteln, Masern, Windpocken) können die Augenschleimhäute ebenfalls in Mitleidenschaft ziehen. Sollte es zur Pilzinfektion kommen, die meist auch die Hornhaut betrifft, muss lokal mit Antimykotika behandelt werden, da es sonst zur weiteren Ausbreitung kommen kann. Sogar Parasiten können sich einnisten, was aber in unseren Breitengraden kaum der Fall ist. Manche Menschen mit zu geringem Tränenfluss entwickeln die so genannte trockene Bindehautentzündung, die mit Augensprays und Tropfen als Tränenflüssigkeitsersatz Linderung und Heilung verschaffen können. Generell gilt, dass man zwar für eine Erstbehandlung die frei verkäuflichen Präparate aus der Apotheke selbst anwenden kann, jedoch ein Besuch beim Augenarzt immer unumgänglich ist.