Grundig Fernseher

(262)
Sortieren nach:  
42 VLE9480
1
Grundig 42 VLE 9480

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, HbbTV, Internetbrowser, Smartphonesteuerung, 3D- …

„Plus: Fernbedienung beleuchtbar, sechs 3D-Brillen im Lieferumfang, ‚Baby-Watch‘-Funktion und Skype via Kamera (optional), Sprachsteuerung (optional), ein Programm aufnehmen und ein anderes auf …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 5 Meinungen

 

55VLE9474
2
Grundig 55 VLE 9474

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

„Plus: HDD muss zur Aufnahme nicht formatiert werden, schnelles Menü. Minus: Clouding, keine DTS-Tonspur-Wiedergabe, schwacher Klang.“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 5 Meinungen

 

55 VLE 9380 SL
3
Grundig 55 VLE 9380 SL

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

„Plus: ... sechs 3D-Brillen im Lieferumfang, ‚Baby-Watch‘-Funktion und Skype via Kamera (optional) ... ein Programm aufnehmen und ein anderes auf demselben Transponder schauen, EPG für bis zu vier …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 7 Meinungen

 

 
42VLE9380SL
4
Grundig 42 VLE 9380 SL

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

„Mit ansprechendem Design, ausgefallenen Funktionen und günstigem Preis macht Grundig auf sich aufmerksam. Das Testgerät bietet zwar nicht in jeder dieser Disziplinen Höchstleistungen, kann aber …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 7 Meinungen

 

42VLE983BL
5
Grundig 42 VLE 983 BL

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

„Der Grundig-Fernseher überzeugt mit tollem 3D und punktet mit einem guten 2D-Bild, sattem Klang und einfacher Bedienung.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 10 Meinungen

 

32VLE7130BF
6
Grundig 32 VLE 7130 BF

LCD-Fernseher; Full HD; 32"; Media-Player, LED-Backlight, Media-Streaming, PVR-Funktion, 24p; …

Der kompakte Grundig-LCD-TV konzentriert sich klar auf das Wichtigste: gute Bildqualität bei TV und Video. Das Bild ist tatsächlich sehr gut und auch die Lautsprecher wissen zu überzeugen. Ergonomie und Bedienung sind ebenfalls gelungen. Angesichts des für ihn verlangten Geldes ist die spartanische Ausstattung zu verkraften.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 123 Meinungen

 

7
Grundig 55 VLE 9370 BL

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Audio-Rückkanal, 3D-Konvertierung, …

Der 55-Zöller aus dem Hause Grundig weiß mit seinen interaktiven Funktionen zu überzeugen. Man kann zum Beispiel mit BabyWatch auf seine Kleinsten aufpassen. Wie bei allen Fernsehgeräten erleichtert die kleine Fernbedienung die Handhabung. Hinsichtlich der Bildqualität sind jedoch ein paar Abstriche zu machen.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

46VLE8220BG
8
Grundig 46 VLE 8220 BG

LCD-Fernseher; Full HD; 46"; LED-Backlight; 100Hz

Wer auf Smart-TV und 3-D verzichten kann, ist beim 46VLE8220BG gut aufgehoben. Das Gerät verfügt über eine ordentliche Bildqualität, die mit kontrastreichen Farben und einem insgesamt natürlichen Auftreten zu überzeugen weiß. Selbst die Wiedergabe von Blu-rays und DVDs stellt für den LCD-Fernseher kein Problem dar. Aufgrund des tollen Leistungspakets und des moderaten Anschaffungswerts ist Grundigs Modell eine klare Empfehlung.

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 1 Artikel

 

Weitere Informationen in: CHIP tvtest, Heft Nr. 1 (Januar/Februar 2013) Die besten TVs für 2013 Von 26 bis 72 Zoll, vom Aufnahme-Spezialisten bis zum echten Wohnzimmerkino, von 480 bis 7.900 Euro – wir stellen Ihnen die besten Fernseher für alle Anforderungen vor, mit denen Sie ein fantastisches Fernsehjahr 2013 erleben. Was wurde getestet? Zehn Fernseher wurden unabhängig voneinander getestet. Die Bewertungen: 4 x „sehr gut“ und 6 x „gut“. Testkriterien waren Bildqualität, Ausstattung und Energieeffizienz. Bei fünf Modellen wurden zudem die Ergonomie und bei weiteren fünf Fernsehern das Kriterium 3D-Wertung beurteilt. … zum Test

46VLE 8270
9
Grundig 46 VLE 8270

LCD-Fernseher; Full HD; 46"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Smartphonesteuerung, 3D- …

Das Grundig-Gerät misst eine Bildschirmdiagonale von 46 Zoll. Der Full-HD-Fernseher überzeugt leider nicht mit der Werkseinstellung, erst bei optimierter Bildeinstellung zeigen sich gute TV-Bilder. Wer nicht auf 3-D verzichten möchte, muss nur in Shutterbrillen investieren und kann dann loslegen.

Vergleichen
Merken

11 Testberichte | 53 Meinungen

 

47VLE9372
10
Grundig 47 VLE 9372

LCD-Fernseher; Full HD; 47"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

„... Er meistert schnelle Szenen wie in Actionfilmen und anspruchsvolle Sportübertragungen ... besser als Fernseher mit einer geringeren Bildwiederholrate, die häufig nicht günstiger zu haben sind.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 24 Meinungen

 

Weitere Informationen in: SATVISION, Heft 1/2014 Bundesliga-TV Aus dem Hause Grundig, Technologie-Partner der Fußball-Bundesliga, stammt der Flachbildfernseher mit der Bezeichnung ‚Bundesliga-Fernseher‘. In dieser Ausgabe haben wir das Modell 47 VLE 9372 SL mit einer Bildschirmdiagonale von 47 Zoll (119 cm) in der Farbvariante Silber in unserem Testlabor zu Besuch gehabt. Dank 400-Hertz-PPR-Technologie sollen auf ihm vor allem Sportübertragungen besonders eindrucksvoll wirken. Ob das stimmt, haben wir überprüft. Mit einer Skype-Kamera, einer ‚BabyWatch‘- Kamera und einer zweiten Fernbedienung bietet Grundig zudem viel optionales Zubehör an, um den Funktionsumfang des Smart-TV, der mit einem Triple-Tuner, USB-Recording und Internetfunktionen ausgestattet ist, zu erhöhen. Wie gut sich der Full-HD-TV, der bereits für rund 850,- Euro zu haben ist, schlägt, zeigt unser ausführlicher Testbericht. Ein Fernseher befand sich im Praxistest und erhielt die Bewertung „sehr gut“. Getestete Kriterien waren Ausstattung, Bedienung, Ton- sowie Bildqualität. Des Weiteren wurden die Testkriterien Installation, Fernbedienung, 3D-Brillen, Stromverbrauch sowie Auflösungsformate, HDTV, 3D-TV herangezogen. … zum Test

 
47VLE9380SL
11
Grundig 47 VLE 9380 SL

LCD-Fernseher; Full HD; 47"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

„Der 47 VLE 9380 bringt gleich sechs 3D-Polfilter-Brillen mit und besitzt zudem einen universellen TV-Empfänger, der sogar Motor-Satellitantennen (DiSE-qC 1.2) ansteuert. Ebenso ist ein flexibel über …“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 6 Meinungen

 

42VLE9372
12
Grundig 42 VLE 9372

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

Bild-/Tonqualität (56%): 2,63; Anschlüsse (5%): 1,87; Zusatzfunktionen (11%): 2,47; Bedienung (20%): 2,05; Stromverbrauch (8%): 1,26.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 24 Meinungen

 

47VLE9270BL
13
Grundig 47 VLE 9270

LCD-Fernseher; Full HD; 47"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Smartphonesteuerung, Smart-TV, …

Mit der 47-Zoll-Bildiagonale stellt Grundig eine 120 Zentimeter große Bildfläche zur Verfügung. Der LCD-Fernseher arbeitet mit der Edge-LED-Technologie und ist für die Wiedergabe von 3D-Material geeignet. Leider überzeugen die Fernsehbilder erst nach einer individuellen Anpassung der einzelnen Einstellungen. Wenn man HD-Material über Antenne, Satellit und Kabel empfangen will, so ist dies ebenfalls möglich.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 62 Meinungen

 

Weitere Informationen bei: Stiftung Warentest Online, 11/2012 Grundig 47 VLE 9270 BL Geprüft wurde ein Fernseher, der mit der Note „befriedigend“ abschnitt. Als Testkriterien dienten Bild, Ton, Handhabung, Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften. … zum Test

32VLE9272CL
14
Grundig 32 VLE 9272 CL

LCD-Fernseher; Full HD; 32"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Smartphonesteuerung, 3D- …

„Exzellent ausgestattetes Grundig-Gerät mit guten Ergebnissen für alle Bildquellen. Tuner für durchweg alle Empfangswege, inklusive DVT-T2. Passives 3D mit Upscaling 2D auf 3D. CI+, Ethernet, Wi-Fi, “

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 5 Meinungen

 

Weitere Informationen bei: Stiftung Warentest Online, 4/2013 Grundig 32 VLE 9272 CL Ein Fernseher befand sich im und wurde für „gut“ befunden. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften. … zum Test

47VLE9272CL
15
Grundig 47 VLE 9272 CL

LCD-Fernseher; Full HD; 47"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, Sprachsteuerung, …

„... In den Prüfungen zur Bildqualität schneidet der Grundig insgesamt gut ab, auch bei 3D. Er ist für helle Umgebung geeignet und der Blickwinkel ist groß, wenngleich es beim Blick von der Seite “

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 5 Meinungen

 

Weitere Informationen bei: Stiftung Warentest Online, 4/2013 Grundig 47 VLE 9272 CL Ein Fernseher wurde in einem näher betrachtet und für „gut“ befunden. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften. … zum Test

47VLE984 BL
16
Grundig 47 VLE 984 BL

LCD-Fernseher; Full HD; 47"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

„... Fernsehbilder zeigt er sowohl bei Ausstrahlung in Standard- wie auch in HD-Auflösung gut. 3D gibt er mit guter Tiefenwirkung wieder, der Bildeindruck bleibt auch bei Kopfbewegungen stabil.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Artikel

 

Weitere Informationen bei: Stiftung Warentest Online, 7/2014 Grundig 47 VLE 984 BL Begutachtet wurde ein Fernseher, der die Endnote „gut“ erhielt. Bild, Ton, Handhabung, Vielseitigkeit sowie Umwelteigenschaften dienten dabei als Testkriterien. … zum Test

40VLE7321 BL / WL
17
Grundig 40 VLE 7321 BL / WL

LCD-Fernseher; Full HD; 40"; HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, Smartphonesteuerung, Audio- …

Bild (40%): „befriedigend“ (2,6); Ton (20%): „gut“ (2,5); Handhabung (20%): „befriedigend“ (2,9); Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,0); Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (2,2).

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 19 Meinungen

 

Weitere Informationen bei: Stiftung Warentest Online, 12/2013 Grundig 40 VLE 7321 BL Im Praxistest wurde ein Fernseher genauer unter die Lupe genommen und für „gut“ befunden. Als Testkriterien dienten Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften. … zum Test

47VLE9474 SL / BL / WL
18
Grundig 47 VLE 9474

LCD-Fernseher; Full HD; 47"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

„Beim Grundig VLE9474 ist die erweiterte Aufnahmefunktion besonders praktisch: Ist eine USB-Festplatte angeschlossen, zeichnet der Fernseher ständig auf. So lassen sich jederzeit bis zu 60 Minuten …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 5 Meinungen

 

42VLE9270 BL
19
Grundig 42 VLE 9270

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, Media-Player, Smartphonesteuerung, Smart-TV, LED- …

„In den Prüfungen zur Bildqualität schneidet der Grundig insgesamt gut ab. Er ist für den Einsatz in heller Umgebung geeignet, kontrastreich und hat einen großen Blickwinkel. Beim Fernsehen in “

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 62 Meinungen

 

Weitere Informationen bei: Stiftung Warentest Online, 11/2012 Grundig 42VLE 9270 BL Geprüft wurde ein Fernseher, der mit der Note „gut“ abschnitt. Als Kriterien dienten Bild und Ton sowie Handhabung, Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften. … zum Test

48VLE744 BL
Grundig 48 VLE 744 BL

LCD-Fernseher; Full HD; 48"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, MHL-Unterstützung, …

Beim 48 VLE 744 BL will Grundig die Funktion „USB Recording 3.0“ weiter verbessert haben. So soll man das Signal einer Quelle, zum Beispiel einen DVB-T-Sender, anschauen können, während ein via …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 8 Meinungen

 

 
Neuester Test: 06.08.2014
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14


Ratgeber zu Grundig TVs

Typen, Serien und Kennzeichen

Grundig-Fernseher Fine Arts 40 FLE 9170Röhren- und Plasma-Geräte laufen bei Grundig nicht mehr vom Band: Seit einigen Jahren konzentriert sich das Unternehmen auf Fernseher mit LC-Display. Bei fast allen LCD-Serien bringen LEDs die Bilder zum Leuchten. Auf zeitgemäße Features wie HD-Multituner, USB-Recording, Netzwerkfähigkeit und 3D-Unterstützung muss man auch bei Grundig nicht verzichten.

Unternehmensgeschichte
Zur Firmengründung kommt es im Jahr 1930. Gut 20 Jahre später präsentiert das Unternehmen seine ersten Fernsehempfänger. Zu besagter Zeit gilt Grundig als größter Hersteller von Rundfunkgeräten in Europa. Mit einem Fernseher, der für unter 1000 DM über den Ladentisch geht, schickt das Unternehmen im Jahr 1953 ein Gerät für die breite Masse ins Rennen. Das erste tragbare Modell wird im Jahr 1961 vorgestellt, sechs Jahre später folgen die ersten Farbfernseher. LCD-Flachbildschirme von Grundig laufen seit 2002 vom Band. Im Jahr 2004 wird der Bereich „Home Intermedia System“ vom türkischen Elektronikhersteller Beko Elektronik übernommen und in „Grundig Intermedia“ umbenannt. Entwicklung und Produktion liegen seit 2008 in den Händen von Beko Elektronik, heute Grundig Elektronik.

Typen und Serien
Die letzten Plasma-TVs bringt das Unternehmen im Jahr 2005 auf den Markt, aktuell bekommt man ausschließlich Geräte mit LC-Display. In der Reihe „Best Selection“, die durchweg auf LED-Backlight setzt, werden die Serien Vision 9 Chrome, Vision 9 LED, Vision 8 LED und sogenannte „Bundesliga Fernseher“ angeboten, mit denen sich Grundig als „offizieller Technologiepartner der Bundesliga“ empfiehlt. Außerdem gibt es die Fine Arts LED-Serie, die Serien 2, 6 und 7 - ebenfalls mit effizienter LED-Beleuchtung - sowie drei Serien mit konventionellem Hintergrundlicht (Vision 9 LCD, Vision 6 LCD und Vision 2 LCD). Parallel will Grundig den Vertrieb über den Fachhandel stärken, und zwar mit der exklusiven City-Line-Serie. Dass es sich um einen Fernseher mit LED-Licht handelt, kann man am „LE“ im Produktnamen erkennen.

Sonstige Kennzeichen
Eingebaute Tuner für einen, zwei oder alle drei Empfangsweg sind bei Grundig Standard. Zum Teil lassen sich die TV-Programme auf einen externen USB-Speicher mitschneiden. Bei neueren Geräten, die Grundig mit dem Feature „USB-Recording 2.0“ bewirbt, kann man parallel zur Wiedergabe eines DVB-C- oder DVB-S2-Senders ein anderes Programm aufnehmen – falls das Programm auf der gleichen Frequenz respektive auf dem gleichen Transponder liegt. Viele Fernseher greifen per LAN oder WLAN auf DLNA-Server und internetbasierte Inhalte zu. In Sachen Raumbild setzt das Unternehmen sowohl auf die passive 3D-Technik (Vision 9 LED) als auch auf das aktive Shutterverfahren (Fine Arts, Bundesliga Fernseher). Bei Geräten mit passiver 3D-Technik sind die Polfilterbrillen im Lieferumfang inbegriffen.


Produktwissen und weitere Tests zu Grundig Flatscreen-TVs

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Grundig TV-Geräte. Ihre E-Mail-Adresse:


Fernseher von Grundig sind auf der Höhe der Zeit: Das Unternehmen hat LCD-Serien mit und ohne LED-Backlight im Portfolio, je nach Modell darf man sich auf 3D- und Netzwerkfähigkeit samt Internet TV, auf PVR-Funktionalität und integrierte HDTV-Tuner für alle Empfangswege freuen.


Schon 1951 hat Grundig die ersten Fernseher entwickelt. Ein Jahr später, parallel zum Start des ersten deutschen Fernsehsenders, brachte das Unternehmen ein Modell namens „FS 08“ auf den Markt. Im Jahr 1953 folgte ein Tischfernseher mit einer sichtbaren Diagonale von 14 Zoll, der für vergleichsweise günstige 998 Mark in die Läden kam. 2008 übernahm die türkische Koç Holding alle Anteile an der Grundig Multimedia B.V, die als Mutterfirma der Grundig Intermedia GmbH gilt. Seither werden Fernseher von Grundig in der Türkei produziert. Zum Portfolio gehören diverse LCD-Fernseher - einige Serien sind mit herkömmlichen CCFL-Röhren, andere mit LED-Backlight ausgerüstet. Wer Wert auf einen LCD-Fernseher mit LED-Backlight legt, die nicht nur deutlich schlanker sind, sondern auch beim Kontrastverhältnis punkten, wird in den Serien Fine Arts LED, Vision 2 LED, Vision 8 und Vision 7 fündig, während man bei den Serien Vision 9, Vision 6 und Vision 2 auf Leuchtdioden verzichten muss (Stand: Ende 2011). Außerdem hat Grundig eine „City-Line“ getaufte Serie im Programm, die exklusiv für den Fachhandel bestimmt ist. Hier findet man Geräte mit dem Zusatz „New York“, „Rom“, oder „Hamburg“. In der Produktbezeichnung der Geräte - das gilt für jede Serie - verbirgt sich außerdem die Größe des Fernseher, angegeben in Zoll. Alle aktuellen Flachbildfernseher von Grundig bieten einen integrierten DVB-Tuner, zum Teil für alle drei Empfangswege. Mit vielen Modellen kann man das TV-Programm auf einen USB-Speicher aufnehmen (PVR-Funkton), teilweise lassen sich die Geräte ins Netz einbinden. In Sachen 3D blieb es lange still um Grundig, seit 2010 ist das Unternehmen auch in diesem Segment vertreten.