Lavasoft Anti-Spam / Anti-Spyware

(9)
Sortieren nach:  
Ad-Aware 2013
1
Lavasoft Ad-Aware 10

„... im ‚Second Line of Defense‘ (= zweite Verteidigungslinie) genannten Betriebsmodus beschränkt sich AdAware auf die Suche nach Spyware und überlässt die restliche Arbeit dem Spezialscanner des …“

1 Testbericht

 

Lavasoft Ad-Aware 2008 Pro
Lavasoft Ad-Aware 2008 Pro

Erhältlich für: Windows; Antivirenprogramm

„Vorteile: übersichtliche Bedienerführung. Nachteile: schwacher Virenschutz; kein Virenwächter; kein Selbstschutz.“

3 Testberichte | 4 Meinungen (Gut)

 

Lavasoft Ad-Aware Pro Anniversary Edition

Erhältlich für: Win Vista, Win XP; Antivirenprogramm; Kostenpflichtig

„Vorteile: verbesserte Schädlingssuche. Nachteile: übersah Viren; schwache Bedienerführung; kein Selbstschutz.“

2 Testberichte

 

 
Lavasoft Ad-Aware Total Security (2010)
Lavasoft Ad-Aware Total Security (2010)

„Die für Ad-Aware umgebaute Gdata-Suite liefert zwar sehr gute Ergebnisse, schützt aber ihre eigenen Programmdateien nicht.“

1 Testbericht

 

Lavasoft Ad-Aware Free
Lavasoft Ad-Aware Free

Freeware

„Alles in allem ist Ad-Aware ein unkompliziertes Tool für Windows Vista und XP, dass zwar ein wenig langsam aber überaus gründlich Spyware aller Art auffindet und ohne große Umschweife entsprechend …“

1 Testbericht

 

Lavasoft Ad-Aware 2008 Plus
Lavasoft Ad-Aware 2008 Plus

„Erkennt Spyware erst bei der Installation zuverlässig.“

2 Testberichte | 1 Meinung (Gut)

 

Lavasoft Ad-Aware 2009 Free 8.0.5
Lavasoft Ad-Aware 2009 Free 8.0.5

„Schlechte Erkennungsraten, schwach bei Malware-Entfernung.“

1 Testbericht

 

Lavasoft Ad-Aware 2008 Free
Lavasoft Ad-Aware 2008 Free

„Nahezu unverzichtbares Tool für den Schutz Ihrer Privatsphäre.“

2 Testberichte

 

Lavasoft Ad-Aware 2009 Free 8.0.2
Lavasoft Ad-Aware 2009 Free 8.0.2

Freeware

„Plus: Sehr gute Erkennung aktiver Spyware. Minus: Schlechte Erkennung inaktiver Spyware.“

1 Testbericht

 

 

Produktwissen und weitere Tests

Gut geblockt Computer Bild 21/2008 -  Die Spam-Filter untersuchen deshalb die Betreffzeile und die Nachricht auf bestimmte Schlagwörter, etwa „Viagra“. Auch wenn bestimmte Wörter auffällig oft auftauchen, schlägt der Spam-Filter Alarm. Clevere Spammer versuchen allerdings, die Filter auszutricksen, indem sie typische Schlagwörter absichtlich falsch schreiben, durch Sonderzeichen verfremden (etwa „/!@gr/“ statt „Viagra“) oder Bilder einbauen, in denen sich der Werbetext versteckt.

Wenn Zombies ihr Unwesen treiben ... PCgo 11/2011 -  Doch so sicher ist das nicht. So brauchten selbst renommierte Software-Hersteller wie Symantec (Norton Internet Security) oder Kaspersky Lab beim BKA-Virus etliche Tage, bis sie die nötigen Erkennungsmuster für die Anti-Viren-Programme bereitstellten. Und nur mit diesen Updates spüren die Sicherheitsprogramme diesen Trojaner auf. Das zeigt, dass auch im Falle regelmäßiger Updates eine Internet Security Suite nicht vor jeder Bedrohung schützt.

Keine Chance für Internet-Abzocker PCgo 9/2011 -  Bei sehr viel Spam-Aufkommen ist der Einsatz eines Spezialfilters angeraten. Dazu finden Sie auf der Heft-DVD im Paket „Abzock-Stopper“ das Antispam-Tool „Spamihilator“. Beim Transfer der Nachrichten vom Server auf den heimischen Rechner, wird das Antispam-Programm als Filter zwischengeschaltet und sortiert die ungewünschten Sendungen einfach aus und löscht diese auf Wunsch. Datenfischer werfen ihre Netze aus Spam ist nicht nur für unerwünschte Werbung im Posteingang verantwortlich.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Lavasoft Anti-Spam / Anti-Spyware. Ihre E-Mailadresse: