NRV Rechtsschutzversicherungspaket Test

Vergleichen
Merken
NRV Rechtsschutzversicherungspaket
Produktdaten:
  • Selbstbeteiligung: 150 Euro

Test mit der Durchschnittsnote Befriedigend (2,9)

Finanztest

Ausgabe: 8 Erschienen: 07/2009
Produkt: Platz 17 von 45 Seiten: 11 mehr Details

„befriedigend“ (2,9)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Meinungen (26)

WARNUNG VOR BETRUG
eeditha schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: kein Rückruf, keine Antwort auf Schreiben, Deckungszusage muss immer erkämpft werden, Kündigung nach erster Beanspruchung, Betrug da keine Leistung

Nach jahrelanger Beitragszahlung ohne jeden Anspruch meinerseits wurde mir gleich nach der ersten Inanspruchnahme mit Dank für die jahrelange Treue gekündigt. Die vertraglich zugesicherte Übernahme der Gerichtskosten wurden jedoch nicht erstattet. NRV antwortet auch auf Einschreiben nicht. Inzwischen werden bei mir die Gerichtskosten gepfändet. Da alle meine Versicherungsbeiträge von der NRV von meinem Konto eingezogen wurden ohne dass die NRV ihren Pflichten nachkommt, habe ich Anzeige wegen Betrug gestellt und möchte allen, denen mit der NRV gleiches passiert ist, empfehlen, ebenfalls eine Anzeige zu stellen.

Antworten
Forderungseinzug durch Inkassofirma "First Debit" im Namen der NRV
herbie21 schreibt am :
  (Mangelhaft)

Nachteile: kein Rückruf, keine Antwort auf Schreiben

Im August 2016 erhielt ich eine Zahlungsaufforderung in Höhe von über 600,-- Euro von "First Debit". First Debit gab an im Namen der NRV zu handeln. Es handele sich angeblich um einen Anspruchsübergang aufgrund eines Kostenbeschlusses aus dem Jahr 2011.
Da ich bis dorthin nie etwas von einer NRV gehört hatte, bat ich die Firma First Debit insgesamt 7 mal mir den Anspruch der NRV nachzuweisen. Ich bekam lediglich Drohungen mit der Ankündigung eines Schufaeintrags. Meine erste Anfrage per Mail wurde von der NRV trotz Einschreiben nicht gelesen. Nach der zweiten Mail bekam ich eine Rückantwort, dass ich die Versicherungsnummer mitteilen soll?
Ich habe keine Versicherungsnummer bekommen. Da ich den Vorgang sehr präzise beschrieben hatte, hätte man bei der NRV auch so nachkommen können.
Ich habe den Verdacht, dass First Debit die Forderungen aufkaufen und auf eigene Rechnung mit überhöhten Gebühren und Zinsen eintreiben - unter entsprechenden Drohungen.
Ich habe heute die Kripo darüber informiert.

Antworten
Finger weg! Kündigung sobald Sie in anspruch genommen wird
crazya schreibt am :

Nachteile: kein Rückruf, keine Antwort auf Schreiben, inkompetente & unfreundliche Hotline Geeignet für: Personen, die keinen Rechtschutz brauchen

lassen Sie bloß die Finger von der NRV!! Warum? Hier mein Erfahrungsbericht.
Ich hatte eine Rechtschutzversicherung abgeschlossen bei der NRV - Neue Rechtsschutz Versicherung
, habe dabei bewusst den etwas höheren Preis gewählt. Dafür haben meine Panterin und ich unsere alten Langjährigen Verträge gekündigt und eine gemeinsame Rechtschutzversicherung die Privat, Berufs und Verkehrsrecht abdeckt abgeschlossen. Alles war gut, Beiträge pünktlich abgezogen und bezahlt, Unterlagen rechtzeitig eingetroffen usw.
Bis zu dem Tag als meine Freundin eine unerwartet fristlose Kündigung von Ihrem Arbeitgeber bekommen hat. Der Fall war abgedeckt, also vorher Telefonisch eine Deckungszusage geholt und dann zum Anwalt. (den Jurcal kann man sich definitiv schenken, dort wird man mit irgendein Anwalt verbunden der den Anschein macht als ob er Lust darauf hat zu telefonieren und einem sagt das man zum Anwalt gehen sollte?!)
Der Fall ging so aus, dass wir uns beim Gerichtstermin geeinigt haben bevor es zum Verfahren kam geeinigt. Kosten für den ganzen fall ca. 450€ (ich habe einen Schadensspiegel vorlegen). Der fall zog sich ca. 1 Jahr hin. (Warten auf: Anwälte, Antworten, Deckungszusagen von der NRV für Klagentwurf usw.)
In den Gleichen Zeitraum hatte ich einen Rohrbruch innerhalb des Gebäudes. Nach langem Schriftwechsel mit der Wohngebäude Versicherung kam ich alleine nicht weiter und holte mir eine Deckungszusage für ein Beratungsgespräch beim Anwalt. Wurde mir bis eine Höhe von ca. 190€ schriftlich zugesagt von der NRV. (Geschätzte Kosten der NRV laut Schadensspiegel 4500€!)
Um es Abzukürzen, am Ende habe ich mich so mi der Wohngebäude geeinigt ohne beim Anwalt gewesen zu sein.
Zwei Wochen später hatte ich eine Kündigung im Briefkasten von der NRV - Neue Rechtsschutz Versicherung weil mein Vertrag eine zu hohe Schadensbelastung aufweist und vorzeitig Aufgelöst wird. Auf Telefonischer Nachfrage bei der Hotline mit der bitte zur Klärung ob das nicht ein versehen war wurde ich beschimpft das Sie solche Kunden nicht haben wollen (ich bin stets höflich gewesen!)und schnell abgewimmelt worden.
Im Nachhinein habe ich erfahren dass Sie von Ihrem Recht gebraucht gemacht haben, zwei Fälle innerhalb eines halben Jahres (ja eine nichtgenutzte deckungszusage ist wohl bei der NRV auch ein Fall!) führen zu Kündigung.
Jetzt habe ich das Problem, obwohl wir vorher 14 Jahre ohne einen Rechtschutzschaden waren nach 2 Fällen ohne eine Rechtschutzversicherung da zu stehen. Wir bekommen keine Neue Rechtschutzversicherung, weil uns die NRV gekündigt hat.
Also trotz des Professionellen Auftretens dieser Versicherung ist es nach meiner Meinung und Erfahrung nach nur Schein und alles gut solange man seine Beiträge bezahlt und kein ärger macht. Aber wir haben draus gelernt, wenn in den nächsten Jahren etwas sein sollte dann zahlen wir den Anwalt so und sparen uns das Geld für eine Rechtschutz die eh nur Kunden will die Geld einzahlen.
Das spiegelt nur unsere Erfahrungen mit der NRV - Neue Rechtsschutz Versicherung, aber es gibt überall schwarze Schafe.
Grüße

Antworten
Antwort
eeditha schreibt am :

Auch mir wurde nach jahrelanger Beitragszahlung gleich nach der ersten Inanspruchnahme von der NRV gekündigt. Trotz Kostenübernahme wurden die Gerichtskosten im Arbeitsprozess von der NRV nicht beglichen. Ich habe dank NRV den Gerichtsvollzieher vor der Tür nebst Schufaeintrag und die NRV antwortet auch auf Einschreiben nicht. Telefonisch wurde mir von der NRV gesagt, dass diese den längeren Atem hätte. Wer sich ärger ersparen will, lässt mal besser die Finger von der NRV.

Antworten