Panasonic Lumix DMC-FZ300 Test

(Digitalkamera mit schwenkbarem Display)
Vergleichen
Merken
Lumix FZ300
  • ...
Gut 1,7 19 Tests 01/2016
77 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Bridgekamera
  • Auflösung: 12 MP
  • Displaygröße: 3"
  • Optischer Zoom: 24x
  • Sucher: Elektronisch
  • Sensorgröße: 1/2,33"
  • Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (19) mit der Durchschnittsnote Gut (1,7)

Computer Bild

Ausgabe: 3 Erschienen: 01/2016
Produkt: Platz 3 von 4 mehr Details

„gut“ (2,17)
„Preis-Leistungs-Sieger“

„... Bei Tageslicht nimmt die FZ300 Bilder in hoher Qualität auf. Leichtes Abblenden (Blende 5,6) bringt etwas mehr Schärfe. ... Schummerlicht mag die Lumix nicht so gern, da fangen ihre Bilder an zu rauschen. Das ist ab ISO 800 deutlich zu sehen. ... Der Autofokus arbeitet sehr flott. Die Bedienung ist einfach, allerdings sind die Menüs etwas unübersichtlich. ...“

Audio Video Foto Bild

Ausgabe: 2 Erschienen: 01/2016
Produkt: Platz 3 von 4 Seiten: 8 mehr Details

„gut“ (2,17)
„Preis-Leistungs-Sieger“

„... Die Bilder der FZ300 sehen nicht nur bei Tageslicht gut aus, auch bei weniger Licht blieben die Bilder sauber und scharf mit guter Feinzeichnung. Bis ISO 400 war Bildrauschen nur in der Vergrößerung zu sehen, erst ab ISO 800 trat es in der Gesamtansicht zutage. Da zeigte sich dann die Schwäche des kleinen Sensors.“

Stiftung Warentest Online

Einzeltest Erschienen: 10/2015
Seiten: 5 mehr Details

„gut“ (2,0)

fotoMAGAZIN

Ausgabe: 1 Erschienen: 12/2015
Produkt: Platz 4 von 5 Seiten: 6 mehr Details

67,6%

„Die Videos der FZ300 zeigen vergleichsweise starkes Bildrauschen. Der Autofokus agiert im Telebereich etwas unpräzise. Die Bedienung kann etwas umständlich sein, da unter anderem ein Objektivring fehlt.“

CHIP

Ausgabe: 1 Erschienen: 12/2015
Seiten: 1 mehr Details

„gut“ (1,6)

„Panasonic Lumix DMC-FZ300 ist eine starke Bridge-Kamera mit vielfältigem 24-fach-Zoom, üppiger Ausstattung und hoher Geschwindigkeit. Die Ausstattung lässt nur wenige Wünsche offen, und Fokus wie Serienaufnahmen punkten mit extremem Tempo. Die Bildqualität erzielt hingegen gerade noch ein ‚Gut‘.“

DigitalPHOTO

Ausgabe: 12 Erschienen: 11/2015
Seiten: 1 mehr Details

„sehr gut“ (87%); 4,5 von 5 Sternen

„Pro: Gut in der Hand liegendes, staub- und spritzwassergeschütztes Gehäuse; Konstante Lichtstärke über alle Brennweiten; Sehr großer Zoombereich (25-600mm); 4K-Foto- und Videomodus; Ultrakurze Belichtungszeit (1/16.000 Sekunden).
Kontra: Kleiner 1/2,33"-Sensor (6,2 x 4,6 mm).“

CHIP FOTO VIDEO

Ausgabe: Einkaufsführer - Das große Test-Jahrbuch (2/2015) Erschienen: 10/2015
Produkt: Platz 3 von 3 Seiten: 14 mehr Details

88,9%

„... mit 700 Gramm recht leichte, aber auch angenehm griffige Panasonic ... Gut gefällt auch der für diese Kameraklasse überraschend große und scharfe elektronische Sucher ... Kritik muss sich die FZ300 einzig und allein bei der Bildqualität gefallen lassen. Die zwölf Megapixel erstrahlen zwar bei Tageslicht ... angenehm scharf und rauscharm. Doch Aufnahmen über ISO 800 ... wirken detailarm und dazu verrauscht. ...“

FOTOHITS

Ausgabe: 11 Erschienen: 10/2015
Seiten: 5 mehr Details

„gut“

„Die FZ300 ist eine Komplettlösung sowohl für fotografische Aufnahmen als auch für hochauflösende Videoaufzeichnung im 4K-Format. Dazu punktet sie mit ihrem vielfältig einsetzbaren Ultrazoomobjektiv. Durch das kleine Sensorformat sind Abstriche in der Bildqualität zu machen, die für eine Kompaktkamera jedoch auf gutem Niveau ist.“

VIDEOAKTIV

Ausgabe: 6 Erschienen: 09/2015
Produkt: Platz 6 von 9 Seiten: 17 mehr Details

„gut“ (70 von 100 Punkten)
Preis/Leistung: „gut“

„Plus: sehr großer Zoombereich; große Schärfentiefe.
Minus: kein Kopfhöreranschluss; Autofokus im Telebereich unpräzise; kein Objektivring.“

camera

Ausgabe: 1 Erschienen: 12/2015
mehr Details

„sehr gut“ (3 von 3 Punkten)
Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

„Die Lumix FZ300 ist derzeit eine der erschwinglichsten Bridgekameras auf dem Markt. Und eine, die selbst im äußersten Telebereich von 600 Millimetern eine Blendenöffnung von f/2,8 garantiert. Gepaart mit dem 5-Achsen-Bildstabilisator, integriertem Wi-Fi, 4K-Video sowie diversen kleinen Leckerbissen ... hat Panasonic ein gelungenes Gesamtpaket geschnürt.“

digitalkamera.de

Einzeltest Erschienen: 12/2015
mehr Details

ohne Endnote

Computer Bild

Ausgabe: 26 Erschienen: 12/2015
Produkt: Platz 3 von 5 Seiten: 3 mehr Details

„gut“ (2,17)

Fotoqualität: „Bei Tageslicht gibt’s Bilder in hoher Qualität.“
Low-Light-Fotografie: „Ab ISO 800 gibt’s Bildrauschen, schwacher Blitz.“
Videoqualität: „Dank 4K-Auflösung sehr scharf und extrem detailreich.“
Bedienung: „Schneller Autofokus. Einfache Bedienung, Menü unübersichtlich.“
Extras: „Lichtstarkes Zoom. Großer, heller Sucher.“ Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 3/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

dkamera.de

Einzeltest Erschienen: 11/2015
mehr Details

„gut“ (90,55%)
„Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“, „Geschwindigkeits-Tipp“

Computer Bild

Ausgabe: 24 Erschienen: 11/2015
Seiten: 1 mehr Details

„gut“ (2,17)

„Die Panasonic Lumix FZ300 ist genau richtig für qualitätsbewusste Fotografen, die keine große Kameratasche schleppen wollen. Die Bildqualität ist bei Tageslicht gut. Nur wenn’s schummrig wird, merkt man schnell, dass der kleinere Sensor nicht so lichtempfindlich ist wie der einer DSLR oder Systemkamera.“ Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 3/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Audio Video Foto Bild

Ausgabe: 12 Erschienen: 11/2015
Produkt: Platz 3 von 10 Seiten: 8 mehr Details

Note: 2,17

„Die FZ300 ist groß, liegt aber perfekt in der Hand. Mit der Vollautomatik ist sie sehr einfach zu bedienen. Die Bildqualität ist bei Tageslicht gut. Wenn es schummerig wird, produziert der kleine Bildsensor aber sichtbares Rauschen.“

zu Panasonic Lumix DMC-FZ300

Panasonic LUMIX DMC-FZ300EGK Premium-Bridgekamera (12 Megapixel, 24x opt.

Panasonic Lumix DMC - FZ300 Digitalkamera 12, 1 MP, 24x opt. Zoom schwarz

Panasonic LUMIX DMC-FZ300EGK Premium-Bridgekamera (12 Megapixel, 24x opt.

Panasonic Lumix DMC - FZ300 Digitalkamera 12, 1 MP, 24x opt. Zoom schwarz

Lumix DMC-FZ300

Lichtstarke, hochauflösende und robuste Bridge - Kamera, 12. 1 - Megapixel Hochempfindlichkeits - MOS - ,...

PANASONIC Lumix DMC-FZ 300, 24x opt. Zoom, 7.5 cm (3 Zoll) , Bildstabilisator,

PANASONIC Lumix DMC - FZ 300, 24x opt. Zoom, 7. 5 cm (3 Zoll) , Bildstabilisator, Schwarz 25 - 600 mm Zoom mit F2, ,...

Lumix DMC-FZ300 Kompaktkamera 3 12,8MP 24fach WLAN 4K (Schwarz)

Panasonic Lumix DMC - FZ300, Brückenkamera, 1 / 2. 3 Zoll, MOS, 4000 x 3000 Pixel, [4: 3] 4000x3000 (12M) (L) / ,...

Lumix Panasonic DMC-FZ300EG-K Super Zoom Kamera, 12,1 Megapixel, 7,

Kameramerkmale: Auflösung in Megapixel: 12, 1 Megapixel, Video: Ja, Video - Aufnahmequalität: 4K (2160p) , Videoformat: ,...

Hilfreichste Meinungen (77) von Nutzern bewertet

Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Lumix FZ300

Wassergeschützte Bridgekamera mit moderner Ausstattung

Die Panasonic Lumix DMC-FZ300 tritt die Nachfolge der erfolgreichen Bridgekamera Lumix FZ200 an. Das neue Modell wurde mit zeitgemäßen Features wie einem Touchscreen, WLAN und 4k-Videofunktion sowie einem spritzwassergeschützten Gehäuse aufgerüstet.

Wenig geändert hat Panasonic an Objektiv und Sensorauflösung: Wie bei der Vorgängerin kommt eine Leica-Optik mit 24-fachem Zoom zum Einsatz, was einem ins Kleinbildformat umgerechneten Brennweitenbereich von 25 – 600 Millimetern entspricht. Es werden also sowohl Weitwinkelbereich als auch Supertele-Bereich abgedeckt. Dabei behält die Linse über den ganzen Bereich eine gute Lichtstärke von F2,8. Das gelingt nicht einmal Panasonics Spitzen-Bridgekamera FZ1000, die im Tele-Bereich nur noch auf F4 kommt.

Der 1/2,3-Zoll-MOS-Sensor löst mit 12,1 Pixeln auf. Mittlerweile ist man schon höhere Auflösungen gewohnt. Allerdings kann dies auch sein Gutes haben, wenn sich das Bildrauschen dadurch in Grenzen hält.

018_FY2015_LUMIX_FZ300_slant_LCD_OpenWLAN, Touchscreen und schnellerer Autofokus
Neue Kamera-Modelle kommen kaum noch ohne WLAN-Modul auf den Markt, das die Verbindung zu einem Smartphone und gleichzeitig die Fernsteuerung mit dem selbigen erlaubt. So auch die Lumix. Das bequeme Verbinden per NFC ist nicht möglich, würde aber auch eine entsprechende Funktion beim jeweiligen Smartphone voraussetzen.

Die Größe des ausklappbaren Displays hat man beibehalten, sie liegt immer noch bei 3 Zoll. Allerdings wurde es mit einem Touchscreen ausgestattet, was die Bedienung erleichtert. So kann beispielsweise der Fokuspunkt per Fingertipp auf dem Display gesetzt werden.

Der Hybrid-Kontrast-Autofokus bezieht die Entfernung zu einem Objekt mit ein und berechnet diese laut Panasonic 240 Mal in der Sekunde. Im Vergleich zur FZ200 soll eine siebenmal schnelle Scharfstellung erfolgen. Die maximale Serienbildgeschwindigkeit liegt laut Herstellerangaben bei 12 Bildern in der Sekunde.

4K und Spritzwasserschutz
Ebenfalls ein Merkmal vieler neuer Kameramodelle ist die Fähigkeit 4K-Videos aufzunehmen. Diese zeichnen sich durch eine viermal so hohe Auflösung wie Full-HD-Aufnahmen aus. Die FZ 300 verfügt allerdings auch über einen 4K-Foto-Modus. In diesem können Bilder mit 8-Megpixel-Auflösung aus den Video-Aufnahmen extrahiert werden. So sind auch Bildserien mit 30 Bildern pro Sekunde möglich. Darauf basierend hat Panasonic zudem eine Funktion namens "Post Focus" angekündigt, bei der der Fokuspunkt im Nachhinein bestimmt werden kann. Grundlage dafür ist offenbar eine Bildserie mit unterschiedlichen Fokuspunkten.

Immer noch recht selten im Mittelklasse-Segment ist ein gegen Spritzwasser geschütztes Gehäuse. Panasonics neue Bridgekamera kann hingegen gefahrlos auch bei nassem Wetter eingesetzt werden.

Fazit
Das mit Maßen von 13,2 x 9,2 x 11,7 Zentimetern recht handliche und gegen Wettereinflüsse geschützte Gehäuse macht die FZ300 zu einem guten Begleiter für unterwegs. Der große Brennweitenumfang sorgt zudem für große Flexibilität. Außerdem glänzt die Kamera mit einer sehr 018_FY2015_LUMIX_FZ300_Splashumfangreichen Ausstattung. Muss nur noch der Bildsensor unter Beweis stellen, was er in Sachen Bildqualität aus seinen 12 Megapixeln herausholen kann.

Panasonics neue Bridgekamera soll ab September für 600 EUR in den Handel kommen. Angesichts dessen könnte es für die Neue schwer werden, sich gegen die FZ1000 durchzusetzen. Diese kann mit einem größeren Sensor, hervorragender Bildqualität und einer Auflösung von 20 Megapixeln aufwarten und ist mittlerweile schon für gut 700 EUR zu haben.

Autor: Andreas K.