LG Fernseher

(496)
Sortieren nach:  
LG 65UB980V
1
LG 65UB980V

LCD-Fernseher; Ultra HD; 65"; 3D-ready, HbbTV, Miracast, MHL-Unterstützung, Internetbrowser, …

„... Im Ultra-HD-Test überzeugte das Display mit fehlerfreier Testbild-Wiedergabe und dem problemlosen Darstellen von Ultra-HD-Videos mit 60 Vollbildern pro Sekunde. Die Lautsprecher sind als schmale …“

Vergleichen
Merken

6 Testberichte

 

55 EA 9709
2
LG 55EA9709

OLED-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Gewölbtes Display, Media-Player, NFC, Miracast, …

„Plus: exzellentes Schwarz, gute Farbkomposition, futuristisches Design. Minus: Die tolle Pixel-Reaktionszeit wird nicht perfekt genutzt.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 1 Artikel

 

42 LA 8609
3
LG 42LA8609

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

Der 42-Zöller von LG überzeugt mit seiner Ausstattung. Wenn man eine ordentliche Bildqualität genießen möchte, so darf man sich nicht auf die standardisierten Einstellungen im Menü verlassen. Dafür muss man jede Bildeinstellung manuell anpassen.

Vergleichen
Merken

7 Testberichte | 27 Meinungen

 

 
32 LA 6608
4
LG 32LA6608

LCD-Fernseher; Full HD; 32"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

Die kompakten Maße erkauft man sich glücklicherweise nicht mit einer spärlichen Ausstattung. Auch in Sachen Bildqualität, 3D- oder Smart-TV-Funktionen ist man mit dem LG 32LA6608 gut aufgestellt. Ohne herkömmliche Fernbedienung.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 715 Meinungen

 

84 LM 960 V
5
LG 84LM960V

LCD-Fernseher; Ultra HD; 84"; 3D-ready, HbbTV, Internetbrowser, WiDi, Wi-Fi Direct, Audio- …

Der 84LM960V überzeugt hinsichtlich der 3D-Bildqualität und bringt ausreichend Schärfe bei der Wiedergabe von Blu-rays mit. Einzig die Darstellung von dreidimensionalen Fotos und Videos beinhaltet leichte Schwächen. Dabei entstehen Unschärfen, die vor allem auf einem 84-Zöller auffallen. Dafür kann sich das Konvertieren in 3D-Material sehen lassen, wodurch eine beeindruckende Tiefenwirkung erzeugt wird. Insgesamt gesehen ein durchweg gutes 3D-Fernsehergerät.

Vergleichen
Merken

22 Testberichte | 47 Meinungen

 

55 LA 7909
6
LG 55LA7909

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„Der LCD-Fernseher LG 55LA7909 hat 139 Zentimeter Bilddiagonale, 1920 x 1080 Bildpunkte und ist für 3D geeignet (6 Polarisationsbrillen, davon 2 für ‚Dual-Play‘, mitgeliefert). Leuchtdioden liefern …“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

55 LA 7408
7
LG 55LA7408

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„Nicht nur eine gute Wahl, wenn es ums Bild geht: Das einfach zu bedienende UPnP-Streaming macht den TV zum Mediaplayer. Die LG TV Remote App, die sogar das laufende TV-Programm empfängt, gefällt …“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 297 Meinungen

 

47 LA 7408
8
LG 47LA7408

LCD-Fernseher; Full HD; 47"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

Mit dem 47 Zoll großen 47LA7408 von LG macht man nichts falsch. Das Bild ist ausgezeichnet und die Ausstattung lässt kaum Wünsche offen. Auch das gelungene Design zeigt, dass man es mit einem Gerät der Oberklasse zu tun hat.

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 296 Meinungen

 

55UB950 V
9
LG 55UB950V

LCD-Fernseher; Ultra HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Miracast, MHL-Unterstützung, 4k- …

„Die Bildqualität gefällt, nur die Ausleuchtung und die 3D-Wiedergabe lassen zu wünschen übrig. Dank webOS und kurzer Reaktionszeiten gelangt man im Handumdrehen zu häufig entlegenen Menüpunkten wie …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 1 Artikel

 

55 EA9809
10
LG 55EA9809

OLED-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Gewölbtes Display, Media-Player, NFC, Miracast, …

„Der LG begeistert mit seinem ... knackigen Bild. Der rekordverdächtig hohe Kontrast sorgt für unglaubliche Tiefe, Farben sind sehr natürlich – wenn im Menü des 55-Zoll-TVs der Bildmodus ‚BT709‘ …“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte

 

 
55 LB 870 V
11
LG 55LB870V

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Miracast, MHL-Unterstützung, Internetbrowser, …

„Plus: Smart TV-Portal, integrierter Soundbar. Minus: Menüstruktur und träge Fernbedienung.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 5 Meinungen

 

42 LB 670V
12
LG 42LB670V

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„... Der LG 42LB670V verfügt über LED-Dimming in mehreren Zonen, was ihm einen satten Kontrast und tiefes Schwarz ermöglicht ... In den Bildmodi Kino und isf Expert ist der LG trotz kleinen …“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 17 Meinungen

 

47 LB730V
13
LG 47LB730V

LCD-Fernseher; Full HD; 47"; 3D-ready, HbbTV, Miracast, MHL-Unterstützung, Internetbrowser, …

„Mit einem neuen Betriebssystem will LG seine Smart-TVs nutzerfreundlicher machen. ... Dazu passt die handliche Fernbedienung, die per Handbewegung einen Mauszeiger durch Bildschirmmenüs steuert. …“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 6 Meinungen

 

65 LA 9709
14
LG 65LA9709

LCD-Fernseher; Ultra HD; 65"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„Plus: Exzellente Bildqualität, tolle Ausstattung. Minus: Testgerät ohne klassische Fernbedienung.“

Vergleichen
Merken

16 Testberichte | 9 Meinungen

 

42 LM 760 S
15
LG 42LM760S

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, Audio-Rückkanal, …

Beim HD-Material und im 3D-Modus erweist sich das Bild des 42LM760S als sehr ordentlich. Hinsichtlich der Bildqualität vergaben die Prüfer der Stiftung Warentest Online (9/2012) nur ein „befriedigendes“ Urteil, auch wenn die Kontrastwerte überzeugen und beim mittleren Einstellmodus hochauflösendes Bildmaterial fast ruckelfrei dargestellt wird. Ein leidiges Thema ist bei Flachbildfernsehern der Ton, der konnte nur mit Mittelmaß aufwarten und erhielt die Note „befriedigend“.

Vergleichen
Merken

8 Testberichte | 1 Artikel

 

47 LA 8609
16
LG 47LA8609

LCD-Fernseher; Full HD; 47"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„... Die Multimedia-Ausstattung fällt mit Flash-fähigem Web-Browser sowie dem per USB und DLNA-Stream fütterbaren Mediaplayer üppig aus: Beim Bild überzeugt vor allem die feine Differenzierung …“

Vergleichen
Merken

12 Testberichte | 27 Meinungen

 

32 LM 620S
17
LG 32LM620S

LCD-Fernseher; Full HD; 32"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, WiDi, …

Während der LG 32LM620S beim Ton patzt, kann er mit seinem Bild punkten. 3D-Inhalte werden ausgezeichnet, Fernsehsignale in SD und HD immer noch gut wiedergegeben. Kontrast und Blickwinkel gehen in Ordnung.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 560 Meinungen

 

55 LA 6918
18
LG 55LA6918

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„Plus: Sehr gutes HD-Bild, klasse Ton, toller Mediaplayer. Minus: Suboptimale Wiedergabe von SD-Material.“

Vergleichen
Merken

6 Testberichte | 194 Meinungen

 

Weitere Informationen in: audiovision, Heft 11/2013 Flachbild-Helden Sie sind die Verkaufshelden unter den Fernsehern: 50- bis 55-Zöller mit 3D sowie üppiger Smart-TV-Ausstattung ab 1.200 Euro. Unsere sechs brandneuen Testkandidaten heizen dem Rest der Branche gehörig ein. Was wurde getestet? Es wurden sechs LCD-Fernseher verglichen, von denen drei mit „gut“ und drei mit „befriedigend“ abschnitten. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Tonqualität, Material und Verarbeitung, Praxis und Ausstattung. … zum Test

47LA6678
19
LG 47LA6608

LCD-Fernseher; Full HD; 47"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„Das 119-Zentimeter-Bild des LG kann – passend zur WM – auch eine größere Gruppe von Freunden genießen, denn der Blickwinkel ist vergleichsweise groß. Das tröstet über den etwas flaueren Kontrast …“

Vergleichen
Merken

11 Testberichte | 715 Meinungen

 

55 LA 8609
20
LG 55LA8609

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

Der 55LA8609 überzeugt mit natürlicher Bilddarstellung, neuartigem Bedienprinzip sowie guten Lautsprechern. Als Bonus gibt es noch das Miracast-Feature. Etwas ungewöhnlich ist allerdings, dass der LG-TV ohne klassische Fernbedienung kommt.

Vergleichen
Merken

6 Testberichte | 27 Meinungen

 

Weitere Informationen bei: Stiftung Warentest Online, 11/2013 LG 55LA8609 Getestet wurde ein Fernseher. Er erhielt die Note „gut“. Als Testkriterien dienten Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften. … zum Test

Neuester Test: 12.09.2014
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 25


Ratgeber zu LG Electronics TVs

Typen, Serien und Kennzeichen

Fernseher von LGNeben einer breiten Palette an LCD-Fernsehern hat LG verschiedene Plasma-Geräte im Programm. Die ersten OLED-TVs kamen Ende 2013 in den Handel. Alle Modelle mit LC-Display nutzen LEDs als Hintergrundlicht, Leuchtstoffröhren werden mittlerweile nicht mehr verbaut. Unterschiede gibt es nicht nur beim Display, sondern auch an anderer Stelle. Zu welcher Serie ein Fernseher gehört, kann man am Modellnamen erkennen.

Zum Hersteller
LG Electronics, ein Tochterunternehmen der LG Group aus Südkorea, wird 1958 unter dem Namen „Goldstar“ gegründet und im Jahr 1995 in LG Electronics umbenannt. Mit fast 94000 Mitarbeitern in 120 Betrieben zählt der Konzern zu den größten Elektronikherstellern weltweit. Die ersten Fernsehgeräte für Korea produziert das Unternehmen in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts, parallel laufen Rundfunkempfänger, Waschmaschinen, Klimaanlagen und Kühlschränke vom Band. Den ersten Plasma-Bildschirm mit 60 Zoll in der Diagonale schicken die Koreaner 1998 ins Rennen, sechs Jahre später folgen ein Plasma-Display mit 71 Zoll und ein LCD-Fernseher mit 55 Zoll. Flüssigkristallbildschirme mit Leuchtstoffröhren (CCFL-Backlight) werden nicht mehr angeboten, heutzutage bringen LEDs die Bilder zum Leuchten, die entweder an den Seiten (Edge LED) oder flächig hinter dem Display sitzen (Full LED).

Bedeutung der Modellnamen
Zu welcher Serie ein Fernseher gehört, verrät der Modellname. Alle Modellnamen beginnen mit der Bilddiagonale, gemessen in Zoll. Ein Zoll entspricht 2,54 Zentimetern, demnach misst das Display eines 47-Zöllers, etwa das des 47LA7408, knapp 120 Zentimeter in der Diagonale. Auf die ersten beiden Ziffern folgen zwei Buchstaben zur Display-Technik. Bei LCD-Fernsehern mit LED-Hintergrundlicht steht hier „LA", „LB“ oder „LM“. Die Kürzel „PA“ oder „PM“ finden sich bei Plasma-Fernsehern. Den ersten OLED-TV kennzeichnet LG mit einem „EM“, den ersten OLED-TV mit gebogenem Schirm (Curved TV) erkennt man am "EA". Die Ziffernfolge nach dem Kürzel gibt Aufschluss über die Serie: Je höher die Zahl, desto höher die Serie und desto umfangreicher die Ausstattung. Die aktuell kleinste LCD-Serie mit 3D-Unterstützung und Netzwerkfunktionen ist die Serie LB620.

Sonstige Kennzeichen
In einigen Serien muss man mit 1366 x 768 Pixeln Vorlieb nehmen (HD ready), doch die meisten Serien bieten 1920 x 1080 Bildpunkte (Full HD). Den ersten Flachbildschirm mit 3840 x 2160 Pixeln, also mit der vierfachen Full HD-Auflösung (Ultra HD), präsentieren die Koreaner Mitte 2012. Ende 2012 folgt das erste OLED-Gerät, ein Modell namens 55EM960V. Zur CES 2013 stellt LG einen OLED-Fernseher mit gewölbtem Display vor, mittlerweile ist der mehrfach getestete 55EA9809 im Handel erhältlich. In Sachen Raumbild dominieren Geräte mit passivem Polarisationsfilter (Cinema 3D), das aktive Shutterverfahren (3D) gibt es nur bei Plasma-TVs. Wie gut ein Fernseher bewegte Bilder darstellt, zeigt der MCI-Wert: Je höher der MCI-Wert (Motion Clarity Index), desto besser soll die Bewegtdarstellung sein. Angaben zur nativen Bildwiederholrate macht LG nicht.


Produktwissen und weitere Tests zu LG Electronics Flatscreen-TVs

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema LG Electronics TV-Geräte. Ihre E-Mail-Adresse:


Hersteller LG hat diverse TV-Serien im Programm, darunter LCD-, LCD-LED- sowie Plasma-Bildschirme mit und ohne 3D-Unterstützung. Wie groß ein Fernseher ist, zu welcher Serie er gehört, was er in Sachen Wertigkeit und Ausstattung zu bieten hat, verbirgt sich in der Produktbezeichnung.


Nach Samsung gilt LG Electronics als zweitgrößter Hersteller von LCD-Bildschirmen. Dass es sich um einen Fernseher mit LCD-Technik handelt, erkennt man an den Buchstaben „LD“, „LK“, „LV“, „LW“, „LX“, „LE“ oder „LEX“ in der Produktbezeichnung. Die Buchstaben „LD“, „LK“ und „LV“ stehen dabei für Fernseher mit herkömmlicher Hintergrundbeleuchtung in Form von CCFL-Röhren, „LW“, „LX“, „LE“, LEX“ für LCD-Varianten mit LED-Backlight. Bei Plasma-Geräten findet sich ein „P“ in der Produktbezeichnung. Die ersten beiden Ziffern vor dem „L“ beziehungsweise „P“ informieren über die Größe des verbauten Panels. Der Wert wird in Zoll angegeben, wobei ein Zoll 2,54 Zentimetern entspricht. Demnach darf man sich bei einem Modell mit 55 Zoll auf eine sichtbare Diagonale von knapp 117 Zentimetern freuen. Nach dem Kürzel für den Bildschirmtyp folgt eine vierstellige Zahl. Je höher die erste Zahl des vierstelligen Codes, desto höher die Serie. Die Topmodelle – egal ob LCD oder Plasma – kommen aus der 9000er-Serie. Je nach Ausstattung und Design werden die Serien mit den nächsten drei Ziffern weiter unterschieden, wobei man grundsätzlich sagen kann: Je höher der vierstellige Zahlencode, desto größer der Funktionsumfang. Informationen zum Gerät werden auch an anderer Stelle verschlüsselt. So bewirbt LG die eingesetzten Technologien mit Markennamen: Mit dem „Motion Clarity Index“ (MCI) - angegeben in Hertz (100 Hz, 200 Hz, ... 800 Hz) - hat das Unternehmen einen „Indikator für die Klarheit sich bewegender Bilder“ geschaffen, der die native Bildwiederholfrequenz des Panels, die Ergebnisse der Bewegungsoptimierung und zum Teil die Vorteile des LED-Beleuchtung in einem Wert bündelt. Nutzt ein Gerät die passive 3D-Technik mit polarisierten Folien auf dem Display, dann ist die Rede von „Cinema 3D“, wobei LG auch Varianten mit aktiver Shuttertechnik im Programm hat. Flachbildschirme mit Netzwerk- und Internetfunktionalität werden als „Smart TV“ beworben.