Panasonic SC-BTT362 Test

(Blu-ray-Heimkinosysteme)
Vergleichen
Merken
SC- BTT362EKG
Produktdaten:
  • Typ: Blu-ray-Heimkinosystem
  • Komponenten: Blu-ray-Receiver, Lautsprecher, Subwoofer
  • Features: 3D-ready
  • Gesamtleistung: 520 W
  • THX-Siegel: Nein
  • Mehr Daten zum Produkt
Sehr gut 1,5 1 Test 09/2011
8 Meinungen

Test mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,5)

SATVISION

Ausgabe: 10 Erschienen: 09/2011
Produkt: Platz 4 von 4 mehr Details

„gut“ (91,7%)
„Energiesparsieger“

„Plus: 3D-Konvertierung, Bootzeit aus Standby.
Minus: Geräusch beim Datenträger lesen, Menüführung Netzwerkfunktionen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Panasonic SC- BTT362EKG

Panasonic SC-BTT362 Heimkinosysteme AV Receiver

Panasonic SC - BTT362 Heimkinosysteme AV Receiver

zu Panasonic SC-BTT362

Panasonic SC-BTT465EG9 Smartes 5.1 3D Heimkino System schwarz

Heimkinosystem

Hilfreichste Meinungen (8) von Nutzern bewertet

Schade
olewole schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: gute Abmaße Nachteile: kein HDMI-Kabel mitgeliefert Ich bin: Privatanwender

Das Teil wäre eine Super Anlage, wenn nicht der laute Lüfter wäre. Habe das Teil aus diesem Grund zurückgegeben. Unklar was sich Panasonic hier gedacht hat. Heimkinogenuß nicht möglich!

Antworten
Neue Meinung schreiben
Weitere Meinungen (5)

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic SC-BTT 362

Kompakt, funktionell - klangstark?

Nicht jeder wünscht sich ein üppiges 5.1-Set. Wer es im Wohnzimmer vergleichsweise dezent mag und trotz kompakter Abmessungen nicht auf Funktionalität und kräftige Pegel verzichten will, könnte es mit dem SC-BTT3622 von Panasonic versuchen.

Zum neuen Blu-ray-Komplettsystem gehören ein Blu-ray-Receiver, zwei 2-Wege-Lautsprecher sowie ein knapp 41 Zentimeter hoher und 4,3 Kilogramm schwerer Subwoofer, den der Hersteller mit einem nach unten gerichteten 160 Millimeter-Treiber bestückt hat (Downfiring-Prinzip). Im Verbund liefern die Boxen zwar keinen echten Mehrkanal-Klang, dank „7.1 Virtual Surround“ sollen sie den Heimkinofan trotzdem überzeugen: Panasonic verspricht eine „Soundkulisse wie im Kino“. Das 2.1-System erreicht laut Datenblatt eine RMS-Ausgangsleistung von 520 Watt. Mit an Bord sind Decoder für die aktuellen HD-Tonformate Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS-HD Master Audio und DTS-HD High Resolution Audio. Die Digital/Analog-Wandlung läuft mit 192 kHz bei 24 Bit. Für externe AV-Quellen stehen zwei HDMI-Eingänge, ein optischer Digitaleingang, ein iPod-Direktanschluss und ein analoger Audio-Eingang bereit. Die Bilder – der Receiver kommt mit komprimierten Videos, mit DVDs, mit 2D- und mit 3D-Blu-ray-Filmen zurecht – werden per HDMI 1.4 zum Fernseher transportiert. HDMI 1.4 bietet einen integrierten Audio-Rückkanal, demnach kann man den Ton der im TV-Gerät verbauten Tuner ohne zusätzliche Digitalverbindung abgreifen – wenn der Fernseher ebenfalls HDMI 1.4 unterstützt. Über den an der Front verbauten USB-Anschluss oder den SDHC/SDXC-Kartenleser lassen sich Multimedia-Dateien abspielen. Eine Ethernet-Buchse für den Zugriff auf DLNA-fähige Geräte im Heimnetz und auf zahlreiche Online-Dienste (inklusive Skype) rundet die Anschlussmöglichkeiten ab. Mit einem separat erhältlichen WLAN-Adapter, der im zweiten USB-Anschluss an der Rückseite platziert wird, funktioniert der Zugriff sogar drahtlos.

Für das SC-BTT362 werden bei amazon knapp 500 Euro fällig. Mit Blick auf den gebotenen Funktionsumfang und die versprochene Klangqualität ein durchaus faires Angebot. Wie gut das System tatsächlich klingt und ob es in Sachen Handhabung und Bildwiedergabe ebenfalls überzeugt, werden die ersten Testberichte zeigen.

Autor: Jens