Cresta Fahrräder

(8)
Sortieren nach:  
eDrive Giro (Modell 2011)
1
Cresta E-Drive Giro (Modell 2011)

Elektrofahrrad; Geeignet für: Damen

Motor (25%): „sehr gut“ (5 von 5 Punkten); Fahrgefühl (25%): „gut - sehr gut“ (4,5 von 5 Punkten); Reichweite (20%): „genügend“ (3 von 5 Punkten); Bedienung (15%): „sehr gut“ (5 von 5 Punkten);

2 Testberichte

 

Weitere Informationen in: velojournal, Heft Spezial 2012 Elektrisch und gut Im vergangenen Frühling testete velojournal zusammen mit dem ‚Kassensturz‘ Elektrovelos der 25-km/h-Klasse. Wir haben den Test aktualisiert und zeigen die Stärken und Schwächen. Was wurde getestet? Im Vergleich befanden sich acht Elektro-Fahrräder mit Bewertungen von „gut - sehr gut“ bis „genügend - gut“. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrgefühl, Reichweite, Bedienung und Velotechnik. … zum Test

2
Cresta Corso RS Disc Para - Shimano Deore (Modell 2013)

Tourenrad, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen

„Schickes E-Rad, das sich agil zeigt, kräftig Anstiege erstürmt, lässig geradeaus läuft. Eigentlich ‚Sehr gut‘, wegen verstärktem Rahmenflattern leider nur ‚befriedigend‘.“

1 Testbericht

 

Cresta E-Drive-Allround
Cresta E-Drive-Allround

Elektrofahrrad; Geeignet für: Unisex; Keine Federung; Rahmenmaterial: Aluminium

„... Auf der Testfahrt beschleunigte er flott und leise, allerdings erst nach ungefähr einer halben Pedalumdrehung. Je nach Unterstützungsstufe nimmt sich der Motor bei Tempo 22 bis 25 km/h zurück. …“

1 Testbericht

 

 
 
Cresta Arena Country
Cresta Arena Country

Cityrad; Geeignet für: Unisex; Keine Federung; Rahmenmaterial: Aluminium

„Plus: breites Schaltspektrum; Wahlmöglichkeiten durch Custom-Made-Fertigung. Minus: Rücklicht mit Batterie.“

1 Testbericht

 

 
Cresta Viva Mono
Cresta Viva Mono

Cityrad; Geeignet für: Unisex; Keine Federung; Rahmenmaterial: Aluminium

„Breiter und angenehm tiefer Durchstieg. Die Rahmensteifigkeit ist nicht super, aber genügend. Verblüfft hat das geringe Gewicht, was das Modell sehr flink macht. Deshalb wurde das Rad schnell zum …“

1 Testbericht

 

NomadeRS
Cresta Nomade RS

Tourenrad; Geeignet für: Unisex; Hardtail

„Baukasten-Reiserad auf sehr guter Basis. Ein eleganter, sauber verarbeiteter Rahmen, hochwertige Komponenten an der richtigen Stelle und ausgewogene Fahreigenschaften sind die Stärken des Nomade RS. …“

1 Testbericht

 

Cresta Nomade GT

Trekkingrad; Geeignet für: Unisex

„... Seine Basis-Ausstattung ist überlegt und kompetent gewählt. Das Rad begeistert mit überzeugenden Fahreigenschaften, ob mit oder ohne Gepäck.“

1 Testbericht

 

Cresta Sfera Lite
Cresta Sfera Lite

Trekkingrad

„... Das Sfera überzeugt durch sein problemloses Handling und kann mit jedem Kettenschaltungsrad mithalten. Es beschleunigt mit spielerischer Leichtigkeit, steuert sich präzise und bleibt jederzeit “

1 Testbericht

 

Weitere Informationen in: Trekkingbike, Heft 4/2006 Cresta Sfera Die doppelte Nexus 8 macht Furore. Ein Doppel-Kettenblatt bringt die Sorglos-Nabe auf Hochtouren. Die Fahrdynamik profitiert davon. Es wurde Rahmen, Ausstattung und Komfort getestet. … zum Test

 

Produktwissen und weitere Tests zu Cresta Bikes

Wo geht's lang? bike sport 5/2011 -  Wir hatten schon einige Gäste, die sich verirrt haben, weil sie zum idyllischen Bergdorf „Sin Salida“ fahren wollten … Sin Salida, das heißt auf Spanisch „ohne Ausgang“ und bedeutet schlicht und simpel „Sackgasse“. Auf orientierungslose Biker treffe ich natürlich immer wieder. Wie zum Beispiel auf diesen lustigen Gast aus Dänemark. Ich erinnere mich noch gut: Wir veranstalteten ein Fahrtechnikseminar mit Hans Rey und befanden uns in der Nähe eines Picknickplatzes im Orotavatal.

Harz aber herzlich World of MTB 7/2012 -  VerwunSchen Schön Nach einer langen Abfahrt runter nach Altenau kurbeln wir uns wieder gemächlich einen nicht enden wollenden Anstieg hinauf, dabei ist die Richtung klar vorgegeben, und es wird immer steiler. Ab und zu schalte ich in den leichtesten Gang, um nicht absteigen zu müssen. Endlich oben angekommen, bietet sich uns wieder eine herrliche Traumaussicht. Eine weite, märchenhafte Landschaft erschließt sich vor uns. Christian erklärt, dass wir jetzt im Hochharz sind.

25 Pedelecs im Vergleich - Viele gute Modelle und drei Kaufwarnungen Die Zeitschrift „aktiv Radfahren“ hat 25 Pedelecs verschiedener Kategorien getestet, darunter 13 Räder für die Stadt und kürzere Ausflüge, fünf tourentaugliche Modelle, vier besonders schnelle Bikes, einen Nachrüstsatz, ein innovatives Produkt für Sportive und eines, von dem man dringend abrät. Allerdings ist das Leviatec E02 nicht das einzige Pedelec, bei dem man eine Kaufwarnung ausspricht.

Raddar im Fokus aktiv Radfahren 4/2010 -  2005 erkannten die Macher bei Storck Bicycle, Kenner der Radszene als Hersteller von Hightech-Mountainbikes und -Rennrädern, welch riesiges Potenzial Elektroräder haben. Und dass auch ein Premiumhersteller wie Storck Bicycle – Made in Germany-Verfechter durch und durch – selbst wenn er absolut sportiv ausgerichtet ist, sich dem langsam kommenden E-Trend nicht verschließen sollte.

Heißer Herbst: Radmessen ´08 aktiv Radfahren 9-10/2008 -  Kein Wunder, erzielt es doch in Tests Bestnoten. Die ´09er Version wurde weiter aufgewertet: Neben Komfort-Features wie Suntour Federgabel, einstellbarem Vorbau und gefederter Sattelstütze, leichtlaufenden Conti-Reifen, einer Sensor gesteuerten Halogen-Lichtanlage mit Nabendynamo und Standlicht sind diese Highlights neu: Shimano sportive „SLX 24-Gang“-Kettenschaltung (mit rotem Berggang), alternativ Shimano 8-Gang-Nabe, ergonomische Griffe mit Lenkerhörnchen.

Montafon bike sport 8/2008 - Das Montafon liegt ganz in Österreichs Westen, in Vorarlberg. Es bietet ein breites Angebot für Biker und eine grandiose Landschaft. bike sport news stellt Ihnen in einem Reviertest aus der Ausgabe 8/2008 das Montafon im Westen Österreichs vor und prüft es auf die Radsporttauglichkeit.

Bikes für die Berge velojournal 1/2010 -  Mit dieser kontinuierlichen Politik ist Stöckli im Bikemarkt in den letzten zehn Jahren nicht schlecht gefahren. Die Marke wird als das eingestuft, was sie sein will: als sportlich und als Produkt aus dem Fachgeschäft. Nach anfänglicher Skepsis des Marktes hat sie sich etabliert. «Viele Skisportler sind inzwischen auch unsere Velokunden», weiss Stöckli. Man habe von der langen Markengeschichte profitiert.

Ringkämpfer TOUR 9/2009 -  1:50 Stunden für zwei Runden finde ich unter diesen Bedingungen nicht so schlecht. Manuel zeigt übertriebenes Mitleid – offensichtlich unterschätzt er meine Belastbarkeit. Andreas und Kristian machen sich wie gewohnt lustig; damit kann ich besser umgehen. Nach der Nachtfahrt denke ich allerdings kurz darüber nach, auszusteigen. Ich bin völlig platt, doch ich will die anderen jetzt nicht hängenlassen. Wir liegen gut in der Platzierung. Also wieder aufs Rad. Irgendwann sind auch 24 Stunden um.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Cresta Velos. Ihre E-Mailadresse: