Panasonic Viera TX-L32D28E

Note der Testmagazine

Ø 1,8
Gut
2 Testmagazine
Wertung der Käufer
8 Bewertungen
  • bildschirm_groesse
    32"
  • aufloesung
    Full HD
  • dvb_t2
    DVB-​T2-​HD
  • dvb_c
    DVB-C
  • dvb_s
    DVB-S2

Unsere Quellen

Technische Daten

Panasonic
Viera TX-L32D28E

Anschlüsse und Schnittstellen
Anzahl HDMI Anschlüsse 4
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 2
Common interface (CI) vorhanden
Composite Video-Eingang 1
Komponenteneingang Video (YPbPr/YCbCr) 3
Kopfhörerausgänge 1
PC-Eingang (D-Sub) vorhanden
Audio
Anzahl der Lautsprecher 2
Audio-System DDP
Eingebaute Lautsprecher vorhanden
RMS-Leistung 10W
Bildschirm
Bildschirmauflösung 1920 x 1080pixels
Bildschirmdiagonale 32"
Blickwinkel, horizontal 178°
Blickwinkel, vertikal 178°
HD-Typ Full HD
Kontrastverhältnis (dynamisch) 2000000:1
Seitenverhältnis 16:9
Sichtbare Größe (diagonal) 820mm
Design
Produktfarbe Silver
Energie
Stromeingang vorhanden
Stromverbrauch (Standby) 0.3W
Stromverbrauch (typisch) 136W
Gewicht & Abmessungen
Breite 795mm
Gerätebreite (inkl. Fuß) 795mm
Gerätehöhe (inkl. Fuß) 536mm
Gerätetiefe (inkl. Fuß) 201mm
Gewicht 12000g
Höhe 521mm
Tiefe 77mm
Leistung
Kindersicherung vorhanden
Spiel-Modus vorhanden
Verbesserung des Videotexts vorhanden
Videotext 1500pages
Management-Funktionen
Ein/Aus Timer vorhanden
Elektronischer Programmführer (EPG) vorhanden
Weitere Spezifikationen
Anzeige IPS LED LCD
AV 1 AV In/Out, RGB In, Q-Link
AV 2 AV In/Out, S-Video In, RGB In, Q-Link
AV 3 RCA
Energiebedarf AC 220 - 240 V, 50/60Hz

Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Weitere Informationen bei Panasonic

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen Panasonic Viera TX-L32D28ES

Testmagazine2

Durchschnittsnote aus 2 Tests

Ø 1,8
Gut

  • 2,69 €

    TV-Lieblinge

    Im Test: 6 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,49)
    Platz: 2 von 6

    „PLUS: USB-Buchse und SD-Kartenleser; Digital-TV-Aufnahme auf externer USB-Festplatte; Netzwerkanschluss mit Internetfunktionen; vier HDMI-Eingänge.
    MINUS: hoher Stromverbrauch; leicht blecherner und dünner Klang.“

  • Zum
    Magazin

    Panasonic Viera TX-L32D28ES

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „exzellent“ (8 von 10 Punkten)

    „Der Panasonic Viera TX-L32D28ES ist ein ordentlicher Allround-TV. Seine Leistung ist sowohl bei SD- als auch bei HD-Material gut, allerdings nicht außergewöhnlich. Das Design gefällt uns, und Panasonic hat reichlich nützliche Features in den Fernseher integriert. Allerdings reicht das nicht aus, um den hohen Preis zu rechtfertigen. Schließlich gibt es für das gleiche Geld schon 50-Zoll-Plasmas. Dennoch, wer einen 32-Zoll-LCD mit toller Ausstattung sucht, sollte sich den TX-L32D28ES genauer ansehen.“

Käufermeinungen8

Durchschnittswertung der Käufer
4,8 von 5
8 Bewertungen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ältere Produkt-Einschätzung

Viera TX-L32D28E

Kartenleser, USB, LAN oder WLAN

Der silberne Panasonic TX-L32D28ES, den es auch in einer weißen (TX-L32D28EW) und in einer lila Version (TX-32D28EP) gibt, spielt Multimedia-Dateien vom integrierten SD/SDXC-Kartenleser, über die USB-Schnittstelle oder per LAN beziehungsweise optional per WLAN direkt aus dem Netzwerk.

Laut Datenblatt lassen sich AVCHD- und DivX-HD-Videos, JPEG-Fotos, sowie MP3- und AAC-Titel wiedergeben. Wer einen aktiven Breitbandanschluss nutzt, bringt per LAN beziehungsweise über den separat erhältlichen WLAN-USB-Adapter (DY-WL10E-K) obendrein diverse Online-Dienste auf den Bildschirm. Klassische AV-Quellen werden über vier HDMI-Buchsen, über einen Komponenteneingang, über zwei Scart-Stecker oder per VGA mit dem Flachbildschirm verbunden. Ein externer TV-Receiver ist überflüssig, denn das Gerät hat einen HDTV-fähigen Multituner für DVB-T, DVB-C und DVB-S an Bord, wobei sich das Programm sogar auf einen USB-Speicher mitschneiden lässt (PVR-ready). Das Tonsignal wird – wenn man es dank HDMI 1.4 nicht mit einem entsprechend ausgerüsteten AV-Receiver oder einer Heimkinoanlage abgreift – über einen optischen Digitalausgang, über analoge Cinch-Buchsen oder einen Kopfhöreranschluss ausgegeben. Intern greift das Gerät auf zwei Lautsprecher zurück, die mit einer Ausgangsleistung von jeweils zehn Watt belastet werden. In Sachen Bildqualität vertraut Panasonic auf ein Full-HD-Display, das mit Edge-LED-Technik hinterleuchtet wird. Für scharfe und detaillierte Bewegtbilder trägt eine Kombination aus 100 Hertz-Technik und „200 blb Intelligent Frame Creation Pro“ Sorge. Die Reaktionszeit liegt laut Datenblatt bei zwei Milliksekunden, das dynamische Kontrastverhältnis bei 2.000.000:1. Beim Betrachtungswinkel muss man sich mit den LCD-typischen 178 Grad begnügen. Im Betrieb soll der 7,7 Zentimeter tiefe 37-Zöller durchschnittlich 89 Watt Leistung aufnehmen, im Standby sind es 0,3 Watt.

Auch wenn der 32-Zöller keine 3D-Filme unterstützt, ist die Ausstattung umfangreich: Multimedia-Dateien nimmt der Fernseher per USB, über den Kartenleser oder von einem DLNA-fähigen Gerät im Heimnetz entgegen, das SD- und HDTV-Programm bringt man via Antenne, Kabel oder Satellit ins Haus. Den bereits getesteten TX-L37D28ES bekommt man bei amazon zur Zeit für 1017 Euro.