WMF Lineo Filterkaffeemaschine Thermo Test

(Kaffeemaschine)
Lineo Filter-Kaffeemaschine Thermo

Sehr gut (1,1) 2 Tests 02/2013
52 Meinungen (Ausreichend)
Produktdaten:
  • Typ: Filtermaschine
  • Tassen pro Brühvorgang: 10
  • Kapazität Wassertank: 1,25 l
  • Leistung: 900 W
  • Ausstattung: Thermoskanne, …
  • Abmessungen / B x T x H: … mehr Infos


Technik zu Hause.de
2/2013
Platz 1 von 3
„sehr gut - hervorragend“

„Testsieger“

„Plus: Einstellmöglichkeit Wasserhärte und Kaffeestärke; Vorbrühfunktion; Zeiteinstellung und Timerfunktion.
Minus: -.“

 
ETM TESTMAGAZIN
Heft 2/2013
Platz 1 von 17
„sehr gut“ (93,3%)

„Testsieger“

„Plus: Timer, Aromafunktion, Warmhaltung mit Thermoskanne, kurze Brühdauer.
Minus: kein Permanentfilter, hoher Standby-Verbrauch durch Display.“

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu WMF Lineo Filter-Kaffeemaschine Thermo

WMF 0412060011 Lineo Kaffeemaschine Glas

Edelstahl Filterkaffeemaschine, Digitales LC-Display mit Zeiteinstellung, Abnehmbarer Wassertank mit Komfortöffnung; ,...


WMF 0412060011 Lineo Kaffeemaschine Glas

Edelstahl Filterkaffeemaschine, Digitales LC-Display mit Zeiteinstellung, Abnehmbarer Wassertank mit Komfortöffnung; ,...


WMF WMF Lineo Thermo, Kategorie: Kapselmaschinen

Filterkaffeemaschine Thermo LINEO Die 10- Tassen Thermoversion der Kaffeemaschine überzeugt durch das WMF Pre- ,...


WMF Kaffeemaschine LINEO Thermo, Edelstahl

Edelstahl Kaffeemaschine 10 Tassen Kaffeemaschine mit Edelstahl- Thermokanne Top- Feature: Edelstahl Kaffeemaschine. ,...


WMF LINEO Thermo

ThermoInox- Kaffeeautomat, Tropfstopp, Timer, Entkalkungsfunktion, Leistung: 900 Watt


WMF Lineo Thermo

0412070011 LINEO THERMO


Meinungen (52)

Die schlechteste Thermokanne aller Zeiten goiko bremen schreibt am :

  (Mangelhaft)

Vorteile: An-/Ausschalter beleuchtet, ausgezeichnetes Design
Nachteile: Anschaffungspreis sehr hoch

Der Kaffee aus diese Maschine schmeckt sehr gut. Leider ist die Thermokanne der absolute schlechte Launemacher. Es ist unmöglich Kaffee einzufüllen ohne das etwas daneben läuft. Wir haben alles probiert, es läuft immer mindestens 10% des Kaffee´s daneben. Gute deutsche Qualität, hergestellt in China und getestet durch den Kunden.
Wahrscheinlich wird die Ware gar nicht mehr beim Hersteller getestet. WMF gehört ja mittlerweile auch dem Finanzinvestor KKR. Die wollen warscheinlich auch nur schnelles Geld machen mit dem gutem Namen. Antworten

Neue Meinung schreiben

Ungetesteter Mist Kaffeebande schreibt am :

Vorteile: Brühgruppe herausnehmbar, An-/Ausschalter beleuchtet
Nachteile: Abtropfbehälter ohne Wasserstandsanzeige, Anschaffungspreis sehr hoch

Das man laut Beschreibung dabei bleiben soll hat der Hersteller wohl sehr ernst genommen, denn ohne Aufsicht geht kein Kaffee in die Kanne rein.
Die haben nicht daran gedacht, daß beim befüllen ein Druckausgleich vorhanden seien muß. Der Kaffee läuft überall hin nur nicht in die Kanne. Antworten

Neue Meinung schreiben

Wer hat diese Maschine getestet??? löffelohr schreibt am :

  (Mangelhaft)

Es ist wirklich nicht möglich den Kaffee von der Kanne ohne unkontrolierten Kaffeverlust in eine Tasse umzufüllen. Hier liegt offensichtlich ein Konstruktionsfehler vor.

