Olympus OM-D E-M5 Mark II

Vergleichen Hinzugefügt

Unser Fazit
Robuste und kompakte Systemkamera mit sehr gutem Bildstabilisator für knackig scharfe Bilder

Ausgewertet von: Anica, 08.06.2017
Empfohlen für
  • Fortgeschrittene
System
  • Olympus (MFT)
  • kamera_typ
    Spiegel­lose System­ka­mera
  • kamera_aufloesung
    16,1 MP
  • sensorformat
    Four Thirds
  • akkulaufzeit
    330 Auslösungen
  • vid_aufloesung
    Full HD

Unsere Auswertung

  • 7,5
    von 10
    Gesamt
  • 7
    von 10
    Bildqua­li­tät
  • 7
    von 10
    Ausstat­tung
  • 8
    von 10
    Verar­bei­tung & Handling
  • 7
    von 10
    Video­funk­tion

Stärken

  • pro sehr guter Fünf-Achsen-Bildstabilisator
  • pro knackig scharfe Bilder
  • pro robustes und wetterfestes Gehäuse
  • pro Highlight: Motivprogramme Live-Comp und Live-Bulb

Schwächen

  • con komplexe Menüführung und Bedienung
  • con schwache Akkulaufzeit
  • con Videoqualität bleibt hinter den Erwartungen zurück

Schärfe & Kontrast gut

Die E-M5 Mark II liefert knackig scharfe Bilder mit feinen Abstufungen zwischen hell und dunkel. Bei den JPEGs wird etwas zu kräftig, wenn auch nicht störend, nachgeschärft. Highlight: Der 40-Megapixel-High-Res-Shot nimmt acht Aufnahmen auf und kombiniert diese zu einer hochauflösenden Aufnahme. Dazu ist allerdings ein Stativ notwendig.

Bildqualität bei wenig Licht gut

Feine Details werden bis ISO 6.400 bei wenig Licht trotz Rauschunterdrückung gut aufgezeichnet. Das Rauschen ist bis ISO 3.200 gering. Der sehr gute Fünf-Achsen-Bildstabilisator ermöglicht verwacklungsfreie Freihandaufnahmen bis zu 1/6 Sekunde. Der mitgelieferte Aufsteckblitz ist schwenkbar und eignet sich gut zum indirekten Blitzen.

Autofokus & Geschwindigkeit hervorragend

Der Kontrast-Autofokus stellt schnell und präzise scharf. Die Geschwindigkeit ist allerdings sehr vom Objektiv, dem Motiv und der Lichtsituation abhängig. Serien nimmt die Olympus mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde auf, womit sie sich auch für Sportfotografie eignet. Die Nutzer bemängeln die langsame Geschwindigkeit des kontinuierlichen Autofokus.

Akkulaufzeit mittelmäßig

Nach CIPA-Standard kannst Du mit einer Akkuladung 330 Aufnahmen machen, ein mittelmäßiger Wert. Ein Ersatzakku ist also durchaus zu empfehlen.

Motivprogramme hervorragend

Die Motivprogramme unterstützen ambitionierte Fotografen beim einfachen Umsetzen kreativer Ideen. So bietet Olympus neben diversen Effekten wie etwa Lochkamera und Dramatik, auch den innovativen Live-Bulb- und Live-Composition-Modus. Auf ein modernes Schwenkpanorama musst Du verzichten, kannst es aber mittels Software zusammensetzen.

Verarbeitung gut

Das kompakte Gehäuse besteht aus Kunststoff und einer Magnesiumlegierung und ist gegen das Eindringen von Staub und Spitzwasser geschützt. Auch nach einer halben Stunde im Kühlschrank konnten Fachmagazine keine Probleme feststellen. Die Tasten sind wertig verarbeitet und sprechen gut an. Einige Nutzer berichten aber von Abrieb der Lackierung.

Handhabung gut

Das Menü empfinden Nutzer anfangs als sehr komplex. Nach einiger Einarbeitung geht die Bedienung allerdings gut von der Hand. Für ein noch besseres Handling stehen zahlreiche individuelle Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung. Aufgrund der kompakten Bauweise der Kamera haben Nutzer mit großen Händen Probleme, das Gehäuse komfortabel zu halten.

Display / Sucher hervorragend

Der elektronische Sucher liefert ein hochauflösendes Bild bei 100% Bildabdeckung und einem Vergrößerungsfaktor von 1,48. Über den klapp- und schwenkbaren Monitor mit Touch-Funktion kannst Du praktischerweise den Fokuspunkt per Fingertipp festlegen. Beide Displays zeigen das Menü, die aktuellen Einstellungen sowie klassische Hilfsmittel klar an.

