Prophete Fahrräder

(11)
Sortieren nach:  
E-Bike Alu-City 28 NAVIGATOR 1.3
Prophete Alu-City NAVIGATOR 1.3 (Modell 2015)

E-Bike; Rahmenmaterial: Aluminium

Pedelecs sind praktisch, aber teuer. Dass es mit dem Alu-City NAVIGATOR 1.3 von Prophete schon für einen Bruchteil des „üblichen“ Kurses elektrische Unterstützung gibt, macht hellhörig. Die …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 7 Meinungen

 

 
E-Bike Alu-Trekking 28 Zoll NAVIGATOR 2.1 (Modell 2015)
Prophete Alu-Trekking NAVIGATOR 2.1 (Modell 2015)

E-Bike; Rahmenmaterial: Aluminium

Die Ausstattungliste beim Alu-Trekking NAVIGATOR 2.1 von Prophete überrascht zunächst: Samsung-Akku, Shimano-Kettenschaltung und -Bremsen, Suntour-Federgabel, Lichtanlage von Trelock – etliche …

Vergleichen
Merken

1 Artikel

 

 
E-Bike Alu-City 26 NAVIGATOR 1.5 (Modell 2015)
Prophete Alu-City NAVIGATOR 1.5 (Modell 2015)

E-Bike; Rahmenmaterial: Aluminium

Mit Pedelecs zum Kurs von unmotorisierten Rädern blasen Hersteller schon seit einigen Jahren zum Kampf gegen die teurere Konkurrenz, deren Modelle vom Anschaffungskurs dreimal höher liegen. So auch …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 1 Meinung

 

 
E-Bike Alu-City 28 e-novation NAVIGATOR 3.0 CITY (Modell 2015)
Prophete Alu-City NAVIGATOR 3.0 CITY (Modell 2015)

E-Bike; Rahmenmaterial: Aluminium

Angesichts des stetig wachsenden Pedelec-Trends bieten Discounter verstärkt Modelle zu Kampfkonditionen. Das Alu-City NAVIGATOR 3.0 City von Prophete ist eines davon. Die Qualität scheint dabei …

Vergleichen
Merken

1 Artikel

 

 
E-Bike Alu-City NAVIGATOR 4.0 (Modell 2015)
Prophete Alu-City NAVIGATOR 4.0 (Modell 2015)

E-Bike; Rahmenmaterial: Aluminium

Das Alu-City NAVIGATOR 4.0 ist das vergleichsweise teuerste Modell der elektrischen Prophete-Liga, die derzeit sich derzeit in zahlreichen Baumärkten, Discountern und auch bei verschiedenen …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 1 Meinung

 

 
AluRex (Art.-Nr. 1973)
Prophete Alu-Rex (Art.-Nr. 1973)

E-Bike; Hardtail; Rahmenmaterial: Aluminium

„Preiswert. Leistungsstarker, gleichmäßiger Vorderradantrieb, der aber verzögert einsetzt und nachläuft. Sendet elektrische Störungen aus. Neigt bei höherer Geschwindigkeit zum Flattern.“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Weitere Informationen in: ADAC Motorwelt, Heft 8/2011 Rahmenbruch und Bremsenflop Sieben Komfort- und fünf Trekkingräder hat der ADAC ausführlich geprüft. Dabei traten große Qualitätsunterschiede zutage. Längst nicht alle Bikes können überzeugen. Was wurde getestet? Im Test befanden sich zwölf Pedelecs. Darunter waren sieben Komforträder und fünf Trekkingräder. … zum Test

Alu-City ECC400 (Modell 2013)
Prophete Alu-City ECC 400 (Modell 2013)

E-Bike, Citybike; Rahmenmaterial: Aluminium

„Günstiges Rad für Gelegenheitsfahrer. Der Vorderradantrieb ist nicht für hügeliges Gelände (lange Anstiege) zu empfehlen.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 3 Meinungen

 

Prophete City Star

E-Bike; Hardtail; Rahmenmaterial: Aluminium

„Keine großen Sprünge, aber ordentliche Performance. Die schwachen Bremsen reichen nicht für ein Siegel.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: E-bike, Heft 1/2011 Alleskönner für Stadtmenschen Sie sind einfach, praktisch, einige sogar faltbar: die Pedelecs der urbanen Klasse. Das macht sie perfekt für den Einsatz in der City. Dabei hat jedes seinen eigenen Charakter. Was wurde getestet? Im Test waren zehn Fahrräder. Bewertet wurden Akkuentnahme/-ersatz, Fahreigenschaften ohne Motor, Tragbarkeit, Lautstärke des Antriebs und Fahrspaß. Die Noten beziehen sich auf das Testergebnis von ExtraEnergy.org. Ein Pedelec erhielt keine Note. … zum Test

Prophete Freerider

Kinderrad

„Der Preisbrecher des Testfeldes mit typischen Mängeln. Ziemlich schwer mit instabilem Gepäckträger. ...“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Meinung

 

Prophete Alu Rex 1444

Trekkingrad

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Prophete Topsy

Kinderrad

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

» Alle Tests anzeigen (8)

Tests

Guter Rat

Testbericht über 4 Prophete Fahrräder

Vier Räder und Preisklassen: Die neuen E-Bikes fahren sich bequem, auch wenn einige der teuren Akkus enttäuschen. Was sie in den jeweiligen Preisklassen erwarten können. Testumfeld: Es wurden vier E-Bikes miteinander verglichen und mit Noten von 2,0 bis 3,6 bedacht. Wertungskriterien waren Fahrverhalten, …  


Rahmen bricht, Bremsen versagen

Durchzugstarke Motoren, kräftige Akkus, kurze Ladedauer sorgen für Fahrspaß. Mangelhafte Bremsen und …  

ADAC Motorwelt

Rahmenbruch und Bremsenflop

Rahmenbruch und Bremsenflop: Zwölf elektrounterstützte Fahrräder im ADAC …  


Produktwissen und weitere Tests zu Prophete Bikes

Großes Gepäck, kleiner Preis RADtouren 1/2013 (Januar/Februar) -  Unser klarer Ausstattungstipp. Der Rahmen. Er sollte zusammen mit den Laufrädern so verwindungssteif sein, dass er mit Gepäck auch bei höheren Geschwindigkeiten und Lastwechseln ruhig läuft. Das bewerten wir in den Fahreigenschaften stark, wo Velotraum, Gaastra und Rose hervorragende Ergebnisse erzielen - zwei Alu- und ein Stahlrahmen. Das Rahmenmaterial spielt dafür also keine Rolle. Die Laufräder. Sie sollten belastbar sein.

Lebensgefühl Radfahren aktiv Radfahren 6/2010 -  Für die 86-jährige Maria Bauer aus einem Dorf bei Hamburg heißt das goldene Drei-Gang-Rad aus den Siebzigern, das sie mindestens zweimal die Woche aus dem Schuppen holt, Mobilität, Unabhängigkeit, und dass sie nicht zum alten Eisen gehört. Der 32-jährigen Sabine Becker aus Bielefeld bedeutet ihr Fahrrad pures Leben: 48 Kilo hat sie auf dem Spinning- und Fitnessbike abgenommen und mindestens ebenso viele Kilos an Selbstvertrauen gewonnen.

Rund ums Rad! RennRad 4/2009 -  Acht Farben von klassisch Weiß bis Knallgelb sowie das Profidesign des AG2R-La Mondiale-Teams und des Andalucía-Cajasur-Teams, die von Spiuk ausgerüstet werden, stehen zur Auswahl. Die zwei Größen passen für 51 bis 56 cm sowie für 53 bis 61 cm Kopfumfang. Der Kopfschutz kommt mit Visier im Mikrofasersäckchen für 149,95 Euro. www.ibero-bikes.de Hüdz Griffgummis Bunte Punkte Hüdz bringt Farbe ins Spiel bzw. an den Bremsgriff.

Kona-Konter bike 6/2008 -  Die Winkel werden flacher, das Tretlager wandert nach unten, die Kettenstrebenlänge erhöht sich – otimal für den schnellen Downhill. Die Kona-Bikes mit Magic Link sind der erfolgreiche Versuch, ohne Plattform-Unterstützung oder Dämpfer-Lockout ein gut pedalierbares Long-Travel-Bike zu bauen. Kona schafft damit einen großen Einsatzbereich, der fast von der All-Mountain- bis zur Freeride-Kategorie reicht.

Kleine Revolution ALPIN 5/2014 -  Riecht der Wechsel auf den 27,5-Zoll-Standard nicht nach einem kollektiven Marketing-Coup der Bike-Industrie? Ganz anders als bei Twenty-Ninern, die eine ganze Weile brauch ten, um sich am Markt zu etablieren, ist bei 27,5 Zoll rasch eine Nachfrage auf Kundenseite entstanden. 26-Zöller bieten einfach keine klaren Vorteile mehr im Vergleich zu 27,5 Zoll. Worin liegen die Vorteile von 27,5-Zoll-Laufrädern für Tourenbiker? Man ist damit einfach noch einmal effizienter unterwegs.

Durchblick erschwert velojournal 5/2009 -  Das seien «zwar kleine Sachen», sagt Roland Pfeiffer, «aber sie helfen den Velofahrenden». Ob solche Massnahmen nicht auch für Zürich eine gute Idee wären? Laut Heiko Ciceri, Kommunikationsverantwortlicher der Dienstabteilung Verkehr der Stadt Zürich, liesse sich diese Frage erst beantworten, wenn die Situation an jeder einzelnen Kreuzung genau untersucht worden wäre.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Prophete Velos. Ihre E-Mail-Adresse: