TomTom Navigationssysteme

(118)
Sortieren nach:  
TomTom Start 60
1
TomTom Start 60

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 6"; Verkehrsinfo: TMC; Gewicht: 236 g

Das mobile Navi Start 60 Europe Traffic von TomTom zeigt im Großen und Ganzen eine überzeugende Leistung. Insbesondere die Navigation punktet mit einer klasse Routenberechnung, die einen dann sicher zum Ziel führt. Gelungen ist auch die Bedienung. Ausstattungstechnisch bietet das Gerät, das eine Bildschirmgröße von 6 Zoll besitzt, nicht ganz so viel.

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 453 Meinungen

 

1FC5.002.05
2
TomTom Go 50

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 5"; Verkehrsinfo: TomTom Traffic; Gewicht: 235 g

Ausstattung: „gut“ (80 von 100 Punkten); Handhabung: „überragend“ (145 von 150 Punkten); Zielführung: „sehr gut“ (139 von 150 Punkten); Routenberechnung: „überragend“ (98 von 100 Punkten).

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 80 Meinungen

 

Weitere Informationen in: connect, Heft 11/2014 Familienbande Die Tomtom-Go-Naviserie wurde um eine Einsteigerlinie ergänzt und bekam ein umfassendes Software-Update. Grund genug für einen Nachtest des Navi-Klassikers. Was wurde getestet? Drei Navigationssystem wurden verglichen. Alle erhielten die Endnote „sehr gut“. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Handhabung, Zielführung und Routenberechnung. … zum Test

TomTom GO 6000
3
TomTom GO 6000

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 6"; Verkehrsinfo: TMC; Gewicht: 292 g

Ausstattung: „gut“ (83 von 100 Punkten); Handhabung: „überragend“ (148 von 150 Punkten); Zielführung: „sehr gut“ (141 von 150 Punkten); Routenberechnung: „überragend“ (98 von 100 Punkten).

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 404 Meinungen

 

 
Start 60M Europe Traffic
4
TomTom Start 60 M Europe Traffic

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 6"; Verkehrsinfo: TMC; Gewicht: 236 g

TomToms Start-60-Modell lässt sich sehr einfach und leicht bedienen und führt zuverlässig ans Ziel. Leider ist der Akku nicht ausdauernd und wer eine ausführliche Gebrauchsanweisung erwartet, wird enttäuscht. Positiv: lebenslanges Kartenupdate.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 452 Meinungen

 

TomTom Go Live 825 M Europe
5
TomTom Go Live 825 M Europe

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 5"; Verkehrsinfo: TomTom Traffic; Gewicht: 244 g

Navigieren (50%): „gut“; Handhabung (45%): „gut“; Karten (1%): „sehr gut“; Telefonieren (2%): „gut“; Akku (1%): „durchschnittlich“; Verkehrsinformationen (1%): „sehr gut“.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 157 Meinungen

 

TomTom Via 135
6
TomTom Via 135

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 5"; Verkehrsinfo: TMC; Gewicht: 181 g

Der ideale Wegbegleiter, wenn man fremd ist und auf genaue Fahranweisungen angewiesen ist. Die Handhabung gestaltet sich sehr einfach und unkompliziert. Auf dem 5-Zoll-Display werden alle relevanten Anzeigen übersichtlich dargestellt, egal, ob man nun Abbiege- oder Stauinformationen erhält. Man verpasst zudem keine Ausfahrt, da selbst an kniffligen Passagen eine detaillierte Darstellung keine Zweifel zu lässt, welches die richtige Fahrspur ist. Die akustische Unterstüzung ist ebenfalls auf einem sehr hohen Niveau. Ein absolut empfehlenswerter Lotse.