Videoqualität gut

Videos können in Full-HD-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Dabei kannst Du manuelle Einstellungen vornehmen und auch auf Fokus-Peaking zurückgreifen. Die Auflösung ist im Micro-Four-Thirds-Bereich leider nur Durchschnitt und so sind die Nutzer, trotz des guten Bildstabilisators, von der Videoqualität eher enttäuscht.

Tonqualität hervorragend

Die Tonqualität des internen Mikrofons ist gut und die Lautstärke lässt sich pegeln. Für bessere Ergebnisse kannst Du ein externes Mikrofon anschließen.
Die Olympus OM-D E-M5 Mark II wurde zuletzt von am 08.06.2017 überarbeitet.

Lerne unsere Redaktion und unsere Arbeit bei testberichte kennen:

Die testberichte-Redaktion
  • 1737.jpg
    Legt Wert auf innovative Technik zum besten Preis.
  • 1746.jpg
    Verfolgt die neuesten Trends im Foto- und Video-Bereich.
  • 1577.jpg
    Hat immer die besondere Beziehung zwischen Mensch und Technik im Blick.

Unsere Redakteure werten ganz nach Deinen Bedürfnissen aus. Erfahre, wie sie das machen:

So werten wir aus
Alle Redakteure

Unsere Quellen

Technische Daten

Olympus
OM-D E-M5 Mark II

Sensor
Auflösung 16,1 MP
Sensorformat
info
Four Thirds
ISO-Empfindlichkeit
info
100 / 200 / 400 / 800 / 1.250 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
Gehäuse
Breite 123,7 mm
Tiefe 38 mm
Höhe 85 mm
Gewicht 469 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA)
info
330 Auslösungen
Bildstabilisator vorhanden
HDR-Modus
info
vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz fehlt
Blitzschuh vorhanden
Fokus & Geschwindigkeit
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 10 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch) 1/8.000 Sek.
Kürzeste Verschlusszeit (elektronisch) 1/16.000 Sek.
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1037000px
Touchscreen vorhanden
Klappbares Display vorhanden
Schwenkbares Display vorhanden
Suchertyp
info
Elektronisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung Full HD
Bildrate (Full-HD) 60 B/s
Videoformate
  • MOV
  • AVI
Mikrofon-Eingang vorhanden
Kopfhörer-Anschluss fehlt
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
info
  • JPEG
  • RAW
  • MPO

Weitere Informationen bei Olympus

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen Olympus OMD E-M5 Mark II

Testmagazine42

Durchschnittsnote aus 42 Tests

Ø 1,5
Sehr gut

Lob aus den Tests

  • pro knackig scharfe Bilder
  • pro sehr guter integrierter Fünf-Achsen-Bildstabilisator
  • pro robustes und wetterfestes Gehäuse
  • pro schneller und präziser Kontrast-Autofokus

Kritik aus den Tests

  • con kein 4K-Video-Modus
  • con Bedienung erfordert eine gewisse Eingewöhnungszeit
  • 2,89 €

    Hier ist Ihre nächste Kamera

    Im Test: 40 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Im Praxistest gefiel sie mit sehr detailreichen und knackig scharfen Bildern. Hohe ISO-Einstellungen für Aufnahmen bei wenig Licht quittiert die E-M5 Mark II mit Bildrauschen, dank des sehr wirksamen Bildstabilisators braucht man diese Einstellungen jedoch nicht so oft. Der Autofokus stellt schnell und präzise scharf, nur im Telebereich ist er etwas langsam. ...“

  • 2,49 €

    Pfeilschnell

    Im Test: 9 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (87,0%); 4 von 5 Sternen
    Platz: 6 von 9

    Bildqualität (60%): 84%;
    Geschwindigkeit (20%): 92%;
    Ausstattung (10%): 99%;
    Bedienung (10%): 85%.

  • 2,89 €

    Besser im Detail

    Im Test: 14 Produkte
    Datum:
    68,5 von 100 Punkten
    Platz: 8 von 14

    „Trotz des älteren Sensors schneidet die OM-D E-M5 II auch im RAW-Test nur moderat schlechter als die Pen-F ab. Zudem kostet sie weniger und bietet anders als die Pen-F Spritzwasserschutz. Das Preis-Leistungsverhältnis passt.“

  • 3,29 €

    WLAN in Kameras

    Im Test: 8 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „Plus: zuverlässiges WLAN; selbsterklärende Bedienung; Fernauslöser-Modus.
    Mittel: eingeschränkte Funktionalität.
    Minus: geringe Transfergeschwindigkeit.“

  • 2,09 €

    Pen-F reloaded

    Im Test: 3 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (89,0%); 4 von 5 Sternen

    „Die OM-D E-M5 II nutzt noch den 16-Megapixel-Sensor, was sich bei der nicht ganz so hohen Auflösung bemerkbar macht. Dafür ist der Dynamikumfang geringfügig besser als bei der Pen-F.“

  • 3,00 €

    Die Besten mit System

    Im Test: 27 Produkte
    Datum:
    „gut“ (1,9)
    Platz: 2 von 4

    Bild (40%): „gut“ (1,8);
    Video (10%): „gut“ (2,0);
    Blitz (5%): „gut“ (1,7);
    Sucher (5%): „sehr gut“ (0,9);
    Monitor (10%): „sehr gut“ (1,5);
    Handhabung (30%): „gut“ (1,9).

  • 3,00 €

    Die Besten mit System

    Im Test: 27 Produkte
    Datum:
    „gut“ (1,7)
    Platz: 3 von 6

    Bild (40%): „gut“ (1,6);
    Video (10%): „gut“ (2,0);
    Blitz (5%): „gut“ (1,7);
    Sucher (5%): „sehr gut“ (0,9);
    Monitor (10%): „sehr gut“ (1,5);
    Handhabung (30%): „gut“ (1,9).

  • 1,89 €

    Ins Schwarze getroffen

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „Die ‚M5 II‘ ist ein Rennpferd. Schnell, kompromisslos und präzise. Mit dem 12–50-mm-Zoom sowie dem 60-mm-Makro inklusive eines Makrokonverters deckt Olympus mehr als 70 Prozent aller UW-Motive ab. Echte Weitwinkelmotive funktionieren mit dem ZEN-Domeport. Wichtiger ist die Anschaffung von zwei amphibischen Blitzgeräten mit fiberoptischer Auslösung. ...“

  • 2,89 €

    25 RAW-Kameras

    Im Test: 25 Produkte
    Datum:
    68 von 100 Punkten
    Platz: 8 von 25

    „Die Olympus E-M5 II ist eine leichte, wettergeschützte, haptisch ansprechende Kamera. Der Einsatz des RAW-Formats empfiehlt sich hier vor allem bei höheren ISO-Zahlen. Wer auf den Spritzwasserschutz verzichten kann, bekommt mit der M10 aber eine ähnliche Bildqualität für deutlich weniger Geld. Kauftipp Kompakt.“

  • Schon mit Focus-Bracketing

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „hervorragend - hervorragend plus“

    „... Alles in allem ist die neue OM-D E-M10 Mark II eine hervorragende kleine Kamera, die schon mit ihrem Setobjektiv überzeugende Ergebnisse bringt, uns aber noch mehr überzeugte, wenn wir eine Festbrennweite ansetzten. Die Ausstattung ist mehr als umfassend und besonders einige Extras wie Live Composite oder Focus Bracketing machen in der Praxis sehr viel Freude.“

  • Fünf Mal mit System

    Im Test: 5 Produkte
    Datum:
    „gut“ (70 von 100 Punkten)
    Platz: 3 von 5

    „Plus: elektronischer Sucher; viele Einstellmöglichkeiten; viele Videoformate.
    Minus: Bedienung recht kompliziert; geringe Detailwiedergabe.“

  • 0,00 €

    Systemkamera mit Gimmick für Posterfreunde

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „Die OM-D E-M5 Mark II von Olympus ist eine Systemkamera der gehobenen Klasse. Sie eignet sich für anspruchs­volle Amateure, aber auch für den semi­professionellen Einsatz. Die gegen Staub und Spritz­wasser geschützte Kamera im Retro-Look liefert unter Tages­licht­bedingungen besonders gute Bilder. Bei wenig Licht kommt der MFT-Sensor an seine Grenzen. Die Funk­tion High Res Shot bewährt sich vor allem unter Studiobedingungen und setzt ein stabiles Stativ voraus. Das Potenzial der Olympus OM-D E-M5 Mark II schöpfen allerdings nur hoch­wertige Objektive aus. Wer daran sparen möchte, kauft besser eine weniger potente Kamera. Ansonsten ist die OM-D E-M5 Mark II die perfekte Kamera für Pixeljunkies, die besonders große Abzüge machen wollen, an die der Betrachter dicht heran­gehen kann.“

  • Kleines Kraftpaket

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Das Micro-Four-Thirds-Modell für rund 1100 Euro wirkt ... zierlich und wiegt betriebsbereit nur ein knappes Pfund, aber für Bossemeyer ist es ein Arbeitspferd, das bei Bedarf auch über die Rennbahn fliegen kann. ...“

  • 2,89 €

    40 SLR- und Systemkameras

    Im Test: 40 Produkte
    Datum:
    56,5 von 100 Punkten

    Das Magazin „COLOR FOTO“ unterzog die Olympus OM-D E-M5 Mark II einem ausgiebigen Test. Die Digitalkamera wird aufgrund ihres gut abgedichteten und gegen Frost geschützten Metallgehäuses als Reisekamera empfohlen. Auch die leichte Bauweise unterstreicht diese Empfehlung. Dank eines WLAN-Moduls sowie eines großen Touchscreens mit drei Zoll ist sie laut der Redaktion zudem komfortabel ausgestattet.
    Auch in puncto Bildqualität weiß die Kamera zu überzeugen. Die 40 Megapixel werden von der Redaktion als durchaus brauchbar erachtet. Die Dynamik stimmt und ein Rauschen entsteht erst ab einem ISO-Wert von 3.200. Negativ bewertet wurden die ab ISO 400 auftretenden, schwachen DL-Werte sowie die Feinzeichnung. Dies ist dem vergleichsweise kleinen Sensor geschuldet.

  • 3,00 €

    Olympus OM-D E-M5 Mark II + ED 12-50 EZ

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (1,9)

    „Gute wetterfeste Systemkamera. Für hohe Ansprüche. Mit sehr gutem elektronischen Sucher und Netzwerkfunktion. Bestnote im Sehtest. Sehr guter Monitor zum Klappen und Schwenken, schnelle Kamera, grundlegende Handgriffe funktionieren einfach, viele Extras und Funktionen. Nachteil: relativ teuer.“

  • 3,00 €

    Olympus OM-D E-M5 Mark II + ED 12-40 Pro

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (1,7)

    „Ausgesprochen gute wetterfeste Systemkamera. Für höchste Ansprüche (fast sehr gut). Mit sehr gutem elektronischen Sucher und Netzwerkfunktion. Bestnote im Sehtest. Sehr guter Monitor zum Klappen und Schwenken, schnelle Kamera, grundlegende Handgriffe funktionieren einfach, viele Extras und Funktionen. Nachteil: relativ teuer.“

  • 2,49 €

    Fünf Mal mit System

    Im Test: 5 Produkte
    Datum:
    „gut“ (70 von 100 Punkten)
    Platz: 3 von 5

    „Wer gerne bis ins Detail an den Bildeinstellungen feilt, wird seine Freude an dieser Kamera haben: Es gibt fast nichts, was sich hier nicht einstellen ließe, und da die Dokumentation in der Bedienungsanleitung nicht wirklich ausführlich ist, bleibt genügend Spielraum zum Ausprobieren. Beherrscht man die Kamera aber erst mal, können sich die Resultate durchaus blicken lassen. ...“

Käufermeinungen57

Durchschnittswertung der Käufer
4,6 von 5
57 Bewertungen
5 Sterne
45
4 Sterne
6
3 Sterne
4
2 Sterne
2
1 Stern
0
Lob der Käufer
  • pro überragende Bildqualität mit guter Farbabstimmung
  • pro sehr guter Fünf-Achsen-Bildstabilisator
  • pro Monitor und elektronischer Sucher scharf und klar
  • pro Motivprogramme für einfache und kreative Bildgestaltung
Kritik der Käufer
  • con Menüführung gewöhnungsbedürftig
  • con Handgriff besonders für große Hände zu klein
  • con schwache Akkulaufzeit
  • con Panorama nur per Software möglich
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II System Kamera Body, 16,1 Megapixel, 7,
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) TFT LCD-
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) TFT LCD-
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II silber Gehäuse 16 MP
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II Gehäuse Systemkamera 16.1 Megapixel ,
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II Gehäuse Systemkamera silber
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II body schwarz
  • Olympus OM-D E-M5 mit 5.500 Auslösungen
  • Olympus OM-D E-M5 / EM5 mit 2.650 Auslösungen
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II body schwarz
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) TFT LCD-
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) TFT LCD-

Hinweis: Der Preis kann seit Aktualisierung des Angebots gestiegen sein