Lua Stand-Lautsprecher

(5)
Sortieren nach:  
Lua 4/3 D DIVA
Lua 4/3 D DIVA

Standlautsprecher; Stereo-System

„Schon 1997 überzeugte die damalige Mk2-Version rundum. So auch die Weiterentwicklung, denn die kompakte Lua ist ein exzellent-dynamischer Futterverwerter mit hohem Wirkungsgrad, klarer Diktion und …“

1 Testbericht

 

 
Lua Con Espressione
Lua Con Espressione

Standlautsprecher

„Schwergewichte Standbox mit wirkungsgradstarker Dreiwege-Bestückung. Spritzig-agiler Klang mit straffem Bass, klarer Räumlichkeit und vernehmlichen Hang zu Röhrenamps.“

3 Testberichte

 

Weitere Informationen in: STEREO, Heft 10/2003 Six and the City Was wurde getestet? Sechs Standlautsprecher im Preissegment zwischen 1600 und 6500 € mit den Bewertungen 1 x „überragend“, 1 x „exzellent“ und 4 x „sehr gut“ in der Kategorie „Preis/Leistung“. &nbsp … zum Test

Lua Con Affetto

Standlautsprecher

„Eigenständig designte Standbox mit aufwendigem Gehäuse und seitlichem Basstreiber. Geschmeidiger und vollmundiger Klang von hoher Reife und Präzision. Schwäbische Wertarbeit zum konkurrenzlosen …“

1 Testbericht

 

Lua Con Fuoco

Standlautsprecher

„Die neue Con Fuoco....spielt voller Leidenschaft, schaft konturiert und lebendig - nicht nur mit Lua-Verstärkern.“

2 Testberichte

 

Lua 1.3 Con Brio

Standlautsprecher

2 Testberichte

 

 

Produktwissen und weitere Tests

DER UNSICHTBARE Heimrechner CHIP 5/2012 -  Wer hier wenig Kabel sehen will, muss viel Kabel verlegen - so viel, dass Sie es in Bodenleiste oder Kabelkanälen an der Wand entlangführen können. Die Lautsprecher positionieren Sie seitlich neben Ihrer Sitzposition mindestens 1,50 Meter hoch. Die Lautsprecher sollen dabei nicht auf Ihre Sitzposition ausgerichtet sein, sondern nach vorne.

Top Notch Klang + Ton 5/2009 -  Die Gehäusekanten haben wir mit einer kleinen Fase versehen, die optisch gut zu den Gehäusen passt und die Kanten etwas weniger stoßempfindlich macht. Ein 1,80m hoher Lautsprecher mit einer eher geringen Grundfläche ist erfahrungsgemäß nicht sehr standfest, und deshalb kann man über eine zusätzliche Bodenplatte zumindest nachdenken.

Magazin LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 6/2007 -  Auch die Frequenzweiche wurde überarbeitet und verfügt nun sowohl für den Bass wie auch das Bändchen über eine dreistufige Anpassung an die jeweilige Raumakustik. Zu sehen und vor allem zu hören sind die Lautsprecher im Studio Hifi Innovationen von Dipl. Ing. Kirchhof in Habichtswald – Nähe Kassel (Tel.: 0 56 06/61 55).

Tabula Rasa Klang + Ton 5/2011 -  Im Sinne einer kompakten Lösung entschieden wir uns für ein geschlossenes Gehäuse in Downfire-Bauform, das je nach Gestaltung nicht weiter auffällt und genau wie die Tabula nicht als Lautsprecher auffallen muss, wenn der Selberbauer es nicht will. Als Verstärker einigten wir uns schnell auf das Mivoc AM 80, welches sehr preiswert ist, eine angemessene Leistung beisteuert und mit 3 dB bei knapp 40 Hz auch eine sehr praxisgerechte, fest eingebaute Tieftonanhebung mitbringt.

Schall-Platte Klang + Ton 2/2005 -  Messwerte Für eine derart spezialisierte Box sind die Messwerte gar nicht schlecht. Zwar fällt der Frequenzgang im Bassbereich relativ früh ab, was aber wegen des geringen Boxenvolumens ganz natürlich ist. Zudem beschneiden 300 Mikrofarad den Bassbereich zum Schutz des kleinen Tieftöners. Vollwertig werden derartige Boxen durch die Unterstützung eines kompakten Subwoofers, der sich ebenfalls unauffällig platzieren lässt. Jedes handelsübliche Modell, auch Bausätze, ist geeignet.

Cambridge Minx Go Macwelt 3/2014 -  Dadurch kann man seine Musik überall abspielen - im Park, im Garten oder auf einem Berggipfel. Voraussetzung ist, dass Sie den Lautsprecher nicht weiter als zehn Meter vom iOS-Gerät aufstellen, ansonsten könnte die Verbindung abbrechen. Einfache Bedienung Das Verbinden von Minx Go und iPhone und iPad funktionier t in der Praxis ganz einfach. Sie brauchen nur den Lautsprecher einzuschalten, Bluetooth auf dem iPhone oder iPad aktivieren und die Verbindung steht.

Da geht noch was AUDIO 11/2013 -  Doch dieses Weniger ist relativ, denn zum Gegenwert eines DB1 könnte der Fachhändler drei ASW 10CM liefern und hätte noch Spielraum für ein paar ausgesucht leckere Flaschen Wein. Wie der Anhang "CM" vermuten lässt, hat B&W das Design des Woofers auf die Boxen der gleichnamigen Serie abgestimmt, doch die edel-schlichte Optik in Hochglanz schwarz oder Wenge harmoniert genauso gut auch mit beliebigen anderen Lautsprechern.

Magazin Heimkino 5/2008 -  Aus der Lifestyle-Serie feiern die neuen VISO-Modelle Premiere. Die Receiver T 785, T 775 sowie die Prozessorvorstufe T 175 überzeugen mit einer tollen Ausstattung inklusive HDMI, Scaler bis 1080p und Audyssey-Einmessung. Elac Wenn die ambitionierten Lautsprecherbauer aus dem hohen Norden einen neuen Schallwandler ankündigen, darf man gespannt sein.

Versuch macht klug AUDIO 6/2005 - Sie haben neue Boxen und planen den nächsten Schritt? Machen Sie es wie die AUDIO-Leser Maria Kuhr und Jan Jürgens: Probieren Sie aus, tasten Sie sich langsam, aber zielsicher vor. Wenn die neuen, sorgfältig ausgewählten Lautsprecher im Wohnzimmer bereit stehen, um Ihre Lieblingslieder in bester Qualität ertönen zu lassen, fehlen noch ein paar passende Komponenten, die die HiFi-Anlage zu einer perfekten machen. Wie die einzelnen Geräte zusammenspielen müssen und nach welchen Kriterien Sie sie auswählen sollten, verrät der Audio-Ratgeber.

Blue Sky ProDesk 2.1 Beat 4/2006 - Wer an professionelle Studio-Monitore denkt, dem fallen vor allem Firmen wie Mackie, Genelec oder Yamaha ein. Der amerikanische Hersteller von Hi-End-Monitor-Systemen Blue Sky ist hierzulande dagegen noch vergleichsweise unbekannt - völlig zu Unrechte, wie unser Test des 2.1 Systems ‚ProDesk‘ zeigt. Selten gab es so viel Sound auf so kleinem Raum. Das innovative Satelliten-/Subwoofer-Gespann macht deutlich, dass wahre Größe von innen kommt.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Lua Stand-Lautsprecher. Ihre E-Mailadresse: