Vergleichen
Merken

Samsung SGH-F480 Test

(Handy mit Digitalkamera)
SGHF480

Gut (2,0) 22 Tests 11/2010
Produktdaten:
  • Hauptkamera: 5 MP
  • Displaygröße: 2,8"
  • Akku: 1000 mAh
  • Typ: Einfaches Handy
  • Datentransfer: HSPA, UMTS, EDGE, …
  • Standby-Zeit: 220 h … mehr Infos


E-MEDIA
Heft 23/2010
27 Produkte im Test
ohne Endnote

Foto: 3 von 5 Sternen;
Internet: 3 von 5 Sternen;
Telefon: 4 von 5 Sternen;
Musik: 4 von 5 Sternen.

 
test (Stiftung Warentest)
Heft 9/2009
Platz 2 von 10
„gut“ (2,3)

Telefonfunktionen (20%): „gut“ (2,0);
Fotofunktion (15%): „befriedigend“ (2,8);
Musikspieler (15%): „gut“ (2,3);
Handhabung (20%): „gut“ (2,0);
Akku (20%): „gut“ (2,4);
Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,1).

 
connect
Heft 4/2009
Einzeltest
ohne Endnote

„Plus: gute Verarbeitung und hochwertige Anmutung des Gehäuses, das teilweise aus Metall besteht ...
Minus: der schwache Empfang stört insbesondere, wenn schnelles Internet gefragt ist, denn im Alltag ist das Gerät nur selten in UMTS-Netze eingebucht ...“

 
CHIP Test & Kauf
Heft 11/2008
Platz 4 von 5
„befriedigend“ (2,7)

Preis/Leistung: „ausreichend“

„Plus: Sensible, intuitive Touch-Oberfläche, UKW-Radio, erweiterbarer Speicher.
Minus: Kein WLAN, keine QWERTZ-Tastatur, begrenzter Systemspeicher.“

 
Computer - Das Magazin für die Praxis
Heft 11/2008
7 Produkte im Test
ohne Endnote

„Positiv: Hohe Kameraauflösung; Berührungsempfindlicher Bildschirm.
Negativ: Mäßige Akkuleistung.“

 
SFT-Magazin
Heft 8/2008
Platz 2 von 3
„gut“ (1,8)

„... Nur ein echter Blitz fehlt zum vollwertigen Kamera-Ersatz. Auch in seiner angestammten Funktion als Telefon macht Samsungs Neues eine gute Figur. Die voll auf den Touchscreen abgestimmte Bedienung ist ebenso flott wie intuitiv. ...“

 
Computer Bild
Heft 16/2008
Platz 5 von 5
„befriedigend“ (2,57)

Preis/Leistung: „preiswert“

„Plus: Ausgangsanzeige individuell erweiterbar mit Widgets; UMTS-Datenturbo HSDPA; Großer Bildschirm.
Minus: Keine Speicherkarte dabei; E-Mail-Anhänge nicht darstellbar.“

 
c't
Heft 14/2008
9 Produkte im Test
ohne Endnote

„Samsungs SGH-F480 bietet sich mit kapazitivem Touchscreen als iPhone-Alternative an; es beherrscht HSDPA 7,2, die Fingerbedienung ist jedoch verbesserungsbedürftig.“

 
mobilefacts.de
1/2009
Einzeltest
ohne Endnote

„Auch wenn es keine Multi-Touch-Funktion oder einen Bewegungssensor wie bei manch anderen Spitzenhandys gibt, hat uns das Samsung SGH-F480 in diesem Test völlig überzeugt. Das Handy liegt perfekt in der Hand, sieht nicht nur schick aus, kommt in edlem Design daher und für uns ausschlaggebend um den Testbericht mehr als positiv zu bewerten ist die freundliche und einfache Bedienung. Die TouchWiz Technologie hält auf jeden Fall was sie verspricht. ...“

 
teltarif.de
10/2008
Einzeltest
ohne Endnote

„... Wer allerdings nach einem Handy zum Telefonieren, Nachrichten versenden sowie zum Musikhören und für Schnappschüsse unterwegs sucht, könnte von dem Samsung SGH-F480 schnell begeistert sein: Es sieht schick aus, ist hervorragend verarbeitet, bietet eine einfache und zuverlässig funktionierende Touschscreen-Bedienung und besitzt zufriedenstellende Klangqualitäten. Das Samsung SGH-F480 wird ohne SIM- oder Net-Lock verkauft ...“

 
mobile zeit
Heft 5/2008
Einzeltest
3,5 von 5 Sternen (495 von 700 Punkten)

„Samsung ist auf einem guten Weg, Apples iPhone Paroli zu bieten. ... Schon alleine wegen des überzeugenden optischen Auftritts dürfte das F480 hierzulande ein Hit werden.“

 
CHIP Test & Kauf
Heft 9/2008
Einzeltest
„gut“ (1,8)

Preis/Leistung: „befriedigend“

„Plus: Intuitive Bedienung, hochauflösende Kamera, tolle Verarbeitung.
Minus: Kein WLAN, keine Speicherkarte im Lieferumfang, hakelige Scroll-Funktion.“

 
Focus Online
8/2008
Einzeltest
„gut“ (345 von 500 Punkten)

„Das beste Touchscreen-Samsung bislang, mit HSDPA, 5-Megapixel-Kamera und tollem MP3-Klang, aber trotz aller Verbesserungen immer noch Meilen vom iPhone entfernt. Doch dafür kostet das SGH-F480 auch nur einen Bruchteil des Apfel-Handys.“

 
connect
Heft 8/2008
Platz 1 von 2
„gut“ (395 von 500 Punkten)

„Testsieger“

„Mit dem F480 schickt Samsung einen ganz heißen Feger in das Rennen um die Krone der Touchscreen-Handys. Deutliche Empfangsprobleme verhindern allerdings ein noch besseres Testergebnis.“

 
mobile next
Heft 4/2008
4 Produkte im Test
ohne Endnote

„... beim Schreiben von Texten kann das F480 nicht vollends überzeugen. Die virtuellen Tasten sind zwar groß genug, aber drei bis vier Buchstaben müssen sich den Platz eines einzelnen Buttons teilen. ...“

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen
weitere Tests (7)

zu Samsung SGHF480

Vodafone Samsung F480 silber Handy mit Branding

Silber


Samsung SGH-F480 Charcoal Grey Original

Premium Design, premium Ausstattung. Es ist schön, flach, edel verarbeitet und einfach ein Alleskönner. ,...


Samsung SGH-F480i Handy (4,9 Megapixel Kamera, HSDPA, Touchscreen, MP3,

Samsung SGH F480 Luxury Brown


Samsung SGH-F480i Smartphone (Touchscreen, 5MP Kamera, UMTS, HSDPA) ice silver

Tri Band (900/ 1800/ 1900 MHz) 5,0 Megapixel-Kamera mit Bildstabilisator, Smile-Shot, Hochleistungsfotolicht, ,...


Samsung SGH-F480i Pearl White Original

Premium Design, premium Ausstattung. Es ist schön, flach, edel verarbeitet und einfach ein Alleskönner. ,...


Samsung SGH-F480 Smartphone (Touchscreen, 5MP Kamera, UMTS, HSDPA) ice silver

Tri Band (900/ 1800/ 1900 MHz) 5,0 Megapixel-Kamera mit Bildstabilisator, Smile-Shot, Hochleistungsfotolicht, ,...


Meinungen (269)

Muss mir doch wieder ein neues Handy kaufen... flyingAngel schreibt am :

Vorteile: ausgezeichnete Fotos, beeindruckt mit edlem Design
Nachteile: Akku schnell leer, Auslöser der Kamera ist langsam, Bedienung nicht logisch
Geeignet für: Wenignutzer, Einsteiger, telefonieren, Musikhören
Ich bin: Student/Schüler

Habe das Handy jetzt ca. ein Jahr und vermisse schon einige Funktionen. Die Kamera ist Top und macht echt super Bilder (auch wenn der Auslöser schneller sein könnte) aber sobald man ein Video aufnehmen will z.B. bei einem Konzert ist der Ton katastrophal --> man versteht GAR NIX! Querformat beim SMS schreiben wäre bei diesem Handy auch hilfreich, da die Tasten echt nah beieinander sind und ich mich sehr oft vertippe. Vom Aussehen her ist das Handy, finde ich, sehr schön und hat auch eine gute Größe. Der Kalender ist auch ein praktisches und gutes Element. Apps und Spiele versucht man bei diesem Handy aussichtslos zu speichern. Ich selber habe mehrere Stunden damit verbracht, mithilfe von Anleitungen aus dem Internet Programme auf diesem Handy zu installieren, damit Apps und Spiele darauf gespeichert werden können.... vergebens. Laden muss ich es auch spätestens jeden 2. Tag. Im ganzen ist das ein Handy für Anfänger, mit dünnen Fingern, die hauptsächlich Telefonieren und zwischendurch mal eine SMS schreiben wollen ein guter Begleiter. Haupsächlich puktet es aber nur mit dem Aussehen. Antworten

Neue Meinung schreiben

Keinem weiter zu empfehlen! Tester2112 schreibt am :

  (Mangelhaft)

Vorteile: Bildbearbeitung möglich
Nachteile: Auslöser der Kamera ist langsam, Bedienung nicht logisch
Geeignet für: Wenignutzer
Ich bin: Erfahren

Also Ich nutze das Gerät jetzt seit knapp 3 Jahren (leider). Bin sehr unzufrieden mit dem Gerät und bereue es mir damals gekauft zu haben. Zum glück habe Ich durch Vertragsverlängerung nicht den Normalpreis bezahlt.

Optisch sieht es ganz in Ordnung aus, doch wenn man einige Zeit damit verbracht hat stellt man schnell fest das es billig ist.

Negative Punkte:
- Sms Tasten zu eng aneinander sprich wenn man ein Leerzeichen machen will vertippt man sich schnell
- Software stürzt oft ab wenn man gerade ein video macht die Daten sind dann natürlich weg.
- kein W-Lan
- Langsames Internet
- Ungenauer Touch-Screen
- Das Handy bietet zwar einen Dienst "Spiele" jedoch ist keines vorinstalliert und man muss wenn man eines haben möchte entweder über das Telefon im internet lange lange suchen oder man muss sich mit haufenweise Tools irgendetwas zusammenbasteln.
- Mikrofonquaslität schlecht oft sagten mir Leute an der anderen Leitung das man schlecht versteht.
- habe einige Leute getroffen die das selbe Handy haben keiner war zufrieden damit.
- Um Kopfhörer anzuschließen muss man immer den Adapter anschließen um auf 3,5 mm Anschluss zu kommen

Positive Seiten:
- Mp3 Player recht vernümpftig
- Display auch bei niedrigster Stufe noch hell genug
- Micro SD Kartenslot bis 8Gb
- Kann am Pc erstellte Textdateien öffnen und anzeigen
- Kamera mit 5Mp macht recht vernümpftige Bilder jedoch muss man eine sehr ruhige Hand haben denn sonst sind diese verwackelt.

FAZIT:
Kauft euch besser was anderes für das Geld würd ich es niemandem empfehlen. Antworten

Neue Meinung schreiben

Samsung SGH-F480 Kritik und Lob Insignaticos schreibt am :

  (Gut)

Vorteile: ausdauernder Akku, Bildbearbeitung möglich, sehr hohe Akkukapazität, ausgezeichnete Fotos, Anschauen von Filmen, viel im Lieferumfang enthalten
Nachteile: Touchscreen gewöhnungsbedürftig, Verbindung mit dem PC umständlich
Geeignet für: alltäglichen Gebrauch, überall
Ich bin: technisch versiert

Habe mir das Handy vor ca. 1 Monat zugelegt und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden. MP3 & Radio laufen flüssig und ohne Störung. Die Kamera hat 5,0 Megapixel und macht entsprechend gute Bilder (Zumindest für ein Handy). Die Videoqualität ist in Ordnung und man kann Filme auf das Handy laden und abspielen. Beim Touchscreen benötigt man etwas Übung.

Zu meinen Vorrednern:
Habt ihr eventuell schon ausprobiert, die Auflösung in den Einstellungen hochzustellen? Bei mir war es von Werk aus auf 320x280 oder so. Das Gleiche gilt für die Videoqualität.

Verbindung mit dem PC:
Hier ist äußerst negativ zu bemerken, dass ich ein PC-Studio runterladen musste, welches für ein älteres Handy gedacht war und mich erst durch einige Internet-Seiten lesen musste. Das gleiche gilt für die Apps, die unter Risiken draufgespielt werden können. Auch hier ist viel Lesen angesagt.

Anmerkung:
Ein Tipp für alle, die dieses Handy gerne weiterbenutzen möchten. Holt euch eine Micro-SD-Karte und einen Adapter. Es ist mit diesen beiden ungemein leichter, Musik und Bilder sowie Filme draufzuspielen. Einen Converter für die entsprechend benötigten Formate bringt das PC-Studio mit. (Auch ohne mit dem Handy verbunden zu sein.)

Gruß
Inisignaticos Antworten

Neue Meinung schreiben

... weitere Meinungen  (266)

Einschätzung unserer Autoren

Samsung SGH-F 480

Zu Weihnachten 2008 als Hugo-Boss-Edition

Die Liste an Sondereditionen von Mode-Labels wird länger: Wie das Online-Magazin Unwired View berichtet, wird es das Samsung SGH-F480 zu Weihnachten 2008 als Hugo-Boss-Modell geben. Wie so oft bei Kooperationen zwischen bekannten Markenunternehmen und einem Handy-Hersteller ändert sich allerdings nichts an den technischen Daten, lediglich das Design wird äußerlich aufpoliert – in diesem Fall mit dem bekannten Schriftzug von Hugo Boss.

Und was unterscheidet die Sonderedition ansonsten vom Serienmodell F480? Angeblich soll immerhin das Erscheinungsbild der Benutzeroberfläche und der Icons insofern angepasst worden sein, als sie nunmehr den „Hugo Boss Style“ wiedergäben – was auch immer das heißen mag. Ähnliches gilt für eine ganze Kollektion an Klingeltönen. Die Sonderedition wird zudem mit einem Bluetooth-Headset ausgeliefert werden – ebenfalls mit Hugo-Boss-Schriftzug – und vermutlich deutlich teurer werden als das Original-Handy.

Wem es das Wert ist: Ab Dezember soll das Samsung SGH-F480 Hugo-Boss-Edition beim Großhändler The Phonehouse erhältlich sein.

Samsung SGHF-480

Menüzugriff jederzeit möglich

Ein Schnelltaste ermöglicht beim Samsung SGH-F480 stets den direkten Zugriff auf ein „fast-launch“-Menü. Dieses enthält übersichtlich angeordnet die fünf wichtigsten Schnellzugriffe: Music Player, Nachrichten, Telefonie, Internet und Hauptmenü. Wird das Hauptmenü angewählt, öffnet sich ein herkömmliches 4x3-Raster das neben den genannten Funktionen noch Zugriffe für die Kamera, das FM-Radio, eine Weltzeituhr oder Geräteeinstellungen enthält. Die Schnelltaste für das „fast-launch“-Menü ist jederzeit nutzbar – aus jeder Anwendung heraus.

Das ist ein ausgesprochen praktisches Feature. Bei vielen derartig gut ausgestatteten Handys kann man erstmal durch zahllose Fenster blättern, um das geöffnete Menü wieder auf das Display zu bringen – oder muss sogar zurück navigieren. Beim Samsung SGH-F480 hat man dagegen stets Zugriff auf diese Kernanwendungen – das spart Nerven beim Anwender!

Samsung SGH-F 480 La Fleur

SMS auf virtueller Handytastatur tippen

Beim Samsung SGH-F480 funktioniert das SMS-Tippen fast wie bei einem Handy mit ganz normalem Tastenfeld. Denn Samsung hat seinem Touchscreen-Handy keine vollständige virtuelle Tastatur verpasst. Stattdessen wird ganz einfach das altbekannte numerische Tastenfeld eingeblendet. Durch die Mehrfachbelegung können die Tasten größer ausfallen und sind daher einfacher zu bedienen. Auf diese Weise sollen SMS schneller getippt sein als mit einer vollständigen Tastatur.

Das mag in der Tat schneller sein – mit der virtuellen Tastatur bei Sony-Ericsson-Handys bin ich auch nicht so warm geworden. Aber trotzdem: Es hat schon etwas herrlich Absurdes, dass man vom Handy mit mechanischen Tastenfeld auf ein Touchscreen-Modell wechselt – nur, um dort das selbe Tastenfeld virtuell einzublenden und den Tastendruck mit Vibrationen zu simulieren. Oder nicht?

Samsung SGH-F 480 LaFleur

Der Touchscreen vibriert – aber nicht lange

Das Samsung SGH-F480 bietet einen großzügigen Touchscreen, der auf Eingaben mit Vibrationen reagiert. Allerdings nicht sehr lange – die Akkulaufzeit des Multimedia-Handys ist sehr begrenzt. Die Idee hinter „VibeTonz“ ist aber durchaus löblich: Die Funktion soll all jenen helfen, die bei einem Touchscreen die mechanische Bestätigung ihrer Eingaben durch das Auslösen einer Taste vermissen. Das SGH-F480 reagiert deshalb auf Eingaben mit einer leichten Vibration und bestätigt den Vorgang somit.

Allerdings gibt Samsung für die Gesprächszeit den äußerst niedrigen Wert von „bis zu 3 Stunden“ an. Leider teilt das Unternehmen nicht mit, ob die Gesprächsdauer im GSM- oder im UMTS-Netz gilt. Wenn die Angabe für den üblichen GSM-Wert steht, wäre die Ausdauer des Handys rekordverdächtig niedrig. Dies alles spricht für eine sehr geringe Akkukapazität, die durch die Nutzung der VibeTonz-Funktion leider nur noch schneller erschöpft werden dürfte...

Samsung F480i

Widgets auf dem Touchscreen

Samsung SGH-F480Die neue Killer-Applikation von Samsung nennt sich „Touchwiz“. Beim SGH-F480 bedeutet dies, dass der Nutzer kleine Anwendungen, Widgets genannt, auf das Display ziehen kann. Auf diese Weise kann der große Touchscreen des SGH-F480 mit Icons für Uhrzeit, Radio oder MP3-Player individuell personalisiert werden. Die Symbole können dabei nicht nur auf Fingerdruck neu angeordnet werden. Es ist auch möglich, die einzelnen Anwendungen auf dem Display komplett auszutauschen.

Was zunächst so interessant klingt, entpuppt sich im Grunde schnell als eine reine Schnellzugriffsfunktion. Denn die Auswahl der Widgets ist laut einem Bericht von Golem in der aktuellen Version vorgegeben, noch dazu zum Großteil in Form bekannter Handyfunktionen wie dem MP3-Player. Erst später will Samsung es ermöglichen, dass Kunden sich auch neue Widgets herunterladen und in die bestehende Liste integrieren. Dabei wäre genau das von Interesse – warum also nicht gleich so?


Forenbeiträge (9)

Bluetooth
hans neumann schrieb am :
Wenn mir einer über Bluetooth was schicken will soll ich immer einen Pin eingeben.Was mache ich falsch.
Zugriff bei Anruf
:
Ich beabsichtige mir das Samsung F480 zuzulegen, habe aber mal eine Frage. Wenn man die Tastensperre aktiviert hat und ein Anruf geht ein, dann kann ich den Anruf doch trotzdem entgegen nehmen, oder?

Ist das dann eine bestimmte Taste die ich "anklicken" muss oder reagiert das Handy auf irgendeine Berührung mit dem Finger auf dem Touchfeld und wertet das als "Anruf annehmen"?

Sprich, wenn ich das Handy in der Tasche habe und beim klingeln raushole, kann ich ja versehentlich schon das Touch-Feld berühren...

Viell. eine "Frauenfrage", aber für mich von Interesse

Danke und Gruß
Lucy67