Prophete Fahrräder

(6)
Sortieren nach:  
AluRex (Art.-Nr. 1973)
Prophete Alu-Rex (Art.-Nr. 1973)

Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren; Hardtail; Rahmenmaterial: Aluminium

„Preiswert. Leistungsstarker, gleichmäßiger Vorderradantrieb, der aber verzögert einsetzt und nachläuft. Sendet elektrische Störungen aus. Neigt bei höherer Geschwindigkeit zum Flattern.“

3 Testberichte

 

Weitere Informationen in: ADAC Motorwelt, Heft 8/2011 Rahmenbruch und Bremsenflop Sieben Komfort- und fünf Trekkingräder hat der ADAC ausführlich geprüft. Dabei traten große Qualitätsunterschiede zutage. Längst nicht alle Bikes können überzeugen. Was wurde getestet? Im Test befanden sich zwölf Pedelecs. Darunter waren sieben Komforträder und fünf Trekkingräder. … zum Test

Alu-City ECC400 (Modell 2013)
Prophete Alu-City ECC 400 (Modell 2013)

Elektrofahrrad, Cityrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

„Günstiges Rad für Gelegenheitsfahrer. Der Vorderradantrieb ist nicht für hügeliges Gelände (lange Anstiege) zu empfehlen.“

1 Testbericht | 2 Meinungen (Gut)

 

Prophete City Star

Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Hardtail; Rahmenmaterial: Aluminium

„Keine großen Sprünge, aber ordentliche Performance. Die schwachen Bremsen reichen nicht für ein Siegel.“

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: E-bike, Heft 1/2011 Alleskönner für Stadtmenschen Sie sind einfach, praktisch, einige sogar faltbar: die Pedelecs der urbanen Klasse. Das macht sie perfekt für den Einsatz in der City. Dabei hat jedes seinen eigenen Charakter. Was wurde getestet? Im Test waren zehn Fahrräder. Bewertet wurden Akkuentnahme/-ersatz, Fahreigenschaften ohne Motor, Tragbarkeit, Lautstärke des Antriebs und Fahrspaß. Die Noten beziehen sich auf das Testergebnis von ExtraEnergy.org. Ein Pedelec erhielt keine Note. … zum Test

 
Prophete Freerider

Kinderrad; Geeignet für: Kinder

„Der Preisbrecher des Testfeldes mit typischen Mängeln. Ziemlich schwer mit instabilem Gepäckträger. ...“

1 Testbericht | 1 Meinung (Mangelhaft)

 

Prophete Alu Rex 1444

Trekkingrad

1 Testbericht

 

Prophete Topsy

Kinderrad; Geeignet für: Kinder

1 Testbericht

 

 

Produktwissen und weitere Tests zu Prophete Bikes

Enduro Training World of MTB 7/2012 - Starke Tipps für effektives Biken. Auf diesen 4 Seiten verrät die Zeitschrift World of MTB (7/2012) nützliche Training-Tipps zum Biken.

Vom Luxus der Gegensätze Fahrrad News 2/2012 - Zwischen Wilder Kaiser und Hahnenkamm liegt das Brixental - nicht weit vom Skiort Kitzbühel und gerade deshalb gerne übersehen. Wir entdeckten dort eines der abwechslungsreichsten Radsportgebiete Österreichs.

SB KingSize World of MTB 4/2012 - Wir sind unterwegs nach Seeburg bei Halle in Sachsen-Anhalt, denn die Jungs vom SB-KingSize-Downhill-Team haben uns dazu eingeladen, ihre Strecke zu besichtigen. Das Navi zeigt noch circa zehn Minuten Fahrzeit, als wir von der Autobahn auf die Bundesstraße abbiegen, und auf einmal sind wir uns gar nicht mehr so sicher, ob wir auch wirklich das richtige Seeburg eingegeben haben. Die Landschaft, die uns umgibt, ist ganz schön flach; einzig sichtbare Erhebungen sind steile Abraumkegel, die auf rege Bergbau-Aktivitäten in der Region schließen lassen. ‚An denen wird man aber doch wohl kaum Downhill-Biken können, oder?‘, fragen wir uns.

Im Sattel durch Deutschland healthy living 6/2008 -  Und wirklich, es hat etwas Bewegendes, ein paar Tage lang nicht in die Pedale zu treten. Und stattdessen am kilometerlangen Strand knöcheltief im Sand zu versinken … Flirt mit der Elbe An atemberaubenden Naturdenkmälern vorbei durch sattgrüne Flussauen radeln, dazu jede Menge Kultur: Der Elbeweg gilt als einer der beliebtesten Fernradwege Deutschlands Die Idee entstand im Auto. Wir fuhren nach Dresden für ein Kulturwochenende: Zwinger, Semperoper, Hof k irche.

„Transcarpatia - Härtetest für Mensch und Material“ - Die Räder bike sport 11-12/2007 -  Fahrverhalten Man sitzt kompakt auf dem S Lite, hat dadurch eine gute Übersicht und eine gute Kontrolle. Das Bike ist ungemein wendig, in verzwickten Singletrails somit eine Offenbarung. Auch auf technischen Uphills fühlt sich das Hot Chili zu Hause. Der Rahmen und vor allem der Hinterbau sind sehr verwindungssteif. Harte Antritte und perfektes Lenkvermögen resultieren daraus. Der Hinterbau reagiert durch die exzellente Lagerung ungemein sensibel auch auf kleinste Unebenheiten.

Die 105er Klasser RennRad 3/2014 -  Unterschiede im Detail Die Sitze aus Leder, ein Fellüberzug überm Lenkrad, das Armaturenbrett im Plastik-Chic, Chromfelgen. Es gibt viele Details, die ein Auto schön und teuer oder aber einfach nur hässlich machen. Bei Rennrädern ist der Spielraum nicht ganz so groß, es kommt auf die Details an. Diese Details können darüber entscheiden, ob einem ein Rad taugt oder nicht. Wie ist die Form des Lenkers, wie komfortabel ist das Lenkerband, wie weich ist der Sattel?

Luxus lohnt sich aktiv Radfahren 9-10/2013 (September/Oktober) -  Idworx und Tout Terrain: Der USB-Adapter "The Plug" kann Smartphone und Co mit Strom vom Dynamo versorgen. Viel Handarbeit ergibt bei Nicolai eine technische Optik und hohe Stabilität. Der Knick im Oberrohr des Velotraum ist Kennzeichen einer ausgefeilten Rahmengeometrie, die vielen Menschen ohne Abstriche passt. Ebenfalls Tout Terrain und Idworx: Der integrierte Lenkanschlag schützt den Rahmen und hilft überflüssige Kabellängen zu vermeiden.

Auf gutem Grund aktiv Radfahren 9-10/2011 -  Shimano XT ist hier der Standard. In diesem Antrieb spiegelt sich klar der Straßen- bzw. Tourenaspekt der Räder wieder. Allerdings zeigen die 2012er Modelle von Ghost und Corratec, dass die Zukunft mit 30 Gängen unterwegs sein wird. Die genannten Aspekte und Eigenschaften in der Geometrie wie zum Beispiel ein längerer Radstand führen dazu, dass Crossräder sich eher durch gute Spurtreue auszeichnen als durch auffällige Wendigkeit.

8 All-Mountain-Bikes im Vergleich - Sieg für Rose Versand Wer Trails liebt, der liebt auch All-Mountain-Bikes: Das Bergrad eignet sich perfekt für den handtuchbreiten Naturpfad, empfiehlt sich aber auch für die flotte Hausrunde oder den Alpencross. Ein wahrer Alleskönner. Die Zeitschrift „Mountain Bike“ hat acht verschiedene Räder getestet und klärt dabei die Frage, ob das High-End-Modell im Vergleich zum günstigen Bike grundsätzlich die Nase vorn hat.

Teurer Schutz Trekkingbike 6/2009 -  Fahrradversicherung24 bezahlt zwar den Neuwert des Fahrrades, aber wie bei Wertgarantie müssen die neuen Räder bei einem Vertragshändler bestellt werden. Bares Geld gibt’s nur bei der BikeASSekuranz. Fahrradversicherungen verlangen übrigens auch ein hochwertiges Schloss als Diebstahlschutz (Tipps dazu in Trekkingbike 1/2009). Außerdem sollte jeder sein Fahrrad fotografieren und natürlich die Kaufquittung und den Schlossschlüssel selbst nach einem Diebstahl aufbewahren.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Prophete Velos. Ihre E-Mailadresse: