Tamron AF 18-200mm F/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical [IF] Macro

Note der Testmagazine

Ø 2,2
Gut
20 Testmagazine
Wertung der Käufer
869 Bewertungen
  • brennweite
    18mm-​200mm
  • gewicht
    398 g

Unsere Quellen

Technische Daten

Tamron
AF 18-200mm F/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical [IF] Macro

Design
Produktfarbe Black
Gewicht & Abmessungen
Durchmesser 73.8mm
Filtergröße 62mm
Gewicht 398g
Länge 83.7mm
Leistung
Kompatible Produkte Canon
Linsensystem
Blendenbereich (F-F) 3.5 - 6.3
Blendenlamellen 7
Brennweitenbereich 18 - 200mm
Diagonaler Blickwinkel (max) 75°
Diagonaler Blickwinkel (min)
Komponente für SLR
Maximale Blendenzahl 22
Minimale Blendenzahl 3.5
Naheinstellgrenze 0.45m
Objektiv-Struktur 15/13
Zoom typ Turn
Weitere Spezifikationen
Vergrößerung 1:3.7x

Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Weitere Informationen bei Tamron

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen Tamron 18-200mm f/3.5-6.3 XR Di II iF

Testmagazine20

Durchschnittsnote aus 20 Tests

Ø 2,2
Gut

  • Nur ein Objektiv für fast alle Motive?

    Im Test: 9 Produkte
    Datum: 05.07.2017
    74,6%

    Stärken: hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis; Autofokus arbeitet zuverlässig; Leichtgewicht.
    Schwächen: sichtbare Farbsäume sowie Verzeichnungen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 2,89 €

    Der Test des Jahres

    Im Test: 117 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)
    Platz: 4 von 8

    Optik: 74%;
    Mechanik: 65%.

  • 2,50 €

    Sichtbar mehr

    Im Test: 19 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (2,6)
    Platz: 6 von 6

    Bildqualität (80%): „gut“ (2,5);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (2,7).

  • 2,50 €

    Sichtbar mehr

    Im Test: 19 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (2,7)
    Platz: 6 von 6

    Bildqualität (80%): „befriedigend“ (2,9);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,2).

  • Wie ein trockenes Meer

    Im Test: 16 Produkte
    Datum:
    „gut“ (75,7 von 100 Punkten) 3,5 von 5 Sternen
    Platz: 5 von 6

    Bildqualität: „gut“ 51,4 von 70 Punkten;
    Visueller Bildeindruck: „gut“ 8,2 von 10 Punkten;
    Mechanik & Bedienung: „sehr gut“ 8,6 von 10 Punkten;
    Ausstattung & Lichtstärke: „gut“ 7,5 von 10 Punkten.

  • „All inclusive“ - Superzooms

    Im Test: 6 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (69,5 von 100 Punkten); 2,5 von 5 Sternen
    Platz: 5 von 6

    „... Die chromatische Abberation könnte angesichts dieses Aufwands in den Brennweitenextremen etwas besser korrigiert sein. Das gilt auch für den deutlichen Leistungsabfall am Bildrand bei offener Blende im gesamten Brennweitenbereich. ...“

  • 2,09 €

    Für alle Fälle - getestet an der Canon EOS 20D

    Im Test: 3 Produkte
    Datum:
    62 von 150 Punkten
    Platz: 3 von 3

    „Die meisten Messwerte weichen nur minimal von denen des Sigma ab ... Das gilt auch für Preis, Gewicht und Abmessungen, doch der Tipp ist das 18-250 mm von Tamron.“

  • 2,09 €

    Für alle Fälle - getestet an der Nikon D200

    Im Test: 4 Produkte
    Datum:
    68 von 150 Punkten
    Platz: 2 von 4

    „... Solides Zoom mit etwas hoher Verzeichnung.“

  • 2,09 €

    Zoompower von Tamron

    Im Test: 3 Produkte
    Datum:
    „gut“ (86,91%)

    „Alle getesteten Objektive erreichten in Verbindung mit der Canon EOS 400D im Labor gute bis sehr gute Werte. Auch die erwartete Verzeichnung hielt sich in gut vertretbaren Grenzen. Vorurteile gegenüber kompromissbehafteten Superzoom-Linsen bestätigen unsere Testkandidaten nicht, Vielmehr erhält der Fotograf ... ein qualitativ gutes Objektiv, das die Packmaße gering hält und die Reisekasse nicht über die Maßen belastet.“

