Canon Digitalkameras

(423)

  • bis
    Los
  • WLAN (67)
  • Touchscreen (64)
  • Outdoorfähig (12)
  • Live-View (205)
  • Gesichtserkennung (194)
  • Bildstabilisator (177)
  • Effektfilter (159)
  • Szenenerkennung (142)
  • Sensorreinigung (138)
  • Direkte Bildbearbeitung (131)
  • Metadaten-Tag (107)
  • HDR-Modus (85)
  • Neigbares Display (57)
  • Schwenkbares Display (43)
  • GPS (35)
  • NFC (26)
  • Panorama (25)
  • Nivellierung (20)
  • mehr…
  • Canon Ixus (75)
  • Canon EOS (162)
  • Canon PowerShot (154)
  • Bis 6 Megapixel (36)
  • 6 bis 8 Megapixel (20)
  • 8 bis 10 Megapixel (18)
  • 10 bis 12 Megapixel (36)
  • 12 bis 16 Megapixel (79)
  • Ab 16 Megapixel (190)
  • Ab 18 Megapixel (152)
  • Ab 20 Megapixel (72)
  • Spritzwassergeschützt (3)
  • Staubgeschützt (52)
  • Stoßfest (1)
  • Wasserdicht (6)
  • 4K/Ultra HD (1)
  • Full HD (107)
  • HD (213)
  • Elektronisch (24)
  • Optisch (141)
  • Nur Testsieger anzeigen (189)

Produktwissen und weitere Tests zu Canon Kameras, digital

Auf 1ser-Niveau PROFIFOTO Nr. 4 (April 2013) - Die Powershot G15 ist die kompakteste Kamera aus dem Hause Canon, die professionellen Ansprüchen gerecht werden soll. Neben der Powershot G1X setzt die G15 auf nochmals verringerte Abemessungen, was auch eine Verkleinerung des Sensordurchmessers mit sich bringt. Ob sich dies im Vergleich nachteilig auswirkt, untersucht der ProfiFoto-Labortest. Testumfeld: Eine Digitalkamera wurde getestet, blieb aber ohne Endnote. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Auflösung, Handhabung und Ausstattung.

... und zur Dritten! d.pixx 2/2012 (April/Mai) - Vor 7 Jahren brachte Canon mit der EOS 5D endlich ein bezahlbares Vollformat-Modell. Nun geht die 5D in die dritte Runde - mit wenig mehr Megapixeln als bei der Vorgängerin, aber mit viel Detailverbesserungen. Testumfeld: Es wurde eine Kamera getestet. Eine Bewertung erfolgte nicht.

Canon erhält EISA-Awards Gleich drei Canon-Produkte wurden im August 2010 im Rahmen der alljährlichen EISA-Awards der internationalen Organisation European Imaging and Sounds Association für besonders innovative Technologien und hochwertige Leistungs- und Konstruktionsmerkmale, ausgezeichnet. Die Spiegelreflexkamera Canon EOS 550D erhielt den Preis als beste DSLR für Einsteiger, während die in Zusammenarbeit mit professionellen Fotografen aus aller Welt entwickelte Canon EOS 7D als European Advanced SLR Camera 2010–2011 ausgezeichnet wurde. Der Canon Legria HF M31 schließlich bekam den ersten Preis als bester Familien-Camcorder zugesprochen.

Modellpflege - Canon EOS 600D c't Digitale Fotografie 3/2011 - Mit der EOS 600D bringt Canon eine dezente Modellpflege der Vorgängerin EOS 550D im gehobenen Spiegelreflex-Einsteigersegment auf den Markt, die auch Anleihen bei der größeren und teureren EOS 60D nimmt. Testumfeld: Geprüft wurde eine digitale Spiegelreflexkamera, die keine Endnote erhielt. Testkriterien waren Farbwiedergabe, Belichtung, Bildschärfe, Detailwiedergabe, Bildrauschen, sonstige Bildstörungen, Bedienung, gedrucktes Handbuch, Funktionsausstattung sowie Lieferumfang.

Canon - Blitzgeräte und Kamera mit eingebauter Funktechnik Fototechnik-Spezialisten aus dem Hause Canon wollen in der nahen Zukunft Spiegelreflexkameras und Blitzgeräte mit einem integrierten Funkauslöser produzieren. Die für eine Blitzfernauslösung per Funk notwendige Technologie wurde nämlich soeben von Canon in den USA patentiert. Bis jetzt konnten Fotografen ein externes Blitzgerät nur mithilfe der als Zubehör erhältlichen Funkauslöser von Drittherstellern kabellos steuern.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Canon Digital-Kameras. Abschicken

Canon Digicams

Der Kamerahersteller Canon verfügt im Bereich kompakte Digitalkameras über die zwei Produktreihen IXUS und PowerShot. Digitale Spiegelreflexkameras sind bei Canon unter dem Kürzel EOS zusammengefasst. Auch analoge Kameras finden sich noch im Programm dieses Herstellers und laufen unter den Reihentiteln EOS, PRIMA und IXUS. Canon bietet in seinem Sortiment eine ganze Reihe verschiedener Kameramodelle an, die jeweils auf unterschiedliche Zielgruppen hin orientiert sind. Im Bereich digitale Kompaktkameras finden sich die Reihen IXUS und PowerShot. Unter der Bezeichnung IXUS laufen bei Canon einfach zu bedienende Einsteigerkameras, die vor allem an Personen gerichtet sind, die nur ab und zu Fotos schießen möchten. Zudem bestechen sie durch poppige Farben und handliche Maße. Unter dem Namen PowerShot sind bei Canon Modelle vertreten, die durchaus unterschiedliche Zielgruppen ansprechen und daher eine große Bandbreite aufweisen. So finden sich kleine und leistungsstarke Schnappschusskameras für die Familienfeier, wasserdichte und stoßfeste Modelle für den Outdoor-Einsatz und Bridgekameras mit besonders zoomstarken Objektiven, die man gut mit auf Reisen nehmen kann. Unter dem Kürzel EOS versammelt Canon seine digitalen Spiegelreflexkameras. Auch in diesem Fall ist die Palette sehr ausdifferenziert und reicht von teuren Profikameras für knapp 7.000 Euro bis hin zu günstigen Einsteigermodellen in die digitale Spiegelreflexfotografie, die schon für etwa 500 Euro zu haben sind. Diese Kameras sind mit allen erdenklichen technischen Ausstattungsmerkmale versehen und sollen über eine gute Bildqualität verfügen. Ergänzt wird hierbei das Sortiment der DSLRs durch die Objektivreihe EF, die mit einem großen Spektrum unterschiedlicher Objektive, vom Weitwinkel-Zoom bis hin zu Makro-Objektiven, aufwarten kann und dem Fotografen für alle Aufnahmesituationen das passende Objektiv zur Seite stellt. Auch für diejenigen, die gerne mit Fotofilmen umgehen, hat Canon noch einige analoge Kameras im Angebot, auch wenn seit dem Jahr 2006 keine neuen Modelle mehr entwickelt werden. Hier hat man die Wahl zwischen Spiegelreflexkameras, die unter dem Kürzel EOS geführt werden, 35-Millimeter-Kompaktkameras unter dem Namen PRIMA und analoge ASP-Kompaktkameras mit dem Titel IXUS.