Stromer ST2 (Modell 2014) Test

(E-Bike)
Vergleichen
Merken
ST 2 (Modell 2014)
Produktdaten:
  • Typ: S-Pedelec
  • Geeignet für: Herren, Damen
  • Schaltungstyp: Kettenschaltung
  • Gewicht: 26,9 kg
  • Rahmenmaterial: Aluminium
  • Ausstattung: Fahrradständer, Gepäckträger, Lichtanlage, Schutzblech
  • Mehr Daten zum Produkt
Sehr gut 1,2 6 Tests 03/2015
Erste Meinung schreiben
Dies ist eine Produktvariante von: ST2
Weitere Produktvarianten:
  • ST2 - Shimano SLX (Modell 2015)

Alle Tests (6) mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,2)

Sortieren nach
ElektroBIKE

Ausgabe: 1 Erschienen: 03/2015
Produkt: Platz 1 von 7 Seiten: 56 mehr Details

„überragend“
„Testsieger“
Getestet wurde: ST2 - Shimano SLX (Modell 2015)

„Plus: mit Abstand stärkster Motor im Test; vergleichsweise hohe Reichweite; spannende technische Details wie GPS-Diebstahlschutz.
Minus: sehr teuer.“

ElektroRad

Ausgabe: 1 Erschienen: 02/2015
Produkt: Platz 1 von 4 Seiten: 8 mehr Details

0,5; „überragend“
„Testsieger: Schnelle Klasse“

„... Die sportliche Sitzposition lädt geradezu zur schnellen Gangart ein. Der hauseigene Hecknabenmotor macht derart ‚Musik‘, dass das ST2 selbst die knüppelharte Steigung nach Münchsried hinauf mit 28 km/h souverän meisterte. Das Fahrverhalten des Stromers ist gekonnt ausbalanciert, das Rad garniert mit Top-Komponenten. Die technischen Features machen aus dem Pedelec ein Gesamtkunstwerk.“

CYCLE

Ausgabe: 1 Erschienen: 11/2014
Seiten: 4 mehr Details

ohne Endnote

„... Bei der mitreißenden Power des ST2 ist man froh über den breiten Lenker, der für eine gemäßigt sportliche Sitzposition sorgt, die an ein Motorrad erinnert und Stabilität gibt. Die Scheibenbremsen greifen hervorragend und durch ihren Sensor nicht zu scharf. ... Schneller und stilvoller kann man sich in der Stadt kaum von A nach B bewegen. Ein sicherer Abstellplatz ist allerdings ratsam.“

velojournal

Ausgabe: 3 Erschienen: 05/2014
Seiten: 2 mehr Details

ohne Endnote

„... Der Stromer bleibt mit 28 Kilo zwar kein leichtes E-Bike. Dank tiefem Schwerpunkt, stabilem Rahmen und der klugen Verteilung der Masse auf beide 26-Zoll-Räder fährt er sich jedoch überdurchschnittlich leicht und spurstabil. Nicht einmal die fehlende Federgabel, die sich bei Bedarf nachrüsten liesse, wurde dank der voluminösen 2,2-Zoll-Bereifung vermisst. ...“

e-BikeMAGAZIN

Ausgabe: Nr. 2 (Juni/Juli 2014) Erschienen: 05/2014
Seiten: 2 mehr Details

ohne Endnote

„... Bewegt sich das Rad ohne Entsperrung, blockiert der Motor. Alles am Rad ist integriert: vom Akku über das Display bis zur Frontlampe, die Teil des Vorbaus ist. Trotz der vielen Funktionen ist die Bedienung kinderleicht. Die Optik ist dynamisch, man sitzt aber bequem und hat die 500 Watt dank top Bremsen stets im Griff. ... Wegweisendes Rad für E-Bike-Pioniere und Technikfreaks.“

ElektroRad

Ausgabe: 2 Erschienen: 04/2014
Produkt: Platz 1 von 3 Seiten: 12 mehr Details

Note: 1,2
„Testsieger: Urban“

„Plus: technische Innovationen; optische Linie; Sattel; Motorkraft; Tagfahrlicht.
Minus: -.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen