Doro Einfache Handys

(54)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Outdoor-Handy (2)
  • Barren-Handy (31)
  • Slider (1)
  • Klapphandy (22)
  • Navigation (GPS) (5)
  • Kamera (18)
  • MP3-Player (2)
  • Radio (20)
  • Austauschbarer Akku (6)
  • Speicherkartenslot (11)

Produktwissen und weitere Tests zu Doro Mobiltelefone

LG BL40 newchocolate Airgamer.de 10/2009 - Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat das schönste Handy im ganzen Land? Dieser Koreaner gehört eindeutig in die engere Wahl. Schon erstaunlich die Entwicklung von LG. Erst vor rund fünf Jahren begann das ernsthafte Engagement der Koreaner auf dem deutschen Handyparkett. Anfangs waren das reine Auftragsarbeiten für die Netzbetreiber, frei nach dem Motto "günstig und bunt". Spätestens mit der Einführung der edlen "Black Label Series" und dem Launch des Chocolate Phones, bekannt durch die markanten Sensor-Tastenfeldern, etablierten sich die Fernöstler 2006 als angesehene Handy-Manufaktur. Beim newchocolate gibt es zwar keine Sensor-Tastenfelder, doch dafür einen spektakulären Formfaktor und ein Touchscreen-Display mit einer Länge von nahezu 10 Zentimetern. Umschlungen von einem massiv verarbeiteten Korpus in Klavierlack-Optik ist dieses Smartphone ein absoluter Hingucker! Es wurden die Kriterien Display, Grafikleistung und Sound getestet.

LG GD900 Crystal mobile-reviews.de 9/2009 - Mit dem LG GD900 (Crystal) erweitert LG sein Portfolio um ein weiteres 8-Megapixel Monster. Vor kurzem wurde ja erst das GC900 vorgestellt. Als Benutzeroberfläche kommt die vom LG Arena bekannte S-Class zum Einsatz. Die S-Class wurde beim GD900 aber erneut aufgehübscht. Eine schwach dimensionierte LED sorgt bei der Kamera für die notwendige Erleuchtung. Über den integrierten TV-Ausgang kann man sich seine Fotos und Videos dann sogar auf dem heimischen Fernseher ansehen, sofern man das passende Videokabel erworben hat. Bedient wird das GD900 über den 3-Zoll großen WVGA Touchscreen mit seinen 480 x 800 Pixeln. Der MP3-Player bietet einen erstklassigen Sound, das FM-Radio mit RDS hat allerdings leichte Empfangsschwächen. Dank UMTS mit HSDPA surft man mit maximal 7,2 Megabit pro Sekunde. Wer keine Datenflatrate sein Eigen nennt, wird sich über den integrierten WiFi-Empfänger freuen. Soweit nichts neues, möchte man meinen. Dank der transparenten Tastatur mit Trackpad-Funktion hat aber auch das GD900 ein echtes Highlight vorzuweisen. Wie es sich im täglichen Einsatz geschlagen hat, können Sie in meinem Testbericht nachlesen.

KC550 Airgamer.de 10/2008 - Ein schneller Live-Mitschnitt von Partys oder Konzerten - mit diesem Koreaner gar kein Problem! Schwarze Slider-Modelle sind mittlerweile fast schon das Markenzeichen von LG. Das KC550 gehört zwar ebenfalls zu dieser Kategorie, doch das kantige Antlitz mit leichtem Retro-Touch sieht erfrischend anders aus. Über 120 Gramm bringt der Koreaner auf die Waage, was vor allem an dem Metallring und der mächtigen Kamera-Abdeckung aus gebürstetem Aluminium liegt. Apropos Kamera: Die knipst dank 5 Megapixel-Auflösung, Schneider-KREUZNACH-Objektiv und Autofokus hübsche Schnappschüsse. Noch spektakulärer ist der Camcorder geraten. Mit einer satten Auflösung von 720 x 480 Pixeln stellt er nämlich einen neuen Handykamera-Rekord auf. Die Clips lassen sich außerdem problemlos auf das TV-Gerät abspielen, und selbst DivX-Filme sind möglich. Abgesehen von Breitband-Datenbahnen ist das GSM-Gerät ansonsten zeitgemäß ausgestattet. Einziger größerer Schönheitsfehler: Die internen 15 MB sind ziemlich mager und eine microSD-Karte muss zusätzlich erworben werden. Es wurden die Kriterien Joystick, Display, Tastatur, Sound und Grafikleistung getestet.

Sony Ericsson M600i connect 4/2006 - Wem das P990i zu teuer, zu dick und nicht schick genug ist: Das M600i bietet eine ähnliche Business-Ausstattung, fällt kompakter aus und äusserst ansehnlich.

Small and Smart mobile zeit 5/2006 - Endlich hat das schwedisch-japanisch Joint-Venture eine neue Smartphone-Kategorie in der Produktpalette. Das Sony Ericsson M600i überzeugt durch seine handliche Größe und die variablen Eingabemöglichkeiten. Es wurden Kriterien wie Handhabung, Leistung und Ausstattung getestet.

Das erste echte Walkman-Handy Notebook Organizer & Handy 10/2005 - Das Herz der Walkman-Fans dürfte seit Mitte August höher schlagen, denn endlich gibt's den im Frühjahr angekündigten 'mobile Walkman' mit integriertem Fotohandy. Das pfiffige Musiktalent hat einen 512 MByte Memory Stick, eine 2 Megapixel Digitalkamera, ein Radio und vieles mehr.

SGH-U300 connect 4/2007 - Wer mit seinem Handy für Aufmerksamkeit sorgen will, ist mit einem der neuen Ultras auf der sicheren Seite. Jeder Formfaktor ist vertreten. Getestet wurden die Kriterien Ausstattung und Handhabung.

Smartphone mit allem Drum und Dran Notebook Organizer & Handy 12/2004 - Wie macht man einen Trophäenjäger wie das Sony-Ericsson-Smartphone P900 noch besser? Die japanischen Schweden legen ganz einfach mit dem ´P910i´ noch mal nach, um das gute Stück noch vielseitiger zu machen. Der relativ kleine Versionssprung in der Bezeichnung zeigt allerdings, wo es lang geht - das P910i ist keine komplette Neuentwicklung, sondern es verbessert das P900 in einigen sehr wichtigen Punkten.

Handy und PDA optimal vereint PC Professionell 2/2005 - Sony Ericsson stellt mit dem P910 eine gelungene Kombination aus Handy und PDA vor. Das Gerät ist kompakt, leicht, einfach in der Handhabung und hat ein hochwertiges Display.

Handy mit Gefühl Mobilfunk news 5/2005 - Das Panasonic A210 zeigt seinem Besitzer, ob er eine nette SMS bekommt oder nicht - das so genannte `Emotion Messaging´ macht`s möglich.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Doro Funker.

Doro Feature-Phones

Doro-Handys richten sich gezielt an die Zielgruppe der sogenannten „Best Ager“ und überzeugen mit einer besonders einfachen Bedienung. Dafür ist die Funktionalität stark eingeschränkt. Smartphones findet man nicht im Portfolio. Beliebte Bautypen sind klassische Barren- und moderner wirkende Klapp-Handys. Die Zielgruppe der sogenannten „Best Ager“ ab ungefähr 50 Lebensjahren hat vielfach andere Ansprüche an ein Mobiltelefon als jugendliche Käufer. Hier zählen primär die Bedienbarkeit und gute Ablesbarkeit des Displays, insbesondere wenn die motorischen Fähigkeiten und die Sehkraft altersbedingt langsam aber sicher nachlassen. Die Handys des Herstellers Doro sind genau auf diese Zielgruppe hin optimiert. Sie besitzen zwar kleine, aber gut ablesbare Displays und leicht bedienbare Tastaturen, bei denen die Tasten typischerweise deutlich separiert voneinander stehen und zudem groß beschriftet sind. Ein klar spürbarer Druckpunkt soll zudem ein klares Feedback liefern, wenn eine Taste wirklich anspricht. Da der Fokus auf einer möglichst einfachen Bedienbarkeit liegt, ist die Funktionalität der Geräte aber auch entsprechend eingeschränkt – in der Regel beschränken sich die Handys auf die Telefonie- und SMS-Funktionen. Seltener ist noch ein FM-Radio oder Bluetooth mit von der Partie, das war es dann aber auch schon. Eine Unterscheidung ist anhand der Gerätebezeichnung möglich: Phone-Easy-Modelle sind etwas besser ausgestattet, während HandlePlus-Modelle besonders schlicht daherkommen. Smartphones wird man unter dem Doro-Label nicht finden. Dafür bieten einige Modelle eine Notruffunktion, die auf einen einzigen Tastendruck hin Hilfe organisiert. Beliebte Bautypen sind bei Doro vor allem klassische Barren- und moderner wirkende Klapp-Handys.