Vergleichen
Merken

Vantage ibox Test

(HD-Media-Player)
i box

Gut (1,7) 7 Tests 07/2013
9 Meinungen (Befriedigend)
Produktdaten:
  • Typ: HD-Media-Player, Netzwerk- …
  • Festplatte: 2 GB
  • Schnittstellen: HDMI, … mehr Infos


PCgo
Heft 5/2013
12 Produkte im Test
„gut“ (79 von 100 Punkten)

Preis/Leistung: „sehr gut“

„Android-Basis versprechen maximale Freiheit. Die Realität besteht jedoch häufig in einem beschränkten Google Play Store. Die Vantage iBox ist anders: Sie besitzt ein zusätzliches Smart-TV-Portal mit Diensten wie TV-Mediatheken oder MySpass, maxdome und einen Webbrowser. ...“

 
SAT+KABEL
Heft 5-6/2013
Einzeltest
„gut“ (76,5 von 100 Punkten)

Preis/Leistung: „gut“

„Vorteile: großes Film- und Mediatheken-Angebot; zahlreiche Apps, Browser; DLNA, Fernbedienungs-App; flotte, einfache Bedienung.
Nachteile: WLAN-Stick muss optional erworben werden; einige Tasten der Fernbedienung sind etwas klein.“

 
video
Heft 4/2013
5 Produkte im Test
„gut“

Preis/Leistung: „sehr gut“

„... Der eingebaute App Store ist voll bepackt (inklusive Spotify). Zusätzlich ist die iBox ein vielseitiger Media-Player, wenngleich sie Videos stets mit 50 Bildern pro Sekunde zum TV schickt. Für eine bequeme Steuerung lässt sich eine Tastatur anschließen oder eine App für Android-Smartphones nutzen. Die Bedienung der Box ist allerdings in dieser Software-Version nicht immer intuitiv. Auch hatten wir vereinzelt Probleme mit Apps.“

 
Area DVD
7/2013
Einzeltest
„sehr gut“

 
CONNECTED HOME
Heft 3/2013 (Mai/Juni)
4 Produkte im Test
„gut“

 
INFODIGITAL
Heft 4/2013
Einzeltest
ohne Endnote

„... Die durchaus erstaunliche Single-Core-Prozessorleistung und der integrierte Speicher (1 GB RAM) sorgten dafür, dass alle von uns getesteten Dateien in hoher Qualität auf den Fernseher gebracht wurden. Als Multimediazentrale ist der Android-Mini-PC zweifellos eine empfehlenswerte Investition, wenn sie auch nicht gerade verschenkt wird ...“

 
SATVISION
Heft Nr. 9 (September 2012)
Einzeltest
ohne Endnote

„... Das von uns getestete Vorserienmodell erwies sich zum einen als einfach zu bedienen und konnte zum anderen mit einem umfangreichen Angebot an Internetfunktionen überzeugen. ... Auch in Bezug auf die Mediatheken der TV-Sender bietet die ibox ein hervorragendes Angebot. Neben den Internet-Features eignet sich die ibox auch als Abspielgerät für Multimediadateien. ...“

 
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Vantage i box

Vantage ibox Android IP Box, Foxxum Portal, Maxdome Schwarz

Die ibox macht aus jedem "normalen" TV ein SmartTV Genie. Dank des Android OS ist es möglich, ,...


Vantage ibox IP Box

Android kompatibel, DLNA- fähig, App- Store, Multimedia Box


Vantage iBox Android 4.0 FullHD SmartTV Box 2GB 1024MB DDR3

Vantage iBox Android 4. 0 FullHD SmartTV Box 2GB 1024MB DDR3


Vantage ibox 2 GB

Hersteller: Vantage Modell: ibox Schnittstelle: LAN / USB 2. 0 Kapazität: 2 GB Video Anschlüsse: HDMI Audio Anschlüsse: ,...


Vantage Ibox Smarttv Box - Neuware -

highlights details android os zahlreiche apps vorinstalliert full hd wiedergabe die ibox macht aus jedem normalen tv ein ,...


Vantage iBox SmartTV Box

IP Box mit Android 4. 0. 2 # Mediaplayer für alle gängigen Videoformate # Anschluss von Maus und Tastatur möglich # ,...


Meinungen (9)

Einschätzung unserer Autoren

Vantage i box

Macht den Fernseher zum Smart-TV

Kann der Flachbildfernseher alles, nur kein Internet, lohnt der Griff zu einer externen Lösung. Etwa zur ibox von Vantage, einer netzwerkfähigen Settop-Box mit Android-Betriebssystem und DLNA-Zertifizierung.

Zwei USB-Buchsen, ein SDHC-Kartenleser
Die Verbindung zum Router stellt man wahlweise per LAN (10/100 Megabit) oder drahtlos per WLAN her, wobei der WLAN-USB-Adapter separat erhältlich ist. Steht die Verbindung zum Router, hat man Zugriff auf Dateien von DLNA-fähigen Servern im Heimnetz, also auf Computer, NAS-Systeme und Smartphones. Laut Hersteller fungiert der mit einem 1 Ghz-Prozessor bestückte Player nicht nur als Client, sondern auch als Server, sprich: Man kann vom Computer oder vom Smartphone auf die Box zugreifen. Der interne 2GB-Flash-Speicher lässt sich mit einem USB-Medium oder einer SD- beziehungsweise einer SDHC-Karte erweitern. Erfreulicherweise hat Vantage an der Rückseite gleich zwei USB-Schnittstellen verbaut, damit sich Speicher und WLAN-Adapter nicht in die Quere kommen. Wer zusätzliche Geräte wie eine Webcam für Skype-Telefonate, eine Maus oder eine Tastatur nutzen will, kann einen USB-Hub anschließen.

Maxdome, TuneIn und YouTube vorinstalliert
Der Player kommt mit zahlreichen vorinstallierten Apps ins Haus, hier nennt Vantage unter anderem den Video-on-Demand-Dienst Maxdome, das Radioportal TuneIn und YouTube. Weitere Anwendungen, darunter Spiele und Apps für soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter, können im App Store geladen werden. Zugriff auf die Mediatheken der TV-Sender und auf Dienste wie Putpat oder Myspass hat man über das Foxxum-Portal. Pluspunkte gibt es für den integrierten Browser zum freien Surfen im Internet, außerdem lässt sich der Player mit einem Smartphone steuern – sogar mit Sprachbefehlen. Alternativ nutzt man die mitgelieferte Fernbedienung, USB-Maus oder -Tastatur beziehungsweise einen optionalen Signalgeber namens „Gyro“, der die Funktionen einer klassischen Fernbedienung mit denen einer Maus kombiniert. Anschlussseitig wirft Vantage einen HDMI-Ausgang, einen optischen Digitalausgang und eine Buchse für den externen IR-Sensor in die Waagschale.

Die Vorteile eines Netzwerkplayers liegen auf der Hand: Gibt das TV-Programm wenig her, streamt man Inhalte aus dem Internet oder bemüht das lokale Multimedia-Archiv. Die iBox von Vantage wechselt den Besitzer für 150 EUR.