Samsung Galaxy Note Pro 12.2 Test

(Tablet PC ab 12'')
Vergleichen
Merken
Galaxy Note PRO 12.2
Sehr gut 1,5 17 Tests 01/2015
312 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 12,2"
  • Konnektivität: Nur WLAN
  • Betriebssystem: Android
  • Ausgeliefert mit Version: : Android 4
  • Features: Hauptkamera, GPS, Speicherkarten-Slot, Bluetooth, Webcam, USB
  • Prozessorleistung: 2,3 GHz
  • Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten:
  • Galaxy Note Pro 12.2 LTE (32 GB),
  • Galaxy Note Pro 12.2 Wi-Fi (16 GB),
  • Galaxy Note Pro 12.2 Wi-Fi (32 GB)

Alle Tests (17) mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,5)

E-MEDIA

Ausgabe: 26 Erschienen: 01/2015
12 Produkte im Test Seiten: 4 mehr Details

ohne Endnote

„Das Note 12.2 ist ein wahrer Riese unter den Tablets: 296 x 204 x 8 mm und ein Gewicht von 750 Gramm sind echt fett. Wie alle Note-Geräte bringt es einen Stift mit, der sowohl für das Schreiben wie für eine einfache Bedienung zuständig ist. Die Leistung des Octa-Core-Prozessors ist mehr als ausreichend, die Ausstattung auch mit Business-Tools hervorragend, nur die langen Akkuladezeiten fallen negativ ins Gewicht.“

PC-WELT

Ausgabe: 7 Erschienen: 06/2014
Seiten: 1 mehr Details

„gut“ (1,73)
Preis/Leistung: „teuer“
Getestet wurde: Galaxy Note Pro 12.2 LTE (32 GB)

„Pro: lange Akkulaufzeit; Stiftbedienung; großer, heller Bildschirm.
Contra: wenig Speicher; sehr teuer.“

c't

Ausgabe: 11 Erschienen: 05/2014
2 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Galaxy Note Pro 12.2 LTE (32 GB)

„... Das NotePro 12.2 kann das große Display als Alleinstellungsmerkmal verbuchen. Es dürfte zwar für die meisten Nutzer zu groß und zu teuer sein. Stiftnutzern, die mehr als nur Notizen machen, ist die zusätzliche Fläche dagegen Gold wert. ...“

SFT-Magazin

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2014
Seiten: 2 mehr Details

„sehr gut“ (1,4)
Getestet wurde: Galaxy Note Pro 12.2 LTE (32 GB)

„Das neue Note bekommt den Spagat zwischen Mobilität und hoher Leistung, gepaart mit großer Sichtfläche, prima hin. ... Da sowohl Hardware- als auch -Software-Ausstattung sowie die allgemeine Funktionsweise keinen Anlass zur Kritik bieten, erhalten Sie mit dem Note Pro 12.2 ein Tablet, das selbst anspruchsvollste Tablet-User zufriedenstellen dürfte und somit dem hohen Preis gerecht wird.“

Computer Bild

Ausgabe: 9 Erschienen: 04/2014
Seiten: 2 mehr Details

„gut“ (2,02)
Getestet wurde: Galaxy Note Pro 12.2 LTE (32 GB)

„Das Galaxy Note Pro 12.2 ist ein klasse Android-4.4-Gerät. Es arbeitet verdammt flott, hat ein scharfes, großes Display und ist super ausgestattet. Die einzigen kleinen Schwachpunkte: die fehlende Druckempfindlichkeit des Stifts und die USB-Buchse, die ein Spezialkabel erfordert.“

connect

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2014
Seiten: 4 mehr Details

„sehr gut“ (426 von 500 Punkten)
Getestet wurde: Galaxy Note Pro 12.2 LTE (32 GB)

„... Die intuitive Bedienung ist nach wie vor top, ebenso gefallen dem Tester die zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten. ... Wer also ein gestandenes Tablet sucht, mit dem er richtig arbeiten kann, und sich an dem Überformat nicht stört, der ist beim Galaxy Note Pro 12.2 LTE an der richtigen Adresse.“

Android Magazin

Ausgabe: 3/2014 (Mai/Juni) Erschienen: 04/2014
Seiten: 2 mehr Details

36 von 40 Punkten; 5 von 5 Sternen
„sehr gut“
Getestet wurde: Galaxy Note Pro 12.2 Wi-Fi (16 GB)

„Plus: Sehr gutes Display, tolle Performance; Android 4.4 und viele Software-Extras.
Minus: Sehr groß, wodurch die Haptik leidet; Hoher Akkuverbrauch durch großes Display.“

connect android

Ausgabe: 3 Erschienen: 06/2014
Seiten: 2 mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Galaxy Note Pro 12.2 LTE (32 GB)

„... Dank der prallen Ausstattung, der starken Ausdauer und der gelungenen Benutzeroberfläche reicht es am Ende für Platz eins der Bestenliste ... Wer also ein gestandenes Tablet sucht, mit dem er richtig arbeiten kann, und sich an dem Überformat nicht stört, sondern erfreut, der ist beim Galaxy Note Pro 12.2 LTE an der richtigen Adresse.“

E-MEDIA

Ausgabe: 11 Erschienen: 05/2014
Seiten: 2 mehr Details

„sehr gut“ (5 von 5 Sternen)
Getestet wurde: Galaxy Note Pro 12.2 Wi-Fi (32 GB)

„... Auf den ersten Blick ist es nur groß und schwer, doch wer dem Gerät eine Chance gibt, wird schnell Gefallen finden an dem starken Display, der superbequemen Tastatur, der gelungenen Nutzeroberfläche und auch an dem cleveren Stift, der für allerlei Kunststückchen gut ist. Der Preis ist zwar knackig, doch für die gebotene Leistung angemessen.“

PRAD

Einzeltest Erschienen: 05/2014
mehr Details

„gut“ (4 von 5 Sternen)
Preis/Leistung: „gut“
Getestet wurde: Galaxy Note Pro 12.2 LTE (32 GB)

„Samsung hat mit dem Galaxy Note Pro 12.2 LTE ein sehr spannendes Gerät entwickelt. Angesichts des recht hohen Preises ist es letztlich jedoch nur für solche Interessenten attraktiv, die auch von den besonderen Alleinstellungsmerkmalen profitieren. Das gelungene 12,2-Zoll Display besticht mit seiner großen Arbeitsfläche, der hohen Auflösung und den auch sonst guten Testwerten. Zusammen mit dem hervorragend arbeitenden S-Pen lässt es sich daher für ambitionierte Stiftbediener uneingeschränkt empfehlen. “

InfoDigital

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2014
mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Galaxy Note Pro 12.2 LTE (32 GB)

„Keine Frage, das Galaxy Note Pro 12.2 ist ein leistungsstarker und produktiver mobiler Begleiter, ob privat oder beruflich. Die begeisternde Darstellung von Multimedia-Inhalten wie Arbeitsmaterialien auf dem großen Bildschirm, die verzögerungsarme Bearbeitung mit dem integrierten digitalen Notizblock (S-Pen) und die hohe Gesamtperformance bieten Erlebnis und Arbeitseffizienz zugleich. ... unbedingt mal ansehen.“

notebookinfo.de

Einzeltest Erschienen: 03/2014
mehr Details

„sehr gut“ (1,4)
Getestet wurde: Galaxy Note Pro 12.2 LTE (32 GB)

notebookcheck.com

Einzeltest Erschienen: 03/2014
mehr Details

„gut“ (87%)
Getestet wurde: Galaxy Note Pro 12.2 LTE (32 GB)

Galaxy Life

Ausgabe: 2/2014 (März/April) Erschienen: 03/2014
Seiten: 4 mehr Details

ohne Endnote

„Mit dem Galaxy Note Pro 12.2 ist Samsung ein hervorragendes Tablet gelungen. Großes Display, Stylus, schönes Design und hervorragende Verarbeitung. Hinzu kommen noch einige Software-Features, die sich als äußerst nützlich erweisen können. Lediglich der hohe Preis und das Gewicht sind negativ zu werten.“

notebookcheck.com

Einzeltest Erschienen: 03/2014
mehr Details

„gut“ (86%)
Getestet wurde: Galaxy Note Pro 12.2 Wi-Fi (32 GB)

zu Samsung Galaxy Note Pro 12.2

MicroSpareparts Mobile Samsung Galaxy Note Pro 12.2 (MSPP73930)
Samsung Galaxy Note Pro SM-P905 32GB, WLAN + 4G, 31 cm (12,2 Zoll), weiss

Samsung Galaxy Note Pro SM - P905 32GB, WLAN + 4G, 31 cm (12, 2 Zoll) , weiss

Samsung Galaxy Note Pro SM-P900 32GB, WLAN, 31 cm (12,2 Zoll) - Weiß...

Samsung Galaxy Note Pro SM - P900 32GB, WLAN, 31 cm (12, 2 Zoll) - Weiß. . .

Samsung Galaxy NotePRO 12.2 12,2" 32GB [Wi-Fi + 4G] schwarz

Samsung Galaxy NotePRO 12. 2 12, 2" 32GB [Wi - Fi + 4G] schwarz

Samsung Galaxy Note Pro P900 30,99cm (12,2 Zoll) Tablet (WiFi,

SAMSUNG P9000 Galaxy Note Pro 12. 2 black WIFI 32GB

Samsung Galaxy NotePRO 12.2 12,2" 32GB [Wi-Fi + 4G] weiß

Samsung Galaxy NotePRO 12. 2 12, 2" 32GB [Wi - Fi + 4G] weiß

Hilfreichste Meinungen (312) von Nutzern bewertet

Ein zu groß geratenes Tablet oder schon ein ernst zu nehmender Notebook-Ersatz?
dostgt schreibt am :
  (Gut)

Vorteile: attraktive Optik, flottes Arbeitstempo, brillantes und kontraststarkes Display, stiftbasierte Bedienung, Akkukapazität, großer Bildschirm Nachteile: kein UMTS, Akkuladezeit zu lang, nicht gerade günstig, schwer und sperrig Geeignet für: jeden, Geschäftsmänner

Das Galaxy NotePRO 12.2 ist eines der größten und leistungsfähigen Tablets mit Android als Betriebssystem. Neben Samsung bietet aktuell kaum ein anderer Hersteller ein so großes Gerät an. Samsung hat mit dem NotePRO den professionellen Einsatz im Auge, gedacht für Nutzer, die mehr als nur Filmchen schauen, spielen und im Web surfen wollen. Doch auch für Schüler und Studenten kann das Tablet interessant sein.
Im Rahmen eines trnd-Tests konnte ich das Gerät und seine vielfältigen Funktionen einige Wochen gründlich testen.

Design und Verarbeitung

Annähernd DIN A4 groß ist das NotePRO 12.2, was aufgrund der von anderen Tablets bekannten Proportionen zunächst wenig auffällt. Die Verarbeitung des Kunststoffgehäuses macht einen hochwertigen und robusten Eindruck. Die Rückseite wurde mit einem schick aussehenden Lederimitat versehen. Das sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch angenehm griffig. Mit ca. 8 mm ist das NotePRO recht dünn, wodurch es kompakter und filigraner wirkt. Auch fühlt es sich überraschend leicht an, wobei ca. 750g bei der Größe des Geräts zwar in Ordnung gehen, in der Praxis jedoch nicht zu unterschätzen sind. Insgesamt kann man das NotePRO als nur eingeschränkt mobil bezeichnen.

Display

Das Highlight ist sicherlich das 12,2 Zoll Display (30,99 cm), bei einem Bildverhältnis von 16:10. Das verbaute IPS-Panel löst mit 2.560 x 1.600 Pixeln auf (WQXGA). Aufgrund der Pixeldichte von 247 ppi sind Bildschirminhalte scharf und ohne sichtbare Treppeneffekte. Bei direkter Sonneneinstrahlung spiegelt das Display trotz an sich ausreichender Displayhelligkeit (366 cd/qm) sehr, was die Bedienung aber nicht unmöglich macht. Auch aus unterschiedlichen Blickwickeln werden Farben und Kontrast klar und deutlich wiedergegeben. Größere Texte, Zeitschriften, Emails usw. lassen sich mit dem großen Display deutlich angenehmer lesen.

S Pen

Wie alle Samsung Tablets der NotePRO Reihe kommt das 12.2 mit einem integrierten Stylus, den S Pen, der viel mehr als einen Ersatz für die Bedienung mit den Fingern darstellt und dazu einlädt auf Stift und Papier zu verzichten und stattdessen handschriftliche Notizen zu verfassen. Hierbei ist die Größe des Tablets ein wirklicher Vorteil, da einerseits ganze Dokumente dargestellt werden können und gleichzeitig genügend Platz für die Stifteingabe vorhanden ist. Die Texterkennung funktioniert außerordentlich gut. Auch längere Texte können so handschriftlich geschrieben werden.

CPU

Das Galaxy NotePRO ist mit zeitgemäßer - um nicht zu sagen herausragender - Prozessorleistung ausgestattet: Samsung’s Octa-Core-SoC Exynos 5420 verfügt über 2 x 4 Kerne, die mit 1,9 bzw. 1,3 GHz getaktet werden und auf 3GB RAM-Speicher zugreifen. Die getestete Variante war mit 32 GB Flash-Speicher ausgestattet (25,6 GB nutzbar), der sich mittels eines MicroSD-Karten-Slots um bis zu 64 GB erweitert lässt.

Schnittstellen

Das NotePRO ist mit der neusten WiFi-Technologie ausgestattet (2.4/5GHz 802.11ac – mit 500 Mbit/s). Das Gerät verfügt über einen Micro-USB 3.0 Anschluss für hohe Datenraten. Hier kann auch ein HDMI-fähiger Monitor angeschlossen werden. Das Galaxy NotePRO 12.2 wird ebenfalls über den USB-Anschluss geladen: mit dem Micro-USB 3.0 Kabel langsam, mit Standard Micro-USB Kabel noch langsamer.

Akku

Mit 9500 mAh hat das Galaxy NotePRO den stärksten Akku, der je in einem Tablet verbaut wurde. Das Tablett hält bei geringer Nutzung durchaus mehrere Tage durch, was bei der extrem großen Batterie auch nicht anders zu erwarten ist. Bei mittlerer Nutzung gibt Samsung eine maximale Betriebsdauer von 13 Stunden an, was so auch bestätigt werden kann. In der Praxis muss es einmal am Tag geladen werden - wofür allerdings etliche Stunden eingeplant werden sollten.

Kamera

Auch wenn es gerade mit einem so riesigen Tablett ein wenig komisch aussieht, Fotografieren kann man mit dem NotePRO auch, und das mit 8 Megapixeln (3264 x 2448 Pixel). Allerdings reicht die Bildqualität nicht an Premium-Smartphones heran. Die Farbsättigung fällt etwas schwach aus, aber die Schärfe und Helligkeit der Bilder sind gut. Aufgrund der Ausstattung mit LED-Blitzlicht, Auto-Focus und Bildstabilisator ist die Kamera im Endeffekt besser als die der meisten Tablets.
Das NotePRO verfügt ebenfalls über eine Frontkamera mit 2 Megapixel (1920 x 1080 Pixel) für Videotelefonie und Selfies.

Fazit

Ob man den extra Bildschirmplatz des NotePRO 12.2 wirklich braucht, muss jeder selbst entscheiden - zumal der Formfaktor der Portabilität deutliche Grenzen setzt.
Wenn man den Preis außen vor lässt, bekommt man wirklich außergewöhnliche Hardware, die andere Android Tablets in praktisch jeder Beziehung aussticht. Die Software halte ich persönlich für gewöhnungsbedürftig und auch noch nicht wirklich ausgereift (z.B. Performance Probleme).
Das NotePRO kommt sicherlich der Vision eines Arbeitstags ohne Notebook sehr nahe, indem das ausschließliche Arbeiten mit Tablets die Norm darstellt - aber noch sind wir noch nicht ganz angekommen.
Das NotePRO 12.2 ist groß und nicht gerade günstig - zum Schreiben oder Zeichnen jedoch schlicht das beste verfügbare Tablet.

Antworten
Samsung Galaxy Note Pro P900 30,99cm (12,2 Zoll) Tablet (WiFi, 32GB Speicher) weiß
Twistoid85 schreibt am :
  (Sehr gut)

Vorteile: attraktive Optik, flottes Arbeitstempo, brillantes und kontraststarkes Display Nachteile: kein UMTS, fehlende Linuxsoftware, Akkuladezeit zu lang Geeignet für: jeden

Der erste Eindruck:
Edel und groß(-artig) kommt es aus seiner Verpackung: Ein 30,99 cm TFT-Display (12.2 Zoll) mit einer Auflösung von 4 Millionen Pixel. Man könnte meinen, dass man hier einen Notebook-Screen in der Hand hält und fragt sich das eine oder andere Mal dann doch: Wo ist eigentlich der zweite Teil des Notebooks? ;) Es liegt gut in der Hand, da es sehr leicht ist (- für ein Gerät dieser Größe zumindest - 756 Gramm). Handlich ist es allerdings nicht sonderlich, da man sehr sehr viel Tablet bekommt. Aber mit der Zeit lernt man, es mit einer Hand zu halten, spielend leicht zu bedienen und dank der intuitiven Wischgesten kommt auch der ungeübte Laie sehr schnell mit der Bedienung zu Recht. Sehr positiv ist die geringe Dicke, es gerade mal 8mm. Dagegen wirkt das eigene Smartphone schon fast "breit!. Den edlen Eindruck verstärkt weiterhin die Lederoptik auf der Rückseite des Tablets. Es gibt zwei Kameras: Eine rückseitige 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz sowie eine 2-Megapixel Frontkamera, sehr nützlich für Videotelefonie. Skype z.B. macht richtig Freude und auch andere Möglichkeiten werden dank Playstore und Android unterstützt.

Die Eingabe erfolgt intuitiv via Touchscreen-Tastatur oder per mitgelieferten S-Pen zur Eingabe. Auch diese Form der Eingabe ist sehr intutiv und funktioniert meist ohne Probleme. Die Grafik macht echt etwas her: Nicht nur der klare Desktop, sondern auch der Videogenuss. So machen HD-Videos bei Youtube Spaß. Die Hardware ist so großzügig bemessen, dass Spiele flüssig laufen und sich jede Menge Daten (ca. 25 GB) stehen zur freien Verfügung. Die Akku-Laufzeit ist mehr als ausreichend und im Standby-Modus mit sehr sehr geringen Verbrauch. Unter Last (Video-Chat, Filme schauen) kommt man knapp auf 8 Stunden, aber nicht auf die angegeben Laufzeit von 10-14 Stunden.

Hier die wichtigsten Daten im Überblick:
• WQXGA-Display mit einer Bildschirmdiagonale von 30,99 cm (12,2 Zoll)
• Bildverhältnis von 16:10
• Akku: 9.500 mAh
• Maße, Gewicht: 295,56 x 203,95 x 7,99 mm, 756 g
• Ausgestattet mit Android™ 4.4.2 samt innovativer Samsung Benutzeroberfläche Content Home.
• Einfache Bedienung mit dem S-Pen.
• Als LTE- oder Wi-Fi-Variante erhältlich.
• Verfügbar seit Februar 2014 in den Farben Schwarz und Weiß.

Fazit:
Klasse Gerät. Fast schon ein Notebookersatz, aber ein wenig groß und es einfach mal so mit durch die Gegend zu tragen.
Nicht ganz billig, aber viel Leistung und Style für den angegebenen Preis.

Antworten
Neue Meinung schreiben
Weitere Meinungen (309)

Einschätzung unserer Autoren

Galaxy Note Pro 12.2

Richtig stark ausgestattetes Tablet mit Stiftbedienung

Wie erwartet hat der südkoreanische Hersteller Samsung die CES 2014 in Las Vegas dazu genutzt, eine ganze Reihe neuer Tablets vorzustellen. Unter den angekündigten Modellen befand sich auch das bereits in Gerüchten aufgetauchte Galaxy Note Pro 12.2. Mit einer Bilddiagonale von entsprechenden 12,2 Zoll stellt das Gerät seine Vorgänger in den Schatten. Doch auch sonst kann sich die Hardware sehen lassen. So löst das Display auch gleich satte 2.560 x 1.600 Pixel auf, was für ein gestochen scharfes Bild sorgen dürfte.

Je nach Version verschiedene Prozessorausstattung
Als Prozessor arbeitet in dem Tablet entweder der hauseigene Exynos 5 mit acht Prozessorkernen á 1,9 GHz Taktrate oder der bewährte Quad-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon 800 mit 2,3 GHz Taktrate. Letzterer kommt aber nur in der LTE-Version des Gerätes zum Einsatz. In allen Fällen liegt der Arbeitsspeicher bei eindrucksvollen 3 Gigabyte – mehr als genug für alle denkbaren Android-Anwendungen. Der interne Speicher wiederum beträgt je nach Modell 32 oder 64 Gigabyte und kann zusätzlich noch per Speicherkarte erweitert werden.