Vergleichen
Merken

6 Testberichte | 942 Meinungen

 

Via 135 M Europe Traffic + Free Lifetime Maps
7
TomTom Via 135 M Europe Traffic

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 5"; Verkehrsinfo: TMC; Gewicht: 181 g

Im täglichen Einsatz hat sich das Via 135 M Europe Traffic als komfortabler Begleiter entpuppt. Die Displayanzeigen sowie die Sprachansagen sind gut verständlich. Auch die integrierte Spracherkennung und die Freisprechfunktion haben sich als nützlich erwiesen. Besonderes Schmankerl: Im Paket ist ein lebenslanges Kartenabonnement enthalten.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 942 Meinungen

 

RIDER (v4)
8
TomTom RIDER (2013)

Geeignet für: Motorrad; Bildschirmgröße: 4,3"; Verkehrsinfo: Nicht vorhanden; Gewicht: 353 g

Mit dem neuen TomTom für Motorradfahrer hat man nun einen 4,3-Zoll-Bildschirm zur Verfügung. Zudem besteht die Möglichkeit, seine Streckendaten via Bluetooth mit anderen Geräten zu teilen beziehungsweise auszutauschen. Die Zeitschrift Motorrad (8/2013) verlieh dem neuen RIDER das Prädikat „Testsieger“, da er sich im Vergleich mit vier weiteren Navis durchsetzen konnte.

Vergleichen
Merken

11 Testberichte | 2 Meinungen

 

TomTom Via 130 M Europe Traffic
9
TomTom Via 130 M Europe Traffic

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 4,3"; Verkehrsinfo: TMC; Gewicht: 146 g

Das kompakte Via 130 M Europe Traffic von TomTom hat sich in der Praxis als gutes Navi erwiesen. Besonders überzeugend sind die Routenführung sowie die zugehörigen Fahr-Empfehlungen. Weiterhin zeigt das Gerät eine große Vielseitigkeit dank Features wie der Freisprecheinrichtung und der Spracherkennungsfunktion. Etwas störend ist die relativ geringe Akkulaufzeit, aber dafür kann man sich mit dem mitgelieferten lebenslangen Kartenabonnement trösten.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 110 Meinungen

 

TomTom Start 25 M Europe Traffic
10
TomTom Start 25 M Europe Traffic

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 5"; Verkehrsinfo: TMC; Gewicht: 216 g

Navigation (45%): „gut“ (1,6); Handhabung (35%): „gut“ (2,2); Verarbeitung (5%): „gut“ (2,0); Nutzungszeit mit Akku (5%): „befriedigend“ (3,1); Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,0).

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1.066 Meinungen

 

 
Start 20 M Europa Traffic
11
TomTom Start 20 M Europe Traffic

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 4,3"; Verkehrsinfo: TMC; Gewicht: 154 g

„Kostenlose Kartenupdates erobern mit dem Start 20 M Europa Traffic auch die Einstiegsklasse. Gratis-Kartenaktualisierungen sind in der Preisklasse um 115 Euro nicht selbstverständlich ... Darüber “

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 1.066 Meinungen

 

Weitere Informationen in: Computer - Das Magazin für die Praxis, Heft 7/2014 Ich bin dann mal weg Was hat das Smartphone nicht schon alles überflüssig gemacht: MP3-Player, Kamera, Filofax - jetzt sind die Navis dran. Doch sind Navi-Apps inzwischen tatsächlich eine bessere Wahl als ein spezielles Navigationsgerät? Die Redaktion hat's ausprobiert ... Was wurde getestet? Es wurden acht Apps für die Navigation und zwei Navigationsgeräte in Augenschein genommen. Die Testurteile bei den Apps lauteten 3 x „gut“ und 5 x „befriedigend“. Die Navigationsgeräte blieben ohne Endnote. Testkriterien für die Apps waren Routenführung, Kartendarstellung, Ansagen, Funktionen und Bedienung. … zum Test

Go 500 EU
12
TomTom Go 500 (2013)

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 5"; Verkehrsinfo: TMC; Gewicht: 229 g

Ausstattung: „gut“ (80 von 100 Punkten); Handhabung: „überragend“ (148 von 150 Punkten); Zielführung: „sehr gut“ (139 von 150 Punkten); Routenberechnung: „überragend“ (98 von 100 Punkten).

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 215 Meinungen

 

Weitere Informationen in: E-MEDIA, Heft 17/2013 Navi - Neuer Versuch TomToms Go 500 kommt mit einer grundlegend veränderten Benutzeroberfläche. E-Media hat das Navigationsgerät getestet. Ein Navigationssystem befand sich im und erhielt in der Endwertung die Note „gut - sehr gut“. … zum Test

Start 20 M Zentraleuropa Traffic
13
TomTom Start 20 M Central Europe Traffic

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 4,3"; Verkehrsinfo: TMC; Gewicht: 154 g

„... Wer ... gern und viel verreist, sollte gleich zu einem Gerät mit kompletter Europakarte greifen. Abstriche gibt's auch bei den Funktionen - die Start-Serie muss mit TMC als Staudienst …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1.067 Meinungen

 

TomTom Pro 5150 Truck Live
14
TomTom Pro 5150 Truck Live

Geeignet für: LKW; Bildschirmgröße: 5"; Verkehrsinfo: TomTom Traffic; Gewicht: 260 g

„Pro: Routendarstellung gut ablesbar, praktische Magnethalterung, keine separaten TMC-Kabel, praktische Livedienste mit Google-Zielsuche ... Fahrspurassistent, warnt vor Sackgassen, Flottenanbindung. …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 31 Meinungen

 

GO5000
15
TomTom GO 5000

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 5"; Verkehrsinfo: TomTom Traffic; Gewicht: 229 g

Navigation (45%): „gut“ (2,1); Handhabung (35%): „gut“ (2,5); Verarbeitung (5%): „gut“ (2,0); Nutzungszeit mit Akku (5%): „befriedigend“ (3,5); Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,5).

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 403 Meinungen

 

TomTom Start Classic Central Europe Traffic
16
TomTom Start Classic Central Europe Traffic

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 3,5"; Verkehrsinfo: TMC; Gewicht: 399 g

Navigieren (50%): „gut“; Handhabung (45%): „gut“; Karten (1%): „durchschnittlich“; Telefonieren (2%): entfällt; Akku (1%): „durchschnittlich“; Verkehrsinformationen (1%): „durchschnittlich“.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 110 Meinungen

 

GO 400 Europe Traffic
17
TomTom GO 400

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 4,3"; Verkehrsinfo: TMC; Gewicht: 216 g

Navigation (45%): „gut“ (2,1); Handhabung (35%): „befriedigend“ (2,6); Verarbeitung (5%): „gut“ (2,0); Nutzungszeit mit Akku (5%): „ausreichend“ (4,0); Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,5).

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 18 Meinungen

 

1FD4.002.00
18
TomTom Start 40

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 4,3"; Verkehrsinfo: TMC; Gewicht: 216 g

„Das TomTom Start ist erwartungsgemäß deutlich flotter als die ältere Navi-Generation und findet in der Regel gute Routen. Miserabel ist allerdings die Sonderziel-Suche, die im Test große Lücken “

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 80 Meinungen

 

Weitere Informationen in: Computer Bild, Heft 20/2014 Neustart für TomTom Das günstige TomTom Start 40 bietet schnörkellose Navigation – reicht das im Alltag aus? Auf dem Prüfstand befand sich ein Navigationsgerät, das die Gesamtnote „befriedigend“ erhielt. Zu den Bewertungskriterien zählten Zieleingabe, Routenführung, Navigation, Staumeldung und Bedienung. … zum Test

Start 25 M Zentraleuropa
TomTom Start 25 M Central Europe Traffic

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 5"; Verkehrsinfo: TMC; Gewicht: 216 g

Das Start 25 M Central Europe Traffic von TomTom ist ein Mitteklasse-Navi mit Kartenmaterial aus 19 mitteleuropäischen Ländern und Zugriff auf kostenlose Updates. Den Fahrern gefällt das …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 1.066 Meinungen

 

 
GO600EU 45
TomTom GO 600

Geeignet für: Auto; Bildschirmgröße: 6"; Verkehrsinfo: TMC; Gewicht: 292 g

„... Echtzeitstaumeldungen gibt es auch für Innenstädte, aber nur über eine Bluetooth-Verbindung zum Handy des Fahrers. Dafür braucht man eine Daten-Flatrate.“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 216 Meinungen

 

Weitere Informationen in: Telecom Handel, Heft 1/2014 Größe ist nicht alles Immer mehr Hersteller bieten XXL-Navis mit sechs oder mehr Zoll Bildschirmdiagonale – Telecom Handel hat drei Vertreter von Becker, Garmin und TomTom auf ihre Praxistauglichkeit überprüft. Was wurde getestet? Drei Navigationsgeräte befanden sich auf dem Prüfstand und erhielten jeweils die Endnote „gut“. Zur Urteilsfindung wurden die Kriterien Routenführung, Ausstattung, Bedienung sowie Preis-Leistungs-Verhältnis, Display und Zubehör herangezogen. … zum Test

Neuester Test: 02.10.2014
 

1 2 3 4 5 6


» Alle Tests anzeigen (526)

Tests


Testbericht über 3 TomTom-Navigationssysteme

Immer mehr Hersteller bieten XXL-Navis mit sechs oder mehr Zoll Bildschirmdiagonale – Telecom Handel hat drei Vertreter von Becker, Garmin und TomTom auf ihre Praxistauglichkeit überprüft. Testumfeld: Drei Navigationsgeräte befanden sich auf dem Prüfstand und erhielten jeweils die Endnote „gut“. …  


Testbericht über 3 TomTom-Navigationssysteme

Die Tomtom-Go-Naviserie wurde um eine Einsteigerlinie ergänzt und bekam ein umfassendes Software- …  


Testbericht über 12 Navis unterschiedlicher Größen

Navigationsgeräte: Mehr für weniger Geld – die neuen Navis machens möglich. Das Novum: kostenlose, …  


» Komplettes Produktwissen anzeigen (112)

Produktwissen

Individuelle Gehäuse-Skins für TomTom-Geräte


Mit einem witzig-pfiffigen Konzept versucht Tomtom in den USA, seine Navis noch besser an die Frau oder den Mann zu bringen. Über My Custom TomTom bietet der Hersteller seinen Kunden an, ihr Navi mit einem …  

März-Aktion zur Kartenaktualisierung von TomTom - Kaufe sechs, zahle vier


Besitzer von TomTom-Navigationssystemen, die den vom Hersteller angebotenen Prepaid-Kartenaktualisierungsservice im Laufe des März 2010 bestellen, erhalten von TomTom dafür ein einmaliges Dankeschön. …  

Lifetime Map Update ab Frühjahr 2010 bei TomTom


TomTom reagiert auf die schwieriger gewordene Situation auf dem Navi-Markt und bietet für einige Modelle, die ab Frühjahr 2010 ausgeliefert werden, in den USA ein lebenslanges Kartenupdate an – wobei sich …  


Produktwissen und weitere Tests zu TomTom Navigationslösungen

Individuelle Gehäuse-Skins für TomTom-Geräte Mit einem witzig-pfiffigen Konzept versucht Tomtom in den USA, seine Navis noch besser an die Frau oder den Mann zu bringen. Über My Custom TomTom bietet der Hersteller seinen Kunden an, ihr Navi mit einem individuellen Design versehen zu können. Zur Auswahl stehen dabei diverse Motive.

März-Aktion zur Kartenaktualisierung von TomTom - Kaufe sechs, zahle vier Besitzer von TomTom-Navigationssystemen, die den vom Hersteller angebotenen Prepaid-Kartenaktualisierungsservice im Laufe des März 2010 bestellen, erhalten von TomTom dafür ein einmaliges Dankeschön. Denn zur regulären Laufzeit des Aktualisierungsdienstes von 12 Monaten erhält der Käufer weitere sechs Monate kostenlos dazu. Da die Karten bei TomTom jeweils vierteljährlich aktualisiert werden, heißt dies konkret, dass man für sechs Karten dasselbe bezahlt wie für vier.

Neues Kartenmaterial von TomTom steht zum Herunterladen bereit Besitzer von TomTom-Navis der Serien „Go“ und „One“ sollten in den nächsten tagen sich die Zeit nehmen und den TomTom-Shop besuchen. Der renommierte Navi-Hersteller hat nämlich neues, Kartenmaterial zum Herunterladen bereit gestellt. Unter den Karten befinden sich nicht nur aktualisierte Versionen der bisher erhältlichen Karten – die Versionsnummer lautet 8.40 –, sondern auch vollkommen neue Karten für die Länder Thailand, Mittlerer Osten sowie, für Zentraleuropäer nicht uninteressant, Griechenland und Russland.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema TomTom Routenfinder. Ihre E-Mail-Adresse:


Der niederländische Navi-Hersteller TomTom bietet mit den modular aufgebauten Serien Start, Via und Go das komplette Spektrum an mobilen Autonavigationssystemen für Einsteiger bis zum Vielfahrer ab. Motorradfahrer werden mit den Rider-Modellen bedient. Als weitere Standbeine werden Softwarelösungen für Smartphones sowie Flottenlösungen vertrieben.


TomTom ist neben Garmin der Marktführer im Bereich mobile Autonavigation. Nach umfangreichen Restrukturierungsmaßnahmen der letzten Jahre aufgrund des nachlassenden Navi-Booms bietet der Hersteller drei Serien mit jeweils einer klaren Kundenorientierung ab. Auf „Einsteiger“ beziehungsweise Wenigfahrer zielen die Modelle der Start-Serie ab. Ihre Software ist auf das Notwendigste, nämlich die Navigation von A nach B, reduziert, die Bedienung besonders intuitiv, da auch das Menü abgespeckt wurde. Die Geräte gibt es auch in einer XL-Version mit größeren Bildschirmen und sind generell lediglich für die Autonavigation gedacht. Dem gegenüber verstehen sich die Modelle der Via-Serie auch auf die Fußgänger und Radfahrernavigation, letzteres allerdings nicht im Gelände, sondern nur auf befestigten Straßen und offiziellen Radwegen. Als herausragende Komfortmerkmale der Via-Serie gelten die Steuerung und Bedienung per Spracheingabe sowie das Bluetooth-Modul, über das sich das Gerät als Freisprechanlage nutzen lässt. Die Geräte richten sich als typische Mittelklassemodelle unter 200 EUR zwar an Vielfahrer, doch speziell für diese Zielgruppe ist die Go-Serie genau genommen viel attraktiver. Deren Modelle sind nämlich mit einem GPRS-Datenfunkmodul ausgerüstet und beziehen laufend Stauinformationen des herstellereigenen Service HD Traffic. Dieser Service, der seine Daten aus Bewegungsmeldungen von Handys sowie der TomTom-Nutzergemeide bezieht, gilt als effektivster Staumelder und ist daher speziell für Autofahrer, die viel unterwegs sind, von großem Nutzen. Daneben lassen sich über das Modul auch lokale Suchen bei Google starten oder etwa Wetterberichte abfragen – der Hersteller nennt das ganze Paket „Live“, die Nutzung ist jedoch nach einer gewissen Zeit nach dem Kauf kostenpflichtig. Mit der Rider-Serie schließlich steht für Motorradfahrer ein wasserfestes Navi zur Verfügung, das seit Jahren in jeder Produktvariante einen sehr guten Ruf genießt. Als zweites Standbein dient dem Hersteller außerdem seit längerem Navi-Software für Smartphones, seit 2011 wird darüber hinaus die Kooperation mit Autoherstellern forciert, für die TomTom Festeinbaugeräte produziert. Dasselbe gilt für die Flottenlösungen des Herstellers („WORKsmart“), die mit einem breit gefächerten Angebot die Bedürfnisse von Spediteuren, Kurierdiensten bis hin zu Großunternehmen bedient. TomTom konzentriert sich generell auf den Bereich der Straße und verzichtet drauf, wie etwa der Konkurrent Garmin, im attraktiven Outdoor- und Sport-Bereich tätig zu sein oder Speziallösungen, etwa für die Schifffahrt, anzubieten.