Trek Fuel EX 9.8 27.5 (Modell 2015) Test

(Carbon-Fully)
Vergleichen
Merken
Trek Fuel EX 9.8 27.5 (Modell 2015)
Sehr gut 1,0 4 Tests 03/2015
Erste Meinung schreiben
Produktdaten:
  • Typ: Mountainbike
  • Geeignet für: Herren, Damen
  • Federung: Fully
  • Schaltungstyp: Kettenschaltung
  • Gewicht: 12,1 kg
  • Rahmenmaterial: Carbon
  • Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (4) mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,0)

Sortieren nach
MountainBIKE

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2015
Produkt: Platz 1 von 8 Seiten: 10 mehr Details

„sehr gut“
„Testsieger“

„Auch mit 27,5"-Rädern brilliert das Fuel EX mit Traum-Handling, ist agil-frech und fahrsicher zugleich, für alle Trail- und Tourenspäße gewappnet. Zudem ein rundum solides Bike!“

Ride

Ausgabe: 1 Erschienen: 03/2015
Seiten: 1 mehr Details

ohne Endnote

„Das Trek Fuel EX 9.8 ist deutlich besser als sein Vorgänger. Dazu tragen die Re:aktiv-Federungstechnologie und die etwas besser rollenden 27.5-Zoll-Laufräder bei. Solide spezifiziert, ist es zwar kein Leichtgewicht, wird aber seinem Ruf als Trailbike mehr als gerecht.“

MountainBIKE

Ausgabe: 8 Erschienen: 07/2014
mehr Details

ohne Endnote

„Effizientes Tourenfully mit Spaß-Garantie! Das Fuel EX 27.5 klettert perfekt und gibt dank RE:aktiv-Technologie auch im Plattform-Modus bergab viel Federweg frei.“

bike

Ausgabe: 8 Erschienen: 07/2014
mehr Details

ohne Endnote

„... Die Sitzposition ist gewohnt ausgewogen, und die Bedienung stellt niemanden vor Rätsel. Das Fuel EX klettert problemlos: sportlich, effizient, agil. Im Trail-Modus absorbiert das Heck tatsächlich sehr geschmeidig und nimmt dem Terrain sämtliche Spitzen - subjektiv feinfühliger als zuvor. ... in Sachen Fahrspaß, Stabilität und Komfort gehört es zu den besten seiner Kategorie. Die Weiterentwicklung ist gelungen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Trek Fuel EX 9.8 27.5 (Modell 2015)

TREK Fuel EX 9.8

Das Fuel EX ist nichts weniger als die Messlatte in Sachen MTB - Vielseitigkeit. Komplett überarbeitet, ,...

zu Trek Fuel EX 9.8 27.5 (Modell 2015)

Trek ÉMONDA SL 6 Ultegra Rennrad 2016 - matte trek black/gloss trek black -

Phänomenale Leistung! Sämtliche Details der Émonda - Modellreihe - von der Rahmenkonstruktion bis zu jeder einzelnen ,...

Einschätzung unserer Autoren

Fuel EX 9.8 27.5 (Modell 2015)

„Meistgeliebtes Bike der Welt“ bleibt Klassenprimus

Es in den Fachmagazinen unter die Klassenbesten zu schaffen, will schon etwas heißen. Doch das Fuel EX von Trek konnte seinen Platzhirsch-Status sogar verteidigen. Die Lobeshymnen in den Fachmagazinen bestätigen das Herstellergelöbnis: Noch besser sei es durch die 27,5-Zoll-Option und die verbesserte Dämpfung, heißt es bei Trek. Dort ist man überzeugt, mit dem Mix aus Race-Qualitäten und Alltagstauglichkeit neue Maßstäbe gesetzt zu haben. Eines ist sicher: Es hat unglaublich viel, und das von allem.

Verbesserte Dämpfung
Das „meistgeliebten Bike der Welt“ kehrt mit einer entscheidenden Neuerung zurück: Der „DRCV“-Stoßdämpfer feierte seinen Ausstand und wurde durch das „RE:aktiv“-System abgelöst. Auf Grundlage eines Dämpfungsventils, das sich je nach Intensität der Schläge automatisch öffnet und schließt, erlaubt das Bike mehr Adaptivität in Bezug auf wechselnde Untergründe. Ähnliche Systeme sind auch von anderen Herstellern bekannt, zum Beispiel von Cube. Das berühmte „Wegsacken“ auf ebenen Strecken oder beim Bergauf-Fahren sei damit Geschichte, so die Bilanz im MountainBIKE-Magazin Anfang des Jahres. Auch der Hinterbau gefiel durch seine Traktionsstärke.

Wenn es nicht so teuer wär'...
Die Ausstattung kann sich sehen lassen und gibt wenig Anlass zu Kritik – nicht zuletzt deshalb, weil das Fully-Bike mit kompletter XT-Gruppe und Vario-Sattelstütze (Rock Shox Reverb Stealth) ausgerüstet wurde. Hochwertigkeit kann man auch erwarten, immerhin will der Hersteller auch mehr als viereinhalbtausend Euro dafür haben. Günstiger geht es auch, zum Beispiel mit dem Scott Spark 710, das bei der Probefahrt ebenso mit guten Ergebnissen abschneiden konnte und schon für deutlich weniger Geld an den Käufer geht. Andererseits gewährt Trek fünf Jahre Garantie (wie bei fast allen Fullys). Neben den Kosten gehören auch die relativ schweren Laufräder zu den kleinen "Schmerzpunkten".

Autor: Daniel