Hochauflösende Kameras, GPS und ein integrierter Stylus
Zur Ausstattung gehören ferner zwei Kameras mit 8 Megapixeln (Rückseite) und 2 Megapixeln (Front) Auflösung und ein GPS-Modul, als Betriebssystem ist ab Werk bereits die neueste Android-Version 4.4 KitKat installiert. Der Akku im Galaxy Note Pro 12.2 bringt eine Nennladung von 9.500 mAh mit sich, was für eine ordentliche Nutzungszeit sorgen dürfte. Zusätzlich ist in das flache Gehäuse noch ein Slot für den S Pen vorhanden, der ebenfalls mitgeliefert wird. Er bringt die vom Note 3 bekannten Stylus-Funktionen mit, entsprechende Software unterstützt dies.

Aufgrund seiner Größe recht schwer - aber superflach
Das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 wird damit zum leistungsstärksten und größten Tablet im Portfolio der Südkoreaner. Mit seiner Stiftbedienung und den anderen Features klassifiziert es sich als echtes Flaggschiff des Sortiments. Trotzdem bleibt es mit 8 Millimetern Bautiefe erfreulich schlank – wenngleich alleine die Größe des Displays für ein Gewicht von 750 Gramm sorgt. Im Vergleich zu den 600 Gramm für ein 10-Zoll-Modell oder 350 Gramm für einen 7-Zöller ist das natürlich noch einmal eine ganze Schippe mehr.

Autor: Janko
Galaxy Note Pro 12.2

Kommt ein noch größeres Stylus-Tablet?

Samsung hat mit seinen Note-Smartlets einen echten Trend geschaffen, nicht zuletzt aufgrund der Möglichkeit handschriftlicher Notizen dank des beigelegten S Pen Stylus. Als die Koreaner dann das Galaxy Note 10.1 auf den Markt brachten und das Erfolgsprinzip in die Welt der Tablets überführten, war die Freude groß. Anlässlich der IFA 2013 in Berlin hat Samsung just eine Neuausgabe des Geräts angekündigt. Doch wie es scheint, wollen es die Ingenieure nicht dabei belassen. Sie haben noch mehr in petto.

Eines der größten Tablets am Markt
Denn im Internet kursieren gerade erste Render-Grafiken eines noch größeren Tablets der Note-Familie. Das Samsung Galaxy Note 12.2 genannte Modell würde die Grenzen der üblichen Tablet-Größen deutlich sprengen und mit seinen entsprechend 12,2 Zoll Bilddiagonale bis in die Klasse der Ultrabooks vorstoßen. Das unter anderem auf „Unwired View“ präsentierte Bild des Tablets zeigt ein dennoch sehr flach und elegant wirkendes Gerät mit vergleichsweise kleinem Rahmen rund um den Bildschirm.

Bekannt sind bereits HSPA- und LTE-Varianten
Bekannt ist bereits, dass das Tablet wohl in zwei Ausführungen zu haben sein wird: SM-P900 für die HSPA-Variante und SM-P905 für die LTE-Version. Angesichts der unlängst erfolgten Vorstellung des Galaxy Note 10.1 2014 Edition kann man zudem davon ausgehen, dass auch hier wieder zwei verschiedene Chipsätze zum Einsatz kommen werden. Bestätigt ist bereits der hauseigene Exynos 5 Octa 5420, der als Octa-Core-Prozessor die WLAN- und HSPA-Varianten bedienen dürfte. Sehr wahrscheinlich wird die LTE-Version dagegen wie beim 10.1 auf einen Snapdragon mit vier Kernen zurückgreifen.

Weitere Merkmale dürften sich am neuen 10.1 orientieren
Weitere Informationen zu dem neuen Samsung-Tablet sind noch nicht verfügbar. Es dürfte aber als sehr wahrscheinlich gelten, dass das Gerät mindestens genauso gut ausgestattet ist wie das 10-Zoll-Modell. Und so darf man sich auf satte 3 Gigabyte Arbeitsspeicher und Merkmale wie eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite freuen. Als Betriebssystem dürfte mindestens Android 4.3 zum Einsatz kommen, es könnte bei einem deutlich verzögerten Marktstart aber auch schon das neue Android 4.4 KitKat mit an Bord sein.

Autor: Janko