Specialized Fahrräder

(381)
Sortieren nach:  
Stump Jumper FSR Expert Carbon EVO 26 (Modell 2013)
1
Specialized Stumpjumper FSR Expert Carbon EVO 26 (Modell 2013)

Mountainbike; Fully; Rahmenmaterial: Carbon, Aluminium

„Trailbike der Extraklasse mit feinem Brain-Hinterbau; den mehr als positiven Gesamteindruck konnten die Schalt- und Bremsproblemchen nicht beeinträchtigen.“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

Specialized Epic Marathon Carbon 29 (Modell 2014)
2
Specialized Epic Marathon Carbon 29 (Modell 2014)

Mountainbike; Fully; Rahmenmaterial: Carbon

„Das erste Mal hat eine Firma bei der Rahmenkonstruktion an die Bedürfnisse von Marathon- und Langstreckenfahrern gedacht. SWAT ist die Spezialeinheit für diesen Einsatzbereich, und ‚Epic Marathon‘ …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

S-Works Epic 29 World Cup (Modell 2014)
3
Specialized S-Works Epic 29 Worldcup (Modell 2014)

Mountainbike; Fully; Rahmenmaterial: Carbon

„Specialized lässt die Konkurrenz mit dem Epic S-Works alt aussehen. Das ‚automatische‘ Fahrwerk, das geringe Gewicht und die tadellosen Fahreigenschaften machen das Bike zum klaren Testsieger bei …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

 
Specialized Awol Deluxe (Modell 2014)
4
Specialized Awol Deluxe (Modell 2014)

Tourenrad; Rahmenmaterial: Stahl

„Das Awol von Specialized ist weder besonders günstig noch besonders leicht, aber durchdacht bis ins letzte Detail und auf die Bedürfnisse von Weltenbummlern abgestimmt. Auch ‚weekend-warriors‘, die …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Specialized Enduro Expert
5
Specialized Enduro Expert

Mountainbike; Rahmenmaterial: Carbon, Aluminium

Der Maßstab im Bereich Enduro-Racing ist das Expert. Mit diesem Bike kann man nicht falsch liegen.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 1 Meinung

 

Stumpjumper FSR Expert Carbon EVO - SRAM X.0 (Modell 2013)
6
Specialized Stumpjumper FSR Expert Carbon EVO 26 - SRAM X0 (Modell 2013)

Mountainbike; Fully; Rahmenmaterial: Carbon, Aluminium

„Einmal mehr erweist sich die perfekt ausbalancierte Evo-Variante des Stumpjumper als Freudenspender der Extraklasse - ungemein vielseitig, ungemein potent, ungemein gut!“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

Camber Comp Evo29 (Modell 2014)
7
Specialized Camber Comp Evo 29 (Modell 2014)

Mountainbike; Fully; Rahmenmaterial: Aluminium

„Plus: Geometrie; Fahreigenschaften; Ausstattung; viel Potenzial. Minus: -.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Turbo S - Sram X0 (Modell 2012)
8
Specialized Turbo - Sram X.0 (Modell 2012)

Mountainbike, Elektrofahrrad; Keine Federung; Rahmenmaterial: Aluminium

Durch seinen elektrischen Zusatzantrieb erreicht der Fahrer ein Tempo, das für den Durchschnittsradler nicht realistisch ist. Wenig Tritte in die Pedale reichen und man hat eine beachtliche Reisegeschwindigkeit. Dabei ist die Zuschaltung des Elektromotors nicht immer nötig. Trainierte und routinierte Biker können es trotz des relativ hohen Gewichts auch ohne das Plus an Power handhaben.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Secteur Expert Disc C2 - Shimano105 (Modell 2013)
9
Specialized Secteur Expert Disc C2 - Shimano 105 (Modell 2013)

Rennrad; Rahmenmaterial: Aluminium

Das Secteur Expert Disc C2 eignet sich für alle Fahrer, die ohne Hektik auf langen Strecken unterwegs sein wollen. Komfort und Rolleigenschaften sind absolute Spitze. Sportlichere Fahrertypen wählen ein kleineres Laufrad.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Specialized Demo 8 S-Works (Modell 2014)
10
Specialized Demo 8 S-Works (Modell 2014)

Fully

„Plus: laufruhiger; progressiver Hinterbau; cleane Optik. Minus: sündteuer; günstigere Alumodelle erst ab 2016.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Weitere Informationen in: FREERIDE, Heft 4/2014 Auf Speed Es war ein Downhill-Bike im Check, für welches keine Benotung vorliegt. … zum Test

 
Enduro-Expert Carbon - SRAM X0 (Modell 2013)
11
Specialized Enduro Expert Carbon (Modell 2013)

Mountainbike; Fully; Rahmenmaterial: Carbon, Aluminium

„Auf die Definition des Begriffs ‚Enduro‘ kommt es an: Das Expert Comp schlägt die Brücke vom All Mountain Plus zum Enduro. Es ist ein durchdachtes, leichtes Spielzeug.“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Specialized Stumpjumper FSR Carbon Expert Evo 650B (Modell 2015)
12
Specialized Stumpjumper FSR Carbon Expert Evo 650B (Modell 2015)

Mountainbike; Fully; Rahmenmaterial: Carbon

„Auch mit 27,5" bleibt das Stumpjumper einer der heißesten Anwärter auf den All-Mountain-Thron. Ungemein fahrsicher, dabei spaßig, clever ausgestattet - ein Traumbike! “

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

S-Works SJ 29 (2014)
13
Specialized S-Works Stumpjumper 29 (2014)

Mountainbike; Hardtail; Rahmenmaterial: Carbon

„Plus: Steifer Rahmen, viel Flex/Komfort am Sattel, integriertes Notfall-Kit, super dosierbare Bremsen. Minus: Kleine Bremsscheiben, kein Chainsuck-Schutz, teurer (Rahmen), steiler Lenkwinkel.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Specialized Camber Expert Carbon 29 (Modell 2014)
14
Specialized Camber Expert Carbon 29 (Modell 2014)

Mountainbike; Fully; Rahmenmaterial: Carbon

„Zackig, agil, geradezu spielerisch - das brillante Handling des Camber zieht selbst 29er-Skeptiker in den Bann. Der deutlich verbesserte Hinterbau tröstet über den etwas hohen Flex hinweg.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Specialized S-Works SJ World Cup
15
Specialized S-Works SJ World Cup

„Plus: Lebenslange Gewährleistung, zweites Kettenblatt im Lieferumfang, S.W.A.T.-kompatibel, leichtestes Bike, Carbon-Laufräder. Minus: Brain-System nicht so effektiv wie Lenkerfernbedienung, …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Specialized Enduro Expert Carbon 29 (Modell 2014)
16
Specialized Enduro Expert Carbon 29 (Modell 2014)

Mountainbike; Fully; Rahmenmaterial: Carbon

„Das neue, hinreißend agile Specialized Enduro 29 ist effizientes Tourenfully und brachiales Downhill-Bike in einem, setzt so Maßstäbe für ein (29")-Enduro.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Specialized Source Elite (Modell 2014)
17
Specialized Source Elite (Modell 2014)

Trekkingrad; Rahmenmaterial: Aluminium

„Das Specialized Source Elite ist ein tolles Rad für Alltag, Pendelei und sportliche Touren. Optik und Technik können nachhaltig überzeugen.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Specialized Stumpjumper HT Expert Carbon WC (Moddell 2015)
18
Specialized Stumpjumper HT Expert Carbon WC (Moddell 2015)

„... die höchst aggressive Position mit tiefer Front und steilem Sitzwinkel ... bringt enorm Kraft auf Pedal und Front, die leichten Rundlinge rotieren wie der Derwisch. Nur das weniger asketische …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Specialized Stumpjumper HT Marathon Carbon Expert (Modell 2014)
19
Specialized Stumpjumper HT Marathon Carbon Expert (Modell 2014)

Mountainbike; Hardtail; Rahmenmaterial: Carbon

„Mit geradezu sensationellem Handling begeistert das neue Stumpjumper jeden Trail-Fan. Kein Leichtgewicht, aber dennoch ganz schön flott.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

S-Works Enduro Carbon 26 - Sram XX.1 (Modell 2013)
20
Specialized S-Works Enduro Carbon 26 - Sram XX1 (Modell 2013)

Mountainbike; Rahmenmaterial: Carbon

„... Beim Fahrspaß gewinnt das 26er-Bike. In der Luft, bei schnellen Richtungswechseln und im Antritt ist es lebendiger und einfacher zu beherrschen. Wer Enduro fährt, um Spaß zu haben, auch mal im …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Neuester Test: 21.01.2015
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20


» Alle Tests anzeigen (650)

Tests


Testbericht über 7 Rennräder

Sie sind schön, sie sind individuell, sie sind ausgefallen. Aber leider auch teuer. Unsere sieben Testräder tun das, was sie am besten können: Sie regen zum Träumen an. Testumfeld: Sieben Rennräder wurden getestet. Noten sind nicht vergeben worden. Zudem wurde die Sitzposition zwischen Tour und Race …  


Testbericht über 12 Cyclocrosser

Sie machen Spaß, sind schnell und geländegängig: Cyclocrosser. Querfeldein-MMaschinen sind allround- …  

TOUR

Testbericht über 16 Aero-Rennräder

Im Windkanal haben wir 16 Aero-Rennräder zu Preisen zwischen 1.700 und 10.000 Euro in acht …  


Produktwissen und weitere Tests zu Specialized Europe Bikes

Specialized Alias triathlon Nr. 128 (Februar 2015) - Ein Bike mit zwei Gesichtern will Specialized mit dem ‚Alias‘ gebaut haben. Und zwar eins speziell für Athletinnen. Testumfeld: Im befand sich ein Damen-Rennrad, welches keine Endnote erhielt. Es wurden Einstellbarkeit, Geradeauslauf, Wendigkeit, Kletterverhalten, Komfort, Ausstattung sowie Preis/Leistung als Kriterien herangezogen.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Specialized Europe Velos. Ihre E-Mail-Adresse:


Specialized Europe teilt seine Fahrräder in mehrere Hauptgruppen auf. Die Kategorie „MTB“ hält alles für den Mountainbiker bereit, wohingegen die Räder aus der Gruppe „STRASSE“ für die Rennradfahrer konzipiert sind. Vielseitige Bikes für Jedermann finden sich in der „FITNESS/MOBILITY“-Sparte.


Das Kalifornische Unternehmen Specialized existiert seit 1974 und ist weltweit für seine Hightech-Fahrräder bekannt. Speziell im Mointainbike-Bereich haben sich die US-Amerikaner über die Jahre einen Namen gemacht und stehen für höchste Qualität. Aber auch andere Fahrradmodelle findet man bei dem Hersteller. Damit jeder möglichst schnell zu seinem favorisierten Modell findet, hat Specialized seine Fahrräder in unterschiedliche Produktkategorien aufgeteilt. In der „MTB“-Klasse kommen die Mountainbike-Fahrer auf ihre Kosten. Jeder, der sich gerne Abseits von gut ausgebauten Straßen bewegt, findet hier, was er braucht. Die Mountainbikes zeichnen sich durch einen extrem stabilen Rahmen aus, der meist aus Carbon gefertigt ist. Sie verfügen immer über eine Federgabel am Vorderrad, und meistens hat auch die hintere Achse eine Federung – je nach Einsatzgebiet. Der Lenker eines MTBs ist komplett gerade, ein sogenannter „Flat Bar“ und die Lenkergriffe bieten einen guten Grip, damit man auch in schwierigem Terrain die Kontrolle über das Rad behält. Für die Rennradfahrer dagegen, die sich fast ausschließlich auf sehr gut ausgebauten Strecken bewegen, ist Schnelligkeit das wichtigste Attribut. Diese Zielgruppe sucht sich die Fahrräder in der Kategorie „STRASSE“ aus. Hier fallen die Modelle durch den nach unten geschwungenen Lenker auf, in den sich die Fahrer hineinlehnen können, um eine möglichst stromlinienförmige Position einzunehmen. Auch hier sind die Rahmen sehr stabil, aber vor allem ultraleicht. Generell ist ein geringes Gewicht bei den Rädern aus dieser Gruppe das wichtigste Merkmal, darum werden nur die leichtesten Komponenten verbaut. Vom Profi bis zum Hobby-Radler, der sich gerne schnell auf der Straße bewegt, ist hier alles zu finden. Für diejenigen, die es gern etwas gemütlicher haben oder das Fahrrad nur für Freizeitzwecke benötigen, kommt die Kategorie „FITNESS/MOBILITY“ in Frage. Die Fahrräder aus dieser Sparte sind meistens Mischungen aus zwei verschiedenen Rad-Arten. So bekommt man zum Beispiel ein Crossrad, das ein Mix aus Renn- und Geländerad ist. Mit einem solchen Vehikel fühlt man sich sowohl auf den Straßen der Stadt als auch in Parks oder Wäldern gut aufgehoben. Bei den Fitness-Rädern bekommt man einen hohen Komfort geboten, der auch längere Touren möglich macht. Ein entscheidender Vorteil in dieser Kategorie ist, dass alle wichtigen Komponenten bereits integriert sind. Außerdem verfügen diese Räder meistens über einen Gepäckträger und eine einsatzbereite Lichtanlage.