Westfeuer Pueblo Aqua Test

(Pelletofen)
PuebloAqua

Gut (1,8) 1 Test 10/2011
Erste Meinung schreiben
Produktdaten:
  • Merkmale: Wasserführend, …
  • Brennstoffe: Holzpellets


test (Stiftung Warentest)
Heft 11/2011
19 Produkte im Test
„gut“ (1,8)

Energieeffizienz (20%): „sehr gut“ (1,4);
Weitere Umwelteigenschaften (30%): „sehr gut“ (1,3);
Handhabung (30%): „befriedigend“ (2,8);
Verarbeitung und Robustheit (10%): „gut“ (1,7);
Sicherheit (10%): „sehr gut“ (1,3).

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Westfeuer PuebloAqua

Energie für das ganze Haus

Der Pelletkaminofen Pueblo Aqua von Westfeuer bewirkt nicht nur eine angenehme Strahlungswärme im Wohnzimmer, er versorgt auch das gesamte Haus über die Einspeisung ins Zentralheizsystems mit Energie.

Hohe Wärmeversorgung
Der nahezu geräuschlos arbeitende Kamin ist raumluftunabhängig und für Mehrfachbelegung geeignet. Er verfügt über eine Firewall, die zur Erhöhung der wasserseitigen Leistung bis auf 95 Prozent dienlich ist. Hinzu kommt eine niedrige Emission bei guten Wirkungsgraden. Je nach Bedarf kann man zwischen zwei Varianten wählen. Ein etwas auch in den Abmessungen kleinerer Kamin mit einer Heizleistung von 1,8 bis sechs Kilowatt steht einem 3,2 bis 12 Kilowatt starkem Kamin gegenüber. Entscheidende Kriterien für die Wahl einer Variante sind der Platzbedarf (Maße), das Gewicht, das Raumheizvermögen, die Größe der Pelletbehälter, die Brenndauer und die Wasserleistung.

Handhabung

Die Regelung erfolgt voll automatisch und lässt sich stufenlos modulieren. Auch die Rostreinigung ist maschinell. Zudem wird bei diesem Gerät die Sicherheit groß geschrieben. Die Oberflächen etwa werden nicht allzu heiß. Die Bedienung des Ofens könnte am Anfang etwas schwierig sein, man gewöhnt sich allerdings schnell daran. Befüllt man den Pelletbehälter mit ausreichend Holzpellets, kann das Gerät eine Brenndauer bis zu 55 Stunden erreichen. Das Kesselthermostat reguliert die Förderschnecke.

Ein besonderer Name
Inspiriert von der Architektur der Pueblo-Indianer entwickelte man das Design des Kaminofens, welches zur Wohnlichkeit beitragen soll. Diesem Einfluss verdankt der Kamin seinen besonderen Namen.

Für das solide Gerät investiert man etwa 8000 EUR. Bei der zunächst hohen Ausgabe muss man doch die beachtliche Heizleistung (1,8 – 6 kW/ 3,2 – 12 kW) und Wasserleistung (5 kW/ 10 kW) bedenken. Langfristig könnte sich das Heizen mit dem Wasseranschluss-Kamin durchaus für Geldbeutel und Umwelt lohnen.