Nach kurzer Nutzungsdauer ist das Ventil zwischen Wassebehälter und Maschine defekt, das Wasser kommt überall an, nur nicht im Kaffeefilter. Antworten

Neue Meinung schreiben

... weitere Meinungen  (49)

Einschätzung unserer Autoren

WMF Lineo Filter-Kaffeemaschine Thermo

Tolle Ausstattung, tolles Design – aber auch Schwachstellen

Auf dem Papier bietet die Filterkaffeemaschine Lineo in der Variante mit Thermokanne eine Top-Ausstattung. Kein Wunder also, dass die aus dem Hause WMF stammende Filterkaffeemaschine auf dem Prüfstand des „ETM Testmagazins“ sehr gute Noten einsammeln konnte. Doch im Langzeittest zu Hause bei den Kunden zeigte sie leider Schwachstellen, die den Gesamteindruck vieler doch merklich getrübt haben.

Vorbrühfunktion und Aromawahltaste
Zu den außergewöhnlichen, das heißt, nicht bei vielen Maschinen anzutreffenden Ausstattungsmerkmalen gehören die Vorbrühfunktion sowie die Aromawahltaste. Maschinen mit diesen beiden Funktionen sind in der Regel fast todsichere Kandidaten für einen aromatischen, vollmundigen Kaffee. Bei der Vorbrühfunktion wird das Pulver nämlich in einem ersten Schritt zuerst mit einer relativ kleinen Menge Wasser zum Aufquellen gebracht, bevor in einem zweiten Schritt sich das restliche Wasser in den Filter ergießt. Dieser „Trick“ funktioniert beim Aufbrühen von Hand wunderbar, weswegen ihn sich die Hersteller aus gutem Grund auch für ihre hochwertigen Filtermaschinen abgeschaut haben. Mittels der Aromawahltaste wiederum lässt sich die Kaffeestärke verändern. Sie bietet vor allem bei kleinen Mengen bis zu etwa 3, 4 Tassen große Vorteile, da in diesem Fall das Wasser aufgrund einer langsameren Durchlaufgeschwindigkeit länger in Kontakt mit dem Kaffeepulver bleibt. Der Kaffee der WMF schneidet daher nicht ganz unverständlich bei sensorischen Prüfungen sehr gut ab – selbst die strengsten Kritiker der Maschine müssen ihr diese Qualität zugestehen.

Weitere Ausstattung – und Schwachstellen
Darüber hinaus ist die WMF mit weiteren Komfortfunktionen gespickt. Dazu zählen etwa der Timer, die gut ablesbare LCD-Anzeige, der abnehmbare Wassertank sowie die Thermokanne – bekanntermaßen oft einer Glaskanne vorzuziehen, da der Kaffee auf einer Warmhalteplatte nicht sehr lange sein Aroma beibehält. Doch genau diese Thermokanne ist für viele ein großer Stein des Anstoßes. Nicht nur, dass es mit ihr sehr schwer sein muss, den Kaffee ohne zu kleckern in die Tasse zu gießen. Bei nicht gerade wenigen Kunden begann die Kanne sogar mit der Zeit selbst undicht zu werden und zu kleckern. Dasselbe passierte mit dem Wassertank, der zudem über eine nur äußerst schwer einsehbare und daher entsprechend mühselig ablesbare Wasserstandanzeige verfügt.

Fazit
Die aufgezählten Kritikpunkt mögen genügen, denn sie haben für viele schon ausgereicht, über die WMF ein Verdikt auszusprechen – denn angesichts der Anschaffungskosten von aktuell rund 130 EUR (Amazon) haben viele nicht nur ein Top-Design – womit die WMF ohne Frage dienen kann – und ein raffiniertes, überdurchschnittliches Brühverfahren erwartet, sondern auch eine tadellose Alltagstauglichkeit im Dauerbetrieb. Doch genau mit Letzterem hatte das Schmuckstück laut vielen Kundenrezensionen leider zu kämpfen.