HTC Smartphones (Handys)

(231)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Bis 3,5 Zoll (54)
  • 4 Zoll (14)
  • 4,3 Zoll (44)
  • 4,7 Zoll (18)
  • 5 Zoll (40)
  • 5,5 Zoll (21)
  • 6,0 Zoll und mehr (3)
  • Ja (3)
  • Nein (8)
  • Ja (29)
  • Nein (6)
  • Ja (63)
  • Nein (1)
  • QWERTZ-Tastatur (19)
  • Touchscreen (205)
  • Ja (202)
  • Single Core (16)
  • Dual Core (23)
  • Quad Core (46)
  • Octa Core (37)
  • Barren-Handy (192)
  • Slider (19)
  • Klapphandy (3)
  • Ja (161)
  • Ja (159)
  • Ja (188)
  • Ja (34)
  • Nein (3)
  • Ja (151)

Produktwissen und weitere Tests zu HTC Smartphones

Ein bisschen Sensation mobile next 4/2011 - Das Sensation ist das erste Dualcore-Smartphone von HTC. Das Flaggschiff kombiniert Android mit der Benutzeroberfläche Sense des Herstellers und setzt damit eigene Akzente.

Windows lernt schreiben Focus Online 3/2011 - Das HTC 7 Pro ist das erste Smartphone mit Windows Phone 7 und echter Volltastatur. Im Handy-Test muss es gegen das nahezu baugleiche HTC Desire Z unter Android antreten.

HTC One - neuer Smartphone-Musterschüler? Area DVD 4/2013 - Getestet wurde ein Smartphone, das die Endnote „Referenz“ erhielt.

Review: HTC One X BestBoyZ 4/2012 - Es wurde ein Handy getestet und mit 9,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

HTC One Mini 2 Grau - Der kleine Bruder ist gut aber nicht günstig notebookinfo.de 5/2014 - Ein Android-Handy befand sich im Einzeltest. Das Urteil lautete „gut“. Als Testkriterien dienten unter anderem Eingabegeräte, Anschlüsse, Display, Temperatur und Verarbeitung.

Das schnellste Handy der Welt - und das beste Focus Online 4/2012 - Es wurde ein Handy getestet und mit der Note „sehr gut“ bewertet. Testkriterien waren Ausstattung, Foto- und Musikqualität sowie Handhabung.

HTC One Max notebookcheck.com 11/2013 - Gegenstand des Testberichts war ein Smartphone, das abschließend mit „sehr gut“ bewertet wurde. Die getesteten Kriterien waren u.a. Verarbeitung, Tastatur, Konnektivität, Akkulaufzeit sowie Display, Leistung bei Spielen und Anwendungen.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema HTC Smartphones.

HTC Smartphones

HTC ist weltweit bekannt für seine exzellenten Android-Smartphones, die immer wieder als Flaggschiffe ihrer Art gelten. In geringerem Umfang werden auch Windows-Handys angeboten, die manchmal durch ein „7“ im Namen kenntlich gemacht werden. Viele Business-Modelle bieten ausziehbare QWERTZ-Tastaturen. Der taiwanische Hersteller HTC war hierzulande noch vor einigen Jahren kaum bekannt. Er vertrieb seine Modelle weitestgehend über Dritte wie die großen Netzbetreiber, die diese Geräte unter eigenem Namen verkauften. Durch die hohe Qualität dieser Handys konnte sich HTC in Kreisen von Smartphone-Nutzern aber dennoch schnell einen Namen machen. Als das Unternehmen schließlich nach und nach unter eigenem Namen auftrat und in Eigenregie Mobiltelefone an den Kunden brachte, war der Erfolg fast garantiert. Mittlerweile ist HTC zu einem der größten Smartphone-Anbieter avanciert – einfache Feature Phones gehören nicht zum Portfolio des Anbieters. Gleichwohl reicht die Smartphone-Palette vom einfachen Einsteiger-Smartphone für 150 Euro bis hin zu Highend-Modellen für 500 Euro und mehr. Den größten Erfolg konnte HTC dabei mit seinen Android-Modellen verbuchen. Sie gelten immer wieder als die Flaggschiffe ihrer Art und konkurrieren hart mit Samsungs Galaxy-Modellreihe um den Titel des besten Androiden. Doch auch wenn Android das bei weitem dominierende Betriebssystem bei den Taiwanern ist, so gehört doch auch das Engagement bei anderen Systemen ebenso dazu. So zählt HTC zu den wichtigsten Anbietern von Windows-Phone-Geräten und experimentiert mit dem unbekannteren System BrewMP. Gleich, welches System verwendet wird, HTC-Handys gelten als ausgesprochen robust und hochwertig verarbeitet. Zudem zählen einige der besten Geräte mit Ausziehtastatur im QWERTZ-Format zum Portfolio, was vor allem für Business-User von Interesse ist, die mobil lange Texte tippen müssen. Leider besitzt HTC jedoch keine klare Modellreihen-Struktur, weshalb eine Unterteilung des Portfolios anhand der Modellbezeichnungen für Außenstehende nicht möglich ist.