Soligor Stative

(9)
Sortieren nach:  
Soligor LG-30
Soligor LG-30

Dreibeinstativ

„Günstiges Stativ, das sowohl Foto- als auch Videoaufnahmen ermöglicht.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Weitere Informationen in: Foto Praxis, Heft 5/2010 Leichtes Gepäck Ein wirklich effektives Mittel gegen verwackelte Aufnahmen ist der Einsatz eines Stativs. Doch gerade unterwegs sollte es möglichst leicht sein. Wir haben uns acht Reisestative bis 300 Euro angeschaut und geben Tipps für die Wahl und den Einsatz des richtigen Stativs. Was wurde getestet? Im Test waren acht Reisestative. Als Testkriterien dienten Stabilität, Gewicht, Verarbeitung und Ausstattung. … zum Test

VM415
Soligor VM-415

Einbeinstativ

„Pluspunkte: gut verarbeitet; Spikes. Minuspunkte: Plastik-Griff; untere Klemme arretiert nicht fest genug; hohe Gewicht.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: COLOR FOTO, Heft 11/2006 Fixiert COLORFOTO hat die Standfestigkeit von sieben Einbeinstativen überprüft. Schwer und vielseitig oder leicht und praktisch - was ist die bessere Wahl? Was wurde getestet? Im Test waren sieben Einbeinstative. Endnoten wurden nicht vergeben. … zum Test

VT-148 Video Stativ
Soligor VT 148

Dreibeinstativ

„... Ein skalierter Ring, darüber ordentliche Knöppe und obendrauf eine verschiebbare Keilplatte aus echtem Alu. Der eingepresste Sicherungsknopf fiel mir nach dreimal Anfassen auf die Füße. Lustig “

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: zoom, Heft 4/2010 Lange Beine, SCHWERE KÖPFE Cognacschwenker Hannemann testet bezahlbare Videostative und sagt genau, worauf es bei einem guten Modell ankommt. Außerdem verrät er den zoom-Lesern auf seine unnachahmliche Weise 1000 Minitrix für die Stativauswahl. Was wurde getestet? Im Test befanden sich acht Stativ-Systeme. … zum Test

 
VT950
Soligor VT-950

Dreibeinstativ

„Plus: gute Standfestigkeit; gut ablesbare Libelle. Minus: Kopf hat Spiel.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

RG50
Soligor RG 50

Dreibeinstativ

„Einsteiger-Stativ zum Filmen und Fotografieren. Aber: schlechtes Ergebnis wegen Instabilität und Verarbeitung.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Weitere Informationen in: VIDEOAKTIV, Heft 4/2003 Bein-Arbeit Was wurde getestet? Im Vergleich waren acht Dreibein-Stative. Das Ergebnis lautet: 8 x „gut“. … zum Test

VT-453 inkl. Tasche
Soligor VT 453

Dreibeinstativ

Vergleichen
Merken

3 Meinungen

 

 
LG40
Soligor LG 40

Dreibeinstativ

„maximale Arbeitshöhe liegt bei beachtlichen 166 Zentimetern.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Meinung

 

MT100
Soligor MT-100

Ministativ, Dreibeinstativ

Klassifizierung in "Gruppe 1": Einfachststative mit biegsamen Stativbeinen: "Klein, kaum länger als ein Kugelschreiber" finde es "eigentlich überall Platz", sei

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 3 Meinungen

 

Weitere Informationen in: fotoMAGAZIN, Heft 4/2001 Kleine Helfer. 14 Ministative von 6 bis 180 Mark Was wurde getestet? 14 Ministative im Test, wovon 5 mit „sehr gut“, 3 mit „gut“ und 6 mit „noch gut“ getestet wurden. … zum Test

MT150
Soligor MT-150

Ministativ, Dreibeinstativ

Klassifizierung in "Gruppe 3": Stative in wertiger Verarbeitung: Stativ mit der "höchsten Tragfähigkeit und größten Stabilität" seiner Wertungsklasse ("Gruppe 3").

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

» Alle Tests anzeigen (7)

Tests


Testbericht über 6 Soligor Stative

Cognacschwenker Hannemann testet bezahlbare Videostative und sagt genau, worauf es bei einem guten Modell ankommt. Außerdem verrät er den zoom-Lesern auf seine unnachahmliche Weise 1000 Minitrix für die Stativauswahl. Testumfeld: Im Test befanden sich acht Stativ-Systeme. …  

Foto Praxis

Testbericht über 8 Soligor Stative

Ein wirklich effektives Mittel gegen verwackelte Aufnahmen ist der Einsatz eines Stativs. …  

COLOR FOTO

Testbericht über 9 Soligor Stative

Ein Stativ zum Fotografieren braucht man nicht nur bei Lichtmangel, sondern auch bei Makro- …  


Produktwissen und weitere Tests zu Soligor Kamera-Stative

18 Foto-Ideen für kalte Tage DigitalPHOTO 1/2013 -  Diese erreichen Sie analog zum oben beschriebenen Prinzip durch schwarze Flächen links und rechts vom weißen Hintergrund. Je näher die Schwarzflächen, desto deutlicher erscheinen die schwarzen Kanten. Food-Licht Gegenlicht macht Speisen richtig appetitlich. Wenn Sie dieses Jahr das Weihnachtsessen fotografieren, sorgen Sie dafür, dass das Licht von einer leicht erhöhten Position von hinten auf das Motiv fällt.

