Philips 55PFL5507K Test

(50-Zoll-Fernseher)
Vergleichen
Merken
55PFL5507K/12
  • ...
Gut 2,3 3 Tests 02/2013
298 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: LCD-Fernseher
  • Auflösung: Full HD
  • Bildschirmdiagonale: 55"
  • Features: 3D-ready, HbbTV, Smart-TV, Media-Player, Internetbrowser, Smartphonesteuerung
  • TV-Empfang: DVB-T-Tuner, DVB-S2-Tuner, DVB-C-Tuner
  • Energieeffizienz: A++
  • Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (3) mit der Durchschnittsnote Gut (2,3)

Für Flatrate und Sparpaket verfügbare Tests anzeigen. Bereits registriert? Login
Sortieren nach
Computer Bild Spiele Computer Bild Spiele
 

Ausgabe: 3 Erschienen: 02/2013
Produkt: Platz 3 von 6 mehr Details

„gut“ (2,27)
„Preis-Leistungs-Sieger“, „Bestes Bild“

„Tolle Bildqualität: Geht's um eine möglichst knackscharfe und helle Wiedergabe von Spielen, dann liegt der Philips ganz vorne. Der Ton ist dagegen nur Mittelmaß: Bässe fehlen, Stimmen klingen dünn und spitz. Unkompliziert: Wer sich an die eigenwillige Struktur der Menüs gewöhnt hat, bekommt mit der Bedienung keine Probleme. Von den zahllosen Internetextras lassen sich die persönlichen Favoriten leicht nach vorne ins Menü verschieben. ...“

Audio Video Foto Bild Audio Video Foto Bild
 

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2013
Produkt: Platz 3 von 6 mehr Details

„gut“ (2,27)
„Preis-Leistungs-Sieger“

Bild- und Tonqualität (65%): 2,38;
Anschlussmöglichkeiten (5%): 1,90;
Zusatzfunktionen (11%): 1,26;
Bedienung (15%): 2,90;
Stromverbrauch (4%): 1,42.

EcoTopTen EcoTopTen
 

Vergleichstest Erschienen: 06/2012
107 Produkte im Test mehr Details

„EcoTopTen-Empfehlung“
„EcoTopTen-Empfehlung 2012“

Leistungsaufnahme (in Watt): 64;
Jahresenergieverbrauch im Ein-Zustand (kWh/Jahr): 93;
Jährliche Betriebskosten (Euro/Jahr): 25;
Jährliche Gesamtkosten (Euro/Jahr): 268;
CO²-Ausstoß (kg CO²-Äquivalenten/Jahr): 55.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Philips 55PFL5507K/12

Philips 55PFL5507K/12 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, 3D,

55PFL5507K - 140cm / 55" 5500 Series 3D LCD - TV mit LED - Hintergrundbeleuchtung - Breitwand

zu Philips 55PFL5507K

Philips 49PUS7181/12, LED Fernseher, 123 cm (49 Zoll),

Energieeffizienzklasse A, Leistung, Energieverbrauch & Umwelt: Marke: Philips, Produkt - Name: 49PUS7181 / 12, ,...

Philips 55 PFL 7007

Philips | 55 PFL 7007 | 3D - LED - TV Entdecken Sie eine Welt verschiedener Inhalte mit einem Philips 3D Smart LED - ,...

Philips BDL5530QL/00

Intensivieren Sie Ihre Signage - Erfahrung mit unvergleichlicher intelligenter Leistung   Zeigen Sie erstaunlich klare ,...

Philips T-Line Bdl5556Et 139,70cm (55"") Multitouch-Monitor schwarz Eek: B

183125PHILIPS T - Line BDL5556ET  139, 70cm (55"") 183125 Philips Multitouch - Monitor, Signage Solutions. ,...

TFT 138,7 cm (55,0") 16:9 Philips BDL5530QL 5ms Q-Line LED-Display (A,D,H/1920*

TFT 138, 7 cm (55, 0") 16: 9 Philips BDL5530QL 5ms Q - Line LED - Display (A, D, H / 1920 * 1080)

Hilfreichste Meinungen (298) von Nutzern bewertet

die Realität des Philips 55PFL5507
niemandzuhause schreibt am :

Vorteile: beeindruckendes 2D- und 3D-Bild Nachteile: 3D-Brille nicht im Lieferumfang, ernüchternder Sound Geeignet für: Heimkino, das Wohnzimmer Ich bin: technisch versiert

zuerst das Negative:
keine 3d-Brillen im Lieferumfang
Menus sind langsam.
Das Handbuch ist mager bis ungenügend.
Sendersuche sehr langsam.
Bei 2 Feeds muss die Option DISeqC 1.0 (3-4 LNBs) gewählt werden, da man vertikal und horizontal einzeln suchen muss.
Die Option DISeqC Mini (2 LNBs) findet nicht alle HDTV Sender!
Manuele Satellitensuche ist beschränkt möglich.
Sendersortierung absolut mühsam und umständlich.(ein Download auf USB ist zwar möglich, jedoch ist das externe Sortieren wegen des Datei-Formats auch nur bescheiden bis besch...
Der Ton ist weit unter Durchschnitt! (Kein Vergleich mit meinem alten Benq DV3750)
Kein direkter analoger Tonausgang.
Nur über SCART Adapter, Kopfhörerausgang oder S/Pif-Analogwandler ist der Anschluss an übliche Cinch-Tonsysteme möglich und dringend zu empfehlen! (hier Kennwood Dolby-Surround-Sound)
Für die HD+ Nutzung MUSS ein zusätzlicher Adapter erworben werden. Einfach Decoder-Karte rein, funkltioniert NICHT!!!

Nun zum Positiven:
Das Bild ist excellent!
3d-Darstellung phantastisch (Referenz= 3D-Film Prometheus und/oder Astra-3d-Sat-Testsendung)
Die 3D-Darstellung hängt sehr vom Bluray-3d-Material ab!
Die aktive Shuttertechnik ist einfach besser als Polarisation oder ähnliches, beim 55pfl5507 kann man es sehen.
NVidia-Karten (sogar gtx560 und besser) können alle Formate senden, der 5507 verarbeitet sie!
Surroundsound auch aus PC-Gaming einfach Klasse (ist aber in Abhängigkeit der Soundanlage zu sehen)

Sehr viele Schnittstellen 3 USB, 4 HDMI (Bild und Ton zum Gaming per Funkübertragung von PC an HDMI-Geräteanschluss erstklassig)
Wlan - Steuerung über Smartphone funktioniert ebenso zuverlässig, wie die Original-FB.
Stromverbauch (A++) unschlagbar gering gegenüber anderer Geräte(auch mit kleineren Bildschirmen)

Mich ärgert, wie schon beschrieben, die mühsame Sat-Suche, ätzende Sendersortierung, der fehlende Analogtonausgang, sowie der Erwerb des fehlenden HD+Adapters.

Antworten
Neue Meinung schreiben
weitere Meinungen (295)

Einschätzung unserer Autoren

Philips 55 PFL 5507 K

Bereit für die dritte Dimension

Mit nativen 3D-Signalen hat der 55PFL5507K kein Problem. Pluspunkte gibt es für die Fähigkeit, normale 2D-Videos in solche mit räumlicher Tiefenwirkung zu konvertieren, außerdem darf man sich auf einen „Zwei-Spieler Fullscreen Gaming“-Modus freuen.

Ist der Modus aktiv, dann muss man bei einem 2D-Spiel für zwei Personen keinen Splitscreen in Kauf nehmen – jeder Spieler mit aufgesetzter Brille sieht seinen Bereich als Vollbild. Wer die 3D-Features des 55-Zöllers nutzen will, braucht Shutterbrillen vom Typ PTA517, PTA516 oder PTA507. Blu-ray-Player, Spielekonsolen, Computer und andere Zuspieler werden über vier HDMI-Eingänge angeschlossen, alternativ stehen Komponente, Scart und VGA bereit. Praktisch: Ein HDMI-Eingang bietet einen Audio-Rückkanal (ARC), über den das Tonsignal des Fernsehers ohne separates Digitalkabel zum AV-Receiver gelangt. Heimkinofans, die keinen AV-Receiver mit ARC-Unterstützung besitzen, nutzen den optischen Digitalausgang. Ein Kopfhörerausgang, drei USB-Buchsen, ein Ethernet-Port und integriertes WLAN runden die Anschlussmöglichkeiten ab. Per USB kann man externe Speicher, Tastaturen und Mäuse anschließen. Die Investition in einen USB-Speicher lohnt, wenn man komprimierte Foto-, Video- und Musikdateien abspielen beziehungsweise das via DVB-T, DVB-C und DVB-S2 empfange TV-Programm aufnehmen will. Tastatur und Maus sind hilfreich, wenn man den Fernseher per LAN oder WLAN ins Netz eingebunden hat und komfortabel im Internet surfen will. Besitzer eines iOS- oder Android-Gerätes können den LCD-TV mit einer App namens „MyRemote“ steuern. Steht die Verbindung zum Router, dann hat man außerdem Zugriff auf Inhalte von einem DLNA-fähigen Server im Heimnetz. Für die Qualität der Bilder bürgt ein Full-HD-Display mit 1920 x 1080 Pixeln, das mit seitlich verbauten LEDs indirekt hinterleuchtet wird und mit einer 400 Hertz-Schaltung zur schlierfenfreien Bewegtdarstellung arbeitet. Im Betrieb soll das Gerät der Energieeffizienzklasse A++ rund 64 Watt Leistung aufnehmen.

Wenn der 55-Zöller an die Leistungen des 40-Zöllers aus der 5507K-Serie anknüpfen kann, dann überzeugt die Qualität der Bilder, vor allem mit Blick auf Schwarzwerte und Bewegungsglättung. Bei amazon bekommt man den 55PFL5507K für 1330 EUR.

Autor: Jens