Alnatura Babynahrung

(34)
Sortieren nach:  
Dinkel Milch-Brei
Alnatura Dinkel Milchbrei

Altersempfehlung: ab 5. Monat; Milchbrei; Bioprodukt

Der Gesamtzucker im Alnatura-Milchbrei war nicht auffällig. Er lag unter den als Maßstab angesetzten Empfehlungen des Forschungsinstituts für Kinderernährung (FKE). Jedoch gab es andere Auffälligkeiten beim insgesamt „mangelhaften“ Testergebnis der Inhaltsstoffe. Zum einen wurde Maltodextrin nachgewiesen, der Zuckerstoff kann Karies fördern. Des Weiteren fand man Rückstande aus Desinfektions- und Reinigungsmitteln und Fettschadstoffe. Das ist insofern erstaunlich, da es sich hier um ein Bio-Produkt handelt. Ein Kritikpunkt bei den weiteren Mängeln war die überflüssige Deklaration, dass keine Konservierungs- oder Farbstoffe verwendet werden. Dies ist bei Babynahrung ohnehin gesetzlich vorgeschrieben.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Hirse Getreide-Brei
Alnatura Hirse Getreidebrei

Altersempfehlung: ab 5. Monat; Getreidebrei; Bioprodukt

Der Hirse-Getreidebrei von Alnatura leistete sich in Sachen Inhaltsstoffe keine Schwächen. Ein „sehr gutes“ Teilergebnis. Die Deklaration, dass das Produkt ohne Konservierungs- und Farbstoffe - wie gesetzlich bestimmt - hergestellt wurde, ist jedoch unnötig, da dies eine Selbstverständlichkeit sein sollte. Aus diesem Grund wurde bei den weiteren Mängeln um eine Note auf „gut“ abgewertet.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Alnatura Pastinake mit Kartoffeln
Alnatura Pastinake mit Kartoffeln

Altersempfehlung: ab 5. Monat; Gemüsebrei; Bioprodukt

Dieser Gemüsebrei erzielte bei den Inhaltsstoffen ein „sehr gutes“ Testergebnis. Es wurde Rapsöl zugesetzt. Der positive Nutzen des Öls ist nicht endgültig belegt. Weitere Mängel: „befriedigend“. Grund dafür waren PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen in der Verpackung sowie die überflüssige Deklaration, dass die Herstellung „ohne Farb- und Konservierungsmittel (laut Gesetz)“ stattfand.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
 
Alnatura Kürbis mit Kartoffeln
Alnatura Kürbis mit Kartoffeln

Altersempfehlung: ab 5. Monat; Gemüsebrei; Bioprodukt

Beim Alnatura-Brei Kürbis mit Kartoffeln wurden geringe Mengen Rapsöl zugesetzt, dessen positiver Effekt bei Säuglingsnahrung umstritten ist. Das Testergebnis der Inhaltsstoffe war „sehr gut“. Abwertungen gab es bei den weiteren Mängeln. So enthielt der Deckel PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen und die Deklaration, dass das Produkt „laut Gesetz ohne Farb- und Konservierungsstoffe“ hergestellt wurde, zeigte eine Selbstverständlichkeit an. Nach Angaben des Herstellers wurden die Rezeptur und auch die Kennzeichnung geringfügig geändert. So wurde der Anteil des Rapsöls reduziert. Auch die Nährwerte erfuhren eine Veränderung.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Dinkel-Spaghetti Bolognese
Alnatura Dinkelspaghetti Bolognese

Altersempfehlung: ab 8. Monat; Menübrei; Bioprodukt

Nicht akzeptabel an den Dinkelspaghetti Bolognese von Alnatura ist der recht hohe Gehalt des Schwermetalls Cadmium. Zwar existiert kein Grenzwert, aber die duldsame Aufnahmemenge pro Woche wurde überschritten. Cadmium gilt als krebserregend und kann in hohen Dosierungen zu Nervenschäden führen. Der Fleischanteil beträgt weniger als die empfohlenen 12 Prozent. Als weitere Mängel fielen die Deklaration von selbstverständlichen Sachverhalten sowie chlorierte Kunststoffe im Glasdeckel auf.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Dinkel Getreidebrei
Alnatura Dinkel-Brei

Altersempfehlung: ab 5. Monat; Getreidebrei; Bioprodukt

Beim Alnatura Dinkel-Brei gab keine Beanstandungen bei den Inhaltsstoffen. „Sehr gut“. Bei den weiteren Mängeln wurde aufgrund der Deklaration „ohne Farb- und Konservierungsstoffe laut Gesetz“ auf „gut“ abgewertet. Da die Gesetzesgrundlage diese Stoffe auf jeden Fall in Getreidebreien verbietet, ist solch eine Aussage überflüssig.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

Alnatura Pastinake mit Reis und Putenfleisch
Alnatura Pastinake mit Reis und Putenfleisch

Altersempfehlung: ab 5. Monat; Menübrei

„Nur mit einem Gemüse: zur Einführung des ersten Breis geeignet. Gut: laut Etikett mit Rapsöl. Zu wenig Fett, Eisen, Vitamin C.“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Alnatura Birne mit Apfel
Alnatura Birne mit Apfel

Altersempfehlung: ab 5. Monat; Früchtebrei; Bioprodukt

Der Fund von PVC/PVDC/chlorierten Kunststoffen in der Deckeldichtung sowie eine falsche Deklaration der Inhaltsstoffe auf der Verpackung, führten zu einem „ausreichenden“ Ergebnis bei weiteren Mängeln. Der Brei enthält Naturreismehl, obwohl er als ein Produkt ohne Verdickungsmittel ausgewiesen wurde. Neben 79% Früchten enthält der Brei außerdem Wasser und Birnendicksaft als Süßungsmittel. Hierfür erhielt er bei der Prüfung der Inhaltsstoffe die Note „gut“.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
Hirsebrei
Alnatura Hirse Brei

Altersempfehlung: ab 6. Monat; Menübrei

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 3 Meinungen

 

Alnatura Karotten mit Kartoffeln und Huhn
Alnatura Karotten mit Kartoffeln und Huhn

Altersempfehlung: ab 5. Monat; Menübrei

„Zwar nur mit Karotte als Gemüse, aber mit Kräuterwürze: für die ersten Tage ungeeignet. Kaum Vitamin C, wenig Eisen und Fett.“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte

 

 
Vierkornbrei
Alnatura 4-Korn Brei

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Meinung

 

Grießbrei
Alnatura Grieß Brei

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Alnatura Naturreisschleim
Alnatura Naturreisschleim

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Alnatura Reisbrei Apfel-Birne
Alnatura Reisbrei Apfel-Birne

Früchtebrei

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Alnatura Rindfleisch-Zubereitung
Alnatura Rindfleisch-Zubereitung

Altersempfehlung: ab 5. Monat; Menübrei

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Frühkarotten
Alnatura Früh-Karotten

Altersempfehlung: ab 5. Monat; Gemüsebrei

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Alnatura Kürbis mit Kartoffeln und Fenchel
Alnatura Kürbis mit Kartoffeln und Fenchel

Altersempfehlung: ab 5. Monat; Gemüsebrei

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Birne fein 250 g
Alnatura Birne fein (250 g)

Altersempfehlung: ab 5. Monat; Früchtebrei

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Alnatura Birne und Apfel mit Haferflocken
Alnatura Birne und Apfel mit Haferflocken

Altersempfehlung: ab 5. Monat; Früchtebrei

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Alnatura Pastinake fein
Alnatura Pastinake fein

Altersempfehlung: ab 5. Monat; Gemüsebrei

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
 

1 2


» Alle Tests anzeigen (14)

Tests


Testbericht über 12 Milchbreie zum Anrühren

Milchbreie gehören zu den ersten Mahlzeiten in Babys Leben. Doch das, was im Laden steht, können wir kaum empfehlen ... Testumfeld: Geprüft wurden 12 Milchbreie zum Anrühren, die für Babys ab dem 5. Monat empfohlen sind. Darunter waren 5 Bio-Produkte. Die Bewertungen lagen zwischen „ausreichend“ und …  


Testbericht über 16 Getreidebreie für Babys

Arsen, Mineralöl und Zucker - all das hat in Babygetreidebreien nichts zu suchen. …  


Testbericht über 18 Baby-Gemüsebreie

Ob Karotte, Kürbis oder Pastinake, ob mit oder ohne Kartoffel: Mit industriellen Fertigbreien machen …  


Ratgeber

Babykost von einem ausgezeichneten Öko-Anbieter

Die Marke Alnatura gehört zu den renommierten Anbietern von Bio-Lebensmitteln. Während Alnatura-Produkte lange Zeit insbesondere über dm-Drogeriemärkte vertrieben wurden, betreibt das Unternehmen heute in weiten Teilen Deutschlands eigene Bio-Supermärkte. Im Laufe der Firmengeschichte, die bis ins Jahr 1984 zurückreicht, hat sich Alnatura bei den Kunden einen sehr guten Namen gemacht – gerade auch im Bereich Babykost und Kindernahrung.

Bio-Produkte im großen Stil und für jedermann
Prof. Dr. Götz Rehn, der Firmengründer von Alnatura, verfolgt sein Anliegen, Bioprodukte für jedermann anzubieten, bereits seit Mitte der Achtzigerjahre und hat dies bis heute sehr erfolgreich umsetzen können. Seinen guten Namen verdankt die Marke nicht nur Auszeichnungen wie dem deutschen Nachhaltigkeitspreis. Im Jahr 2011 konnte Alnatura sogar stolz von sich behaupten, das ökologischste Unternehmen in ganz Deutschland zu sein. Auch auf Testergebnisse der Zeitschrift Ökotest kann Alnatura seinen guten Ruf stützen. So wurden etwa die Babygläschen Pastinaken mit Kartoffeln und Kürbis mit Kartoffeln mit guten  Gesamtnoten bewertet.

Babynahrung in Bio-Qualität
Wer seinem Kind bereits ab dem vierten Monat Mahlzeiten in Bio-Qualität anbieten möchte, kann sich bei Alnatura unter den Babymenüs umsehen. Dort steht eine kleine Palette an Gläschenkost mit mehreren Komponenten zur Auswahl: Reis pur, mit Huhn oder Lachs finden sich hier, ebenso Karotten-Gemüsemischungen mit Dinkelnudeln oder Rindfleisch. Ergänzend hierzu kann jeweils auf Babynahrung in Gestalt von Obst- und Gemüsegläschen, später auch auf Milch- und Getreidebreie zurückgegriffen werden. Für Babys ab dem achten Monat stehen so genannten Juniormenüs bereit, ab dem ersten Lebensjahr wiederum stehen verschiedene Kindermenüs im Gläschen zur Auswahl. Getreide-Obst-Gläschen ergänzen das Alnatura-Programm.

Babynahrung erst am dem vierten Lebensmonat
Während die meisten Anbieter von industriell erzeugter Babynahrung und auch so mancher Babykosthersteller mit Bio-Anspruch eine Reihe von Produkten wie Anfangs- oder Folgemilch an den Kunden bringen möchten, sucht man bei Alnatura diese umstrittenen Ersatzprodukte für das Stillen vergeblich. Erst ab dem vierten Monat steht eine ordentliche Palette an Ersatznahrung für Babys zur Verfügung, die nach Bedarf um Baby- oder Kindertees, später auch um Knabberprodukte und Riegel ergänzt werden kann.

Babykost ohne Salz- und Zuckerzusatz
Im Unterschied zu manchem Mitbewerber verzichtet man bei Alnatura erfreulicherweise auf einen neuen Erfindungsreichtum im Bereich vermeintlich unverzichtbarer Beikostbestandteile. Nur ein einziges Beikostöl wird angeboten, das sich aus Raps- und Sonnenblumenöl zusammensetzt und zur Verwendung in selbst zu bereiteten Babymahlzeiten verwendet werden kann. Auch auf die Beigabe von Zucker wird konsequent verzichtet, auch fehlt den Babygläschen jeglicher Salzzusatz.


Produktwissen und weitere Tests

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Alnatura Babynahrung. Ihre E-Mail-Adresse: