Sigma SD14

Note der Testmagazine

Ø 2,1
Gut
27 Testmagazine
Wertung der Käufer
6 Bewertungen
  • kamera_typ
    Digitale Spiegel­re­flex­ka­mera
  • kamera_aufloesung
    14 MP

Unsere Quellen

Technische Daten

Sigma
SD14

Batterie
Akku-/Batterietyp BP-21
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Belichtung
Belichtungstyp aperture priority AE,auto,manual,shutter priority AE
ISO-Empfindlichkeit 100
Bildqualität
Kamerabildpunkte 14.06MP
Maximale Bildauflösung 4608 x 3072pixels
Sensor-Typ CMOS
Unterstützte Seitenverhältnisse 3:2
Bildschirm
Anzeige LCD
Bildschirmauflösung (numerisch) 150000pixels
Bildschirmdiagonale 2.5"
Blitz
Blitz-Modi auto,manual
Design
Produktfarbe Black
Fokussierung
Autofokus (AF)-Modi continuous auto focus,single auto focus
Fokus TTL
Gewicht & Abmessungen
Breite 144mm
Gewicht 700g
Höhe 107.3mm
Tiefe 80.2mm
Kamera
Kamera Playback single image,slide show
Speicher
Kompatible Speicherkarten cf,microdrive
Sucher
Vergrößerung 0.9x
Verpackungsinhalt
Gebündelte Software Sigma PhotoPro 3.0
Weitere Spezifikationen
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Digitale-SLR vorhanden
Effektive Sensor-Auflösung 2652pixels
Eingebauter Blitz vorhanden
Kamera Verschlusszeit 1/4000 - 30s
Kompression Exif 2.21, DCF 2.0
Schnittstelle USB (USB2.0), Video Out (NTSC/PAL)
Videofunktionalität fehlt

Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Weitere Informationen bei Sigma

Testmagazine27

Durchschnittsnote aus 27 Tests

Ø 2,1
Gut

  • Sigma SD14/SD15

    Im Test: 2 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Die SD14 kann neben den Sigma-eigenen RAW-Dateien auch (nicht parallel!) Fotos im JPEG-Format (in verschiedenen Größenabstufungen) speichern. Im guten Durchschnitt liegen der Autofokus mit fünf Sensoren und die Bildfrequenz. Als Staubschutz vor dem Sensor dient ein Schutzglas. ...“

  • 2,89 €

    DSLRs unter 1000 Euro

    Im Test: 31 Produkte
    Datum:
    87,29%
    Platz: 30 von 31

    Bildqualität: 91,21%;
    Ausstattung: 77,41%;
    Handling: 89,88%.

  • „Der Test des Jahres“ - Systemkameras der Ein- und Aufsteigerklasse bis 1000 Euro

    Im Test: 17 Produkte
    Datum:
    „gut“ (65%)
    Platz: 17 von 17

    Bildqualität (50%): 78%;
    Geschwindigkeit (20%): 36%;
    Ausstattung (20%): 58%;
    Bedienung (10%): 78%.

  • Kleine Schwester ganz groß

    Im Test: 10 Produkte
    Datum:
    „gut“ (64%)
    Platz: 10 von 10

    Zu diesem Test ist kein Fazit vorhanden

  • Sigma SD14

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Von der unverbindlichen Preisempfehlung der SD14 sollte man sich nicht abschrecken lassen, der Straßenpreis des Auslaufmodells liegt mittlerweile erheblich niedriger.“

  • Viel Kamera fürs Geld

    Im Test: 10 Produkte
    Datum:
    „gut“ (64%)
    Platz: 10 von 10

    „Pro: gutes Rauschverhalten, keine Farbartefakte, relativ großer Pentaprismasucher, Blitzsynchronbuchse, optionaler Batteriegriff.
    Contra: langsam (Einschaltzeit, AF, Serienbilder), niedrig auflösender Monitor, ISO 1600 nur über Sonderfunktion ...“Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 3,00 €

    Sigma SD14

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (2,3)

    „Recht große, schwere und teure Kamera. Für Neueinsteiger wenig interessant.“

  • „Der Test des Jahres!“ - Spiegelreflex für jeden Geldbeutel

    Im Test: 27 Produkte
    Datum:
    „gut“ (64%)

    „Bei der Bildqualität erreicht die mit einem Vollfarbsensor ausgestattete SD14 sehr gute Ergebnisse - die Geschwindigkeit zieht die Gesamtwertung nach unten.“Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Karten neu gemischt

    Im Test: 29 Produkte
    Datum:
    56,5 von 100 Punkten
    Platz: 17 von 29

    Zu diesem Test ist kein Fazit vorhanden

  • Große Kameras - Kleines Geld

    Im Test: 9 Produkte
    Datum:
    „gut“ (83 von 100 Punkten)
    Platz: 7 von 9

    „Die Sigma verzichtet auf ‚Schnickschnack‘ wie etwa auf Motivprogramme und richtet sich klar an ambitionierte Fotofreunde.“

  • 2,89 €

    Weites Feld

    Im Test: 12 Produkte
    Datum:
    68 Punkte
    Platz: 11 von 12

    „... Die bislang dritte Sigma-SLR mit dem Dreischichten-Sensor von Foveon lässt die Verwandtschaft zu den Vorgängermodellen erkennen, wirkt aber insgesamt gefälliger. ...“

  • SLR für Anspruchsvolle

    Im Test: 10 Produkte
    Datum:
    „gut“ (64%)
    Platz: 10 von 10

    „Pro: Hoher Wirkungsgrad der Auflösung, gute Farbauflösung, 98-Prozent-Sucher.
    Contra: Geschwindigkeit (AF, Serienbilder), Artefakte bei JPEGs (RAW empfohlen), niedrige Monitorauflösung.“Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Kameras der Königsklasse

    Im Test: 6 Produkte
    Datum:
    „gut“ (1,85)
    Platz: 6 von 6

    „Hochwertige D-SLR für Routiniers.“

  • 2,09 €

    Sigma SD14

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (87,29%)

    „... Die enorme Datenmenge bremst die Kamera aus wodurch sie gegenüber den meisten Konkurrenten ins Hintertreffen gerät.... mäßige Qualität der interpolierten Bilder ...“

  • Flotter Dreier

    Im Test: 3 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (2,59)
    Platz: 3 von 3

    „... Sigma setzt bei der ‚SD14‘ auf die Foveon-Technik. Dabei werden die Grundfarben auf mehreren Ebenen des Aufnahmesensors aufgenommen. Das soll für besonders detailreiche und farbechte Fotos sorgen. Tatsächlich waren auf den Aufnahmen der Sigma etwas mehr Details zu erkennen ...“

  • Zum
    Magazin

    Sigma SD14

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    77 von 100 Punkten

    „... Sehr gut gefallen hat uns die sehr schnelle Fokussierungszeit des Autofokus-Systems. Die Sigma SD14 fokussiert sehr schnell und sehr präzise. Weiterhin kann die Kamera im Abstand von etwa 0,56 Sekunden pro Bild immerhin 6 Aufnahmen in voller RAW oder JPG Auflösung am Stück aufzeichnen. ... Die Schreibgeschwindigkeit auf die CompactFlash (CF) Speicherkarte könnte also durchaus schneller sein. Auch die Datenübertragungsrate von der Kamera auf den PC über das mitgelieferte USB Kabel war mit 3,7 MB pro Sekunde zwar relativ langsam, aber noch akzeptabel. ... Der Funktionsumfang der SD14 liegt zudem relativ weit hinter den anderen am Markt befindlichen aktuellen Spiegelreflexkameras. ...“

  • Königsklasse Spiegelreflex

    Im Test: 21 Produkte
    Datum:
    „gut“ (64%)
    Platz: 21 von 21

    „Mit ihrem in drei Schichten aufgebauten Vollfarb-Sensor erreicht die SD14 eine besonders gute Farbauflösung. Vor allem die Geschwindigkeit ist verbesserungsbedürftig.“Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Käufermeinungen6

Durchschnittswertung der Käufer
4,3 von 5
6 Bewertungen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0

  • Verfasst von: didier
    Datum:

    Schönwetterkamera

    Für Mode-Aufnahmen im Studio,Details in der Natur,Land-
    schaft ideal.Haupsache,das Objekt bewegt sich kaum.Dann sind die Aufnahmen exelent in Farbe und Schärfe. Für den Schnappschuß ist das Gerät nicht geeignet,die Bearbeitungszeit ist besonders im RAW-Modus extrem lang für eine Kamera dieser Preisklasse. An einem Regentag nimmt man besser Canon 400D,denn mit der SD14 sind alle Bilder verwackelt.