Sony Stereoanlagen

(63)
Sortieren nach:  
CMTG2BNiP
1
Sony CMT-G2BNiP

Anschlüsse: AUX-Eingang, Analoger Audio-Eingang, Kopfhörer, LAN, WLAN, USB

Die Sony-Anlage ist für Digital- und Internetradio gewappnet und kann auch drahtlos mit Musik bestückt werden. Im Klang schlägt sich die CMT-G2BNiP wirklich gut. Eine App-Steuerung ist ebenfalls möglich.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 79 Meinungen

 

CMT-G2 NiP
2
Sony CMT-G2NiP

Anschlüsse: AUX-Eingang, Kopfhörer, iPod-Dock, WLAN, USB

„Das Display ist gut, aber wegen der unübersichtlichen Fernbedienung und Menüs erfordert die Bedienung etwas Gewöhnung. ... der Sony fehlt eine Docking-Vorrichtung für iPhone und iPod, via Internet “

Vergleichen
Merken

9 Testberichte | 39 Meinungen

 

Weitere Informationen in: SFT-Magazin, Heft 2/2012 Musik liegt in der Luft Mini-Stereoanlage: Dank WLAN fühlt sich Sonys Neue im vernetzten Zuhause pudelwohl. … zum Test

CMT-X7 CD
3
Sony CMT-X7CD

Anschlüsse: AUX-Eingang, USB

„Plus: Sehr kompakte Form; Viele Funktionen. Minus: Zurückhaltende Höhen; Billige Plastik-Fernbedienung.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
CMT-BT80-WB
4
Sony CMT-BT80WB

Anschlüsse: Antenne, WLAN, USB

„Sonys CMT-BT80WB ist ein Fast-Alleskönner. Könnte er ausserdem noch verlustfreie Audioformate abspielen und auf Musikdienste wie Spotify und Co. zugreifen, wäre er perfekt.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 29 Meinungen

 

Weitere Informationen in: HomeElectronics, Heft Nr. 9 (September 2013) Klangvoller Allesspieler Sonys Audiosystem sollte statt der kryptischen Bezeichnung CMT-BT80WB eigentlich den Namen Kofferradio 2.0 tragen. Denn das hübsche Gerät sorgt überall einfach für gute Musik. Als moderne Version spielt es neben UKW auch den digitalen Nachfolger DAB+ ab. Will man gar eine Audio-CD hören, schiebt man diese einfach von oben in den Einzugsschlitz. Und: Sonys Kofferradio 2.0 unterstützt alle gängigen drahtlosen Verbindungsarten und spielt Musik-Datenströme ab. Im Check war ein Audiosystem mit integriertem CD-Player und Radio, das keine Endnote erhielt. … zum Test

CMTMX550i
5
Sony CMT-MX550i

Anschlüsse: Antenne, Digitaler Audio-Eingang, iPod-Dock, USB

„Für Preisbewusste. Eine der vier Anlagen mit besonders gutem Ton im Test. Empfängt auch DAB+. Der CD-Spieler reagiert empfindlich auf beschädigte CDs: Fehlerkorrektur nur befriedigend. …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 78 Meinungen

 

CMT-BT80 W
6
Sony CMT-BT80W

Anschlüsse: WLAN, USB

„Plus: Gute Ausstattung; Edle Optik; Feine Detailzeichnung. Minus: Dünner Bass.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 29 Meinungen

 

CMTG1iP
7
Sony CMT-G1iP

Anschlüsse: AUX-Eingang, Digitaler Audio-Eingang, Kopfhörer, USB

„GUT: bester Klang im Test; spielt viele Dateiformate ab. SCHLECHT: kein iPod-Dock, Anschluss nur per Kabel.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 18 Meinungen

 

Weitere Informationen in: Audio Video Foto Bild, Heft 7/2012 Kompakt-Klasse Kleine Überraschung: Mini-Stereoanlagen geizen nicht mit dem Klang, sondern nur beim Platzbedarf. Zumindest gilt das für die Sieger in diesem Test. Was wurde getestet? Verglichen wurden fünf Mini-Stereoanlagen. Sie erhielten 4 x „gut“ und 1 x „befriedigend“ als Endnoten. Bewertet wurden die Kriterien Tonqualität (Klang der mitgelieferten Lautsprecher, Störgeräusche, Tonfehler am Kopfhörerausgang ...), Ausstattung und Funktionen (Anschlüsse, Radio, Abspielbare Musikformate von USB ...), Bedienung (Anzeigefeld, Menüführung, Fernbedienung ...), Umwelt (Stromverbrauch) und Service (Garantie, Hilfe-Telefonnummer). … zum Test

Sony CMT-S20B
Sony CMT-S20B

Anschlüsse: AUX-Eingang, USB

Die Kompaktanlage CMT-S20 listet Sony bereits etwas länger in seinem Sortiment – mit der CMT-S20B existiert seit kurzem allerdings ein leicht verbessertes Schwestermodell. Wichtigster Unterschied …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 78 Meinungen

 

 
CMT-SBT 100B
Sony CMT-SBT100B

Anschlüsse: AUX-Eingang, Kopfhörer, USB

Wer mit der CMT-SBT100B des japanischen Herstellers Sony Radiosound hören möchte, hat zwei Möglichkeiten. Entweder man nutzt den klassischa-analogen UKW-Tuner – oder den alternativen …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 57 Meinungen

 

 
Sony CMT-S20
Sony CMT-S20

Anschlüsse: Analoger Audio-Eingang, USB

Die CMT-S20 zählt schon etwas länger zum Sony-Sortiment – interessant ist die Kompaktanlage jedoch nach wie vor. Der Hauptgrund dafür: Trotz der mehr als moderaten Konditionen (70 EUR) umfasst die …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 78 Meinungen

 

 
 
CMT-SBT300WB
Sony CMT-SBT300W

Anschlüsse: AUX-Eingang, LAN, WLAN, USB

Wer kabellos Musikdateien von Smartphone oder MP3-Player zur CMT-SBT3000W schicken möchte, kann das dank Bluetooth-Unterstützung problemlos tun. Besonders praktisch allerdings: Verbinden lassen sich …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 116 Meinungen

 

 
CMT-V11iPB
Sony CMT-V11iP

Anschlüsse: AUX-Eingang, USB

Die CMT-V11iP von Sony ist noch nicht allzu lange auf dem Markt – dennoch gibt es im Netz bereits eine Vielzahl an Erfahrungsberichten. Besonders auffällig dabei: Trotz moderater Konditionen von rund …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 58 Meinungen

 

 
CMT-SBT 100
Sony CMT-SBT100

Anschlüsse: AUX-Eingang, Kopfhörer, USB

Wie die meisten Kompaktanlagen unterstützt die CMT-SBT100 des japanischen Herstellers Sony den Streaming-Standard Bluetooth. Besonders praktisch jedoch: Dank NFC entfällt beim Pairing mit kompatiblen …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 56 Meinungen

 

 
Sony CMT-SBT40D
Sony CMT-SBT40D

Anschlüsse: AUX-Eingang, Kopfhörer, USB

Wie ihre Vorgängerin ist die Kompaktanlage CMT-SBT40D aus dem Hause Sony in der Lage, neben Musik-CDs auch DVDs wiederzugeben. Hinzu kommen allerdings noch weitere Features. Besonders interessant: …

Vergleichen
Merken

1 Artikel

 

 
Sony CMT-X3CD
Sony CMT-X3CD

Anschlüsse: AUX-Eingang, Kopfhörer, USB

Das Design im Kompaktanlagen-Segment verändert sich seit einigen Jahren beständig. Ein gutes Beispiel dafür: die neue CMT-X3CD aus dem Hause Philips. Sie kommt nicht mehr als traditionelle Baseunit …

Vergleichen
Merken

1 Artikel

 

 
Sony MHC-EC619IP
Sony MHC-EC619IP

Anschlüsse: USB

Die MHC-EC619IP des japanischen Unternehmens Sony bietet mehrere Optionen, um Musik wiederzugeben. Sie hat ein klassisches CD-Laufwerk an Bord, empfängt UKW-Sender – und verfügt zudem über ein Dock …