  • 0,00 €

    „Mehr Prestige“ - Objektive

    Im Test: 13 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,1)
    Platz: 8 von 13

    „Geringe Verzeichnung nur bei langer Brennweite, Farbsäume bei Nahaufnahmen. Schwache Auflösung bei längster Brennweite. Falschlicht bei kleiner Blende.“

  • 2,89 €

    „Universalzooms + Festbrennweiten“ - Universalzooms an der Nikon D70s

    Im Test: 7 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „Für das Tamron gilt fast das gleiche wie für das Sigma. Zwar ist der Randabfall bei den langen Brennweiten geringer, doch sind die Schärfe- und Kontrastwerte insgesamt etwas niedriger.“

  • Auf alles gefasst

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „Für etwa 400 Euro erhält man ein sehr gutes und gut zu handhabendes Allroundobjektiv.“

  • Nikon vs. Nikon

    Im Test: 7 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Kostengünstige Fassung: sehr steile manuelle Fokussierung, Kunststoffbajonett. Nahgrenze: sehr gut. Einfacher Kichtschutz. Mitgelieferte Sonnenblende.“Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 7 (Juli 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • „Wie Raubkatzen näher kommen“ - Objektive

    Im Test: 4 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (74%)
    Platz: 4 von 4

    Zu diesem Test ist kein Fazit vorhanden

  • „Wie Raubkatzen näher kommen“ - Objektive

    Im Test: 4 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (75%)
    Platz: 3 von 4

    Zu diesem Test ist kein Fazit vorhanden

  • Vier Objektive für die D70s

    Im Test: 4 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (77%)
    Platz: 4 von 4

    „Universalzoom mit weitem Brennweitenbereich; die Auflösung ist sehr gut, doch mit deutlicher Verzeichnung.“

  • 1,89 €

    Alleskönner

    Im Test: 2 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (60 von 100 Punkten)
    Platz: 2 von 2

    Zu diesem Test ist kein Fazit vorhanden

Käufermeinungen869

Durchschnittswertung der Käufer
4,2 von 5
869 Bewertungen
5 Sterne
497
4 Sterne
206
3 Sterne
67
2 Sterne
50
1 Stern
49

  • Verfasst von: yxcvbnm
    Datum:

    SEHR GUT

    Ich warf mir anfangs nicht sicher, sollte ich ein Objektiv für 150€ kaufen, doch ich habe es gekauft und es hat sich gelohnt. Die Bildqualität ist gut, die Verarbeitung auch, 18-200 deckt einen großen Bereich ab, Tamron bietet 5 Jahre Garantie

  • Verfasst von: Brummix
    Datum:

    Universelles Immerdrauf mit Top Preis-Leistungsverhältnis

    Ich nutze es an einer D7000 und ich hatte Objektivwechsel satt. Ja ich lese sehr viele Rezensionen und habe die Kaufentscheidung über den Preis getroffen, aber schon gute Erfahrungen mit Tamron.
    Ich bin sehr zufrieden und murre nicht über Schärfe oder Verzeichnung. Lightroom bessert hier die RAW nach (DXO korrigierte evt noch besser). Die Fotos werden vorrangig nur am PC betrachtet und in sozialen Netzwerken geteilt. Ab und an ein Druck, auch größer.
    Fehlende Lichtstärke und Stabi muss ich über den ISO ausgleichen, ISO-Automatik. Geht prima. Sogar im High-ISO.
    Ich würde es wieder kaufen.

  • Verfasst von: fredo123
    Datum:

    Akzeptable für Hobby-Fotografen

    Das Objektiv in der Kombination mit EOS 1100 D ist ordentlich. Vor allem deshalb, weil die 1100 D akzeptable Bildleistung bis ISO 1600 erzeugt. Der fehlende Bildstabilisator wird so ausgeglichen.

  • Verfasst von: Nikon d5000+tamron
    Datum:

    Sehr gute Verarbeitung

    Habe des Objektiv seit ca 6 Wochen und bin im großen und ganzen sehr zufrieden. Im Telebereich zwar etwas Lichtschwach aber für diesen Preis ok.
    Als Hobbyfotograf merkt man vom Randabfall fast nichts.
    Nur die Schärfe hat mich nicht ganz überzeugt, wenn man es mit anderen Bildern vergleich,t ist es lange nicht so scharf wie diese.
    Wenn man nach oben fotografiert (z.B. Himmel) rutscht das Objektiv nach unten nur bei 200 mm arretiert es.
    +: es gibt eine Lock taste so dass man auch gegen den Boden fotografieren kann.
    Aber insgesamt Preis/leistung: sehr gut

  • Verfasst von: testberichte-Nutzer
    Datum:

    PreisLeistung Gut

    Habe das Tamron seit 6 Wochen auf meiner Nikon D50 und ich bin sehr zufrieden.
    Selbstverständlich darf man von so einem allround Objektiv nicht all zu viel erwarten!
    Es kann nunmal nicht die gleiche Qualität liefern wie eine Festbrennweite in diesem Bereich!
    Aber wenn man von dem Spektrum ausgeht den es mit seinen 18-200 abdeckt bin ich sehr zufrieden.

    Vignettierung minimal
    Schärfe gut
    Randabfall und Krümmung für nichtprofis nicht vorhanden

    Prädikat empfehlenswert!

    Sehr gute Haptik und Handhabung.
    Wertiger Eindruck! Wenn ein Reisezoom oder Suppenzoom wie der Volksmund sagt, dann das Tamron AF 18-200

Alle 869 Käufermeinungen im Überblick
  • Tamron AF 18-200mm F/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical (IF) Macro digitales
  • Tamron AF 18-200mm F/3,5-6,3 XR Di II LD Aspherical [IF] MACRO SONY Alpha
  • Tamron AF 18-200mm F/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical (IF) Macro digitales
  • Tamron AF 18-200 GEBRAUCHT ! F/3,5-6,3 Di-ll Sony A-Mount 18-200mm
  • Tamron AF 18-200 / 3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical für Sony
  • Tamron 18 - 200 mm / F 3,5 - 6,3 XR DI II ASP für Sony A-Mount
  • Tamron AF 18-200mm F/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical (IF) Macro digitales
  • Tamron AF 18-200mm 3,5-6,3 XR Di II LD ASL Macro Objektiv für Pentax, defekt
  • Tamron AF 18-200 mm 3.5-6.3 XR Di II LD ASL IF Macro 62 mm Filtergewinde (Pentax
  • Tamron AF 18-200mm F/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical (IF) Macro digitales
  • Tamron AF 18-200 mm 3.5-6.3 XR Di II LD ASL IF Macro 62 mm Filtergewinde (Sony
  • Tamron AF 18-200 mm 3.5-6.3 XR Di II LD ASL IF Macro 62 mm F voll funktionsfähig

Hinweis: Der Preis kann seit Aktualisierung des Angebots gestiegen sein

Ältere Produkt-Einschätzung

AF 18-200mm F/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical [IF] Macro

Kompaktes Megazoom

Das Objektiv AF 18-200 mm F/3,5-6,3 XR Di II LD Aspherical (IF) Macro (für Sony/Minolta) wird von Tamron nicht ohne Grund als Megazoom bezeichnet. Dem Hersteller ist es gelungen, eine hohe Vergrößerungsleistung von 11,1 mit einer besonders kompakten Bauweise zu kombinieren. Das Ergebnis ist eine Superzoomlinse mit einem Brennweitenbereich von 29 bis 320 Millimetern beim Kleinbildformat, die auf Foto-Reisen bequem mitgenommen werden kann.

Laut Tamron soll eine besondere Konstruktion aus den XR-Gläsern die Verteilung der optischen Leistungen im gesamten Brennweitenbereich optimieren und die Aberrationen auf ein absolutes Minimum verringern. Bei Weitwinkelaufnahmen ist allerdings eine leichte Vignettierung spürbar. Diese lässt sich aber auch bei anderen Linsen mit einer Brennweite unter 30 Millimeter nicht vermeiden. Ein echtes Makro-Vergrößerungsobjektiv kann das Tamron AF 18-200 mm nicht ersetzen, aber überdurchschnittliche Nahaufnahmen sind mit dem Abbildungsmaßstab von 1:3,7 auch mit dieser Optik durchaus möglich.

Für einen bezahlbaren Preis von rund 170 Euro (Amazon) bringt das Superzoomobjektiv Tamron AF 18-200 mm F/3,5-6,3 XR Di II LD Aspherical (IF) Macro eine gute Leistunge für die Indoor-, Poträt- und Landschaftsfotografie. Für Profi-Fotografen dürften die Qualität des Objektivs jedoch nicht ausreichen.