Technisat DigiCorder HD S3 Test

(Sat-Receiver mit Festplatte)
Vergleichen
Merken
DigiCorder HDS3
Produktdaten:
  • Empfangsart: Satellit (DVB-S2), Satellit (DVB-S)
  • Features: Media-Player, Pay-TV, Twin-Tuner, PVR (Personal Video Recorder), Interne Festplatte, Dolby
  • Schnittstellen: USB, Kartenleser, HDMI, Ethernet (LAN), CI+, CI, Smartcard Reader
  • Festplattenkapazität: 320 GB
  • Anzahl der CI-Slots: 1
  • Anzahl Smartcard-Reader: 1
  • Mehr Daten zum Produkt
Gut 1,8 11 Tests 05/2013
92 Meinungen

Alle Tests (11) mit der Durchschnittsnote Gut (1,8)

SAT+KABEL SAT+KABEL
 

Ausgabe: 7-8/2013 Erschienen: 05/2013
Produkt: Platz 5 von 5 mehr Details

„gut“ (82,2 von 100 Punkten)
Preis/Leistung: „gut“

Ausstattung: 26 von 30 Punkten;
Bedienung: 19,05 von 25 Punkten;
Bild: 14 von 20 Punkten;
Ton: 13,75 von 15 Punkten;
Verarbeitung: 5 von 5 Punkten;
Dokumentation: 4,4 von 5 Punkten.

test (Stiftung Warentest) test (Stiftung Warentest)
 

Ausgabe: 3 Erschienen: 02/2012
Produkt: Platz 3 von 5 mehr Details

„gut“ (2,1)

Bild (20%): „gut“ (1,6);
Empfindlichkeit (10%): „befriedigend“ (2,8);
Ton (10%): „sehr gut“ (1,5);
Handhabung (40%): „gut“ (2,5);
Umwelteigenschaften (10%): „sehr gut“ (1,4);
Vielseitigkeit (10%): „gut“ (1,7).

audiovision audiovision
 

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2012
Produkt: Platz 2 von 3 mehr Details

„gut“

„Viele Aufnahmemöglichkeiten, gutes Bild und umfangreiche Netzwerkfunktionen: Doch die HD+ Tricks des Kathrein fehlen dem Technisat.“

PC-WELT PC-WELT
 

Ausgabe: 10/2011 Plus Erschienen: 09/2011
Produkt: Platz 6 von 8 mehr Details

„gut“ (1,98)
Preis/Leistung: „teuer“

„... Aufnahmen anderer Sendungen lassen sich über den Netzwerkanschluss abrufen und auf dem PC abspielen. Bei der Wiedergabe von Normal- als HDTV schärfte das Technisat-Gerät leicht nach: An steilen und kontrastreichen Kanten bildeten sich dann Treppenstufen. HD-Programme, ob ARD, ZDF & Co (720p) oder Privatsender (1080i), zeigte der Digicorder S3 in gestochen scharfer, einwandfreier Qualität.“

SAT+KABEL SAT+KABEL
 

Ausgabe: 11-12/2012 Erschienen: 10/2012
10 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„Plus: flexible Aufnahmeprogrammierung; gute Schnittfunktionen; sehr gute Benutzerführung; sehr guter EPG; Dateikopieren via USB / LAN.
Minus: keine LNB-Loop-Ausgänge.“

Player.de

Einzeltest Erschienen: 07/2012
mehr Details

„gut“

Technisats Set-Top-Gerät produziert ein tadelloses Bild bei HD-Material. Die Aufnahmefunktion lässt sich leicht handhaben und aufgenommene Videos lassen sich direkt auf dem Gerät bearbeiten. HD+-Inhalte sind leider auf höchstens 90 min begrenzt. Diese Sperre lässt sich nicht umgehen. Multimediafans müssen beim Digicorder HD auch auf Internetservices und Webradio verzichten. Netzwerkfeatures sind hingegen zu Genüge vorhanden. So lässt er sich zum Beispiel als UPnP-Medienserver konfigurieren. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

SAT+KABEL SAT+KABEL
 

Ausgabe: 3-4/2012 Erschienen: 02/2012
Produkt: Platz 2 von 6 mehr Details

„gut“ (81,7 von 100 Punkten)
Preis/Leistung: „gut“

„... Der Digicorder HD S3 ... ist ein klassischer HDTV-Rekorder mit ‚CI+‘-Einschub, tollen Schnittfunktionen und allem, was man von einem Gerät dieser Gattung erwartet. Immerhin steht das ‚HD S3‘ für die dritte Generation der hochauflösenden Festplattenreceiver von Technisat. ...“

InfoDigital
 

Ausgabe: 12 Erschienen: 11/2011
mehr Details

ohne Endnote
„Bedienkonzept: sehr gut“

„Der TechniSat DigiCorder HD S3 überzeugt mit einem komfortablen Bedienkonzept und ausgereiften Aufnahmefunktionen. Er bietet sich für all diejenigen Käufer an, die einen zuverlässigen PVR suchen, aber auf Onlinefunktionen oder HbbTV verzichten möchten.“

Sat Empfang
 

Ausgabe: 1 Erschienen: 11/2011
mehr Details

ohne Endnote

„Mit dem TechniSat Digicorder HD S3 bekommen Sie einen erstklassig ausgestatteten HDTV-Festplattenrekorder mit bester Bild- und Tonqualität, einfacher Bedienung, übersichtlichen Menüs und schnellen Umschaltzeiten. Gespeicherte Inhalte lassen sich beliebig weiterverarbeiten. Dem eigenen Filmarchiv steht mit dem Technisat Digicorder HD S3 also nichts mehr im Weg.“

SAT+KABEL SAT+KABEL
 

Ausgabe: 11-12/2011 Erschienen: 10/2011
Produkt: Platz 1 von 2 mehr Details

„gut“ (78,2 von 100 Punkten)
Preis/Leistung: „gut“

„VORTEILE: ausgereifte, flexible Aufnahmeprogrammierung; gute Schnittfunktionen; Dateikopien per USB/LAN; sehr guter EPG.
NACHTEILE: keine LNB-Loop-Ausgänge; kein SCART-RGB mehr; keine Aufnahme von Sky und ‚HD+‘ mit ‚CI+‘-Modulen.“

SATVISION
 

Ausgabe: 9 Erschienen: 08/2011
Produkt: Platz 1 von 2 mehr Details

„sehr gut“ (92,1%)
„Testsieger“, „Energiesparsieger“

„Plus: Bild- und Tonqualität, Bedienung, Steuerung über eine App möglich, UPnP-Unterstützung.
Minus: Keine Internetfunktionen, Preis, kein Umschalten während zwei laufenden Aufnahmen, kein HbbTV, nur 1xCl+.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Hilfreichste Meinungen (92) von Nutzern bewertet

Nie wieder TechniSat
Wolf9002 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: gute Ausstattung, gute Abmaße Nachteile: Bild- und Tonaussetzer, Fernbedienung optisch edel, aber schlecht zu handhaben, häufige Abstürze, Hotline nicht hilfreich Ich bin: Privatanwender

Dieses Jahr einen HD-TechniSat mit Festplatte gekauft. Vier Wochen war ich begeistert. Dann begannen die ersten Störungen verschiedener Art. Ich mußte dann das Gerät einschicken. Nach einiger Zeit kam das Gerät zurück mit der Bemerkung, es sei jetzt "wie neu". Aber die Freude dauerte nicht lange. Dann kamen die Störungen wieder. Wieder eingeschickt und zurück bekommen: Ergebnis wie oben! Nachdem das Gerät wieder zurückgesandt wurde, bekam ich angeblich ein neues Gerät. Aber nach drei Tagen ließ sich zeitweilig das Gerät nicht mehr einschalten oder die Anzeige erschien: Festplatte beschädigt, formatieren! Ich hatte das Gefühl, die Firma ist total überfordert. Verschiedene eMails an die Geschäftsleitung wurden diletantisch und kundenunfreundlich beantwortet! Die Kunden werden als Tester mißbraucht!

Antworten
Neue Meinung schreiben
weitere Meinungen (89)

Einschätzung unserer Autoren

Technisat DigiCorder HDS3

Twin-Tuner für DVB-S2

Der DigiCorder HD S3 tritt in die Fußstapfen des prämierten DigiCorder HD S2 Plus. Genau wie beim Vorgänger hat Technisat ein doppeltes Empfangsteil für SD- und HD-Sender via DVB-S2 verbaut, damit man parallel zur Wiedergabe eines Senders ein zweites Programm auf die eingebaute Festplatte aufnehmen kann.

Wer vom Twin-Tuner profitieren will, braucht eine Sat-Schüssel mit zwei separaten Ableitungen (edit: beziehungsweise ein Unicable-System (SatCR) mit einer einzelnen Ableitung). Die eingebaute Festplatte hat eine Kapazität von 320 Gigabyte. Im Gegensatz zum HD S2 Plus hat man dem Gerät nicht zwei, sondern nur einen Smartcard-Reader samt Conax-Entschlüsselung spendiert. Man muss sich außerdem mit einem einzelnen CI-Plus-Schacht begnügen, während der HD S2 Plus mit zwei herkömmlichen CI-Slots aufwartet. Verschlüsselte Sender lassen sich im Gegensatz zu den freien nur dann aufnehmen, wenn der Rechteinhaber es nicht verbietet. In Sachen Konnektivität wirft der Newcomer drei USB-Schnittstellen, einen HDMI-Ausgang mit HDCP-Unterstützung, ein Scart-Buchse und einen Ethernet-Anschluss in die Waagschale. Per USB kann man Dateien von der internen auf eine externe Festplatte beziehungsweise in umgekehrter Richtung von der externen auf die interne Platte kopieren. Der Receiver soll die üblichen Multimedia-Dateien abspielen, konkreter wird Technisat derzeit nicht. Per Ethernet kann man das Gerät ins Netzwerk einbinden, um die kompatiblen Dateien von einem UPnP-Server abzurufen, also von einem Computer oder einem NAS-System. Doch der Newcomer behauptet sich nicht nur als Clint, sondern auch als Server, sprich: Man kann vom Computer aus auf den Receiver zugreifen. Für den gewünschten Bedienkomfort sorgen ein elektronischer Programmführer namens „SiehFern INFO Plus“ und ein als „ISIPRO“ bezeichneter Programmlistenmanager. Mit der „TechniFamily“-Funktion lassen sich passwortgeschützte Nutzerprofile erstellen, damit der Nachwuchs nicht zufällig den falschen Sender erwischt.

Beim HD S3 Plus waren sich die Fachmagazine einig: Der Receiver überzeugt in allen wichtigen Disziplinen. Bleibt zu hoffen, dass der mit einer CI-Plus-Schnittstelle bestückte HD S3, für den Technisat inklusive 320 Gigabyte Festplatte stolze 550 Euro verlangt, ähnlich gut abschneidet.

Autor: Jens