Nikon Makro-Objektive

(9)

  • bis
    Los
  • Standardobjektiv (1)
  • Teleobjektiv (4)
  • Telezoom (1)
  • Festbrennweite (2)
  • Vollformat (2)
  • APS-C (5)

Produktwissen und weitere Tests

Scharf geschossen CHIP FOTO VIDEO 11/2014 - Testumfeld: Auf dem Prüfstand befand sich ein Objektiv, das an zwei verschiedenen Kameras beurteilt wurde. Das Produkt erhielt die Gesamtwertungen 89.2% und 92%. Zu den Testkriterien zählten Auflösung, Objektivgüte sowie Ausstattung und Autofokus.

Ins Glas geschaut VIDEOAKTIV 1/2014 - Nicht jeder braucht also das Neueste: Wer manuell einstellt, aber keine teuren Ci nema-Primes verwenden will, der kommt mit betagten Festbrennweiten ebenfalls sehr weit. Festbrennweite bedeutet: Nur ein Bildausschnitt ist möglich - es gibt kei nen Zoomring. Man braucht als Filmer also einen Satz solcher Festbrennweiten, um von einer Position aus den gewünschten Bildausschnitt annähernd zu treffen. Fest brennweiten sind generell lichtstärker und sehr gut korrigiert;

So fotografieren Sie perfekte Sportfotos CHIP FOTO VIDEO 7/2013 - Gleiches gilt natürlich auch für das Schwimmbad: Informieren Sie sich vorab, ob Sie dort fotografieren dürfen und holen Sie eine schriftliche Genehmigung ein. Vorsicht, Luftfeuchtigkeit Warme Temperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit führen in einem Hallenbad häufig dazu, dass das Objektiv beschlägt - in diesem Fall unser Weitwinkel. Nehmen Sie deshalb auf jeden Fall Putztücher mit und geben Sie Ihrer Kamera Zeit, sich zu akklimatisieren.

Zeit zum Wechseln Audio Video Foto Bild 4/2014 - Diese speziellen Objektive haben in der Regel eine feste Brennweite und einen bestimmten Abbildungsmaßstab. Interessant wird's bei einem Verhältnis von 1:1, denn nur dann wird der fotografierte Gegenstand in Originalgröße auf dem Sensor abgebildet. Achten Sie beim Objektivkauf besonders auf diesen Wert. Bereits ab einem Maßstab von 1:4 dürfen sich Wechselobjektive nämlich als Makro bezeichnen. Porträtfotografen wiederum greifen gern zu sehr lichtstarken Objektiven mit Festbrennweite.

Die Porträtobjektive COLOR FOTO 12/2011 - An Kameras mit APS-C-Sensor wird das klassische 50-er-Standard zum Porträtobjektiv, dessen Bildwinkel nun dem eines 75-mm-Objektivs in der Kleinbildwelt entspricht. Für vergleichsweise wenig Geld erhält man so ein richtig lichtstarkes kurzes Tele, teilweise zusätzlich noch als Makro ausgelegt. Testumfeld: Im Test waren fünf Objektive für verschiedene Bajonette mit Bewertungen von 50,5 bis 61,5 von jeweils 100 Punkten. Bewertet wurden Grenzauflösung, Kontrast, Verzeichnung und Vignettierung.

Günstiges Makro DigitalPHOTO 12/2011 - Für knapp 250 Euro darf Nikons neues 40mm-Makro-Objektiv zu den preiswerten Vertretern seiner Zunft gezählt werden. Die Preishürde ist angenehm niedrig gesetzt. Ob sich der Kauf lohnt? Wir machen den Test.

Telé Computer Bild 11/2008 - Universal-Objektive Sigma 18–200 mm F3.5–6.3 DC OS/HSM Die Brennweite reicht von 28,8–400 mm (umgerechnet auf Kleinbildformat) und deckt den Bereich von Weitwinkel bis Tele gut ab. Praktisch für unterwegs: Man kommt mit einem Objektiv aus. Tamron AF 28–300 mm F/3.5–6.3XR Di VC LD (IF) Mit dem Tamron werden auch weit entfernte Motive ganz nah herangeholt. Gut: Ein Bildstabilisator ist an Bord. Allerdings ist die kleinste Brennweite mit umgerechnet 44,8 mm kein Weitwinkel mehr.

„Objektive“ - Standard-Makros SPIEGELREFLEX digital 2/2009 - Testumfeld: Im Test waren vier Objektive. Sie erhielten jeweils die Bewertung „sehr gut“. Getestet wurden die Kriterien Bildqualität, visueller Bildeindruck, Mechanik und Bedienung sowie Ausstattung und Lichtstärke.

Zwischen den Stühlen fotoMAGAZIN 6/2007 - Das erste bildstabilisierte Makro-Objektiv der Welt hat auch noch weitere technische Glanzlichter von Nikon spendiert bekommen. fotoMagazin hat es in der Praxis getestet.

Nah-Spezialist FOTOHITS 5/2008 - Das AF-S Micro Nikkor 60 mm 1:2,8G ED von Nikon ist ein brandneues Makro-Objektiv für Nikons High-end-SLRs.

Nahsichtig d.pixx 3/2012 (Juni/Juli) - Das 60er Micro wurde eingesetzt, um die Nikon D800 auch im Nahbereich zu testen. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Testumfeld: Begutachtet wurde ein Objektiv, das mit „sehr gut“ bewertet wurde.

Makros in Perfektion DigitalPHOTO 6/2006 - Im Februar 2006 kündigte Nikon mit dem AF-S VR Micro 105mm/2.8 IF-ED das weltweit erste Makro-Objektiv mit einem optischen Bildstabilisator an. Das ‚VR‘ steht dabei für Vibration Reduction, also ‚Schwingungs-Reduzierung‘. Wir hatten die Gelegenheit, den neuen Spezialisten ausgiebig in der Praxis zu testen.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Nikon Makro-Objektive. Abschicken