Flug für 20 Euro zoom 2/2011 -  Ein bisschen Übung gehört dazu, bis man das Gerät ruhig führen kann. „Insgesamt haben wir sehr gute Erfahrungen damit gesammelt“, erzählt Jann de Vries. Sein Kollege Marko Popaduc fügt hinzu: „Vor allem die schnellen Laufsequenzen beim Dreh von Hold auf unwegsamem Gelände haben sehr vom Stativ profitiert.“ Gerne würden die beiden Konstrukteure einmal professionelle Schwebestative mit ihrem Eigenbau vergleichen.

So fotografieren Sie perfekte Sportfotos CHIP FOTO VIDEO 7/2013 -  Manuell fokussieren Es muss nicht immer hektisch zugehen. Nehmen Sie sich auch Zeit für fotografisch anspruchsvolle, stehende Aufnahmen. Fokussieren Sie bei schwierigen Motiven bei Bedarf manuell. Tipp: Der Fotorucksack gibt häufig ein prima Ersatz-Stativ ab. Details fotografieren In fast jeder Sportart gibt es Situationen, die sich für Details anbieten. Im Fußball eignen sich gerade Eckbälle und Freistöße für solche Aufnahmen.

Bildgestaltung - Die wichtigsten Regeln für wirkungsvolle Bilder FOTOTEST Nr. 1 (Januar/Februar 2013) -  Dennoch wird die Bildbegrenzung meist vernachlässigt. Gut gestaltete Bilder machen es dem Betrachter einfach, sich zurechtzufinden und das Hauptmotiv zu identifizieren. Daher sollten Sie alles, was nicht zur Bildaussage gehört, weglassen und damit sogenannte Suchbilder erst gar nicht fotografieren. DISTANZ UND NÄHE Mit der Wahl des Bildausschnitts entscheidet sich der Fotograf meist schon für eine Distanz oder Nähe, die er dem Betrachter vermitteln möchte.

Feucht-fröhliche Wasserfotos CHIP FOTO VIDEO 11/2012 -  Aktivieren Sie "start1.jpg" und fügen das Bild mit den Beinen mit dem Befehl [Strg] + [V] ein. Photoshop öffnet es dann automatisch auf einer neuen Ebene. Zweites Bild angleichen Egal ob mit oder ohne Stativ, manchmal kommt es zu Verwacklungen. Um die beiden Bilder deckungsgleich übereinanderzulegen, reduzieren Sie die »Deckkraft« von "Ebene 1" auf »55%«. Drücken Sie anschließend die [V] und verschieben das Bild mit gedrückter linker Maustaste.

Landschaft richtig sehen DigitalPHOTO 6/2012 -  Nahe und entfernte Gegenstände scheinen dabei ihre Position zu verändern. Profis greifen bei der Aufnahme zu einem Nodalpunktadapter, einem speziellen Stativkopf, der das optische Gesamtsystem um den Nodalpunkt dreht ("No Parallax Point"). Mit einem solchen Panorama-Kopf können Sie die Kamera so weit nach hinten verschieben, dass sich die optische Eintrittspupille des Objektivs direkt oberhalb des Drehzentrums befindet. Beim waagerechten Ausrichten hilft ein Kugelkopf oder eine Nivellierplatte.

Stabil und dennoch leicht: Dreibeine für unterwegs CanonFoto 3/2013 (Juni-August) -  Bei der Arbeitshöhe ist Cullmann mit 153 Zentimetern in diesem Test Schlusslicht, geringfügig hinter dem Manfrotto mit 154 Zentimetern. Die Tragkraft ist mit sechs Kilogramm im oberen Bereich angesiedelt, was der guten Verarbeitung zu verdanken ist. So gewährt Cullmann auf das Produkt zehn Jahre Garantie. Mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel können die Beinklemmen nachjustiert werden. Alle obersten Beinsegmente sind zwecks Kälteschutz ummantelt.

Die ultimative Nikon Check-Liste N Photo Nr. 5 (September/Oktober 2013) -  Externe Speedlight-Modelle besitzen mehr Leistung. Drehen und neigen Vor allem bei Porträts empfiehlt sich das indirekte Blitzen, wobei das Licht von einer Wand oder der Decke auf die Person fällt. Bei vielen Modellen kann der Blitzkopf in beinahe jede Richtung geschwenkt werden. Slave-Modus Die Speedlight-Blitze von Nikon können kabellos per Infrarot ausgelöst werden, wenn ein "Master-Blitz" das Signal dazu gibt.

Bessere Fotos für unter 100 Euro CHIP FOTO VIDEO 9/2013 -  Timer-Auslöser sind in der Regel alle mit dem gleichen Funktionsumfang ausgestattet: einer Selbstauslösefunktion, einem Intervall-Timer, einer »Bulb«-Funktion für Zeiteinstellungen sowie einem Timer für die festgelegte Anzahl der Auslösungen. Mit der Kombination aus Fernauslöser-Einsatz und fest auf einem Stativ befestigter Kamera ist man, was Verwacklungen angeht, auf der sicheren Seite. Den Auslöser der Kamera nicht manuell zu betätigen, garantiert scharfe Bilder.

Versteckte Kamera FOTOTEST Nr. 6 (November/Dezember 2012) -  Das Teleobjektiv hat eine Stativschelle mit zwei Befestigungen in einem Abstand von 3 Zentimetern. Um den Einfluss des Befestigungspunktes auf das Schwingverhalten zu untersuchen, haben wir die Stativschelle mit zwei Schrauben auf eine Novoflex QPL-Q4-Schiene montiert und diese über einen Q-Mount-Adapter direkt auf dem Stativ befestigt. Dadurch war es möglich, den Schwerpunkt der Kamera-Objektivkombination vom Stativ-Mittelpunkt stufenlos zu verschieben.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Soligor Fotostative. Ihre E-Mail-Adresse: