LG Fernseher

(441)
Sortieren nach:  
42 LA 8609
1
LG 42LA8609

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

Der 42-Zöller von LG überzeugt mit seiner Ausstattung. Wenn man eine ordentliche Bildqualität genießen möchte, so darf man sich nicht auf die standardisierten Einstellungen im Menü verlassen. Dafür muss man jede Bildeinstellung manuell anpassen.

7 Testberichte | 15 Meinungen (Gut)

 

32 LA 6608
2
LG 32LA6608

LCD-Fernseher; Full HD; 32"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

Die kompakten Maße erkauft man sich glücklicherweise nicht mit einer spärlichen Ausstattung. Auch in Sachen Bildqualität, 3D- oder Smart-TV-Funktionen ist man mit dem LG 32LA6608 gut aufgestellt. Ohne herkömmliche Fernbedienung.

2 Testberichte | 470 Meinungen (Gut)

 

55 EA9809
3
LG 55EA9809

OLED-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„Plus: natürliche Farben und gute Kontraste; überzeugende Bewegungsschärfe; umfangreiche Einstellmöglichkeiten; edle Materialanmutung. Minus: dürftiges Schwarz und leichte Spiegelungen; …“

4 Testberichte | 1 Meinung (Sehr gut)

 

 
84 LM 960 V
4
LG 84LM960V

LCD-Fernseher; Ultra HD; 84"; 3D-ready, HbbTV, Internetbrowser, WiDi, Wi-Fi Direct, Audio- …

Der 84LM960V überzeugt hinsichtlich der 3D-Bildqualität und bringt ausreichend Schärfe bei der Wiedergabe von Blu-rays mit. Einzig die Darstellung von dreidimensionalen Fotos und Videos beinhaltet leichte Schwächen. Dabei entstehen Unschärfen, die vor allem auf einem 84-Zöller auffallen. Dafür kann sich das Konvertieren in 3D-Material sehen lassen, wodurch eine beeindruckende Tiefenwirkung erzeugt wird. Insgesamt gesehen ein durchweg gutes 3D-Fernsehergerät.

22 Testberichte | 44 Meinungen (Gut)

 

55 LA 7909
5
LG 55LA7909

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„Der LCD-Fernseher LG 55LA7909 hat 139 Zentimeter Bilddiagonale, 1920 x 1080 Bildpunkte und ist für 3D geeignet (6 Polarisationsbrillen, davon 2 für ‚Dual-Play‘, mitgeliefert). Leuchtdioden liefern …“

4 Testberichte

 

32 LS575S
6
LG 32LS575S

LCD-Fernseher; Full HD; 32"; HbbTV, Media-Streaming; 200Hz

Der 32-Zöller aus dem Hause LG ist ein überzeugender LED-TV, der sich in den Bereichen Ton- und Bildqualität von seiner besten Seite zeigt. Wer auf die Wiedergabe von 3D-Bildern verzichten kann, ist mit dem 200-Hertz-Boliden gut beraten. Zumal er recht erschinglich ist.

2 Testberichte | 72 Meinungen (Gut)

 

47 LA 7408
7
LG 47LA7408

LCD-Fernseher; Full HD; 47"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

Mit dem 47 Zoll großen 47LA7408 von LG macht man nichts falsch. Das Bild ist ausgezeichnet und die Ausstattung lässt kaum Wünsche offen. Auch das gelungene Design zeigt, dass man es mit einem Gerät der Oberklasse zu tun hat.

5 Testberichte | 166 Meinungen (Gut)

 

65 LA 9709
8
LG 65LA9709

LCD-Fernseher; Ultra HD; 65"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„... Um die Henne-Ei-Problematik für das aktuelle Gerät etwas zu entschärfen, haben die Techniker 4K-Optionen in den LG-Fernseher eingebaut. So spielt der neue Media-Player hochaufgelöste Fotos ab …“

14 Testberichte | 4 Meinungen (Ausreichend)

 

55 LA 7408
9
LG 55LA7408

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„... Im Tontest punktete der LG mit ausgewogenem Klang vom Bassbereich bis in die Höhen. Für einen Fernseher war das eine akzeptable Leistung. Im Bildtest setzte er sich mit einem tollen Kontrast in …“

3 Testberichte | 166 Meinungen (Gut)

 

42 LM 670 S
10
LG 42LM670S

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, Media-Player, Internetbrowser, WiDi, …

Im Großen und Ganzen liefert LGs 42LM670S eine gute Leistung ab. Der 42-Zöller punktet insbesondere mit einem klasse Schwarzwert bei der Darstellung. Allerdings sind die Farben dafür nicht unbedingt neutral zu nennen. In puncto Ausstattung lässt das LCD-Gerät nur wenig Wünsche offen. Tuner für alle Empfangsarten, WLAN oder PVR- und Internetfunktionen sind mit dabei. Zudem erhält man praktischerweise eine zweite Fernbedienung dazu. Schade: Videos, die via USB-Anschluss auf den Bildschirm kommen, werden nicht in 16:9 angezeigt.

15 Testberichte | 1 Artikel

 

 
42 LM 760 S
11
LG 42LM760S

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, Audio-Rückkanal, …

Beim HD-Material und im 3D-Modus erweist sich das Bild des 42LM760S als sehr ordentlich. Hinsichtlich der Bildqualität vergaben die Prüfer der Stiftung Warentest Online (9/2012) nur ein „befriedigendes“ Urteil, auch wenn die Kontrastwerte überzeugen und beim mittleren Einstellmodus hochauflösendes Bildmaterial fast ruckelfrei dargestellt wird. Ein leidiges Thema ist bei Flachbildfernsehern der Ton, der konnte nur mit Mittelmaß aufwarten und erhielt die Note „befriedigend“.

8 Testberichte | 90 Meinungen (Gut)

 

47 LA 8609
12
LG 47LA8609

LCD-Fernseher; Full HD; 47"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„Das Besondere ist die smarte Fernbedienung: Die hat nur wenige Tasten für das Nötigste und reagiert auf Handbewegungen. Damit lässt sich ein Mauszeiger flink durch die Menüs steuern. Der Fernseher …“

11 Testberichte | 15 Meinungen (Gut)

 

32 LM 620S
13
LG 32LM620S

LCD-Fernseher; Full HD; 32"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, WiDi, …

Während der LG 32LM620S beim Ton patzt, kann er mit seinem Bild punkten. 3D-Inhalte werden ausgezeichnet, Fernsehsignale in SD und HD immer noch gut wiedergegeben. Kontrast und Blickwinkel gehen in Ordnung.

4 Testberichte | 543 Meinungen (Sehr gut)

 

Weitere Informationen in: CHIP tvtest, Heft Nr. 2 (März/April 2013) Ausstattungswunder mit Smart-TV und 3D Für weit unter 500 Euro bietet LG einen 32-Zöller mit Internet und tollem 3D-Bild. Nur die PAL-Darstellung hält nicht ganz mit. Es wurde ein Fernseher in Augenschein genommen und mit der Note „sehr gut“ bewertet. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Ausstattung, Ergonomie und Energieeffizienz. … zum Test

47LA6678
14
LG 47LA6608

LCD-Fernseher; Full HD; 47"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„... Mit seinen umfangreichen Features und seiner schnell reagierenden Steuerung erzielt der 47-Zöller die beste Software-Benotung in diesem Test. ... In der Wiedergabe zeigte der 47LA6608 eine sehr …“

9 Testberichte | 470 Meinungen (Gut)

 

42 LM 660 S
15
LG 42LM660S

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, WiDi, Wi- …

„Der superschmale Rahmen ist schick, erst im Betrieb sieht man den breiteren Rahmen hinter der Glasscheibe. Das 3D-Bild wirkt sehr plastisch, auch wenn das letzte Quäntchen Schärfe fehlt – typisch …“

11 Testberichte | 435 Meinungen (Gut)

 

55 LM 670 S
16
LG 55LM670S

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, Wi-Fi Direct, …

„Wie die meisten LG-Flatscreens ist auch dieses Modell mit reichhaltiger Ausstattung gesegnet: Der Universaltuner unterstützt Unicable-LNBs und Rotor-Antennen, das Menü wartet mit vielen …“

5 Testberichte | 7 Meinungen (Gut)

 

55 LA 8609
17
LG 55LA8609

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

Der 55LA8609 überzeugt mit natürlicher Bilddarstellung, neuartigem Bedienprinzip sowie guten Lautsprechern. Als Bonus gibt es noch das Miracast-Feature. Etwas ungewöhnlich ist allerdings, dass der LG-TV ohne klassische Fernbedienung kommt.

5 Testberichte | 15 Meinungen (Gut)

 

47 LM 960 V
18
LG 47LM960V

LCD-Fernseher; Full HD; 47"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, WiDi, Wi-Fi Direct, Audio- …

„Wer überwiegend HD-Material und 3D-Filme konsumiert, ist mit dem LG 47LM960V bestens bedient. Ein sauberer und kräftiger Klang untermalt das Geschehen auf dem Bildschirm. Weil störende …“

11 Testberichte | 9 Meinungen (Gut)

 

55 LA 6918
19
LG 55LA6918

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„... Rasante Motive meistert der TV mit leichtem Verwischen nur passabel. Die 24p-Darstellung gelingt hingegen sauber ... Schwächen offenbaren sich in der Kontrast-Leistung: Helle Abstufungen werden …“

5 Testberichte | 128 Meinungen (Gut)

 

42 LA 7408
20
LG 42LA7408

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„Gut und richtig günstig. Gute Noten für Bild, Ton und Handhabung. Die Fernbedienung ohne Zifferntasten ist für den TV-Gebrauch etwas ungewöhnlich, für Onlinefunktionen jedoch praktisch. Hat Flash.“

3 Testberichte | 166 Meinungen (Gut)

 

Weitere Informationen bei: Stiftung Warentest Online, 11/2013 LG 42LA7408 Geprüft wurde ein Fernseher. Er erhielt das Qualitätsurteil „gut“. Als Kriterien dienten Bild, Ton, Handhabung, Vielseitigkeit sowie Umwelteigenschaften. … zum Test

Neuester Test: 28.03.2014
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 23


Ratgeber zu LG Electronics TVs

Typen, Serien und Kennzeichen

Fernseher von LGNeben einer breiten Palette an LCD-Fernsehern hat LG verschiedene Plasma-Geräte im Programm. Die ersten OLED-TVs sind für 2013 angekündigt. Fast alle Modelle mit LC-Display nutzen LED-Backlight, nur die Einsteigerserie setzt auf konventionelle Leuchstoffröhren. Unterschiede gibt es nicht nur beim Display, sondern auch an anderer Stelle. Zu welcher Serie ein Fernseher gehört, kann man am Modellnamen erkennen.

Zum Hersteller
LG Electronics, ein Tochterunternehmen der LG Group aus Südkorea, wurde 1958 unter dem Namen „Goldstar“ gegründet und im Jahr 1995 in LG Electronics umbenannt. Mit fast 94000 Mitarbeitern in 120 Betrieben zählt der Konzern zu den größten Elektronikherstellern weltweit. Die ersten Fernsehgeräte für Korea produziert das Unternehmen in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts, parallel laufen Rundfunkempfänger, Waschmaschinen, Klimaanlagen und Kühlschränke vom Band. Den ersten Plasma-Bildschirm mit 60 Zoll in der Diagonale schicken die Koreaner 1998 ins Rennen, sechs Jahre später folgen ein Plasma-Display mit 71 Zoll und ein LCD-Fernseher mit 55 Zoll. Flüssigkristallbildschirme mit konventionellem Hintergrundlicht findet man mittlerweile nur noch in den Serien CS460 und CM960, in den restlichen LCD-Serien bringen LEDs die Bilder zum Leuchten.

Bedeutung der Modellnamen
Zu welcher Serie ein Fernseher gehört, verrät der Modellname. Alle Modellnamen beginnen mit der Bilddiagonale, gemessen in Zoll. Ein Zoll entspricht exakt 2,54 Zentimetern, demnach misst das Display eines 47-Zöllers knapp 120 Zentimeter in der Diagonale. Auf die ersten beiden Ziffern folgen zwei Buchstaben zur Display-Technik. Bei LCD-Fernsehern mit konventionellem Hintergrundlicht steht hier ein „CS“ beziehungsweise ein „CM“, bei LCD-Geräten mit LED-Backlight ein „LS“ oder ein „LM“. Die Kürzel „PA“ oder „PM“ finden sich bei Plasma-Fernsehern, den ersten OLED-TV kennzeichnet LG mit einem „EM“. Die Ziffernfolge nach dem Kürzel gibt Aufschluss über die Serie: Je höher die Zahl, desto höher die Serie und desto umfangreicher die Ausstattung. Die aktuell kleinste LCD-Serie mit 3D-Unterstützung und Internetfunktionen ist die Serie LM620.

Sonstige Kennzeichen
In den Serien PM470, PA4500, LS350, LM3400, LS3590 und CS460 muss man mit 1366 x 768 Pixeln leben (HD ready), alle anderen Serien bieten 1920 x 1080 Bildpunkte (Full HD). Den ersten Bildschirm mit 3840 x 2160 Pixeln, also mit der vierfachen Full HD-Auflösung (Ultra HD), haben die Koreaner Mitte 2012 vorgestellt. Ende 2012 folgt das erste OLED-Gerät, ein Modell namens 55EM960V. Zur CES 2013 präsentiert LG ein OLED-TV mit gewölbtem Display. Ob, wann und zu welchem Preis der „Panorama-Fernseher“ EA9800 in den Handel kommt, wurde nicht verraten. In Sachen Raumbild dominieren Fernseher mit Polfilterdisplay (Cinema 3D), das aktive Shutterverfahren (3D) gibt es nur bei Plasma-TVs. Wie gut ein Fernseher bewegte Bilder wiedergibt, zeigt der MCI-Wert (Motion Clarity Index): Je höher der MCI-Wert, desto besser soll die Bewegtdarstellung sein. Angaben zur tatsächlichen Bildwiederholrate macht LG nicht.


Produktwissen und weitere Tests zu LG Electronics Flatscreen-TVs

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema LG Electronics TV-Geräte. Ihre E-Mailadresse:


Hersteller LG hat diverse TV-Serien im Programm, darunter LCD-, LCD-LED- sowie Plasma-Bildschirme mit und ohne 3D-Unterstützung. Wie groß ein Fernseher ist, zu welcher Serie er gehört, was er in Sachen Wertigkeit und Ausstattung zu bieten hat, verbirgt sich in der Produktbezeichnung.


Nach Samsung gilt LG Electronics als zweitgrößter Hersteller von LCD-Bildschirmen. Dass es sich um einen Fernseher mit LCD-Technik handelt, erkennt man an den Buchstaben „LD“, „LK“, „LV“, „LW“, „LX“, „LE“ oder „LEX“ in der Produktbezeichnung. Die Buchstaben „LD“, „LK“ und „LV“ stehen dabei für Fernseher mit herkömmlicher Hintergrundbeleuchtung in Form von CCFL-Röhren, „LW“, „LX“, „LE“, LEX“ für LCD-Varianten mit LED-Backlight. Bei Plasma-Geräten findet sich ein „P“ in der Produktbezeichnung. Die ersten beiden Ziffern vor dem „L“ beziehungsweise „P“ informieren über die Größe des verbauten Panels. Der Wert wird in Zoll angegeben, wobei ein Zoll 2,54 Zentimetern entspricht. Demnach darf man sich bei einem Modell mit 55 Zoll auf eine sichtbare Diagonale von knapp 117 Zentimetern freuen. Nach dem Kürzel für den Bildschirmtyp folgt eine vierstellige Zahl. Je höher die erste Zahl des vierstelligen Codes, desto höher die Serie. Die Topmodelle – egal ob LCD oder Plasma – kommen aus der 9000er-Serie. Je nach Ausstattung und Design werden die Serien mit den nächsten drei Ziffern weiter unterschieden, wobei man grundsätzlich sagen kann: Je höher der vierstellige Zahlencode, desto größer der Funktionsumfang. Informationen zum Gerät werden auch an anderer Stelle verschlüsselt. So bewirbt LG die eingesetzten Technologien mit Markennamen: Mit dem „Motion Clarity Index“ (MCI) - angegeben in Hertz (100 Hz, 200 Hz, ... 800 Hz) - hat das Unternehmen einen „Indikator für die Klarheit sich bewegender Bilder“ geschaffen, der die native Bildwiederholfrequenz des Panels, die Ergebnisse der Bewegungsoptimierung und zum Teil die Vorteile des LED-Beleuchtung in einem Wert bündelt. Nutzt ein Gerät die passive 3D-Technik mit polarisierten Folien auf dem Display, dann ist die Rede von „Cinema 3D“, wobei LG auch Varianten mit aktiver Shuttertechnik im Programm hat. Flachbildschirme mit Netzwerk- und Internetfunktionalität werden als „Smart TV“ beworben.