Unser Fazit

  • displaygroesse_mobile
    7"
  • speicher_erweiterbar
    Erweiter­ba­rer Speicher
  • betriebssystem
    Android

Unsere Quellen

Technische Daten

Samsung
Galaxy Tab 3 7.0

Display
Displaygröße 7"
Displayauflösung (px) 1024 x 600 (16:9 / WSVGA)
Speicher
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version: Android 4
Prozessorleistung 1,2 GHz

Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Weitere Informationen bei Samsung

Testmagazine12

Durchschnittsnote aus 12 Tests

Ø 2,3
Gut

  • 3,00 €

    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite 3G SM-T111

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (2,4)

    „Das Tablet Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite 3G SM-T111 ist ein kleiner Mailspezialist. Wie die anderen Samsung-Tablets bietet das Tab 3 7.0 Lite 3G eine besonders leistungsfähige Mailsoftware. Das Mobilfunkmodem (Micro-SIM) ermöglicht außer der Datenübertragung auch Telefonate und SMS. Das Display hat einen teilweise etwas knappen Blickwinkel. Die Lautsprecher überzeugen nicht ganz, mit Ohrhörern ist der Ton deutlich besser. Die Gebrauchsanleitung kann über einen Link als PDF aus dem Internet heruntergeladen werden. Die Kamera auf der Geräterückseite hat 1.600 x 1.200 Bildpunkte und schneidet im Test befriedigend ab. Eine zweite Kamera auf der Vorderseite, beispielsweise für Videotelefonie, fehlt. Der interne Speicher hat eine Größe von 8 Gigabyte und kann mit einer Speicherkarte um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden. Der Akku hat eine gute Ausdauer, lädt aber rund sechs Stunden. Samsung bietet eine billigere Modellvariante ohne mobile Daten und ohne Mobiltelefonie, nur mit WLan an. Bis auf diesen Punkt sind Ausstattung und Leistung identisch.“

  • 2,49 €

    Der große Tablet-Guide

    Im Test: 28 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,44)
    Platz: 13 von 14

    „... Mit 300 Gramm gehört das Galaxy Tab 3 7.0 zudem zu den handlichsten und portabelsten derzeit erhältlichen Tablets. ... In puncto Hardware verbaut Samsung einen relativ schwachen Dualcore-Prozessor von Marvell. ... Mit bis zu 10 Stunden liefert das Galaxy Tab 7.0 im Laufzeittest eine ordentliche, aber nicht überragende Leistung ab.“

  • 2,89 €

    Tablets total

    Im Test: 15 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „Pro: helles Display, einfache Handhabung.
    Contra: knapper 8-GB-Speicher, niedrige Auflösung.“

  • 1,69 €

    Galaxy Tab 3 7.0

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    Note: 3,3

    „... Für Besitzer der Vorgängermodelle lohnt sich ein Upgrade nicht. Wer noch kein 7-Zoll-Tablet besitzt, dem bieten sich Modelle anderer Hersteller an. Das Galaxy Tab ist nicht ganz misslungen, aber vor allem die Mängel des Displays trüben dem Gesamteindruck deutlich. Dass das Gerät eine Kamera hat, sollte man bei einer Kaufentscheidung ganz ausblenden. Die Performance geht gerade noch in Ordnung. ...“

  • 1,49 €

    Die Galaxy-Tab-3-Familie

    Im Test: 2 Produkte
    Datum:
    Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen
    Platz: 2 von 2

    „Pro: kompakte Bauform; sehr einfache und intuitive Bedienung; Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz; 1 GB Arbeitsspeicher; UMTS; HSPA; a/b/g/n-WLAN; WiFi Direct; Wechselspeicherslot.
    Contra: keine Fernbedienungsfunktion; niedrige Kameraauflösung; Displaydarstellung könnte schärfer und farbstärker sein.“

  • 2,89 €

    Der große Tablet-Guide

    Im Test: 28 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,4)
    Platz: 12 von 14

    „... Der Hersteller bietet hardwareseitig nur Standardkost, verlangt aber dennoch mehr als beispielsweise Asus für sein Quadcore-HD-Modell Memo Pad 7. Ein schlechtes Tablet ist das Galaxy Tab freilich nicht, aber vom Android-Tablet-Marktführer hätten wir einfach mehr erwartet als nur ein Mittelklasse-Gerät.“

  • Zum
    Magazin

    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 SM-T210: Half Life - 7-Zoll-Tablet von Samsung zum kleinen Preis

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „Das Samsung Galaxy Tab 3 7.0 ist kein ganz schlechtes Tablet. Es sieht gut aus und wirkt trotz Polycarbonat-Gehäuse stabil. Das IPS-Display leuchtet sehr hell und weist einen hohen Kontrast auf. Allerdings besitzt es mit 1024 x 600 Pixeln eine nicht mehr zeitgemäße Auflösung. Ebenfalls nicht mehr zeitgemäß ist die Prozessorleistung: Das Arbeiten und Surfen mit dem Tablet fühlt sich bisweilen träge an. Etwas besser sieht zwar die 3D-Leistung aus, Ruckler stellt man bei anspruchsvolleren Titeln trotzdem fest. ...“

  • Zum
    Magazin

    Aller guten Dinge sind nicht drei

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „befriedigend“ (77%)

    „Was ist denn das bitte, Samsung? Einen Fortschritt zum Galaxy Tab der ersten Version kann man zwar schon noch beim Galaxy Tab 3 7.0 erkennen, aber so gravierend ist er - gerade in Bezug auf das zu niedrig auflösende Display und den schwachen Chipsatz - nicht gerade. Noch geringer wird der Unterschied zum direkten Vorgänger, hier fehlt einfach jeder Grund, warum man das neue Modell kaufen sollte. ...“

  • 1,50 €

    Schnäppchenjagd mit 7 Zoll

    Im Test: 5 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    Display: „gut“;
    Ausstattung: „zufriedenstellend“;
    Laufzeit: „zufriedenstellend“;
    Performance: „zufriedenstellend“;
    Kamera: „zufriedenstellend“;
    Bedienung: „gut“.

  • 2,89 €

    Günstige 7"-Tablets im Vergleich

    Im Test: 4 Produkte
    Datum:
    31 von 40 Punkten; 4 von 5 Sternen
    Platz: 3 von 4

    „Was Samsung zu leisten imstande ist, wissen Android-Fans mittlerweile. Stellt sich nur die Frage, warum das Galaxy Tab 3 dann mit so spärlicher Hardware in den Ring geschickt wird. Das Tablet ist nicht schlecht, konkurrenzfähig ist es ob des relativ hohen Preises aber nicht. Ein HD-Display, ein stärkerer Prozessor bei gleichem Preis und Samsung hätte den nächsten Verkaufsschlager im Portfolio gehabt.“

  • Zum
    Magazin

    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 SM-T210 Tablet

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (82%)

    „... Das SoC ist rein nominell etwas schneller, Aussetzer in der Navigation, beim Internetsurfen oder gar komplette Abstürze beim Gaming lassen sich aber nicht verhindern. Das Gewicht wurde immerhin deutlich reduziert, sodass das Galaxy Tab 3 7.0 nun eines der leichtesten Tablets auf dem Markt ist. Der Bildschirm ist zwar hell, hat aber einen schwachen Kontrast und einen extremen Blaustich, die Akkulaufzeiten sind allenfalls passabel. ...“

  • 2,09 €

    Ersteindruck

    Im Test: 9 Produkte
    Datum:
    4 von 5 Sternen

    „Plus: Vergleichsweise preiswert.
    Minus: Niedrige Bildschirmauflösung.“

Käufermeinungen1.169

Durchschnittswertung der Käufer
4.1 von 5
1.169 Bewertungen
5 Sterne
706
4 Sterne
189
3 Sterne
88
2 Sterne
76
1 Stern
110

  • Samsung Galaxy Tab 3 Lite SM-T116 8 GB 3 G schwarz – Tablets (Mini-Tablet,
  • Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite weiß (SM-T113N)
  • Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite Wi-Fi 8GB TOP Zustand
  • Samsung SM-T116N Galaxy Tab 3 7.0 lite WiFi 3G, 8 GB,
  • Samsung Tab 3 7.0 lite T110 WiFi 8GB WHITE WEISS ohne Vertrag NEUwertig
  • Navigationsgerät TomTom Navi Start 52 EU 13cm 5 Zoll 48 Länder Europa
  • Samsung Galaxy Tab 3 7.0 7 8GB [Wi-Fi] midnight black
  • Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite 7" 8GB [Wi-Fi + 3G] weiß
  • Samsung Galaxy Tab 3 - SM-T210 - 8GB, WLAN, 17,8 cm (7 Zoll) - Schwarz - Tablet
  • Samsung Galaxy Tab 3 Wifi 7 Zoll, 8 GB, weiß, Top Zustand *AKTION* (DA)
  • Samsung T210 Galaxy Tab 3 7.0 Wi-Fi - 8GB - Weiß (Entsperrt) - Gut
  • Samsung Galaxy T2100 Tab3 7" 7.0 Wifi 8GB (white) "gut"

Hinweis: Der Preis kann seit Aktualisierung des Angebots gestiegen sein

Ältere Produkt-Einschätzung

Galaxy Tab 3 7.0

Sackt in die Einsteigerklasse ab

Als Samsung dereinst sein erstes Galaxy Tab der Öffentlichkeit vorstellte, galt das Tablet als der Konkurrent des iPad schlechthin. Doch zwei Generationen später ist von dem Glanz der Baureihe nicht mehr viel übrig geblieben. Das kommende Samsung Galaxy Tab 3 7.0 ordnet sich nur noch an der Schwelle zwischen Einsteigerklasse und Mittelklasse ein. Dies ist schon deutlich am verwendeten Chipsatz zu erkennen, der mit zwei CPU-Kernen und jeweils 1,2 GHz Taktrate recht schwach auf der Brust ist.

Dual-Core-CPU und 1.024 x 600 Pixel Auflösung
Immerhin steht ihm ein Arbeitsspeicher von 1 Gigabyte zur Seite, womit die alltägliche Bedienung des Android-Betriebssystems trotzdem recht flüssig vonstatten gehen sollte. Doch von den teils 1,7 GHz starken Quad-Core-CPUs und 2 Gigabyte Arbeitsspeicher der aktuellen Topmodelle ist das neue Galaxy Tab 3 7.0 Lichtjahre weit entfernt. Der Eindruck setzt sich beim Bildschirm fort, der auf seine 7 Zoll Bilddiagonale nur mäßige 1.024 x 600 Pixel auflöst. Ob es sich um ein OLED- oder ein TFT-Display handelt, ist unbekannt.

Einfache Allround-Ausstattung
Auch die restliche Ausstattung bewegt sich auf niedrigem Niveau. So finden sich in dem 9,9 Millimeter dicken Gehäuse eine einfache 3-Megapixel-Kamera für Bilder und Videos sowie eine 1,3-Megapixel-Frontkamera für Videochats. Je nach Modellvariante gibt es 8 oder 16 Gigabyte Arbeitsspeicher, die zum Glück via microSD-Speicherkarte erweitert werden können. Zu den Kommunikationsstandards gehören WLAN nach 802.11 a/b/g/n und Bluetooth 3.0. Auch eine UMTS-Version soll es von dem Tablet geben.

WLAN-Version im Mai 2013, UMTS im Juni
Das mit einem 4.000 mAh starken Akku ausgestattete Tablet soll mit Android 4.1 Jelly Bean in den Handel kommen und schon im Mai 2013 erhältlich sein. Die UMTS-Version wird wohl einen Monat später folgen, konkrete Verkaufspreise nennt Samsung noch nicht. Die sollten sich in jedem Fall um oder sogar unterhalb von 200 Euro bewegen, mehr ist diese Ausstattung mittlerweile nicht mehr wert. Interessant wird nun zu verfolgen sein, ob tatsächlich noch – wie in Gerüchten im Umlauf – ein erheblich stärkeres Galaxy Tab 3 Plus folgen wird...