Navigon 2310 (Europa)

Note der Testmagazine

Ø 1,9
Gut
8 Testmagazine
Wertung der Käufer
126 Bewertungen

Unsere Quellen

Technische Daten

Navigon
2310 (Europa)

Bildschirm
Bildschirmdiagonale 3.5"
Touchscreen vorhanden
Energie
Batteriekapazität 740mAh
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Energiequelle Battery, Cigar lighter
Gewicht & Abmessungen
Breite 95mm
Gewicht 122g
Höhe 72mm
Tiefe 17mm
GPS Art
Auto vorhanden
Fahrrad fehlt
Geocaching fehlt
Golf fehlt
Luftfahrt fehlt
Marine fehlt
Outdoor(Bergwandern, Trekking) fehlt
Sport (Fitness, Rennen) fehlt
Truck fehlt
Wohnwagen / Caravan fehlt
Kamera
Integrierte Kamera fehlt
Map
Kartenabdeckung fehlt
Kartenansicht 2D, 3D
Navigation
Traffic Message Channel (TMC) vorhanden
Netzwerk
Bluetooth fehlt
Prozessor
Prozessor-Taktfrequenz 375MHz
Software
Vorinstalliertes Betriebssystem Windows CE
Speicher
Interne Speicherkapazität 2GB
Speichermedien Typ Flash
Systemanforderung
Mindestsystemvoraussetzungen Windows XP / Vista, CD-ROM drive, USB port and (micro)SD / MMC card reader (recommended), Adobe Acrobat Reader 5.0
Technische Details
Formfaktor Handheld/Fixed
Produktfarbe Black
Verpackungsinhalt
Mitgelieferte Kabel USB
Weitere Spezifikationen
Basemap vorhanden
RAM-Speicher 64MB

Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Weitere Informationen bei Navigon

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen Navigon 2310 Europe

Testmagazine8

Durchschnittsnote aus 8 Tests

Ø 1,9
Gut

  • Auch günstig führt zum Ziel

    Im Test: 25 Produkte
    Datum:
    „durchschnittlich“ (59%)
    Platz: 13 von 25

    Vielseitigkeit (10%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (35%): „durchschnittlich“;
    Navigieren (40%): „gut“;
    Sicherheitshinweise (5%): „nicht zufriedenstellend“;
    Stabilität Software/Gerät (10%): „durchschnittlich“.

  • Sparfüchse mit Spürnase

    Im Test: 7 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)
    Platz: 2 von 7

    „... Nach Zieleingabe stellt das 2310 bis zu drei Routen zur Auswahl anheim und berücksichtigt dabei den Fahrstil und die Tageszeit. Eine Route empfiehlt das Gerät jeweils - und irrte sich damit im Test fast nie. ... Stets sicher hat uns das TMC an gemeldeten Staus vorbeigeführt ...“

  • Jetzt abbiegen ...

    Im Test: 2 Produkte
    Datum:
    „befriedigend“ (2,5)

    Navigation (30%): „gut“;
    Ausstattung (30%): „befriedigend“;
    Display/Installation (20%): „befriedigend“;
    Bedienung (20%): „gut“.

  • 2,29 €

    Deutschlands beliebteste Navis

    Im Test: 10 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „.... Navigons 2310 ist außerdem ein echtes Fliegengewicht und lässt sich mit seinen gerade mal 122 Gramm in jeder Handtasche bequem mitnehmen. ...“

  • 2,09 €

    Europareise

    Im Test: 3 Produkte
    Datum:
    „Oberklasse“ (1,5)
    Platz: 3 von 3

    „Klein, schick und gut - das Navigon 2310 ist nicht nur ein zuverlässiger Wegweiser auf der Fahrt in den Urlaub, sondern wird auch vor Ort beim Verlassen des Autos ein sehr geschätzter Gefährte sein.“

  • New ways

    Im Test: 5 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (434 von 500 Punkten)
    Platz: 3 von 5

    „... Zwar verzichtet es auf Extras wie 4,3-Zoll-Display, topografische Karten und Spracheingabe, navigiert aber genauso zuverlässig wie sein großer Bruder. ...“

  • 0,00 €

    Billiglohn-Führungskräfte

    Im Test: 8 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Das Kartenmaterial ist im Navigationsmodus sehr übersichtlich und ansehnlich aufbereitet, besonders gefällt der Points of Interest, die mit schön umgesetzten Icons über den Straßen schweben. ...“

  • „Hall of Fame: Die besten Produkte des Jahres“ - Car Media

    Im Test: 11 Produkte
    Datum:
    „Plus X Award-Empfehlung“

    „Schon das 3,5-Zoll-Gerät des aktuellen Navigon-Programms wartet mit einigen High-Tech-Features auf. Das Navigon 2310 bietet schon realistische Darstellung durch Reality View und einen Fahrspurassistenten, der vor dem Abbiegen die richtige Fahrspur anzeigt. Clever Parking weist den Weg zu den nächstgelegenen Parkhäusern, TMC und andere Funktionen sind selbstverständlich auch mit an Bord.“

Käufermeinungen126

Durchschnittswertung der Käufer
2,8 von 5
126 Bewertungen
5 Sterne
30
4 Sterne
25
3 Sterne
15
2 Sterne
13
1 Stern
43

  • Verfasst von: Hinrich
    Datum:

    Viele Probleme

    Dreimal habe ich eine Kartenaktualisierung vorgenommen. Jedesmal musste ich Länderkarten löschen, um das Update speichern zu können, Osteuropa fehlt jetzt fast komplett. Zwei Mikro-SD-Karten wurden vom Gerät nicht erkannt. Bei der Navigon-Hotline geht keiner ans Telefon. Auf meine e-mail-Anfrage wurde nicht geantwortet. Die Navigation selbst ist gut, wenn das Gerät nach, manchmal, 20-25 Minuten endlich GPS-Signale empfängt. Den Akku aufzuladen dauert ewig, die Kapazität reicht gerade mal eine Stunde.

  • Verfasst von: braun-limeshain
    Datum:

    Zu Beginn langsamer GPS-Empfang der nach einiger Zeit nachläßt bis auf 0

    Ich kann die Klagen über den schlechten GPS-Empfang voll bestätigen. Mittlerweile, d.h. nach jetzt ca. 8 Monaten Betrieb (nicht sehr häufig benutzt) benötigt das Gerät ca. 30 Minuten. Wenn es läuft, ist das Gerät prima!
    Dass der Service von Navigon miserabel ist, habe ich schon von Anderen gehört. Meine Konsequenz: Ich werfe das Gerät weg und kaufe eines von einem anderen Hersteller.

  • Verfasst von: dertesterfüralles
    Datum:

    Navigon 2310 für Leute mit vieeel Geduld,besser ohne Navigon fahren !!!

    Ich bin ein geschundener Besitzer eines Navigon 2310, das Gerät ist einfach nur miserabel,ebenso wie der Service dafür und ebenso, wenn man so ein Pechvogel ist wie ich und das Gerät bei Pixmania erwirbt. Dann ist das Unglück perfekt !
    Der Akku hält ca. 24 Std. wenn das Gerät nicht dauern an Strom und somit geladen ist dann sollte man vor einer Abfahrt mit Navigationseinsatz min.30 Minuten Zeit einplanen, denn das 2310 benötigt nach dem der Akku sich entladen hat ca. 30 Minuten um bei jedem Neustart aus dieser Position die Satelliten zu finden und somit überhaupt eine Routenberechnung durchführen zu können. Dann dauert es bis zu 5 Minuten bevor eine Route überhaupt berechnet ist. Wenn man sich an den Navigon Service wendet oder an die Firma Pixmania so kostet es Geld, viel Geld, denn bei Navigon muss man warten und bei Pixmania,sind nur nicht deutsche an den Telefonen, die der Sprache nicht mächtig sich ( wer weiß wo das Callcenter überhaupt ist, Polen, Tschechien oder oder ) Dann sollte man vermeiden ein Gerät weder zu Navigon noch zu Pixmania einzusenden, beides dauert mindestens 3 Wochen ( bei mir bei 4 Einsendungen 3 - 6 Wochen ) jedes mal!

    Somit kann ich im Resumee von einem Navigon 2310 und erst recht der Firma Pixmania nur abraten !!!

  • Verfasst von: bolivar
    Datum:

    Techn. Qualität unzureichend?

    Seit Oktober 2009 versuchen wir ein Navigon 2310 in Betrieb zu setzen. Mittlerweile haben wir das Gerät ausgetauscht bekommen aber leider hat auch dieses einen (anderen)Fehler.
    Das Navigon findet kein GPS-Signal. Mehrere Anrufe beim Navigon-Support haben keine Lösung gebracht. Nun ging auch dieses Gerät zurück. Seit zwei Wochen müssen wir warten und warten. Wie lange noch??

  • Verfasst von: uniscout
    Datum:

    Super Gerät, wenn nicht der GPS-Empfang ewig dauern würde

    Tolles Gerät mit vielen Funktionen zu günstigem Preis. Wenn es einmal Satelitten gefunden hat, gibt es nichts auszusetzen. Allerdings benötigt das Gerät immer ca. 15min um nach dem Einschalten ein GPS-Signal zu empfangen. Wenn man es eilig hat, ein echtes Problem. Auf eine schriftliche Anfrage per Email an den Hersteller, hat Navigon zweimal nicht reagiert.

  • Verfasst von: J.W.
    Datum:

    Besch... GPS-Empfangseigenschaften

    Auch ich kann nur bestätigen, dass die Empfangseigenschaften des Gerätes unterirdisch sind. Es dauert ewig bis der GPS-Empfang bestätigt wird. Selbst bei errechneter Route bricht der Empfang willkürlich ab und das Gerät zeigt sogar gefährliche Nonsens-Routen an. Das Gerät ist NICHT EMPFEHLENSWERT.

Ältere Produkt-Einschätzung

2310 (Europa)

Navigon-typisch exzellent

Das Handy-Magazin "Connect" hat auf seiner Internetseite einen ersten Test des Navigon 2310 veröffentlicht. In puncto Zielführung, auf die der Hersteller schon immer einen großen Wert gelegt habe – um dafür auf den Einbau von Multimedia-Features zu verzichten – bescheinigt „Connect“ dem Navigationssytem bei den Routenvorschlägen eine hohe Qualität. Zwar war die Testphase zu kurz, um auch die personalisierte Routenberechnung namens „My Routes“ in extenso auszutesten – die Funktion berücksichtigt den Fahrstil des Fahrers sowie Tageszeiten. Doch auch ohne diese Optimierung, so „Connect“, sei das 2310 „Navigon-typisch exzellent“.

Gegenüber älteren Modellen hat Navigon nach eigenen Angaben auch die Sprachausgabe verbessert – ein weiterer Punkt, dem „Connect“ eine gelungene Optimierung attestiert. Das 2310, so das Fazit, töne jetzt „schön laut und klar verständlich“. Die zuverlässige Navigation sowie das TMC-Feature sind neben den neuen „pfiffigen Helfer“ My Routes sowie der „Clever-Parking“-Funktion eindeutig die Highlights des Navigon 2310 – das deshalb auch angesichts seines günstigen Preises von rund 170 Euro als „auf der ganzen Linie“ überzeugend beurteilt wird. Und auch wenn „Connect“ es so deutlich nicht ausspricht, heißt das wohl: Kaufempfehlung. - Den Kurztest finden Sie hier auf der „Connect-“Seite.

2310 (Europa)

Einsteiger-Navigationssystem mit TMC

Im Gegensatz zu den meisten anderen Neuvorstellungen des Navi-Herstellers auf der CeBIT 2009 hat das Navigon 2310 „nur“ ein 3,5-Zoll-Display – was jedoch nicht heißt, dass es auch an inneren Werten gegenüber den zumindest optisch größeren Brüdern eingebüßt hätte. Ganz im Gegenteil: Das Navigon 2310 verfügt sogar über die identische Ausstattung wie das Navigon 3310 beziehungsweise 3300, und dies bedeutet, dass der Käufer für die von Navigon anvisierten 169 Euro ein Navigationssystem mit einigen interessanten Funktionen erhält.

Denn anstelle seinen Besitzer nur sicher zum Ziel zu führen, schlägt ihm das Navigaon 2310 eine auf ihn persönlich zugeschnittene Route vor. Das Navi ist dazu deswegen in der Lage, weil es von der ersten Minute an den Fahrstil des Fahrers beobachtet, Daten gesammelt und gespeichert hat und diese nun bei der Routenberechnung in die Kalkulation mit einfließen lässt. Zusätzlich werden auch Wochentage und Tageszeiten beachtet, denn erfahrungsgemäß ist der Verkehr auf den Straßen je nach Tag/Stunde doch recht unterschiedlich.

Eher „klassische“, das heißt bereits bekannte Komfortfunktionen wie Reality View Pro und ein Fahrspurassistent (in einer verbesserten Pro-Version) tragen durch eine „realitätsgetreue“ Darstellung komplizierter Kreuzungen beziehungsweise Fahrspuranweisungen zur besseren Orientierung bei. Außerdem ist TMC an Bord und eine neue Funktion namens TMC Routing, die im Fall einer Staumeldung eine Alternativeroute mit neuberechneten Ankunftszeiten und Entfernungsangaben zur Auswahl stellt. Am Ziel angekommen – oder auch schon vorher – unterstützt die Funktion Clever Parking bei der Suche nach einem geeigneten Parkplatz. Sind dem Fahrer während der Fahrt eventuell sogar wichtige Korrekturen im Kartenmaterial aufgefallen, müssen dies nur abgespeichert und anschließend dem Navigon-Fesh-Service mitgeteilt werden. Das ebenfalls neue Feature nennt sich MyRoute und ist in allen Navigon-Modelle, die ab dem 2. Quartal 2009 lieferbar sein sollen, einprogrammiert.

Der komplette Funktionsumfang – noch nicht aufgeführt wurden zum Beispiel die Notfall-Hilfe, der Geschwindigkeitsassistent, die 2D-/3D-Ansicht – berechtigt fast dazu, das Navigon 2310 weniger ein „Einsteiger-Navi“ denn ein Kleinformat-Mittelklasse-Navi ohne die - sowieso immer mehr ins Hintertreffen geratenden - Media-Funktionen zu einem attraktiven Preis zu nennen. Er beträgt – es sei noch einmal wiederholt – 169 Euro, inklusive Europa-Karten, wohlgemerkt.