Miele WMF111 WPS PWash 2.0

Vergleichen Hinzugefügt

Unser Fazit
Mehrausgaben, die sich unter allen Aspekten rechnen

Ausgewertet von: Daniel, 14.07.2017
A+++
Wasserverbrauch mittelmäßig
Stromverbrauch gut
  • wasserverbrauch_jahr
    9900 l/Jahr
  • stromverbrauch_jahr
    157 kWh/Jahr
  • fuellmenge
    8 kg
  • schleuderdrehzahl
    1600 U/min
  • lautstaerke_schleuder
    68 dB(A)

Unsere Auswertung

  • 8,4
    von 10
    Gesamt
  • 7
    von 10
    Verbrauch
  • 9
    von 10
    Wasch­qua­li­tät
  • 10
    von 10
    Ausstat­tung
  • 8
    von 10
    Bedie­nung

Stärken

  • pro trotz hoher Schleuderkraft extrem leise
  • pro PIN-Code-Sperre verhindert Fremdnutzung in Gemeinschaftskellern
  • pro Vorglätten der Wäsche durch Dampf
  • pro hohes Wasserschutzniveau

Schwächen

  • con Portionskapseln für Spezialwaschmittel teuer

Wasserverbrauch mittelmäßig

Im Produktvergleich sticht die Miele nicht aus der Graumäusigkeit der Masse hervor, schafft es aber immerhin, die 10.000-Liter-Marke zu knacken. Zwar senkt die Mengenautomatik die Wasserzufuhr bei nur teilweiser Befüllung der Trommel ganz automatisch. Bei voller Trommel ist der Wasserbedarf pro Kilo Wäsche dennoch am geringsten.

Stromverbrauch gut

Mit einem jährlichen Verbrauchswert von etwa 160 kWh folgt sie den Spitzensparern dicht. Die Kaltwascheinstellung verbessert ihr ökologisches Ansehen und die "EcoFeedback"-Funktion verschafft Dir jederzeit Kontrolle über den Verbrauch.

Waschergebnis hervorragend

Bei Standardwäsche geht die Miele gründlich vor, muss sich bei Flecken jedoch der günstigeren Konkurrenz unterordnen. Hartnäckige Verschmutzungen wie Rotwein, Öl oder Blutflecken bekämpfen die Bosch WAW 32541 bzw. Siemens WM16W541 (beide baugleich) zuverlässiger, und das schon bei niedrigen Temperaturen im "Pflegeleicht"-Programm

Lautstärke Schleudern gut

Schon der nackte Zahlenvergleich auf dem Papier erlaubt nur ein Urteil: Mit Lärmspitzen von 68 dB(A) wirbelt die Miele das Wasser ausgesprochen leise aus der Wäsche. Löblich: Dieses Versprechen konnte sie im Labortest auch einlösen.

Schleuderleistung hervorragend

Nicht nur, dass sie ausgesprochen leise schleudert, sie entzieht der Wäsche die Nässe auch wirkungsvoller als viele günstige Fabrikate vergleichbarer Drehzahl, z. B. von Beko, Gorenje oder der Otto-Hausmarke Hanseatic. Hier stimmt's: Teurer ist besser.

Programmauswahl hervorragend

Ob Spezialprogramme oder Zeitsparen, Miele setzt auf Vielfalt und erleichtert die Arbeit auch nach dem Waschen. So begnügt sich das Modell bei der "Vorbügeln"-Funktion nicht einfach nur mit zusätzlichen Trommelumdrehungen nach Programmende, sondern befreit die Wäsche mit Dampf effektiv von schwer auszubügelnden Knitterfalten.

Extras hervorragend

In Genügsamkeit übt sie sich nicht: Neben besonderen Zugaben wie der Fleckenautomatik oder einer Aufnahme für Waschmittelkapseln, setzt sie einen besonderen Fokus auf Sicherheit. Tritt im Inneren Wasser aus, beugt eine Bodenwanne Überschwemmungen vor. Im gemeinschaftlich genutzen Waschkeller verhindert die PIN-Code-Sperre den unbefugten Zugriff.

Bedienoberfläche gut

Von der Waschmittelzugabe über das Beladen bis zum Vornehmen der Wascheinstellungen sind alle Schritte leicht zu bewerkstelligen. Besondere Anerkennung verdient im Übrigen die Bedienungsanleitung, die im Zweifelsfall nachvollziehbar über alle notwendigen Schitte aufklärt.

Reinigung gut

Umgänglichkeit legt sie auch dann an den Tag, wenn sie selbst einmal nach Pflege schreit. Und das nicht zuletzt wegen der gegen Rückstände unanfälligen Waschmittellade. Auch die Trommelpflege lässt sich leicht mit Bordmitteln durchführen und auch das Pumpensieb lässt sich im Bedarfsfall mühelos reinigen.
Die Miele WMF111 WPS PWash 2.0 wurde zuletzt von am 14.07.2017 überarbeitet.
Alle Wertungen sind gewichtet und gerundet.

Lerne unsere Redaktion und unsere Arbeit bei testberichte kennen:

Die testberichte-Redaktion
  • 1507.jpg
    Öffnet Verbrauchern die Augen vor dem Kauf von Haushaltsgeräten.
  • 687.jpg
    Trennt im Haushalt- und Gartenbereich die Spreu vom Weizen.
  • 1682.jpg
    Setzt sich auch privat mit Saugrobotern auseinander.

Unsere Redakteure werten ganz nach Deinen Bedürfnissen aus. Erfahre, wie sie das machen:

So werten wir aus
Alle Redakteure

Unsere Quellen

Technische Daten

Miele
WMF111 WPS PWash 2.0

Verbrauch
Wasserverbrauch pro Jahr
info
9900 l/Jahr
Stromverbrauch pro Jahr
info
157 kWh/Jahr
Energieeffizienzklasse A+++
Waschen & Schleudern
Füllmenge 8 kg
Schleuderdrehzahl 1600 U/min
Restfeuchte nach Schleudern 44 %
Waschdauer Standardprogramm 60°C volle Beladung 179 min
Waschdauer Standardprogramm 60°C halbe Beladung 179 min
Lautstärke beim Waschen 45 dB(A)
Lautstärke beim Schleudern 68 dB(A)
Programme
Basisprogramme
Baumwolle vorhanden
Buntwäsche vorhanden
Feinwäsche/Seide vorhanden
Handwäsche/Wolle vorhanden
Kochwäsche vorhanden
Mischwäsche vorhanden
Pflegeleicht vorhanden
Spezialprogramme
Anti-Allergie/Hygiene
info
vorhanden
Auffrischen (Dampfmodus)
info
fehlt
Automatikprogramm vorhanden
Baby Protect
info
fehlt
Daunen
info
vorhanden
Dessous fehlt
Dunkle Wäsche vorhanden
Gardinen fehlt
Hemden/Business vorhanden
Imprägnieren
info
vorhanden
Jeans vorhanden
Outdoor
info
vorhanden
Sportbekleidung
info
vorhanden
Steppdecken fehlt
Synthetik fehlt
XXL-Wäsche fehlt
Waschoptionen
Abpumpen vorhanden
Anti-Fleckenautomatik vorhanden
Vorglätten (Dampf) vorhanden
Einweichen fehlt
Spülen Plus vorhanden
Intensiv waschen
info
vorhanden
Kaltwaschen
info
vorhanden
Knitterschutz/Bügelleicht fehlt
Schnelle Wäsche vorhanden
Leise waschen
info
vorhanden
Separates Schleudern vorhanden
Schleudern abwählbar vorhanden
Separate Temperaturwahl vorhanden
Sparsames Waschen (Eco) vorhanden
Separates Spülen vorhanden
Spülstopp vorhanden
Tierhaarentfernung
info
fehlt
Vorwäsche vorhanden
Wasser Plus vorhanden
Ausstattung
Waschen
Mengenautomatik
info
vorhanden
Schaumerkennung
info
vorhanden
Schmutzerkennung fehlt
Dosierassistent fehlt
Dosierautomatik
info
fehlt
Komfort
Display vorhanden
Nachlegefunktion
info
vorhanden
Programmspeicher fehlt
Selbstreinigung vorhanden
Selbstreinigungsschublade vorhanden
Signal bei Programmende vorhanden
Smartphonesteuerung fehlt
Startzeitvorwahl vorhanden
Trommelbeleuchtung fehlt
Zeitvorwahl Programmende fehlt
Anzeigen
Anzeige bei Überdosierung fehlt
Beladungsanzeige fehlt
Fehlerdiagnose vorhanden
Programmablaufanzeige vorhanden
Restzeitanzeige vorhanden
Verbrauchsprognose vorhanden
Sicherheitsmerkmale
AquaStop vorhanden
Tastensperre vorhanden
PIN-Code-Sperre vorhanden
Vollwasserschutz vorhanden
Unwuchtkontrolle
info
vorhanden
Bauart
Ladetyp Frontlader
Freistehend vorhanden
Unterbaufähig vorhanden
Integrierbar fehlt
Vollintegrierbar fehlt
Säulenfähig vorhanden
Maße & Gewicht
Höhe 85 cm
Breite 59,6 cm
Tiefe 64,3 cm
Gewicht 92 kg

Weitere Informationen bei Miele

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen Miele WMF 111 WPS PWash 2.0

Testmagazine1

Durchschnittsnote aus 1 Test

Ø 1,6
Gut

Lob aus den Tests

  • pro konkurrenzlos leise
  • pro hohe Schleuderwirkung

Kritik aus den Tests

  • con bei Flecken günstigeren Konkurrenten wie der Bosch WAW 32541 bzw. Siemens WM16W541 (beide baugleich) unterlegen
  • 5,00 €

    Sauber entscheiden

    Im Test: 13 Produkte
    Datum:
    „gut“ (1,6)
    Platz: 1 von 7

    Waschen (40%): „gut“ (1,9);
    Dauerprüfung (20%): „sehr gut“ (1,0);
    Handhabung (15%): „gut“ (1,7);
    Umwelteigenschaften (15%): „gut“ (1,7);
    Schutz vor Wasserschäden (10%): „sehr gut“ (1,3).

Käufermeinungen14

Durchschnittswertung der Käufer
4,0 von 5
14 Bewertungen
5 Sterne
9
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
3
Lob der Käufer
  • pro sehr leise
  • pro exzellentes Waschergebnis
Kritik der Käufer
Keine Kritik vorhanden
  • Verfasst von: DER EHRLICHE TEST
    Datum: 13.04.2017

    MIELE Waschmaschinen mit PROBLEMEN !!!

    Von Stiftung Warentest mit der Note 1,6 getestet - die praktische Prüfung zeigt jedoch ein anderes Ergebnis.

    auf dieser Webseite sehe ich das Stiftung Warentest die Waschmaschine WMF 111 WPS P Wash 2.0 https://www.miele.de/haushalt/waschmaschine-1566.htm?mat=10287030&name=WMF111_WPS_PWash_2.0 mit der NOTE 1,6 getestet hat.

    Hierbei ergibt sich die Frage, ob Stiftung Warentest von der Firma Miele gesponsert wird um so ein Ergebnis zu erzielen?
    Ich habe zu der von Ihnen getesteten Miele Maschine und zu 3 weiteren Modellen folgende Infos: Dieses Gerät habe ich seit dem September 2016 bereits 2 mal gekauft und jedes Gerät zeigt mir bereits nach einigen Wochen in Benutzung nach dem Koch Waschprogramm am Ende des Waschvorganges auf dem Display " Heizungsfehler " an.
    Hierzu habe ich bei den Maschinen insgesamt 4 mal den gesamten Waschvorgang kontrolliert. Dabei ist herausgekommen das die Maschine bei einer 90 Grad Wäsche mit Vorwäsche (wenn Sie dann mal ab und zu ohne den Heizungsfehler läuft) zwischen 3,4 und 3,8 Kwh Strom verbraucht. Bei gleicher Menge an Wäsche und bei der Anzeige am Ende des Waschvorganges " Heizungsfehler" verbraucht diese gerade mal zwischen 1,9 und 2,2 Kwh Strom.
    Hierbei habe ich auch festgestellt, das bei dem Fehler Waschprogramm mit dem Heizungsfehler das äußere Glas längst nicht so heiß wird als ohne das Fehlerprogramm.
    Bereits im Dezember 2016 habe ich die Firma Miele mehrfach (unter anderem auch direkt die Geschäftsleitung hierzu informiert).
    Der Produktmanager von Miele Herrn W.S. sagte mir, dass aufgrund meiner Reklamationen festgestellt worden ist, dass bei den Maschinen ein Softwarefehler vorhanden sei und dieser erst im April 2017 behoben werden kann.

    Nachdem mir Miele nun derzeit für die 4. Maschine innerhalb von 1,5 Jahren einen Rückkauf angeboten hat, habe ich die Fachabteilung von Miele befragt, welche Maschine derzeit den auf dem Markt angeboten wird, die keinen solchen Softwarefehler hat.
    Hierzu wurde mir am 28.3.2017 telefonisch mitgeteilt, das es derzeit keine Maschine auf dem Markt gibt, wo definitiv kein Softwarefehler dieser Art ausgeschlossen werden kann.

    Ehrlich gesagt, da fehlen einem die Worte! Laut einer Aussage von Miele sollte eigentlich jede Maschine vorher getestet worden sein, bevor diese das Werk verlässt!
    Und dieses Debakel honoriert dann Stiftung Warentest auch noch mit der Note 1,6, für mich eigentlich völlig unverständlich !

    Fazit: In 1,5 Jahren habe ich insgesamt 5 Miele Waschmaschinen Modelle gekauft. Hiervon 3 Modelle verschiedenster Art sowie die beiden oben genannten und jede Maschine hatte den Softwarefehler ! bzw. " Heizungsfehler "

  • Verfasst von: DER EHRLICHE TEST
    Datum: 28.03.2017

    Die Waschmaschine mit dem dauerhaften Software-Problem

    auf dieser Webseite sehe ich das Stiftung Warentest diese Waschmaschine WMF 111 WPS P Wash 2.0 https://www.miele.de/haushalt/waschmaschine-1566.htm?mat=10287030&name=WMF111_WPS_PWash_2.0 mit der NOTE 1,6 getestet hat.

    Hierbei ergibt sich die Frage, ob Stiftung Warentest von der Firma Miele gesponsert wird um so ein Ergebnis zu erzielen? Ich habe zu der von Ihnen getesteten Miele Maschine und zu 3 weiteren Modellen folgende Infos:

    Dieses Gerät habe ich seit dem September 2016 bereits 2 mal gekauft und jedes Gerät zeigt mir bereits nach einigen Wochen in Benutzung nach dem Koch-Waschprogramm am Ende des Waschvorganges auf dem Display " Heizungsfehler " an. Hierzu habe ich bei den Maschinen insgesamt 4 mal den gesamten Waschvorgang kontrolliert.
    Dabei ist herausgekommen, das die Maschine bei einer 90 Grad Wäsche mit Vorwäsche (wenn Sie dann mal ab und zu ohne den Heizungsfehler läuft) zwischen 3,4 und 3,8 Kwh Strom verbraucht. Bei gleicher Menge an Wäsche und bei der Anzeige am Ende des Waschvorganges " Heizungsfehler" verbraucht diese gerade mal zwischen 1,9 und 2,2 Kwh Strom. Hierbei habe ich auch festgestellt, das bei dem Fehler Waschprogramm mit dem Heizungsfehler das äußere Glas längst nicht so heiß wird als ohne das Fehlerprogramm.

    Bereits im Dezember 2016 habe ich die Firma Miele mehrfach (unter anderem auch direkt die Geschäftsleitung hierzu informiert).

    Der Produktmanager von Miele Herr W.S. sagte mir, das aufgrund meiner Reklamationen festgestellt worden ist, das bei den Maschinen ein Softwarefehler vorhanden sei und dieser erst im April 2017 behoben werden kann. Nachdem mir Miele nun derzeit für die 4. Maschine innerhalb von 1,5 Jahren einen Rückkauf angeboten hat, habe ich die Fachabteilung von
    Miele befragt, welche Maschine derzeit den auf dem Markt angeboten wird, die keinen solchen Softwarefehler hat. Hierzu wurde mir am 28.3.2017 telefonisch mitgeteilt, das es derzeit keine Maschine auf dem Markt gibt, wo definitiv kein Softwarefehler dieser Art ausgeschlossen werden kann.

    Ehrlich gesagt: Da fehlen einem die Worte!

    Laut einer Aussage von Miele sollte eigentlich jede Maschine vorher getestet worden sein bevor diese das Werk verlässt! Und dieses Debakel honoriert dann Stiftung Warentest auch noch mit der Note 1,6, für mich eigentlich völlig unverständlich !

    Fazit: In 1,5 Jahren habe ich insgesamt 5 Miele Waschmaschinen Modelle gekauft. Hiervon 3 verschiedene Modelle sowie die beiden oben genannten und jede Maschine hatte den Softwarefehler ! bzw. " Heizungsfehler "

  • Miele Waschmaschine WMF111WPS PWash 2.0, 8 kg, 1600 U/Min, weiß,
  • Miele WMF111WPS D LW PWash 2.0 1400 Waschmaschine FL / A+++
  • Miele W1 White Edition WMF111 WPS Waschmaschinen - Weiss
  • Miele WMF111 WPS PWash 2.0
  • Miele Waschmaschine WMF 111 WPS PowerWash 2.0 + Service-
  • Miele WMF111 WPS PWash 2.0 Stand-Waschmaschine-Frontlader lotosweiß EEK: A+++