Vergleichen
Merken

1 Artikel

 

 
Sony MHC-EC719iP
Sony MHC-EC719iP

Anschlüsse: AUX-Eingang, iPod-Dock, USB

Fast alle Stereoanlagen haben heutzutage ein Dock für iPod und iPhone im Gepäck. Die neue MHC-EC719iP von Sony macht da keine Ausnahme. Wichtig allerdings: Das Dock basiert nicht auf dem veralteten …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 3 Meinungen

 

 
CMT-BT60 B
Sony CMT-BT60B

Anschlüsse: AUX-Eingang, USB

Mit der CMT-BT60B hat Sony kürzlich mal wieder eine Kompaktanlage präsentiert. Auffällig dabei: Zur Ausstattung gehören zahlreiche moderne Tools, etwa ein Tuner für DAB+-Sender oder der praktische …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 27 Meinungen

 

 
Sony CMT-CPZ3
Sony CMT-CPZ3

„PLUS: Kassettenrecorder eingebaut; übersichtliche Bedienung. MINUS: nur mäßige Tonqualität; kein USB oder iPod-Dock.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 73 Meinungen

 

Weitere Informationen in: HiFi Test, Heft 3/2010 HiFi-Zwerge Eine ausgewachsene HiFi-Anlage braucht eine gewisse Stellfläche und kostet bei ordentlicher Qualität gut und gerne 1.000 Euro und mehr. Die Alternative heißt: Mini-Anlage! Auf kleinstem Raum bieten diese HiFi-Zwerge CD-Player, Verstärker, Radio und zwei Lautsprecher. Ob Mini-Anlagen auch im Klang überzeugen können? Was wurde getestet? Im Test waren sechs HiFi-Minisysteme, davon je drei aus der Mittel- und Oberklasse. Bewertet wurden die Kriterien Praxis, Klang und Labor. … zum Test

Sony CMT-S40D
Sony CMT-S40D

Anschlüsse: AUX-Eingang, USB

Mit der CMT-S40D hat Sony eine Kompaktanlage im Programm, die trotz moderater Konditionen von 100 EUR ein solides Maß an Funktionalität mitbringt. Beispielsweise zählen eine Karaoketool und eine …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 18 Meinungen

 

 
 

1 2 3 4


» Alle Tests anzeigen (59)

Tests


Testbericht über 4 Sony Stereoanlagen

Mini-Sound-Anlagen: Wir haben vier stylishe Mini-Sound-Anlagen zum Test gebeten, die nicht nur optisch, sondern auch technisch einiges auf dem Kasten haben. Testumfeld: Vier Mini-Soundanlagen befanden sich auf dem Prüfstand. Drei von ihnen schnitten mit „sehr gut“ ab, eine Anlage erhielt die Endnote „gut“. …  


Testbericht über 6 Airplay-Lautsprecher

Airplay-Lautsprecher: Apples Streaming-Technologie ermöglicht einfach und bequem kabellosen …  


Testbericht über 5 Mini-Anlagen

Musik vom iPhone, MP3s von der Festplatte oder doch Webradio? Diese Mini-Anlagen spielen alles ab! …  


Produktwissen und weitere Tests zu Sony Kompakt-Anlagen

Zurück zu den Wurzeln HIFI DIGITAL 2/2012 (März-Mai) - In den 80er und 90er Jahren war Sony der Inbegriff für solides, aber nicht überkandideltes HiFi. Mit den neuen Komplettanlagen will das Unternehmen an diese ruhmreiche Vergangenheit anknüpfen - natürlich mit neuester Technik.

Drei Dinge auf einmal iPhone & more 2/2011 - Genau genommen stellt das Sony WHG-SLK1i sogar noch mehr als drei Dinge zur gleichen Zeit dar. Das Audio-Video-System verfügt über ein iPod-Dock, ein integriertes 9-Zoll-Display, auf dem sich auch Videos vom iPod wiedergeben lassen, einen DVD-Player, Radio-Tuner, SD-Karten-Slot und noch vieles mehr. ...

Hifi Smart HomeElectronics Nr. 1 (Januar 2012) - Viele Hifi-Anlagen bieten USB-Anschluss, ein WLAN-Modul oder ein Dock für das iPhone. Sony geht mit der CMT-G2NiP noch einen Schritt weiter und integriert Airplay, verpackt in klassische Aluminium-Optik.

WHG-SLK1i Macwelt 1/2011 - Radio mit RDS, DVD-Player, Multimedien-Player, digitaler Bilderrahmen, iPod-Lautsprecher und Wecker - das alles integriert Sony in einem Gehäuse mit externen Zwei-Weg-Lautsprechern. ...

Alles im Speicher STEREO 12/2007 - Sony bietet in seiner neuen 'Giga-Juke'-Anlage NAS-50 HDE neben konventioneller Musikunterhaltung auch hochmoderne Server-Funktionen.

IFA-Trends im SFT-Test SFT-Magazin 9/2007 - Zwei Multimedia-Zentralen, die mit extravaganter Technik und Design punkten. Testumfeld: Im Test waren zwei Heimkino-Komplettanlagen, die jeweils die Wertung „gut“ erhielten.

Sony CMT-G2NIP audiovision 4/2012 - Mit 500 Euro zählt Sonys Micro-Stereoanlage CMT-G2NIP nicht zu den günstigen Vertretern, bietet aber viel fürs Geld. ...

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Sony Mini-Stereoanlagen. Ihre E-Mail-Adresse:


Stereoanlagen von Sony gibt es in verschiedenen Ausführungen. Wie überall hat man Verstärker und Radioempfänger zunächst mit Plattenspielern kombiniert, später folgten Kassettendecks und die ersten Geräte mit integriertem CD-Player. Moderne Schnittstellen wie USB oder Kartenleser, aber auch netzwerkfähige Anlagen sind mittlerweile keine Seltenheit mehr.


1947 wird das Unternehmen in Tokyo gegründet, zunächst unter dem Namen „Tokyo Tsushin Kogyo“. Den Markennamen Sony gibt es seit 1958. Schnell kamen die ersten Transistorradios, später auch digitale Uhrenradios in den Handel. Im Jahr 1979 führt Sony den Walkman ein, im Jahr 1983 präsentiert das Unternehmen den ersten CD-Player. Kurze Zeit später schickt man die MiniDisc ins Rennen, die mittlerweile fast vollständig vom Markt verschwunden ist – zumindest außerhalb Japans. Neuere Stereoanlagen von Sony haben anstelle eines Plattenspielers oder eines Kassettenrecorders ein CD-Laufwerk an Bord, über das man neben Audio-CDs üblicherweise auch gebrannte Scheiben mit komprimierten Audio-Dateien abspielen kann. Immer häufiger werden USB-Buchsen verbaut, damit man die allseits beliebten Formate von einem Speicherstick oder einer externen Festplatte wiedergeben kann und nicht extra auf einen Rohling brennen muss. Meist sind Stereoanlagen mit optischem Laufwerk und USB-Anschluss in der Lage, die Titel einer Audio-CD ins MP3-Format zu konvertieren und per USB auf den externen Speicher zu kopieren (CD-Ripping). Teilweise gehören SD/SDHC-Kartenleser zur Ausstattung, in vielen Fällen werden Dockinganschlüsse für iPod und iPhone integriert. Analoge Audio-Eingänge, über die man separate Quellen anschließen kann, sind relativ weit verbreitet, seltener findet man Anlagen mit digitalen Audio-Eingängen. Ähnlich selten wird ein Vorverstärkerausgang für einen aktiven Subwoofer verbaut. Einige aktuelle Geräte empfangen neben analogen UKW- auch digitale DAB- beziehungsweise DAB+-Sender. Stark im Kommen sind Anlagen, die per LAN oder WLAN Audio-Dateien aus dem Heimnetz und Radiosender aus dem Internet abspielen können.