Yamaha R-N 602 Test

(AirPlay-HiFi-Receiver)
Vergleichen
Merken
R-N602
Sehr gut 1,0 1 Test 08/2016
8 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Stereo-Receiver
  • Audiokanäle: 2.0
  • Features: Miracast, WiFi-Direct, MusicCast, Smartphonesteuerung, Bluetooth integriert, AirPlay, DLNA
  • Ausgänge: Lautsprecher (Schraubklemmen), Cinch (Rec), Kopfhörer, Subwoofer-Vorverstärker
  • Eingänge: Analog Audio, Phono, Digital Audio (optisch), Digital Audio (koaxial), USB, Ethernet
  • Empfangsbereich: FM
  • Mehr Daten zum Produkt

Test mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,0)

lite-magazin.de

Einzeltest Erschienen: 08/2016
mehr Details

1,0; Oberklasse
Preis/Leistung: „hervorragend“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Yamaha R-N602

Yamaha R-N602 Hifi-Stereo Receiver Versträker Schwarz

Yamaha R - N602 Hifi - Stereo Receiver Versträker Schwarz

Yamaha R-N602 Hifi-Stereo Receiver Versträker Schwarz

Yamaha R - N602 Hifi - Stereo Receiver Versträker Schwarz

Yamaha R-N 602 silber Receiver

Höchste Klangqualität in einem Netzwerk - Receiver mit 115 W (8 Ohm) und DSD 5, 6MHz Unterstützung. Kompatibel mit ,...

Yamaha R-N602 silber NETZWERK-HIFI-RECEIVER INKL. MUSICCAST

Yamaha R - N602 silber Netzwerk - HiFi - Receiver inkl. MusicCast MusicCast MusicCast ist eine Revolution des ,...

Yamaha R-N602 (schwarz) - Netzwerk-Verstärker (2x 80W RMS, USB, LAN, WLAN,

Netzwerk - Audio - Player / Leistung: 2x 80W RMS (8& # 937) / Audio - D / A - Wandler: 24bit / 192kHz / Tuner: UKW, ,...

Yamaha R-N602 Receivern

R - N602

Hilfreichste Meinungen (8) von Nutzern bewertet

Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Yamaha RN 602

Yamaha RN602

Für wen eignet sich das Produkt?

Als Schaltzentrale in einer Stereo-Anlage macht sich ein Stereoreceiver wie der Yamaha R-N 602 perfekt. Das Gerät vereint nicht nur eine Verstärkerfunktion mit einem Radioempfangsteil. Auch für den Betrieb diverser Audioquellen stehen bei dieser „Spezies“ ausreichend Anschlüsse zur Verfügung. Hier sind es unter anderem vier digitale und fünf analoge Eingänge plus zwei analoge Ausgänge. Was das japanische Gerät von seinen Mitkonkurrenten aber vor allem unterscheidet, ist die Implementierung von MusicCast.

Stärken und Schwächen

MusicCast ist das hauseigene Netzwerk. Es ermöglicht Ihnen, Musik von einem digitalen Datenspeicher (USB-Stick, Smartphone und so weiter) zu anderen Geräten zu übertragen, die ebenfalls MusicCast an Bord haben. So ist sogar eine Multiroom-Beschallung ohne aufwendiges Verlegen von Kabeln möglich. Kleiner Nachteil: Auch die anderen Komponenten müssen von Yamaha sein. Musik können Sie natürlich trotzdem kabellos via Bluetooth oder AirPlay streamen. Die wichtigsten Streaming-Dienste wie Spotify, Napster und Juke sowie vTuner sind implementiert. Ein weiteres Plus sammelt das Modell durch die Möglichkeit, zwei verschiedene Paar Lautsprecher zu betreiben. An der Rückseite stehen hierfür passende Steckterminals bereit. Die Wahl des aktiven Lautsprecherpaars erfolgt durch einen simplen Tastendruck an der Front. Überhaupt ist die Bedienung recht einfach. Wer kein Technikmuffel ist, wird sich auch dank der ausführlichen Bedienungsanleitung und der beigelegten Fernbedienung gut zurechtfinden. Die kostenlose App erleichtert darüber hinaus den Umgang mit Musikbibliotheken. Denn natürlich kann man den schicken Receiver mit dem LAN-Netz verbinden und auch in ein WLAN-Netz einbinden. Schick ist das Stichwort, denn mit seinem Gehäuse aus gebürstetem Aluminium in Silber oder Schwarz und der reduzierten Formensprache sieht der Amp auch schick aus. Da stören auch die Tasten und Schalter an der Front nicht. Hier können Bass, Höhen, Balance, Loudness und Lautstärke geregelt werden. Daneben gibt es einen USB- und einen Kopfhörer-Anschluss. Das Display ist übersichtlich, aber etwas altbacken. Gar nicht altbacken ist hingegen die Musikwiedergabe: 5,6 MHz DSD Native und AIFF 192 kHz / 24 Bit. Der hochwertige D/A-Wandler stammt aus der langjährigen Erfahrung des Herstellers im HiFi-Bereich, sodass für ungetrübten musikalischen Genuss gesorgt ist. In Internettests bekommt der Klang auch Höchstnoten.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der R-N 602 von Yamaha bietet für einen Preis unter 600 Euro eine erstklassige Leistung. Ob man MusicCast braucht, das man natürlich mitbezahlt, muss jeder für sich entscheiden. Allerdings überzeugen Klang, Verarbeitung und Handling so, dass sich ein Kauf auch lohnt, ohne die Funktion zu nutzen. Wer diverse Quellen an seinen Receiver anschließen möchte, etwa einen Plattenspieler, und auch Streaming nicht mehr missen will, findet hier eine tolle Komplettlösung, die 105 Watt an 4 Ohm bietet – für ein durchschnittliches Wohnzimmer ideal.

Autor: Sandra