Nokia-Handys: Nokia und Qualcomm beenden langjährigen Rechtsstreit

Nokia LogoDer jahrelange Rechtsstreit zwischen Nokia und Qualcomm um die Nutzung verschiedener Mobilfunkpatente hat ein Ende gefunden. Die beiden Unternehmen einigten sich darauf, dass Nokia an Qualcomm eine nicht näher definierte Pauschalsumme für die Nutzung der Technologien bezahlt. Hintergrund war der Streit um Erfindungen, die Nokia zur Steigerung der Energieeffizienz bei seinen Handys nutzt. Qualcomm sah darin eine illegale Nutzung seiner Patentrechte, Nokia hielt dagegen, dass der Anteil von Qualcomm an der Entwicklung minimal gewesen sei.

Qualcomm ist ein großer Technologiekonzern, der die Fertigung von Mobiltelefonen bereits vor vielen Jahren eingestellt hat. Offensichtlich finden aber immer noch Erfindungen des Unternehmens Verwendung bei aktuellen Handydesigns. Mit dem Ende des Rechtsstreits vermeiden beide Unternehmen weitere finanzielle Belastungen durch endlose gerichtliche Scharmützel.