Soligor Stative

(9)
Sortieren nach:  
Soligor LG-30
Soligor LG-30

Dreibeinstativ

„Günstiges Stativ, das sowohl Foto- als auch Videoaufnahmen ermöglicht.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Weitere Informationen in: Foto Praxis, Heft 5/2010 Leichtes Gepäck Ein wirklich effektives Mittel gegen verwackelte Aufnahmen ist der Einsatz eines Stativs. Doch gerade unterwegs sollte es möglichst leicht sein. Wir haben uns acht Reisestative bis 300 Euro angeschaut und geben Tipps für die Wahl und den Einsatz des richtigen Stativs. Was wurde getestet? Im Test waren acht Reisestative. Als Testkriterien dienten Stabilität, Gewicht, Verarbeitung und Ausstattung. … zum Test

VM415
Soligor VM-415

Einbeinstativ

„Pluspunkte: gut verarbeitet; Spikes. Minuspunkte: Plastik-Griff; untere Klemme arretiert nicht fest genug; hohe Gewicht.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

Weitere Informationen in: COLOR FOTO, Heft 11/2006 Fixiert COLORFOTO hat die Standfestigkeit von sieben Einbeinstativen überprüft. Schwer und vielseitig oder leicht und praktisch - was ist die bessere Wahl? Was wurde getestet? Im Test waren sieben Einbeinstative. Endnoten wurden nicht vergeben. … zum Test

VT950
Soligor VT-950

Dreibeinstativ

„Plus: gute Standfestigkeit; gut ablesbare Libelle. Minus: Kopf hat Spiel.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

VT-453 inkl. Tasche
Soligor VT 453

Dreibeinstativ

Vergleichen
Merken

3 Meinungen

 

 
RG50
Soligor RG 50

Dreibeinstativ

„Einsteiger-Stativ zum Filmen und Fotografieren. Aber: schlechtes Ergebnis wegen Instabilität und Verarbeitung.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Weitere Informationen in: COLOR FOTO, Heft 4/2007 Stand-Punkte Ein Stativ zum Fotografieren braucht man nicht nur bei Lichtmangel, sondern auch bei Makro- und Teleaufnahmen. Grund genug für Götz Grammerstorff und Joachim Sauer, neun Stative von sieben Herstellern genau unter die Lupe zu nehmen. Was wurde getestet? Getestet wurden neun Stative, welche Bewertungen zwischen35 und 63 von jeweils 100 Punkten erhielten. Testkriterien waren zum Beispiel Ausstattung, Bedienung und Schwingungsfestigkeit. … zum Test

VT-148 Video Stativ
Soligor VT 148

Dreibeinstativ

„... Ein skalierter Ring, darüber ordentliche Knöppe und obendrauf eine verschiebbare Keilplatte aus echtem Alu. Der eingepresste Sicherungsknopf fiel mir nach dreimal Anfassen auf die Füße. Lustig …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
LG40
Soligor LG 40

Dreibeinstativ

„maximale Arbeitshöhe liegt bei beachtlichen 166 Zentimetern.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Meinung

 

Weitere Informationen in: VIDEOAKTIV, Heft 4/2003 Bein-Arbeit Was wurde getestet? Im Vergleich waren acht Dreibein-Stative. Das Ergebnis lautet: 8 x „gut“. … zum Test

MT100
Soligor MT-100

Ministativ, Dreibeinstativ

Klassifizierung in "Gruppe 1": Einfachststative mit biegsamen Stativbeinen: "Klein, kaum länger als ein Kugelschreiber" finde es "eigentlich überall Platz", sei

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 3 Meinungen

 

Weitere Informationen in: fotoMAGAZIN, Heft 4/2001 Kleine Helfer. 14 Ministative von 6 bis 180 Mark Was wurde getestet? 14 Ministative im Test, wovon 5 mit „sehr gut“, 3 mit „gut“ und 6 mit „noch gut“ getestet wurden. … zum Test

MT150
Soligor MT-150

Ministativ, Dreibeinstativ

Klassifizierung in "Gruppe 3": Stative in wertiger Verarbeitung: Stativ mit der "höchsten Tragfähigkeit und größten Stabilität" seiner Wertungsklasse ("Gruppe 3").

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 

» Alle Tests anzeigen (7)

Tests


Testbericht über 6 Soligor Stative

Cognacschwenker Hannemann testet bezahlbare Videostative und sagt genau, worauf es bei einem guten Modell ankommt. Außerdem verrät er den zoom-Lesern auf seine unnachahmliche Weise 1000 Minitrix für die Stativauswahl. Testumfeld: Im Test befanden sich acht Stativ-Systeme. …  

Foto Praxis

Testbericht über 8 Soligor Stative

Ein wirklich effektives Mittel gegen verwackelte Aufnahmen ist der Einsatz eines Stativs. …  

COLOR FOTO

Testbericht über 9 Soligor Stative

Ein Stativ zum Fotografieren braucht man nicht nur bei Lichtmangel, sondern auch bei Makro- …  


Produktwissen und weitere Tests zu Soligor Kamera-Stative

So fotografieren Sie perfekte Sportfotos CHIP FOTO VIDEO 7/2013 -  Manuell fokussieren Es muss nicht immer hektisch zugehen. Nehmen Sie sich auch Zeit für fotografisch anspruchsvolle, stehende Aufnahmen. Fokussieren Sie bei schwierigen Motiven bei Bedarf manuell. Tipp: Der Fotorucksack gibt häufig ein prima Ersatz-Stativ ab. Details fotografieren In fast jeder Sportart gibt es Situationen, die sich für Details anbieten. Im Fußball eignen sich gerade Eckbälle und Freistöße für solche Aufnahmen.

