Specialized Fahrräder

(361)
Sortieren nach:  
Stump Jumper FSR Expert Carbon EVO 26 (Modell 2013)
1
Specialized Stumpjumper FSR Expert Carbon EVO 26 (Modell 2013)

Mountainbike; Geeignet für: Herren, Damen; Fully; Rahmenmaterial: Carbon, Aluminium

„Trailbike der Extraklasse mit feinem Brain-Hinterbau; den mehr als positiven Gesamteindruck konnten die Schalt- und Bremsproblemchen nicht beeinträchtigen.“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

Specialized Epic Marathon Carbon 29 (Modell 2014)
2
Specialized Epic Marathon Carbon 29 (Modell 2014)

Mountainbike; Geeignet für: Herren, Damen; Fully; Rahmenmaterial: Carbon

„Das erste Mal hat eine Firma bei der Rahmenkonstruktion an die Bedürfnisse von Marathon- und Langstreckenfahrern gedacht. SWAT ist die Spezialeinheit für diesen Einsatzbereich, und ‚Epic Marathon‘ …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

S-Works Epic 29 World Cup (Modell 2014)
3
Specialized S-Works Epic 29 Worldcup (Modell 2014)

Mountainbike; Geeignet für: Herren, Damen; Fully; Rahmenmaterial: Carbon

„Specialized lässt die Konkurrenz mit dem Epic S-Works alt aussehen. Das ‚automatische‘ Fahrwerk, das geringe Gewicht und die tadellosen Fahreigenschaften machen das Bike zum klaren Testsieger bei “

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Weitere Informationen in: FREERIDE, Heft 3/2013 Specialized Twentyniner für alle! Trotz 27,5"-Boom bleibt Specialized seiner Philosophie treu ... Was wurde getestet? Im Vergleichstest befanden sich 2 Fahrräder, die jedoch ohne Endnote blieben. Zusätzlich wurden zwei weitere Fahrräder erwähnt. … zum Test

 
Specialized Enduro Expert
4
Specialized Enduro Expert

Mountainbike; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Carbon, Aluminium

Der Maßstab im Bereich Enduro-Racing ist das Expert. Mit diesem Bike kann man nicht falsch liegen.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 1 Meinung

 

Weitere Informationen in: bike sport, Heft 5/2005 Allround Genies Acht sorgfältig ausgesuchte ´All-Mountain-Bikes´ im Vergleich. Was wurde getestet? Im Test waren acht Enduros mit den Bewertungen 1 x „herausragend“, 4 x „sehr gut“ und 3 x „gut“. … zum Test

Turbo S - Sram X0 (Modell 2012)
5
Specialized Turbo - Sram X.0 (Modell 2012)

Mountainbike, Elektrofahrrad; Geeignet für: Herren, Damen; Keine Federung; Rahmenmaterial: …

Durch seinen elektrischen Zusatzantrieb erreicht der Fahrer ein Tempo, das für den Durchschnittsradler nicht realistisch ist. Wenig Tritte in die Pedale reichen und man hat eine beachtliche Reisegeschwindigkeit. Dabei ist die Zuschaltung des Elektromotors nicht immer nötig. Trainierte und routinierte Biker können es trotz des relativ hohen Gewichts auch ohne das Plus an Power handhaben.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Enduro-Expert Carbon - SRAM X0 (Modell 2013)
6
Specialized Enduro Expert Carbon (Modell 2013)

Mountainbike; Geeignet für: Herren; Fully; Rahmenmaterial: Carbon, Aluminium

„... Der Lenkwinkel von 66,5° bringt in Kombination mit einem längeren Radstand und einer kürzeren Kettenstrebe alles mit, was wir uns für ein abfahrtsorientiertes Enduro-Bike wünschen ... hier gilt: …“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

Stumpjumper FSR Expert Carbon EVO - SRAM X.0 (Modell 2013)
7
Specialized Stumpjumper FSR Expert Carbon EVO 26 - SRAM X0 (Modell 2013)

Mountainbike; Geeignet für: Herren, Damen; Fully; Rahmenmaterial: Carbon, Aluminium

„Einmal mehr erweist sich die perfekt ausbalancierte Evo-Variante des Stumpjumper als Freudenspender der Extraklasse - ungemein vielseitig, ungemein potent, ungemein gut!“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

Camber Comp Evo29 (Modell 2014)
8
Specialized Camber Comp Evo 29 (Modell 2014)

Mountainbike; Geeignet für: Herren, Damen; Fully; Rahmenmaterial: Aluminium

„Plus: Geometrie; Fahreigenschaften; Ausstattung; viel Potenzial. Minus: -.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Secteur Expert Disc C2 - Shimano105 (Modell 2013)
9
Specialized Secteur Expert Disc C2 - Shimano 105 (Modell 2013)

Rennrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

Das Secteur Expert Disc C2 eignet sich für alle Fahrer, die ohne Hektik auf langen Strecken unterwegs sein wollen. Komfort und Rolleigenschaften sind absolute Spitze. Sportlichere Fahrertypen wählen ein kleineres Laufrad.

Vergleichen
Merken

3 Testberichte

 

Specialized Source Elite (Modell 2014)
10
Specialized Source Elite (Modell 2014)

Trekkingrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Aluminium

„Das Specialized Source Elite ist ein tolles Rad für Alltag, Pendelei und sportliche Touren. Optik und Technik können nachhaltig überzeugen.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Specialized Awol Deluxe (Modell 2014)
11
Specialized Awol Deluxe (Modell 2014)

Tourenrad; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Stahl

„Plus: Ungewöhnlicher Look und hübsche Details; für einen Stahlrahmen recht steif. Minus: Hohes Gewicht, mäßige Antriebsteile.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Specialized Camber Expert Carbon 29 (Modell 2014)
12
Specialized Camber Expert Carbon 29 (Modell 2014)

Mountainbike; Geeignet für: Herren, Damen; Fully; Rahmenmaterial: Carbon

„Zackig, agil, geradezu spielerisch - das brillante Handling des Camber zieht selbst 29er-Skeptiker in den Bann. Der deutlich verbesserte Hinterbau tröstet über den etwas hohen Flex hinweg.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Specialized Enduro Expert Carbon 29 (Modell 2014)
13
Specialized Enduro Expert Carbon 29 (Modell 2014)

Mountainbike; Geeignet für: Herren, Damen; Fully; Rahmenmaterial: Carbon

„Das neue, hinreißend agile Specialized Enduro 29 ist effizientes Tourenfully und brachiales Downhill-Bike in einem, setzt so Maßstäbe für ein (29")-Enduro.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Stumpjumper FSR Comp EVO - Sram X.9 (Modell 2013)
14
Specialized Stumpjumper FSR Comp EVO - Sram X9 (Modell 2013)

Mountainbike; Geeignet für: Herren, Damen; Fully; Rahmenmaterial: Aluminium

„... Trotz langer Front ist es wendig genug, den kurzen 423-mm-Kettenstreben sei dank. Über Geröll und Wurzeln fliegt das Stumpi mit hungrigem Fahrwerk unbeeindruckt hinweg - und bietet somit enorme …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

S-Works SJ 29 (2014)
15
Specialized S-Works Stumpjumper 29 (2014)

Mountainbike; Geeignet für: Herren, Damen; Hardtail; Rahmenmaterial: Carbon

„Plus: Steifer Rahmen, viel Flex/Komfort am Sattel, integriertes Notfall-Kit, super dosierbare Bremsen. Minus: Kleine Bremsscheiben, kein Chainsuck-Schutz, teurer (Rahmen), steiler Lenkwinkel.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

SJ Expert Carbon - Sram X.0 (Modell 2012)
16
Specialized Stumpjumper Expert Carbon (Modell 2012)

Mountainbike; Geeignet für: Herren, Damen; Fully; Rahmenmaterial: Carbon

„Kann alles außer Racing. Das Stumpjumper 29 begeistert alle, die schweres Terrain lieben.“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

S-Works Enduro Carbon 26 - Sram XX.1 (Modell 2013)
17
Specialized S-Works Enduro Carbon 26 - Sram XX1 (Modell 2013)

Mountainbike; Geeignet für: Herren, Damen; Rahmenmaterial: Carbon

„... Beim Fahrspaß gewinnt das 26er-Bike. In der Luft, bei schnellen Richtungswechseln und im Antritt ist es lebendiger und einfacher zu beherrschen. Wer Enduro fährt, um Spaß zu haben, auch mal im …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Specialized Sumpjumper FSR Comp Carbon 29 (Modell 2014)
18
Specialized Sumpjumper FSR Comp Carbon 29 (Modell 2014)

Mountainbike; Geeignet für: Herren, Damen; Fully; Rahmenmaterial: Carbon

„Spiel, Spaß, Specialized. Das Stumpjumper macht unglaublich viel Laune auf dem Trail, ist für so einen Potenzhammer erstaunlich agil und direkt, ja geradezu ‚geländegeil‘.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Weitere Informationen in: MountainBIKE, Heft 7/2014 El Classico Messi vs. Ronaldo? Nein, Genius gegen Stumpjumper lautet das exklusive MB-Duell. Nicht so millionenschwer, aber für Bikefans noch viel faszinierender. Wer gewinnt den Klassiker? Was wurde getestet? Die Zeitschrift MountainBike stellte zwei All-Mountain-Fullys gegenüber und vergab für beide Modelle das Urteil „sehr gut“. Es erfolgte eine Einschätzung zum Charakter und Einsatzbereich der Fahrräder. … zum Test

Specialized Rumor Comp (Modell 2014)
19
Specialized Rumor Comp (Modell 2014)

Mountainbike; Geeignet für: Damen; Fully; Rahmenmaterial: Aluminium

„Stärken: klettert gut, agil, simpel einstellbarer Dämpfer, feinfühlig. Schwächen: Seatpost-Funktion, Bremsen eher schwach.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Specialized Stumpjumper HT Marathon Carbon Expert (Modell 2014)
20
Specialized Stumpjumper HT Marathon Carbon Expert (Modell 2014)

Mountainbike; Geeignet für: Herren, Damen; Hardtail; Rahmenmaterial: Carbon

„Mit geradezu sensationellem Handling begeistert das neue Stumpjumper jeden Trail-Fan. Kein Leichtgewicht, aber dennoch ganz schön flott.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Neuester Test: 11.08.2014
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19


Produktwissen und weitere Tests zu Specialized Europe Bikes

Specialized ‚Demo 8 Carbon TLD‘ mountainbike rider Magazine 2/2014 - Als ‚oller Downhiller‘ unseres Redaktionsteams war schnell klar, welcher Art Bike ich mich ein Jahr lang besonders annehmen sollte. Dass es dann solch eine ‚Pimp‘-Karre würde, war nicht geplant, aber eins kam zum anderen: Aus Alu wurde Karbon, aus Standard-Lack die Troy-Lee-Sonder-Edition und solch einen Rahmen kann man ja auch nicht mit irgendwelchen Parts bestücken. Jedenfalls war klar: Bei solch einem Fahrrad sind die Ansprüche hoch... Testumfeld: Getestet wurde ein Mountain-Bike. Eine Benotung blieb aus.

Top-Model bike 5/2008 - Specialized bringt sein neues Lady-Bike Safire auch in der Luxus-Variante S-Works in die Shops. Was kann der Edelrenner besser als andere?

Gehirnwäsche bike 11/2005 - Die 'Brain'-Dämpfertechnik soll dem 'Stumpjumper' zu noch besserer Leistung verhelfen.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Specialized Europe Velos. Ihre E-Mail-Adresse:


Specialized Europe teilt seine Fahrräder in mehrere Hauptgruppen auf. Die Kategorie „MTB“ hält alles für den Mountainbiker bereit, wohingegen die Räder aus der Gruppe „STRASSE“ für die Rennradfahrer konzipiert sind. Vielseitige Bikes für Jedermann finden sich in der „FITNESS/MOBILITY“-Sparte.


Das Kalifornische Unternehmen Specialized existiert seit 1974 und ist weltweit für seine Hightech-Fahrräder bekannt. Speziell im Mointainbike-Bereich haben sich die US-Amerikaner über die Jahre einen Namen gemacht und stehen für höchste Qualität. Aber auch andere Fahrradmodelle findet man bei dem Hersteller. Damit jeder möglichst schnell zu seinem favorisierten Modell findet, hat Specialized seine Fahrräder in unterschiedliche Produktkategorien aufgeteilt. In der „MTB“-Klasse kommen die Mountainbike-Fahrer auf ihre Kosten. Jeder, der sich gerne Abseits von gut ausgebauten Straßen bewegt, findet hier, was er braucht. Die Mountainbikes zeichnen sich durch einen extrem stabilen Rahmen aus, der meist aus Carbon gefertigt ist. Sie verfügen immer über eine Federgabel am Vorderrad, und meistens hat auch die hintere Achse eine Federung – je nach Einsatzgebiet. Der Lenker eines MTBs ist komplett gerade, ein sogenannter „Flat Bar“ und die Lenkergriffe bieten einen guten Grip, damit man auch in schwierigem Terrain die Kontrolle über das Rad behält. Für die Rennradfahrer dagegen, die sich fast ausschließlich auf sehr gut ausgebauten Strecken bewegen, ist Schnelligkeit das wichtigste Attribut. Diese Zielgruppe sucht sich die Fahrräder in der Kategorie „STRASSE“ aus. Hier fallen die Modelle durch den nach unten geschwungenen Lenker auf, in den sich die Fahrer hineinlehnen können, um eine möglichst stromlinienförmige Position einzunehmen. Auch hier sind die Rahmen sehr stabil, aber vor allem ultraleicht. Generell ist ein geringes Gewicht bei den Rädern aus dieser Gruppe das wichtigste Merkmal, darum werden nur die leichtesten Komponenten verbaut. Vom Profi bis zum Hobby-Radler, der sich gerne schnell auf der Straße bewegt, ist hier alles zu finden. Für diejenigen, die es gern etwas gemütlicher haben oder das Fahrrad nur für Freizeitzwecke benötigen, kommt die Kategorie „FITNESS/MOBILITY“ in Frage. Die Fahrräder aus dieser Sparte sind meistens Mischungen aus zwei verschiedenen Rad-Arten. So bekommt man zum Beispiel ein Crossrad, das ein Mix aus Renn- und Geländerad ist. Mit einem solchen Vehikel fühlt man sich sowohl auf den Straßen der Stadt als auch in Parks oder Wäldern gut aufgehoben. Bei den Fitness-Rädern bekommt man einen hohen Komfort geboten, der auch längere Touren möglich macht. Ein entscheidender Vorteil in dieser Kategorie ist, dass alle wichtigen Komponenten bereits integriert sind. Außerdem verfügen diese Räder meistens über einen Gepäckträger und eine einsatzbereite Lichtanlage.