Der Panorama-Mann camera 1/2013 (Dezember/Januar) -  Das Kunstlicht war ursprünglich weiß, es wurde dem Himmel angepasst, ich habe Farbe reingedreht. Nur die Colorierung des Himmels ist echt - mehr nicht. Bis das Bild so harmonisch wirkte, war es ein unheimlicher Akt. Beim Schießen musste ich schnell sein. Es galt, auf Sonne, Wolken und künstliches Licht zu achten - damit keine harten Kanten entstehen, muss man in der Nachbearbeitung viel mit weichen Stempeln arbeiten.

Stabil und dennoch leicht: Dreibeine für unterwegs CanonFoto 3/2013 (Juni-August) -  Bei der Arbeitshöhe ist Cullmann mit 153 Zentimetern in diesem Test Schlusslicht, geringfügig hinter dem Manfrotto mit 154 Zentimetern. Die Tragkraft ist mit sechs Kilogramm im oberen Bereich angesiedelt, was der guten Verarbeitung zu verdanken ist. So gewährt Cullmann auf das Produkt zehn Jahre Garantie. Mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel können die Beinklemmen nachjustiert werden. Alle obersten Beinsegmente sind zwecks Kälteschutz ummantelt.

Objekte in Szene setzen DigitalPHOTO 2/2013 -  Bild links). Nehmen Sie dagegen den Blitz von der Wand weg, erreicht mehr Licht das Glas und die Wand. Das Bild wird automatisch heller (s. Bild oben). Glas befestigen Spannen Sie das Glas in eine Baumarkt-Klemme, die Sie leicht gekippt und stabil in die Stativhalterung positionieren. Flüssigkeit einschenken Schenken Sie die Flüssigkeit mit einem Trichter vorsichtig ein. So entstehen keine unerwünschten Tropfen auf und im Glas.

Scharf geschossen Pictures Magazin 6/2012 (Oktober/November) -  Mit ihrem deutlich überlegenen 61-Feld-Autofokus zeigte sie sich deutlich sicherer in der Fokussierung als ihre kleine Schwester. Auch hier entschieden wir uns nicht für mittleren AF-Punkt sondern für die zentrale AF-Feld-Gruppe. So gelangen auf Anhieb scharfe Fotos und der Ausschuss blieb erfreulich gering. Mit dem 1,4-fach-Telekonverter zwischen Objektiv und Body taten sich beide Kameras etwas schwerer. Der Telekonverter verlangsamt nämlich die automatische Fokussierung.

Dinge, die ich an ihr mag videofilmen 1/2014 -  Völlig entfesselt arbeitet das Walimex Schwebestativ Cineast, das Kameras bis etwa 3,5 kg mit etwas Übung schweben lässt. Das Ergebnis ist natürlich nicht zu vergleichen mit großen professionellen Steadicam-Systemen für 20.000 Euro, aber die Aufnahmen werten einen Film auf. Außerdem kann der Filmer das Schwebesystem als Einbeinstativ bis 145 cm Höhe benutzen. Weitere Stabilisierungsmöglichkeiten findet man in den sog.

Magische Landschaften fotoMAGAZIN Nr. 9 (September 2012) -  Um Wasserbewegungen einzufangen, suchen Sie fließendes Wasser wie etwa einen Wasserfall, die Küste oder einen weiten See (an einem windigen Tag). Ideal ist ein interessanter Vordergrund, der sich nicht bewegt. 2 Stativ einstellen. Das Stativ muss stabil stehen (nicht auf Sand oder Matsch), damit sich die Kamera während der langen Belichtungszeit nicht bewegt und das Bild nicht komplett, sondern nur teilweise gezielt unscharf wird. 3 Bildaufbau und Scharfstellen.

Der große Foto-Einkaufsführer CHIP FOTO VIDEO 6/2013 -  In drei Schritten zur perfekten Fotoausrüstung Die richtige Kamera Vom Preis abgesehen gibt es zwei Grundfragen: Was wollen Sie fotografieren? Wie groß und schwer darf die Kamera sein? Beste Bildqualität, auch bei wenig Licht, erhält man mit einer SLR. Einige der spiegellosen Systemkameras stellen einen guten Kompromiss zwischen Bildqualität und kleinem Gehäuse dar. Soll die Kamera wirklich in die Hosentasche passen, muss es eine Kompakte sein.

Fotografie CHIP 7/2013 -  Mit einem Fisheye-Objektiv fangen Sie die gesamte Szenerie ein und erhalten durch die extremen Verzerrungen zusätzlich einen ungewöhnlichen und kreativen Bildstil. Allerdings müssen Sie für ausdrucksstarke Fisheye-Fotos sehr nahe am Motiv sein. Idealerweise schrauben Sie die Extrem-Weitwinkel-Optik an Ihre Zweitkamera, so können Sie schnell zwischen Standardoptik und Fisheye wechseln. 23/Aufnahmetechnik/ Immer den richtigen Auslösezeitpunkt treffen Seien Sie stets einen Schritt voraus.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Soligor Fotostative. Ihre E-Mail-Adresse: